Dienstag, 29. April 2014

ich bin zwar kein Hamster................

Ich bilde mir zwar ein, ich wäre KEIN Hamster, aber der Held behauptet immer wieder, ich würde wie ein Hamster meine Depots anlegen. Na, vielleicht hat er ja Rrecht - ich kaufe oft Dinge, von denen ich überzeugt bin, ich brauche sie zwar nicht SOFORT aber IRGENDWANN. Aber nur so, dass ich gehamstert hab, konnte meine neue kleine "Beine-Decke" entstehen! ........................

.......alles begann vor einigen Monaten mit einer Idee: ich wollte eine kleinere Decke haben, sozusagen eine "schnelle Decke", die man (also ich) mal schnell über die Beine legen kann, wenn wir abends noch draussen sitzen sollten und es kühler werden würde. Dann würde ich mir diese kleine Decke mal eben schnell über die Beine legen können. Bei meinem Gardemass reicht die Decke mit ihren zarten 110x129cm wirklich nur für die Beine.........
 
............ Vor einigen Wochen fand ich bei einer Händlerin (leider nur) ein altes aber unbenutztes Moltonlaken. Das sind die Vorläufer der heutigen Biberbettwäsche. Nur viel dicker und sowas von kuschelig - und so wurde das Laken (auf Vorrat) gekauft, bei 90° gewaschen, stark geschleudert und abschliessend im Trockner getrocknet, damit es nicht mehr einlaufen würde bei einer späteren erneuten Wäsche, und kam in mein "Depot/Wäschelager". Es wurde sozusagen "eingehamstert". Kurze Zeit später dann fanden das Schwiegerkind und ich bei einem unserer Flohmarktausflüge zwei identische RIESIGE Kissenbezüge. Traumhaft schön mit zarter Spitze umrandet und mittig einem grossen weissen Monogramm in einem ganz tollen Zustand............
 
 ....Diese (meine eine) Kissenhülle sollte nun meine zukünftige "schnelle Decke" werden! Also wurde die Kissenhülle zentimetergenau vermessen und das Moltonlaken entsprechend zugeschnitten ..........
 
.................in die Kissenhülle eingezogen und darin festgesteckt.........
 
.....zum Schluss hab ich dann beides mit der Maschine miteinander vernäht. Ich weiss, die Quilterinnen unter Euch hätten jede Naht per Hand gestichelt - aber DIESE Geduld habe ich dann nun doch nicht. Ich ziehe vor allen Quiltern den Hut mit einer tiefen Verbeugung, die solche Nähte mit der Hand sticheln!!!!!!.............

......
 
.......und weil ich scheinbar Hamster zu meinen Vorfahren zähle, hatte ich noch ein altes Überschlaghandtuch - das habe ich dann noch schnell zu einem Schlauch zusammengenäht, hab ein 40x60cm-Federkissen zu einer "Wurst" zusammengeknüllt und in diesen Schlauch gesteckt - beide Seiten mit einer alten Spitzenborte zusammengebunden..........
 
.......... und hab nun auch noch eine "neue" Nackenrolle - Kissen kann man / Frau ja schliesslich nie genug haben...............

.......übrigens, das kleine rechteckige Kissen auf dem folgenden Foto ist ehemals ein Teil von einem alten Steckkissen für Babys gewesen - und jetzt ein Kuschelkissen, dessen schmale SEite mit feinenBändern zugebunden ist...........
 
.......so langsam entwickelt sich das alte Bett im Pflanzzimmer zu einer rüschigen weissen Wolke........

.......ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Abend. Ich weiss ja, dass wir derzeit im Gegensatz zu vielen von Euch mit strahlendem Sonnenschein verwöhnt werden, während es in weiten Teilen Deutschlands diesig und regnerisch ist. Darum noch zum Schluss ein sonniger Blumengruß für Euch - Eure Jacqueline
 

Kommentare:

  1. OHHH WAS ZAUBERST du de HAMSTERIN für scheeene SACHEN,,
    sooo gmiatlich SCHAUT des ECKAL aus,,,,
    i wünsch da ah no an scheena ABEND ,, bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Uuund was machst Du sonst noch mal eben NEBENHER?
    Jacqui, Du bist eine Energiekanone, ich sag´s Dir ja immer. So grandios ist das wieder geworden, und ich eiere da rum mit meinem Überwurf, da ich mich ihn (noch) nicht bequilten traue. Und Du hast viel mehr um die Ohren und machst das einfach mal. Großartig ist das geworden, möchte mich am liebsten da in die Federn hauen und einkuscheln. So schön diese Idee und die UMSETZUNG. Und dass ihr da noch die identischen Kissen bekamt, das ist ja der Kracher, ist das überhaupt. Mal wieder ein klares "Wow" - und sag mal, ist das Schleierkraut?
    Alles Liebe, die Méa und beeindruckte Mithamsterin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Mea, das ist Schleierkraut - davon konnte ich bei unserem Blumenhändler einige Töpfe ergattern - ich hab mich darüber riesig gefreut! Und duften tut es auch noch - ganz fein!

      Löschen
  3. Hallo Jacqueline
    .....da hast du sowas von recht ;-)! Kissen kann man/ Frau niemals nie genug haben. Deine sind zu meiner Verzückung soooo schön weiss und absolut wunderschön! Deine (Knie)-Decke übrigens auch.
    Geniess den Sonnenschein.
    Herzlichst
    Nadja

    AntwortenLöschen
  4. Ah tolle Idee das mit der Rolle! :-D Und die Decke ist natürlich traumhaft, was auch sonst. ^ ^ Schöne Kuschelstunden,
    Alice

    AntwortenLöschen
  5. Ach Jacqui,
    danke für deinen herrlichen Blumengruß! Bei uns regnet es schon tagelang und die Temperaturen sind im "Keller"! Mir tun meine vielen Balkonpflanzen leid - aber wir können sie beim besten Willen, nicht jeden Abend ins Zimmer rein tragen!
    Deine Decke und die Nackenrolle hast du prima hinbekommen - sieht gut aus! Kann es wirklich sein, dass die Spitzen in Handarbeit gefertigt wurden? Genau kann ich es nicht erkennen! Das muss ein Erlebnis sein - einmal einen Blick in deinen vollen Wäscheschrank zu werfen!
    Ich lass mir zwar die Laune vom schlechten Wetter nicht verderben, aber ein paar Sonnenstrahlen kannst du mir gerne vorbei schicken!
    Na ja, es wird auch bei uns wieder warm werden - man muss eben Geduld haben!
    Weiterhin sonnige Tage wünscht dir Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Rosi, da hast Du gute Augen - das ist wirklich handgeklöppelte hauchzate Spitze - ca. 8 oder 10 cm breit - also richtig walle-walle!

      Löschen
  6. Liebe Jaqueline,
    nur Männer können so was sagen - sprech da auch
    aus jahrelanger Erfahrung :-)9)
    Ich hätte ja auch einige solche Bezüge zu Hause,
    nur das mit dem Nähen klappt bei mir nicht wirklich,
    ich glaub ich gebs einfach in Auftrag :-)))
    Wundervoll schauen die Bezüge aus - würd mich
    am liebsten gleich reinlegen.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Wundervolle Idee!!!!!
    Und ich oute mich auch als Hamster, man weiß ja nie wozu man (Frau) die Dinge mal braucht.
    Ganz liebe GRüße
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schön, dann haben wir also beide die gleichen Vorfahren!

      Löschen
    2. Liebe Jacqui,
      ich sag nur wunder wunderschön......reinlegen und träumen !!!
      ♥liche Grüße aus dem
      Verträumten Stadthaus

      Löschen
  8. Cool, cool, cool!
    Wäre zwar auch lieber ein Hamster, aber in meiner Mäusewohnung hätte ich da leider keinen Auftrag ;-)
    Sende dir ganz liebe Grüße Caty

    AntwortenLöschen
  9. na du kleiner Hamster......:)))))
    wunderschön sieht dein Bett aus und ne tolle Lösung mit der Decke. Ich hatte auch mal solche kleinen Bezüge ergattert und mir kleine Decken abgeschnitten und zugenäht. Zwei davon lege ich immer über den Hocker im Wohnzimmer und zwei liegen in den Betten. Schatzi meint auch immer "für was brauchst du denn sooooooviel" Die Schränke sind schön gefüllt:)))) und zum nähen braucht Frau ja immer was.Hab gerade mal meine angeschaut, die sieht total ähnlich wie deine:))))
    Am Freitag ist der Termin, es ist zwischenzeitlich wieder viel passiert, einfach nur Alptraum. Sind gespannt was raus kommt.
    Ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
  10. Das kommt mir sehe bekannt vor : Mitnehmen falls man es mal gebrauchen kann ... Vieles hat auch seine Bestimmung gefunden ...
    Die Decke und die Nackenrolle ( ach was das ganze Bett ) sind einfach klasse ...
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  11. Hach...und ich lieb doch weisse Wolken.....

    Huhu Jacqui,

    Was für ein toller Post, und soooviel weisse Wäsche und Spitze, davon kann ich nie genug bekommen, obwohl ich schon wirklich wirklich viel hab. Gestern hab ich auch, mal wieder muss ich sagen, solche Hamsterkäufe getätigt...mach ich ganz gerne....

    Du....Deine Decke ist soooo schööön geworden, auf den Nahaufnahmen sieht man, das sie in echt noch viel schöner sein muss!!!! So eine Nackenrolle will ich auch haben...schonwiedermalIdeevonJacquiaufschreib....
    Diese BettEcke ist ein wahrer Traum....

    Bis Bald, Biene

    AntwortenLöschen
  12. Herrrrrrlllllich,auch die Geschichte dazu,und wie ich Dich beneide um die Sonne und das shcöne Plätzchen mit der zauberhaften Decke und den Kissen,man möchte sich sofort hineinkuscheln.Hier ist es seit Tagen diesig ,aber der regen tat auch wirklich gut,Gier hat es seit ganz ganz langer Zeit nicht geregnet und die Erde und Wiese sahen aus wie im Hochsommer.Jetzt komme ich wenigstens wieder durch die Erde:O) Ich wünsche Dir einen ganz zauberhaften Feiertag :O) Liebste Grüße Belinda

    AntwortenLöschen
  13. Sind wir nicht alle ein bisschen hamsterig veranlagt? Ja, denn das ist ja noch von unseren Vorfahren, den Jägern und Sammlern! ;-))
    Da die Preise für so schöne, alte Dinge immer höher werden, MUSS man einfach zuschlagen, wenn man etwas so schönes zu einem akzeptablen Preis sieht! ;-))
    Außerdem muß eine Deko und ein Zuhause wachsen und gedeihen und sich permanet verändern.
    Das versteht mein Mann auch nicht immer! ;-)))
    Es grüßt ganz lieb
    die
    Tanja

    AntwortenLöschen
  14. Das ist ja eine wundervolle Idee aus alten Kissenbezügen ein Plaid zu zaubern! Es ist wirklich schön geworden!
    Nenne mir bitte eine Frau die keine Sammelleidenschaft hat! Ich glaube das gibt es garnicht. ;)
    Wie Tanja schon sagt, werden die alten Schätzchen immer seltener und so schlägt man jedes mal wenn man etwas sieht einfach zu. Der Tag an dem man es sinnvoll verwenden kann kommt bestimmt.... Irgendwann. :))
    Ich hege auch eine große Sammelleidenschaft für Vintagestoffe. Alte Leintücher, Kissenbezüge, Mehlsäcke und ebenso altes Leinen als Meterware zu Rollen gebunden. Eigentlich sollte das meiste Material zum Verarbeiten dienen. Polstern, Kissen nähen.... Aber jedes Mal wenn ich etwas brauche, dann hader ich erst einmal ob ich nun wirklich den Meter Stoff von der Rolle schneiden kann oder den Mehlsack zerschneiden kann... Es ist furchtbar, denn dann kaufe ich immer wieder neues Material um das andere nicht zu zerschneiden und so wächst mein Fundus auch Stück für Stück. ;) ein Teufelskreis.
    Ihr habt wirklich schönes Wetter da oben! Wie du schon sagst versinken viele Teile Deutschlands und der Nachbarländer gerade in diesigem Regenwetter, so auch wir. Ich finde es manchmal auch erholsam wenn es ein Paar Tage regnerisch ist. Es gibt einem die offizielle Berechtigung sich daheim zu verkriechen und einfach mal nix tun. ;)
    Ich wünsche dir ein schönes erholsames Wochenende!
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  15. Das Bett ist der Knaller! Toll! Jedesmal wenn ich deine Seite Besuche schau ich es mir an um Ideen zu sammeln.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.