Donnerstag, 19. Mai 2011

Die Natur kann manchmal auch gruselig sein......

......seit ein paar Tagen passiert auf unserer kleinen Landstraße zwischen unserem Dorf Schmargendorf und Angermünde etwas, wie ich finde, ziemlich gruseliges........jedes Jahr um die gleiche Zeit das gleiche Schauspiel, dass ein Gruselfilm nicht besser könnte....hier das Foto in schwarz weiss könnte auch aus einem Hitchcock-Film stammen:.........die Büsche am Straßenrand werden mit feinsten Seidenfäden überzogen, die bis auf den Boden gehen - es sieht dann aus, als hätte jemand vergessern, die Gardine beiseite zu ziehen....... und darin hängen dann Millionen von kleinsten gelblichen Raupen......wenn man ganz genau hinschaut, sieht man auch, wie sie sich bewegen........Der Stamm dieses Busches (Durchmesser unten ca. 30 cm) ist wie mit einem Strumpf überzogen.............selbst starker Regen in den letzten Tagen konnte den Gespinsten nichts anhaben.......Es fängt ganz klein an und ähnelt einem Nest und irgendwann dann ist der ganze Busch eingesponnen und die seidigen Gespinste hängen über den gesamten Busch............ Wie die kleinen Viecher es schaffen, dann diese langen Fäden bis zum nächsten Busch zu "schicken", weiss ich nicht (vielleicht mit Hilfe des Windes?) - aber es sieht schon sehr gruselig aus. Irgendwann ist dann alles vorbei und die Sträucher schlagen ein zweites Mal aus, und alles ist wieder grün, als wäre nichts geschehen - aber das dauert wohl noch ein paar Wochen......wie ich heute gesehen habe, scheinen ihnen auch die Blätter des Bischofsmützchens zu schmecken (für den Menschen ja ziemlich giftig) .......ich hoffe mal, dass Euch die Fotos nicht zu sehr gegruselt haben, aber ich fand es schon zeigenswert - natur pur eben mal von einer weniger schönen Seite aus betrachtet. Ich wünsche Euch trotzdem einen sehr schönen Tag und viele schöne Momente - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Oh mein Gott.... das ist wirklich gruselig... mich schüttelts gleich und ich habe so etwas noch nie, wirklich noch nie irgendwo gesehen. Buaaaahhhhh* mich grausts ja bei dem Anblick... da kommt die Phobie wieder durch.
    Oh man...sowas gibts?
    Sowas gruseliges?
    Gruselig.... unheimlich...und eklig wegen der Maden.
    Das wäre etwas für National Geographic Jacqueline! Vielleicht haben alle ja noch nie so etwas gesehen... und du bist die Erste, die die finsteren Gespinste entdeckt hat.

    AntwortenLöschen
  2. iiiiiiii...! Die "bösen" Raupen kenne ich auch, bei uns im Park (50m von unserem Haus entfernt) haben wir auch jedes Jahr dieses Schauspiel, ich hoffe immer, das sie sich dort nicht langweilen, und zu uns kommen! :-((( Ich finds schon beim vorbeilaufen totaal ekelig und gruselig, aber Deine Bilder davon sinds noch ein wenig mehr! Toll, wie Du fotografierst!!!!
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag, liebste Grüße, Biene♥

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja wirklich interessant aus.Vielleicht drehst du einen Gruselfilm ;-)
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Sa ist ja krass, habe ich noch nie gesehen!!! Wird das dann wenigstens ein Schwarm wunderschöner Schmetterlinge?? Da könnte man ja wirklich fast ein Filmteam vorbeischicken ;o)
    Danke für diese Bilder vom außergewöhnlichen Naturschauspiel!!!
    Liebe Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen
  5. Also neee, gruslig finde ich das ja nun gar nicht....Natur eben!! Irgendeinen Sinn wird das schon haben, und ich finde den Anblick dieser eingesponnen Sträucher eher sehr mystisch und interessant! Und ich glaube, die Natur "denkt" sich bei allem, was sie tut (und was NICHT vom Menschen fehlgesteuert wird!) etwas. Aber klar, ich mag eh alles, was da kreucht und fleucht....;o)))) Und ich rette auch jedes in die Klemme geratene Tier, sei es nun eine Spinne, eine Maus, eine Schlange....egal!
    Deine Fotos sind sehr schön, vor allem das S/W mag ich sehr gerne!
    Liebe Grüsse,
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde es total spannend! Sind das nur die paar Bäume? Und was für Bäume sind das? Und was für Raupen? lg susa

    AntwortenLöschen
  7. ... wirklich wie in einem Horrorfilm, wieso brauch die Natur sowas, Lustig ist, wenn man bei Dir auf Kommentar klickt, ist rechts das Bild mit den Blechbackförmchen für Vanillekipfel, aber bei diesem Post, sieht es aus wie lauter Raupen huua...
    GGGlG Antje

    AntwortenLöschen
  8. Ihhhh, gruselig....
    Sieht aber irgendwie Märchenhaft aus..irgendwie..


    Liebe Grüsse Tina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jacqueline,
    ich nochmal! Jetzt ist mein Päckchen heile angekommen, und ich freue mich sehr! Die Schilder sind echt schön, so richtig, richtig shabbyfabric, klasse! Und ganz lieben Dank für die Zugaben, ich liebe alte Pralinen- und Backförmchen sehr, und die Postkarte ist echt süss! Ausserdem merci für das Rückgeld!
    Mann, warum bist du nur so weit weg....ich wäre, glaub ich, mit eine der besten Kundinnen bei dir!!
    Ich wünsche dir einen schönen Abend,
    ganz herzliche Grüsse,
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jacqueline,
    freu mich immer über deine lieben Kommentare und deine immer genialen Posts, selbst wenn sie mir wie gerade eben eine Gänsehaut verursachen ;-)) Die Bilder oder sollte ich sagen den Anblick fand ich gleichzweitig fazinierend und unheimlich! Brrr...auch wenn es Natur ist, so ein Schauspiel möchte ich nicht in der Nähe oder im Garten haben :-))) Von der Ferne ok ;-))) Daher lieben Dank dafür! GGLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Hallo meine Liebe,

    sieht aber eigentlich traumhaft aus....wenn auch wie Spinnweben :o)
    Was wird aus den Würmen für ein Getier?
    Das muß ja dann auch massig herum kriechen oder?

    Wünsch Dir ein tolles Wochenende
    und liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  12. It looks very creepy at first, but later on, when I saw the worms they make me amuse. Thanks for the post, keep it up.

    San Diego Mobile Notary

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja ein seltsames Schauspiel das sich alljährlich bei euch wiederholt.
    Aber irgendeinen Sinn wird das wohl haben...
    Bissel gespenstisch und mystisch...einerseits Abschreckend und dann wiederum Interessant

    Lieben Gruß
    Biggi

    AntwortenLöschen
  14. Ah, diese erscheinung kennne ich auch aus eigenem erleben - das faszinierendste dabei ist, dass es den Bäumen in keinster Weise schadet und die sich innerhalb kurzer zeit von dieser attacke erholen (und das der Spuk genauso schnell wie er erscheint, auch wieder verschwindet)...

    aber weshalb ich dich eigentlich besuche: du hattest nach der mMlisse gefragt. Nun, getrocknet ist es allerdings wirklich nur für Tee(mischungen). Für alles andere lieber einfrieren, das erhält die ätherischen Öle besser. Dann kann man mit Melisse auch super kochen... ich werd für dich nächste Woche mal einen Melissen-Post basteln :)

    Lieben Gruß und ein schönes WE!
    maren

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.