Donnerstag, 23. Juni 2011

Schloss Landin.....

.......Vor ein paar Tagen sind wir durch einen Zufall nach Landin geraten - der Ort liegt ca. 20km nördlich von uns. Es ist ein sehr geschichtsträchtiger Ort, der bereits 1250 erstmals als Ort Landin im Zusammenhang mit dem Vertag von Landin urkundlich erwähnt worden ist und gilt als "Wiege" der Uckermark. Es ist ein malerischer Ort, den wir bestimmt noch öfters erkunden werden - aber an dem Tag hatte es mit sofort die alte Schlossruine angetan........die Schlossruine ist von der Dorfstrasse her kaum auszumachen, aber hat mich sofort in ihren Bann gezogen........dieses ehemals wunderschöne Schloss HOHENLANDIN (Warburg House) ...
...wurde 1860-1861 wurde das im Auftrag des Freihern von Warburg im Tudorstil erbaut - Architekt war Ferdinand Neubarth. Um das Schloss erstreckt sich noch ein riesiger Park, in dem noch so manche andere Ruine steht (u.a. eine alte Ziegelei).........der Park wurde damals von Peter Joseph Lenné, dem Generaldirektor der königlich-preußischen Gärten angelegt ..........Nach dem Krieg wurde es enteignet, diente als Unterkunft für Kriegflüchlinge aus Schlesien, war auch mal Schule und verfällt seit 1977 ..........- ein und teilt damit das Schicksal vieler wunderschöner Bauten in unserer Region - ein Investor hat sich nie dafür gefunden....wer mehr darüber lesen möchte, kann das gerne hier: http://www.hohenlandin.de/artikel/290802.html tun....alleine schon das ehemalige Hauptportal wäre eine Sünde wert und läßt erahnen, wie reich der Bauherr mal gewesen sein muss........wenn man durch die Ruine streicht - was ich natürlich getan habe während der Held draussen 1000 Tode um mich gestorben ist - und sich auch hiervon nicht hat abschrecken lassen (es scheint ein ehemaliger Dienstboteneingang gewesen zu sein)..........fühlt man sich um Jahrhunderte zurückversetzt und es herrscht eine unvergleichliche Stimmung im Inneren dieses prunkvollen Baus.........leider steht ja nur noch das steinerne "Gerippe"........für das kleine Fenstergitter würde ich ja glatt noch meine Höhenangst überwinden.......alles verrottet heutzutage und die Natur erobert sich Stück für Stück zurück.........ja, ein Stück Schloss habe ich auch mitgenommen - es muß mal ein Fensterladen und Türflügel gewesen sein - der untere Bereich war bereits verrottet (und musste abgesägt werden) und der Rest hätte auch kaum noch lange überlebt - also habe ich ihn "gerettet" und nun steht er wieder aufgearbeitet im Schlafzimmer und ich finde hier paßt er auch hervorragend hin....
....was leider auf den Fotos nicht so gut zu sehen ist: das schöne Stück ist auch jetzt noch um die 2m hoch und dabei nur ca. 40 cm breit.........und paßt perfekt in die kleine Lücke zwischen Regal und Ecke ......die Fassade des Schlosses ist allerdings noch erstaunlich gut erhalten............wunderschöne Fensterumrandungen .........überall auf den Dächern sind Zinnen aufgesetzt ......und das absolute Prunksück ist der Balkon mit den beiden Adlern, der von (ehemals) 4 Drachen "gehalten" wurde..........die Drachen sind noch erstaunlich gut erhalten und scheinen aus Ton gebrannt zu sein....und wirken unglaublich realistisch - als wenn Sie sofort mit dem Feuerspeien beginnen könnten, wenn sich ein Unhold dem Schloss nähern möchte ..........wie gerne würde ich dieses schöne Schloss wieder zum Leben erwecken ..........- habt noch einen schönen Abend - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Hallo Jacqueline,
    ich war vor nicht mal einem halben Jahr auch dort

    siehe
    http://vintage-paper-design.blogspot.com/2011/03/lost-castle.html

    War auch hin und weg. Kaum zu glauben, dass du dich in das marode Ding reingetraut hast! Hätte ich mir auch mitgenommen. Ein guter Freund, der aus Landin kommt wollte mal eine Begehung mit mir machen, mir auch noch ein paar verwunschene Orte zeigen :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jaqueline
    ... es ist soooo schade, daß sowas Schönes verfällt und es tut einem in der Seele weh,ist doch dort Geschichte geschrieben worden, aber ich bin auch so, daß ich mir dann vorstelle, was man daraus machen könnte, und wenigstens ist etwas "gerettet" worden :-)))
    Dir noch einen schönen Abend
    GGLG Antje

    AntwortenLöschen
  3. Oh da blutet einem ja das Herz!Es ist wunderschöne aber auch so traurige Bilder...
    Liebe Grüße
    Lana

    AntwortenLöschen
  4. welch ein Jammer, dass das so verkommen ist, tut ja richtig weh, wie schade !!! liebe Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jacqueline,
    wooowww, das ist ja eine interessante Schloßruine!
    Ich liebe Ruinen! Sie erzählen so viel aus der Vergangenheit und sind so mystisch und sagenumwoben!
    Ich finde es sehr mutig, daß Du Dich da rein getraut hast! Aber wir Frauen sind ja von Natur aus neugierig! Ich glaub ich hätte es auch gewagt! Die Fotos sind einfach toll!
    LG Janet

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Jaqueline,
    ich verfolge deinen Blog nun schon seit Monaten und bin immer wieder begeistert! Der Umbau zu deinem neuen Laden ist grandios und zu gerne hätte ich selbst mit Hand angelegt.
    Und nun das Schloss! Da wäre ich gerne dabei gewesen!! Wir haben hier bei uns im nahen Elsaß (ich wohne in der Südpfalz, an der französischen Grenze) auch so ein altes Gutshaus, das aber nicht ganz so verfallen war, aber unbewohnt und durch einen abenteuerlichen Zugang zu betreten. In diesem bin ich auch oft rumgelaufen und habe Pläne zum Umbau und zum Restaurieren gemacht. (ohne das Geld dazu zu haben) Ganz alleine in dem riesigen Gebäude, immer ein Ohr nach draußen, denn das Gut liegt mitten im Wald auf einem Hügel. Leider ist es später verkauft worden und re"neu"viert. So schade..
    Ich freue mich immer auf deinen Blog und würde zu gerne mal deinen Hof und den neuen Laden sehen. Vielleicht - wer weiß...
    Alles Liebe aus der Südpfalz
    Elvira

    AntwortenLöschen
  7. So sad to see such a lovely castle slowly fall apart! I love the photos, it must have been fabulous when it was lived in.
    Chris :o)

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine wundersschöne Ruine und das "Fenster" dass du mittgenommen hast ist ganz toll!
    Schönes Wochenende!
    Nicole von Reve douce

    AntwortenLöschen
  9. Dein Fund ist ein Segment von einem Innen-Fensterladen.

    LG Veronika

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Jacqueline,
    oh das ist ja ganz in der nähe von meinem wohnort...da muss ich doch auch mal einen ausflug wagen...ich liebe alte gebäude :-) lg

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe selten so einen schoenen verwunschenen Ort gesehen. Einfach zum verlieben schoen.
    LG

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Jaqueline,
    ich bin ja ein begeisterter Besucher Deines Blogs. Auch wenn ich bisher nichts geschrieben habe, schaue ich sehr oft bei Dir vorbei und liebe Deine schönen Fotos. Ich finde Deine Arbeiten und all die schönen Sachen, denen Du ein "neues zu Hause" gibst einfach traumhaft schön.
    GGLG Annette

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.