Montag, 27. Januar 2014

Geduldsspiel "Bücherball"..................

Ich gehöre wie fast alle Frauen nicht zu den geduldigsten Menschen und trotzdem macht es mir manchmal so richtig Freude, etwas zutun, was mir Geduld abverlangt - und dazu gehört auch der "Bücherball" ...............

...........so hab ich dieses aus einem alten Buch gefaltete "Teil" / Kunstwerk jetzt einfach mal genannt...........

...............die Idee dazu hab ich vom Blog VINTAGE-HOUSE  (wer mal schauen mag, der klickt einfach HIER  )- dort hab ich vor ein paar Tagen ein ähnliches Teil entdeckt und es ist mir nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Ich hab mich gefragt: WIE GEHT DAS, hab mir ein altes Buch geschnappt und los ging es gestern abend vor dem Fernseher - 700 Seiten ganz dünnes Papier. Ich denke, je dünner das Papier ist und je mehr Seiten das Buch hat, desto schöner ist das Ergebnis zum Schluss...............

.........das Buch, das ich verwendet hab, hatte 700 Seiten, war ohnehin kaputt und sollte nur noch zum Basteln dienen.........
 
............... Ansonsten bin ich ja eher ein "Hüter" vor Büchern - ich hab Ehrfurcht vor Büchern - Bücher sind sonst etwas ganz besonderes für mich. Schon, wenn man ein Buch in den Händen hält, der feine Büchergeruch, das Knistern der Seiten beim umblättern, usw. finde ich toll. Ich konnte es schon als Kind nicht ausstehen, wenn andere Kinder ihre Bücher schlecht behandelt haben, jemand "Eselsohren" in Bücher geknickt hat oder gar Notizen in Bücher geschrieben hat - aber dieses Buch wie gesagt war schon kaputt und hat so noch einen Sinn bekommen - es darf nun einfach "schön sein"..............

.....solch ein "Bücherball" ist eigentlich ganz einfach zu falten: Ihr nehmt ein altes Buch mit dünnen Seiten..........
 
.....und entfernt zuerst den Buchrücken...........
 
............dann faltet Ihr ab der ersten Seite die obere / rechte Ecke nach links "auf  "Stoß" ...........
 
.............und danach die rechte untere Ecke nach oben auf Stoß...........
 
....... Das macht Ihr so lange, bis alle Seite gefaltet sind - der "Ball bildet sich dann von ganz alleine !.........
 
...
 
.............übrigens: die Quitten stehen auf dem Wohnzimmertisch noch immer in voller Blüte und haben sich mittlerweile sogar pudrig rosa verfärbt............
 
........UND Mr.Gin geht es mittlerweile wieder ziemlich gut - er tollt zwar noch nicht so viel wie früher herum - aber das kann auch an dem Wetter liegen. Ich bin auch nicht so der "Frostmensch" - und derzeit haben wir hier zwar Schnee aber auch sehr tiefe Temperaturen. Nachts runter bis -20° und am Tage ist es dann auch nicht viel "wärmer" - da jagd man wirklich keinen Hund mehr vor die Tür! Ich wünsche Euch eine tolle Woche - Eure Jacqueline
 

Kommentare:

  1. Oh wie schön :)
    Vorletztes Jahr habe ich einen Buch-Tannenbaum gefaltet. Bzw. erst geschnitten, dann gefaltet. Ich mag so Kunst aus Büchern - auch wenn meines natürlich nicht so alt war wie deines und ein Doppelgänger in meinem Regal war.

    Alles Liebe, Chimiko

    AntwortenLöschen
  2. Ein Träumchen Deine tollen Bilder und Sachen,ich liebe Deinen Style!!!!!!!!Ganz ganz liebe Grüße Belinda die auf dem Sprung ist:O)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jaqcui,
    Schoen, das es Mr. Gin wieder besser geht.
    Man macht sich ja doch große Sorgen.
    Wow, da ist es aber sehr kalt bei Euch. Hier liegt Gott sei Dank kein Schnee und so kalt ist es auch nicht.
    Das Buch sieht wirklich toll aus.
    Ja Buecher im allgemeinen sind was tolles und auch ich bin so pingelig damit.
    Bloß keine Ecken und überhaupt :-))
    Wuensche Dir einen guten Start in die neue Woche und natuerlich einen Extraknuddler an Mr. Gin.
    Gggggglg
    Frau KunterBunt

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn! Was für eine Arbeit! Aber es sieht wirklich toll aus!
    Viele Grüße aus Hannover, Regina

    AntwortenLöschen
  5. Hei meine Liebe....... finde ich witzig......hab am Freitag auch so ein Buch gefalten.......allerdings hatte es nur 400 Seiten 😃

    Macht Spaß gell?

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, macht wirklich Spaß! - dann sind wir zwei Frauen - ein Gedanke!!!!

      Löschen
  6. Huhu liebe Jacqueline,
    ich habe ja vorhin eine leichte Gänsehaut bekommen, als ich gesehen habe, wie du dem Buch den Rücken abgerissen hast. Das arme Buch! ^^ Aber du hast recht, wenn es sonst keinen Zweck mehr hat, dann darf es doch wenigstens noch schön sein. Und schön ist der Bücherball auf jeden Fall geworden. Leider hab ich grad kein altes Buch rumliegen, aber irgendwo findet sich bestimmt noch eines. So nen Ball will ich jetzt nämlich auch. ;-)
    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jacqui,
    Bücherseiten falten ist ein Geduldsspiel, nichts für mich!!! Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen. Sieht sehr dekorativ aus!
    War auf der ersten Seite des Buches nicht ein handgeschriebener Text? So ein Buch könnte ich persönlich nicht zerrstören, ich liebe diese alte Schrift!
    Die beste Nachricht in deinem Post ist jedenfalls, dass es Mr. Gin wieder gut geht! Darauf haben wir, deine Leser, gehofft und gewartet!
    Kalt ist es bei uns zwar jetzt auch geworden, aber solche gemeinen Minustemperaturen haben wir hier nicht! Da frier ich schon, wenn ich es nur lese.......
    Warme, sonnige Grüße von Rosi
    Für Paula und Mr. Gin ein extra Leckerli.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der "handschriftliche" ist ein Druck - sonst hätte ich es auch nicht "zerstören" können - und wie gesagt, das Buch war eh defekt! Ja, wir frieren hier bitterlich - die Heizung läuft am Limit!

      Löschen
  8. Schön das es eurem Hundi wieder gut geht...dieser Bücherball sieht super aus und ist wohl ganz leicht herzustellen...werde ich am Wochenende auch mal ausprobieren. LG...Elke

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für die tolle Idee, musste ich gleich mal ausprobieren, und habe auch ein altes Buch gefunden. Es lag bereits ohne Einband hier rum, hat vermutlich auf deinen Post gewartet und sieht jetzt um vieles schicker aus. :o)
    Liebe Grüße, Stephanie

    AntwortenLöschen
  10. This is so lovely!
    Happy day to you
    Kathrine

    AntwortenLöschen
  11. Oh- sehr schön!
    Ich kannte bisher auch nur die "Tannen"-Bäumchen aus alten Büchern, aber das hier ist ja eine echte Ganzjahresdeko!
    Fein, dass Mr. Gin wieder (einiger Maßen) fit ist!!!
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  12. Mensch, da hast du dir aber eine Arbeit gemacht! Das Ergebnis ist toll geworden, ich hätte DIE Geduld allerdings nicht...
    Schön, das es Mr. Gin wieder besser geht, hoffentlich hat die Untersuchung nach dem Gift Erfolg...

    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Jacqui, erstmal freue ich mich, dass es Mr. Gin wieder gut geht! War gerade so entsetzt als ich es gelesen hatte!!! Aber zum Glück ist es gut ausgegangen!!!!
    Zum heutigen Post kann ich nur sagen: WOW! Eine tolle Idee. Der Bücherball sieht sowas von genial aus. Ein absoluter Hingucker! GLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  14. Oh it looks so nice ! I would love to try it ..will have to hunt for an old book ! so glad your Mr Gin is ok . Have a nice week...Gail x

    AntwortenLöschen
  15. Bewundernswert! So eine Geduld ist einfach nur bewundernswert!
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  16. danke!was für ein super Tipp!stand in Frankreich letztens vor superschönen Lumpenbüchern und grübelte, was man aus ihnen machen könnte:nächstesMmal kauf ich welche :-)))

    AntwortenLöschen
  17. Da zahlt sich die Geduld aber aus. Sieht toll aus , auch die Form finde ich klasse.
    Hoffe Mr. Gin geht es zunehmend besser ?
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  18. SUPER!!!!
    Danke für die Anleitung, ich hab so einen Bücher Ball vor ein paar Wochen im KiGa gesehen und war begeistert, dort allerdings aus lauter Spielzeugprospekten :-) die wären nicht ganz mein Geschmack, aber sag mal wie lange hast du denn nun daran gebastelt?
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  19. Hallo, wirklich eine tolle Idee! Integriert sich superschön zu den anderen traumhaften Dingen. Das mit Mr Gin war schlimm zu lesen, ich freu mich, das es ihm wieder besser geht. Wir haben 3 Jahre mit einem unseren Hunden gehofft, von klein auf, sie hat es letztendlich nicht geschafft, es war von Anfang an ein auf und ab, bis wir sie erlöst haben. Jedesmal waren wir alle mit krank. Sie gehören halt einfach dazu! Für viele unverständlich!
    Liebe Jacqueline, eine Frage, vielleicht wärst du so nett und könntest mir helfen. Ich habe von eurem Ausflug nach Berlin auf einem Antik/Trödelmarkt gelesen. Nächstes Wochenende, also 8./9. wäre ich in Berlin, findet da auch ein Antikmarkt statt und wenn wo ist der? Ich sag schon mal vielen lieben Dank und schicke auch liebe Grüße aus Obersuhl Pia

    AntwortenLöschen
  20. Geduldig bin ich schon...wie Du auf meiner Website sehen kannst.....und ich werde nie müde, all diese alten Seiten zu falten und umzugestalten: http://thepaperartshop.com/de/home LG Andrea

    AntwortenLöschen
  21. geduldig bin ich auch nicht, aber ein bücherball ist ja an einem tag zu schaffen, möbel aufarbeiten selten!!!
    ich habe auch fleisig gefalltet, da ich aber nicht so viel ablagefläche habe habe ich sie in mein "winterdeko"fenster geängt. da ein ball so schwer ist habe ich mich nicht getraut in direkt zu hängen, also habe ich ihn auf einen großen knopf "gestellt und den knopf aufgehängt. Verständlich ???
    danke für deine vielen schönen bilder und krative ideen andrea

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Amy,

    jaaaa, megacool! Sowas will ich auch machen. Ich muss mir unbedingt so ein Buch besorgen und ich weiß auch schon wo!
    Ha ich Fuchs! Danke für die tolle Anleitung!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.