Montag, 31. Mai 2010

Mein Arbeitszimmer - ENDSPURT -

Ich hoffe, Ihr hattet ein ebenso schönes und ausgefülltes Wochenende wie wir.
Am Freitag abend kam mein letzter Schrank - ein altes Küchenbuffett - für mein Arbeitszimmer.
Samstag früh hat mein Mann!!!!! sich an die Streicharbeiten gemacht und ziemlich geflucht - trotzdem DANKE MEIN SCHATZ !!!! Das Wetter war wie im Bilderbuch und daher trocknete die Farbe auch hervorragend. Vorher hatte er noch einiges repariert und die Scheiben aus den oberen Türen entfernt. Sonntag früh hab ich dann gleich alles beschliffen - DANKE LIEBE NACHBARN FÜR DAS VERSTÄNDNIS - denn keiner konnte ja wisen, wie lange das Wetter hält. DANKE PETRUS !!!
Ja - und dann haben wir mit meiner Tocher das gute Stück in die erste Etage verfrachtet.
Und dann war ich in meinem Element. Ich habe eingeräumt, die Fenstergitter eingesetzt und dekoriert.
Eben habe ich noch Blechschilder gebastelt (mein erster Versuch)- vielleicht nicht die schönsten. Aber nun weiß ich wenigstens, was sich inden Schubladen und Fächern verbirgt und muß nicht lange suchen, bis sich die Routine einstellt.
Nun fehlen nur noch Fliesen auf der Arbeitsfläche, denn die alte Auflage war nicht zu retten.

Kaum war der Schrank im Arbeitszimmer, hat es fast den ganzen Nachmittag wie aus Eimern geschüttet - das nenne ich Glück.

Ja, und dann war meine Schwester bei uns und wir wurden ausgiebig von meinem Mann verwöhnt mit Brunch und "Sprudelwasser". Es war einfach nur schön - wir sehen uns VIIIIIIIEL zu selten !!! Und meine Schwester hat sich verliebt: in Coco, der nun wohl Mister Gin heissen wird. Nur mein Schwager weiß noch nichts von seinem Glück. Mister Gin wird zum Geburtstag meiner Schwester Ende Juni umziehen. Dann hat sie auch Urlaub und kann sich ausgiebig um ihn kümmern.
Auf meinem Schoß sitzt mein Liebling GUSTAV.Ausserdem bin ich sehr stolz, nun auch die 50 bei meinen Lesern überschritten zu haben - bitte melde Dich bei mir (Du hast es ja selbst so treffend bemerkt !!!!) - dann fliegt eine Überraschung zu Dir !!!!

Ich wünsche Euch eine wundervolle Woche

Eure

Jacqueline

Freitag, 28. Mai 2010

"Wochenendblumen" für Euch....


....habe ich eben frisch aus dem Garten geholt, in verschiedenen Gefässen dekoriert und im Haus aufgestellt. Es ist erstaunlich, wie unterschiedlich die immer wieder gleichen Blumen in verscheidenen Gefässen wirken.
Die vielen herzlichen Kommentare in der letzten Woche zu den tollen weissen Rosen von meinem Mann haben mich sehr berührt und darum sind diese Blumen diesmal für EUCH. Da ich sie Euch ja nicht in natura schicken kann, hier also zumindest für Euch in Bildern.Herzliche Wochenendgrüße an Euch alle sendet
Jacqueline

Mittwoch, 26. Mai 2010

Paulas Mutterglück....

.....entwickelt sich prächtig. Sie sind heute 15 Tage alt und mir ist aufgefallen, dass ich ja schon seit einigen Tagen nichts mehr über sie berichtet habe. Eben wollte ich sie mal wiegen, denn sie haben bereits ein erstaunliches gefühltes Gewicht. Unsere Zutatenwaage ging leider nur bis 2 kg. und das Gewicht der Wonneproppen lag deutlich drüber. Ich hoffe ja mal, dass es keine Doggen werden?!? Aber vielleicht liegt es auch am Futter für Paula. Sie bekommt eine absolute Kraftnahrung aus Welpenmilch, Bananen, Traubenzucker, und natürlich ihrem normalen Futter, angereichert, mit Kartoffeln oder Nudeln. Und dabei nimmt sie trotzdem kein Gramm zu. Die Einlage muß mehrmals täglich ausgetauscht werden - was rein fliesst muss ja auch wieder raus...
...und seit ein paar Tagen öffnen die Kleinen auch ihre Augen und unternehmen die ersten "Stehversuche" - alles natürlich noch recht wackelig. Das ist übrigens LOUISE und nicht Louis und das schwarze Mädchen hat sich als Kerl entpuppt. So kann man sich täuschen.
Ich wünsche Euch allen einen wundervollen Tag - zumindest bei uns strahlt endlich mal wieder die Sonne - auch wenn die Tempreaturen im Moment noch wie im März sind.
Herzlichst Eure
Jacqueline

Montag, 24. Mai 2010

Mein Arbeitszimmer - 2.Etappe-....

...heute morgen möchte ich Euch das Ergebnis des Schrankes zeigen. Er war bereits gestern fertig. Wir mußten ihn zu dritt die Treppe hochschleppen - er ist schwer wie ein Stein. Gestern vormittag habe ich dann geräumt wie aufgezogen und mittags war alles fertig. Genau noch rechtzeitig zu unserem supernetten Besuch am Nachmittag - es war ein gelungener und wunderschöner Nachmittag. Conny war mit ihrer Familie bei uns - es war einfach toll und wir haben viel gelacht. Danke Conny für diesen wirklich schönen Nachmittag !!!Dieses kleine Kränzchen habe ich gestern abend noch schnell aus unserem Lavendel gebunden. Ich habe auf unserer Treppe vor dem Haus gesessen und den lauen Abend dabei genossen. Jedesmal, wenn ich jetzt meinen Schrank öffne, verströmt es einen unglaublichen Duft.Die alten Stoffe sind bereits eingeräumt.Dieses kleine Regal paßt perfekt in die Lücke zwischen Tür zum Flur und Schrank.... .......und ein Stuhl darunter paßt auch noch hin.
Meine "Liege" hat nun auch ihren Platz gefunden - keine Ahnung, ob ich es schaffen werde, wirklich irgendwann mal darauf zu "ruhen",....
Dieser alte Stuhl ist ein echtes Erbstück aus meiner Familie. Bereits mein Großvater hat auf ihm "gethront". Er stand lange Zeit im Lager. Er mußte neu verleimt werden und die Sitzfläche hatte auch ausgedient. Nun hat er ein neues Farbkleid und ich kann mich nun täglich an ihm erfreuen. Ok, die Sitzfläche ist sehr hart - aber ich werde mir irgendwann noch ein passendes Kissen nähen - der Leidensdruck muß nur groß genug werden. Und dies ist ein Regal vom schwedischen gelben Einrichtungshaus. Ich hatte es mir vor ein paar Jahren für mein ehemaliges Büro noch in Berlin gekauft. Das habe ich dann gestern kurzerhand auch noch schnell in shabby weiß gestrichen - nun fügt es sich perfekt in das Gesamt bild ein.
Morgen bekomme ich dann noch mein altes Küchenbuffet von den Nachbarn und wenn das dann steht, ist mein Arbeitszimmer fertig. Darin verschwinden dann die Farbtöpfe.
Ich wünsche Euch einen wundershcönen Pfingstmontag
Eure Jacqueline
p.s. das Gitterbettchen hat bereits eine neue stolze Besitzerin.

Freitag, 21. Mai 2010

Wieder mal denTränen nahe...

....war ich heute nachmittag. Mein Mann und ich waren im Ort und hatten u.a. nach Pflanzen für die Kübel im Hof geschaut und nachdem ich alles zusammengestellt und bezahlt hatte, meinte mein Mann zu der Verkäuferin:" ....und dann dann noch die weißen Rosen da..." - die Verkäuferin:"Alleeeee????" Mein Mann:"Natürlich - sie sind so wunderschön . Hier mein Schatz, Deine Wochenendblumen". Ich hab mich so gefreut, da es mal wieder ganz spontan war-einfach nur so. Und wie die Verkäuferin noch zu berichten wußte, kommen sie aus Equador (richtig geschrieben?). Und als wir dann zurückkamen, kam uns schon unser Lieblingshändler entgegen:"Ich habe eben Ihren Schrank und den Rest auf den Hof gestellt (...was ich beim letzten Besuch eben noch bei ihm ergattert hatte-er ruft immer an, wenn er glaubt, etwas könnte mich interessieren)

Also ist das Wochenende gerettet und scheinbar spielt endlich auch das Wetter mit. Denn diesen Riesentrümmer erst rein zu wuchten und dann zum Schleifen wieder raus, kann man wirklich keinem Kreuz zumuten.....

..und mit so vielen variablen Einlegeböden ein Stauraumtraum - hier kommen die ganzen Farben,Pinsel, etc. dann rein, ....

...und dann stand da noch mein 2. Gitterbettchen. Na, Bettchen wohl nicht, sondern eher für bis zu Halbwüchsige - aber wunderschön eben.

Ich habe nun 2 - sollte jemand noch eines suchen - ruf mich einfach an. Eines kann ich gerne weitergeben.

Ich wünsche Euch allen wunderschöne Pfingsten und ruht Euch etwas aus.

Eure Jacqueline

Donnerstag, 20. Mai 2010

Mein Arbeitszimmer.....

....soll ja eigentlich 2 neue Schränke und einen zusätzlichen Arbeitstisch bekommen, damit ich endlich einen Werkplatz habe, an dem nicht die ganze Familie gestört wird. Nun kam mein geliebtes Sofa mit neuer Husse und frisch bezogenen Kissen in das Wohnzimmer - die Bilder habe ich gestern gezeigt ohne viele Worte - damit eben Platz für die neue Schränke vorhanden ist. Und solange die nun noch nicht da sind, habe ich die kahle Wand neu dekoriert. Endeckt Ihr das alte Liegesofa, dass ich vor einigen Wochen ergattert hatte und das eigentlich ins Schlafzimmer soll? Unter dem neueren Bezug kam ein traumhafter "Unterbau zum Vorschein. Jetzt, da es frisch gestrichen und beschliffen ist, hat es eine unglaubliche Ausstrahlung.
...und hier liebe Momo siehst Du den "Störenfried" von gestern abend:
Mir geht es heute richtig gut - die neuen Leinenkissenhüllen sind fertig und warten darauf, eingestellt zu werden, die Deko gefällt mir und das Wetter ist sensationell. Es scheint zwar nicht die Sonne, aber es herscht bei uns eine sehr friedliche Athmosphäre, in der man nur das Vogelgezwitscher hört und die Temperaturen sind mild.

Ich wünsche Euch einen ebenso wundervollen Tag
Eure Jacqueline

p.s. und die Kleinen wachsen und gedeihen prächtig. Sie sind jetzt etwa so groß wie große Meerschweinchen.




Sonntag, 16. Mai 2010

Hofimpressionen....

....möchte ich Euch heute mal wieder zeigen.

Gestern kam mein erstes Emaillebecken an. Nachdem ich das von Momo bereits bewundert hatte, bin ich natürlich mächtig stolz auf mein eigenes Becken. Leider hatte es gestern wie aus Eimern bei uns geschüttet. Da war an eine sofortige Anbringung natürlich nicht zu denken.Und heute früh war es dann soweit. Die erste Tat meines Mannes heute morgen: er brachte das Becken an. Noch haben wir ja leider den potthäßlichen Wasserhahn darüber - aber der wird erst ausgetauscht, wenn auch endlich die endgültigen Türen und Fenster in den Ausstellungsräumen eingebaut sind. Bis dahin denke ich es mir halt schön. Aber der Regen gestern hat mich nicht davon abgehalten, in der Gärtnerei nach neuen Stämmchen für den Hofbereich zu stöbern. Und ein paar habe ich auch gefunden. Sie werden in den nächsten Tagen ihre endgültigen Töpfe für den Sommer bekommen.
Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen und hoffentlich regenfreien Nachmittag
Eure Jacqueline




Donnerstag, 13. Mai 2010

Paulas Mutterglück....

....müßte jetzt noch größer sein. Gestern abend waren wir mit der kleinen Bande und Paula beim Tierarzt. Der hat uns bescheinigt, dass alles in Ordnung ist und es allen wirklich gut geht. Die Wurmkur haben wir auch gleich mitgenommen - sie liegt nun auf Vorrat bereit. Paula hat genug Milch und den Kleinen kann man fast beim Wachsen zuschauen. Sie fangen bereits an, es zu geniessen, wenn man sie aufnimmt und krault und Paula ist dabei nicht mehr so nervös....und drei von den vier Jungen haben nun auch Namen:
Gustav - den habe ich ja schon beschrieben - er ist mein absoluter Liebling
Louis - der dunklere von den hellen Welpen
Coco - das schwarze Mädchen
...und nun fehlt nur noch Name für den schwarzen Jungen mit dem hellen Punkt auf dem Rücken Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen und ruhigen Nachmittag mit Beschäftigungen, die Euch wirklich Freude machen
Eure Jacqueline