Mittwoch, 28. Mai 2014

Falterliebe oder wie man „alte Leute“ erschrecken kann……………

Na, seid doch mal ehrlich! Stellt Euch vor, Ihr geht morgens um 7 Uhr mit noch nur halb geöffneten Augen und ohne Brille (zumindest die von Euch, die eigentlich eine aufsetzen müßten, können mich vielleicht ein wenig verstehen?!?) nichts Böses ahnend vor die Tür – es regnet ohnehin wie aus Kübeln und Ihr müßt auch noch die Augen ein wenig zukneifen, damit der Regen nicht in die Augen peitscht, wollt eigentlich nur den Hund wieder reinholen (den Hund (Mir.Gin), weil Paula zu dieser Zeit noch nichtmal die Augen öffnet, um Gassi zu machen), habt somit auch nur einen halben Blick auf die Tür von aussen und seht dann DAS!!!!!!!!!!!!!!!!..............
 
……………..was würdet Ihr denn in einem solchen Moment denken???????????...........
 
.........also mein erstes Gefühl war ein eisiger Schauer, der mir da den Rücken hinunter lief und mein erster Gedanke war: WAS IST DAS ????????? Also schoss ich (ja, ich schoss, rannte, wetzte) in die Küche, suchte meine Brille (die natürlich NICHT da liegt, wo man / Frau sie vermutet) und war genauso schnell wieder VOR der Tür - im Regen, war mir jetzt völlig "wurscht" und näherte mich dem "Monster" gaaaaaaaaaaaaanz vorsichtig !!!! in der Hoffnung,  dass es doch nur ein vertrocknetes Eichenblatt o.ä. wäre..........
.............ABER WEIT GEFEHLT - und auch mit Brille mußte ich leider SEHR nahe rangehen, um dann aber sowas von erleichtert zu erkennen, dass es zwei GROSSE Falter waren, die da auf unserer Eingangstür saßen (oder eher wie Spiderman klebten) und scheinbar in ihr Liebesspiel sowas von vertieft waren, dass es sie überhaupt nicht störte, dass bereits bis dahin schon 3x die Tür geöffnet und geschlossen worden war.............
............na, das MUSSTE ja für die Nachwelt festegehalten werden! - also schoss ich wieder ins Haus, hoch in die erste Etage (klar, warum auch nicht ein wenig Frühsport, das LIEBE ich ja am frühen Morgen sowieso so sehr!) und hab meine Kamera geholt. Wieder raus (in den Regen) und dann hab ich Fotos geschossen. Sowas sieht man ja nun nicht wirklich nicht alle Tage! - also FALTERLIEBE meine ich! Und wie sich jetzt herausstellte, sind das zwei verliebte PAPPELSCHWÄRMER - die NUR für die Liebe leben, sie fressen nähmlich als ausgewachsene Tiere nichts, sondern siuchen sich einen Partner, pflanzen sich fort und sterben dann...........
..............naja, eigentlich halte ich ja nicht sooooooooo viel davon, anderen beim Liebesspiel zuzusehen, aber wer sich derart dabei präsentiert, da kenn ich ja dann doch kein Pardon. Jetzt stellt sich nur noch die Frage: wer sitzt bzw. hängt oben und wer unten?!? - NEIN, DAS will ich dann nun doch nicht so genau wissen!.................
................und Ihr glaubt es vielleicht nicht, aber auch jetzt noch, nachdem die Tür dutzende Male heute über den Tag geöffnet wurde, fast 12 Stunden später, sitzen / kleben die Biester noch immer an der Tür und machen naja Ihr-wisst-schon-was - DAS nenne ich dann mal "Stehvermögen / Falterliebe"!..........
............ Aber mal im Ernst: es ist schon erstaunlich, WAS man hier so alles an Tieren kräuchen und fläuchen sehen kann - DAS nenne ich mal NATUR PUR!...........
 .............Macht Euch alle einen wunderschönen Abend - wir werden das auf jeden Fall tun (uns einen gemütlichen Abend machen!), denn draussen schüttet es noch immer wie aus Kübeln, Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Haha wie herrlich :-)) Da hätte ich aber auch erstmal einen riesen Schreck bekommen (und das nicht nur beim ersten Mal Tür öffnen).
    Euch auch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jaqueline,für den ersten Moment habe ich gedacht,ihhhh was das für Viehcher,aber beim genauen betrachten,sehen sie voll schön aus. Ich bin aber auch eher der Typ,bloß weg von diesen oller Viehchern,ich könnt mich da immer schütteln....hihi...typisch Frau !?

    Hast du mal gegoogelt was das für Flattertiere sind?
    Ich wünsche dir ein tolles langes Wochenende,vllt. Sehen wir uns zum Tag der offenen Gärten,machen da mehrere Gärten in deiner Region mit?
    ♡♥♡♥♡♥ Heike

    AntwortenLöschen
  3. Meine Güte, das sieht ja aus wie Vampire!!! Ich hätte mich auch zu Tode erschrocken... ist schon ekelig, obwohl ich meinem Kind immer beibringe, das man das nicht sagt... aber schön ist was anderes:-)))
    Geniess morgen den freien Tag und sei ganz gnaz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
  4. Mhmmm, bist du sicher dass die nicht... naja... tot sind? ^^' Aber es sieht echt cool aus. :-)
    Liebe Grüße,
    Alice ♥

    AntwortenLöschen
  5. Haha, Jacqui, die Spannerin, ich schmeiiissss mich wech und schließe mich dem Göttlichen Kommentar des Kaffeekränzchens an. Oh, herrrlich! Schnief. Sachen erlebt man da mit Dir...
    Na, aber die hatten da richtig Spassss an Deiner Tür,hm??? Ist ja wohl ein oberstes Kompliment der zwei Hübschen an Dich. Hätte doch zu gerne ein Bild von Dir dabei gesehen, wie Du da diese Bilders geschossen hast - musst jetzt aber auch Patentante für die Kleinmottis sein :))
    Alles Liebe Dir, Du Naturforscherine, Danke für diesen süßen Post, die Méa, die sich gleich nochmal ´ne Runde kugelt

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jacqueline,
    Unglaublich, was sich vor deiner Tür alles abspielt :-) Die zwei sehen fast wie ein künstlerisches Gebilde aus.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Hey, das ist toll!!! So etwas bekommt man nicht alle Tage vor die Kamera. Wunderhübsche Tiere.
    Dir auch einen wunderprächtigen Abend.
    Liebe Grüße aus Köln, Christiane

    AntwortenLöschen
  8. ...ach so...vergessen:
    das ist ein Pappelschwärmer!
    :-)

    AntwortenLöschen
  9. oh they are beautiful! so strange and serene….I love to visit your blog!
    Blessed be,
    Lori

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Jacqui,
    ich muss zugeben, bei diesem Anblick wäre mir im ersten Moment vor Schreck, auch das Herz in die Hose gerutscht! Eigentlich scheuen diese Nachtfalter das Licht und die Helligkeit - an deiner weißen Türe haben sie wohl gefallen gefunden. Na ja, und das "Stehvermögen" hat auch gepasst - also warum nicht mal in den Tag hinein.......
    Schlimmer, für mich jedenfalls, wäre der Anblick von achtbeinigen Tierchen - da drehe ich nämlich fast durch! (Spinnen-Phobie)!
    Dir noch einen schönen Tag wünscht Rosi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jaqueline,
    ich sage nur: zur richtigen Zeit - am richtigen Ort! Dann bekommt man solche Fotos. Bei uns hat sich heut eine Nacktschnecke an einem Grashalm an ihrem eigenen Schleim sozuagen "abgeseilt". Bäää, das war vielleicht ecklig, aber eben Natur pur und mein Jüngster fand es cool.
    Deine Falterfotos sind jedoch super geworden!!! Danke für diesen kleinen Biologieunterricht ;-)
    Liebe Grüße von Stine und bei uns hat es tatsächlich aufgehört zu regnen.

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Jacqueline , so etwas ist wirklich Natur pur . Bei uns haben das letzte Woche zwei Frösche auf dem
    Rasen getan und ich wäre beinahe auf sie raufgetreten .Aber nur beinahe . Und sie haben sich auch nicht stören
    lassen und sind sozusagen aneinander klebend in den Teich gesprungen . Natur pur .
    Liebe Grüße , Bianca

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jaqueline,
    ich sage nur: zur richtigen Zeit am richtigen Ort! Dann bekommt man auch solche Fotos! Bei uns hat sich heut eine Nacktschnecke an einem langen Grashalm an ihrem eigenen Schleim sozusagen "abgeseilt"....sehr ecklig, aber eben Natur pur. Mein Jüngster fand es cool. Deine Falterfotos jedoch finde ich cooler ;-) Danke für diesen kurzen Biologieunterricht.
    Liebe Grüße von Stine (bei uns hat es tatsächlich mal aufgehört zu regnen)

    AntwortenLöschen
  14. Alter Falter!

    Jetzt weiß ich woher das Sprichwort kommt!!!!!!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.