Samstag, 18. Mai 2013

Fliederblüte in der Uckermark..........

Endlich heute haben wir es geschafft, "in den Flieder" zu gehen. Das mache ich traditionell seitdem ich denken kann. Bereits als kleines Mädchen bin ich immer mit meiner Mutter an irgendwelchen Bahngleisabhängen herumgekrackselt und wir haben dort den Flieder geschnitten. Seitdem heisst es bei uns schon: heute gehen wir "in den Flieder". Ich habe diese Tage immer sehr geliebt, wenn wir dann mit soviel Flieder nach Hause gekommen sind, dass wir ihn kaum noch tragen konnten und meine Mutter zum Schluss dann noch den "überschüssigen" Flieder an die Nachbarn verteilen musste, weil ihre Vasen nicht ausgereicht haben .................

............bei uns hier in der Gegend wächst der Flieder in riesigen Büschen an ganz vielen Stellen "wild" im Gelände ............

........und im Moment steht er nun endlich auch bei uns in voller Blüte.....

...........als kleiner Tip: wenn wir heute den Flieder schneiden gehen, haben wir immer einen Eimer mit etwas frischem Wasser dabei. Da kommt der Flieder sofort hinein, damit die Wasserzufuhr nicht unterbrochen wird und bekommen den Flieder so mit nicht hängenden Rispen nach Hause. Leider haben wir nur wenig weissen Flieder gefunden. Der steht nun in einer Wasserkanne auf dem Küchentisch und verströmt dort seinen atemberaubenden Duft. Ich freue mich drüber, dass weder der Held noch ich Probleme mit dem intensiven Duft haben und davon keine Kopfschmerzen bekommen...........

...............Der andere Flieder steht auf dem Apothekerschrank im Flur ............

.....bereits im letzten Sommer hatte ich ein grosses Gemälde mit einem schönen Fliedermotiv auf einem Flohmarkt gefunden - das paßt nun perfekt zum Fliederstraus..............

.............Ein weiterer Tip: ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, an den Fliederzweigen alle Blätter zu entfernen und ihn dann nochmals frisch angeschnitten in sehr warmes Wasser zu stellen - so blieb bei uns bisher der Flieder immer lange schön und frisch...................

..........und auch das erste Wiesenschaumkraut WIESENKERBEL (danke Carola) öffnet jetzt seine grossen Blütendolden und die Wiesen und Wegränder sehen bei uns aus, als wären sie mit Puderzucker überstäubt. Und so hab ich auch gleich davon noch einen grossen Strauss mitgenommen. Das steht nun bei mir oben im Arbeitszimmer........
 
.........und so sind auch gleich von diesem zarten Strauss ein paar Impressionen entstanden......
 
......
 
........ Auf dem Weg nach oben hab ich noch schnell unsere (fast) fertig gestrichene Treppe mit fotografiert. Viele von Euch hatten ja schon danach gefragt. Es fehlen nur noch die Trittflächen - die haben wir noch nicht gestrichen, da sind wir uns noch nicht einig. Aber eigentlich gefällt es mir im Moment noch ganz gut mit den naturbelassenen Trittflächen. Wir hatten die Treppe erst mit Kunstharzvorstreichfarbe vorgestrichen und dann in meheren Schichten mit weissem Bootslack gestrichen. Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden, auch wenn es eine "Hundsarbeit" war..........

.......Ich wünsche Euch allen wunderschöne und sonnige Pfingsttage - macht es Euch schön und paßt auf Euch auf - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. hach, weißer Flieder .... da wünsch ich mir auch noch ein Bäumchen für den Garten .... schöne Fotos!!
    und ich würde die Treppenstufen so lassen - sind nicht ganz so schmutzanfällig wie weiß und trotzdem traumhaft schön!!!
    liebe Grüße
    manu

    AntwortenLöschen
  2. Oh how I love your style...so calm and serene..always leave here feeling inspired..thank you!!!

    AntwortenLöschen
  3. Ach, wie schöööööööööön, ich liebe weißen Flieder und ich beneide dich, dass er bei euch einfach wild wächst, was für ein Geschenk!!! Und die Treppe ist der absolute Wahnsinn........finde es auch total schön (und hundefreundlich ;), wenn die Stufen naturbelassen sind. Danke, für die herrlichen Bilder und ein himmlisches Pfingstwochenende,

    herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jacqui, Deine "Fliederbeute" ist ein wahrer Traum - und sooo tolle Tipps, das werde ich jetzt auch immer so machen.
    Das Gefäß, indem Du den violetten Fliederstrauß bei dem traumschönen Gemälde aufgestellt hast, sieht ja gaaanz genial aus - aus welchem Mateial ist es denn? Ich nehme mal an, davon trennst Du Dich nicht?! Auf jeden Fall wirkt es schön (ur)alt und die Treppe ist Euch suuuper gelungen - und ja, solche Aktionen sind immer mit einer Heidenarbeit verbunden....die Stufen würde ich als Kontrast jetzt mal so belassen; verändern kann man sie ja jederzeit immer noch.
    Übrigens zu unserem Telefonat bzgl. Hochglanzkarte von Euch: Ich habe natürlich eine Karte vor längerer Zeit in einem Päckchen beigelegt bekommen und das Motiv hat auch Ähnlichkeit mit der kleinen Visitenkarte - beide sind sehr, sehr schön....aber FALLS Du mal kurz "Luft" haben solltest, würde ich mich über die zweite Karte auch sehr freuen. Sie haben nämlich hier einen Ehrenplatz und das Krönchen ist einfach nur eine Wucht; der Teddy sieht unglaublich "herrschaftlich" damit aus!!!
    Euch auch schöne Pfingsten; morgen wird es hier schon wieder durchwachsen, aber heute war ein herrlicher Tag - habe ihn übrigens auch zum Streichen genutzt...!
    Liebe Grüße
    Kathrin
    P.S.:Über Deinen Überraschungsanruf habe ich mich (unter der Dusche) übrigens sehr gefreut!!!!

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön der Flieder Jaqueline und vielen Dank für die guten Tipps, denn bei mir machte er in der Vase bisher immer sehr schnell schlapp, weshalb ich irgendwann aufgegeben habe ihn zu pflücken. Mal schauen, ob es mit Deinen Tipps nun besser klappt und er länger hält, dass würde mich sehr freuen.

    Ach und zu den weißen Blüten die Du gepflückt hast, da muss ich Dir widersprechen, denn es sich dabei NICHT um das Wiesenschaumkraut, welches viel niedriger ist und ganz leicht hell-lila Blüten hat. Die Blütendolden die Du gepflückt hast und die jetzt überall an den Straßenrändern wachsen gehören zum WIESENKERBEL.

    Liebe Pfingstgrüße aus dem heute leider total verregneten Bremen
    Carola

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön der Fliederstrauß vor dem Fliedergemälde. Und danke für den Tipp alle Blätter zu entfernen. Ich habe diese Woche Flieder im Garten geschnitten und er hing schon nach zwei Stunden traurig runter.
    Übrigens bin ich früher an Bahngleisabhängen rumgeklettert um meiner Mutter Anemonen zu pflücken. Die wuchsen dort massig.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  7. Der weiße Fliederstrauß ist wunderschön und passt so toll zu der weißen Einrichtung! Ich habe einen weißen Fliederbaum direkt vorm Wohnzimmerfenster stehen - ein Traum! :-)
    Ich wünsche dir tolle Pfingsttage,
    Regina

    AntwortenLöschen
  8. Der weiße Fliederstrauß ist wunderschön und passt so toll zu der weißen Einrichtung! Ich habe einen weißen Fliederbaum direkt vorm Wohnzimmerfenster stehen - ein Traum! :-)
    Ich wünsche dir tolle Pfingsttage,
    Regina

    AntwortenLöschen
  9. ich habe heute auch wieder frischen Flieder geschnitten und in alle Zimmer verteilt. Ich kenne es auch seit meiner Kindheit- allerdings haben wir Kinder selbst ihn immer gepflückt, nicht aus der Tradition meiner Mutter heraus. Finde ich aber sehr schön, denn so wirst du immer eine wundervolle Geschichte zu den wundervollen Blüten.

    Hab schöne Pfingsten.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Jacqueline,
    sehr traumhafte Bilder,
    habe mir gestern auch weiße Flieder gekauft aber
    sind nicht so schön wie deine :(
    deine Treppe ist toll geworden.

    schöne Pfingsten
    Lg Nina

    AntwortenLöschen
  11. Hallölle!
    Oh beneidenswert, ich liebe frischen Flieder, gehöre aber zu denjenigen, die in geschlossenen Räumen davon Kopfweh bekommen. Nun gut, ist halt so, dafür darf er bei uns den Gartentisch zieren :-)
    Und um deinen Stiegenaufgang beneide ich dich auch, der steht uns noch bevor :-/ Letzte woche haben wir mal die Decke und die Fenster erledigt und demnächst soll dann das Geländer mit den Stiegen folgen, ist allerdings mit einem 2jährigen Wirbelwind nicht so einfach :-) Sag mal, wie waren eure Stiegen vorher behandel? Lackiert oder geölt?
    lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Wie gerne würde ich deinen Zuhause mal sehen... :)

    Es sieht wieder wunderschön aus!!


    Liebe Grüsse aus den Niederlanden,

    Nadine

    "My little white home"

    AntwortenLöschen
  13. Åååååå....så utrolig nydelig:)
    Syriner dufter så herlig og er utrolig vakkert:)
    Gleder meg til det blomstrer her i Norge også:)
    Klem Merete

    AntwortenLöschen
  14. Wunderwunderschön sind Deine Blumenimpressionen.
    "In den Flieder gehen" - Fliederbüsche einfach so in der freien Natur? Sowas findet man hier leider nicht (mehr).

    Ich wünsche Dir frohe Pfingstfeiertage,
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  15. Das ist wirklich wunderschön, ich liebe Flieder... solange ich nicht in seiner Nähe bin. Wie gerne würde ich ihn bei mir drin mal aufstellen, nur leider reagiere ich sehr stark allergisch drauf (ich musste in einer Wirtschaft mal darum bitten, den Flieder zu entfernen, weil ich einen Asthmaanfall bekommen habe). Aber wunderschön!

    Bei uns sind so tolle Fliederbüsche die Straße entlang, auch wild. Das sieht immer toll aus.

    Liebe Grüße
    Chimiko

    AntwortenLöschen
  16. Wieder wunderschön........... Mit dem Flieder in der Vase hab ich schon alle Tips probiert, aber länger als ein zwei Tage hab ich trotzdem nicht davon
    und leider blüht er bei mir im Garten (gefüllt weiß) auch (noch) nicht so üppig
    und wild gar nicht, dass ich ihn mir nicht armvoll ins Zimmer stellen kann.
    Die Treppenstufen in dem naturfarbenen Holz finde ich einen schönen Kontrast zum restlichen weiß, vor allem dieses "gelebte" Holz
    Schöne Pfingsten
    USch


    AntwortenLöschen
  17. Liebe Jacqueline,
    Deine Fliederbilder sind bezaubernd, ich liebe Flieder über alles!
    Herzlichst
    Dea

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Jacqui,
    etwas spät dran, aber ich wünsche Dir/Euch noch ein schönes Rest-Pfingsten.
    Obwohl es ja schon wieder fast vorbei ist.
    Ach Flieder, ich mag ihn sehr sehr gern, hatte mir damals im Garten extra ein Bäumchen gepflanzt. Leider kann ich ihn heute nicht mehr riechen, sofort geht die Nase zu. Schade. Denn er ist einfach nur traumhaft schön. So genieße ich dann Deine Fotos.
    Eure Treppe, das war sicherlich super viel Arbeit, gefällt mir sehr. Und die Stufen würde ich so lassen, falls Ihr es irgendwann Leid sein solltet, kann man ja immer noch streichen.:-))
    Ganz ganz liebe Grüße
    aus dem heute wieder total verregnenten Bochum
    Claudia

    AntwortenLöschen
  19. Sehr schön, Jacqueline, sind deine Blumen im Haus! Auch das Gemälde vom Flieder gefällt mir sehr gut! Bisher hatte ich kein Glück mit Flieder in der Vase, aber werde deinen Tip versuchen!
    Ich wünsche noch einen schönen Abend!
    LG, Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Wunderschöne Blumen im ganzen Haus.

    LG Grace

    www.zeit-fuer-dich.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  21. Absolutely beautiful Lilacs! Wonderful photographs!

    AntwortenLöschen
  22. Wirklich toll fotografiert❤
    Www.blogbymana.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.