LANGER ADVENTSSAMSTAG

Am 06.12.2014 findet wieder unser LANGER ADVENTSSAMSTAG von 10 Uhr bis 16 Uhr in unseren Ladenräumen Oderberger Str.2 in 16278 Angermünde statt und Ihr seid alle eingeladen . Wie auch im letzten Jahr gibt es wieder Kaffee, Tee, hausgebackene Plätzchen von unserem Lieblingsbäcker und selbstgemachten Glühwein - wir freuen uns auf Euch!!!!

Donnerstag, 31. Mai 2012

Rosentraum

Jedes Jahr aufs Neue freue ich mich, wenn diese zarte Rose ihre Blüten öffnet .........

......Der Rosenbusch steht direkt neben unserer Gartenpforte und wenn die Rose blüht, verströmt sie einen unbeschreiblichen Duft. Ich habe keine Ahnung, wie diese Rose heisst. Die Rose wurde schon viele Jahre vor unserem Einzug hier gepflanzt, hat eher kleinere stark gefüllte Blüten und nicht jede Blüte ist perfekt entwickelt. ......
 
......Dafür hat sie meistens gleich mehere Knospen an den Stengelspitzen udn ich vermute mal, dass es sich um eine ziemlich alte Sorte handelt...........

Und was mich am meisten verblüfft: sie treibt unten aus dem Boden immer wieder Ausleger aus, die ebenfalls dann wieder mit Blüten besetzt sind.Das ist ja eigentlich, soweit ich das weiss, eher eine Eigenschaft der "wilden" Rosen......

In der Vase halten sich die Blüten leider nur wenige Tage - aber in dieser Zeit dann ist der Duft wirklich betörend. Habt alle einen wunderschönen Abend - Eure Jacqueline

Dienstag, 29. Mai 2012

Rundum gute Nachrichten

.......... gibt es heute von uns / mir: Zuerst die ALLERBESTE Nachricht: Der Held wurde NICHT opriert !!! Einige bange Stunden hatte ich ja heut morgen schon, denn der Held wollte partout alleine ins Krankenhaus fahren. Nichts war zu hören - Handy aus (was haben wir eigentlich vor 20 Jahren gemacht, als es diese kleinen Teilchen noch nicht gab?!?), kein Anruf, keine SMS - NICHTS und irgendwann stand er dann in der Tür und ich war soooooo erleichtert UND es war "nur" noch eine kleine Schiene um den kleinen Finger übrig - nennt sich heute "konventionelle Heilmethode"! Will heissen: heilt selbst wieder zusammen - OP vorerst unnötig !!!! Ja, und unsere Paula hat sich "nur" einen Muskel verrenkt und würde, wenn sie dürfte / wir sie lassen würden, wieder munter durch den Garten springen (Schmerztabletten sei dank), aber ältere Damen müssen sich halt etwas schonen und so hat sie begrenzten Stubenarrest!!! Also alles soweit wieder im "grünen Bereich"!!!! Und so möchte ich Euch auch das Ergebnis vom Schlafzimmer-Umbau zeigen: ..........
........ABER eine Warnung vorab: ich wusste garnicht, dass man in einen "mittelgrossen" Raum soooooo viele Fotos machen kann. Hier mal gleich zuerst die "Männerseite" des Helden: ...........
..........Die Grundlage waren auch hier wieder die inzwischen gut bekannten Schalbretter (billigste Ware vom Holzhändler) - für unsere Zwecke genau richtig. Unser Fehler war nur, dass wir Bretter aus verschiedenen Chargen zusammengekauft haben und dann eben NICHT 3m = 3m sind. Hier beim Bretterkauf gilt scheinbar auch der Grundsatz wie bei Wolle-Kauf: immer die gleiche Chargennummer nehmen - es könnten leichte Unterschiede auftreten !!! So war es diesmal bei uns auch - und da ich ja unbedingt eine "Quer-Bretter-Wand" wollte, sieht man es jatzt besonders deutlich an der rechten Seite ("Männerseite") - sie (die Brettrwand) wirkt in der Ecke halt etwas unprofessionell. Zumindest im unteren Bereich wird dieser "Makel" ein wenig durch die alte Turmspitze verdeckt ......
 
.......aber mir doch egal - ich bin stolz, dass wir die Bretter ÜBERHAUPT an die Wand bekommen haben. Übrigens: Der Held hat ein SEHR GROSSES Opfer gebracht: "sein" heissgeliebter Nachtschrank durfte weichen. War sein eigener Vorschlag !!! Denn nachdem der Haupteil der Möbel an seinem Platz stand, merkte er (der Held) selbst, dass dieses Ungtüm nun sich nicht so wirklich gut in das Gesamtbild einfügen wollte. Also kam dieser kleine alte Schrank zu neuen Ehren. Und da es ja eine "Männerseite" ist, kam nicht nur das Wellblech-F über den kleinen Schrank, sondern auch noch ein altes Bierschild gleich daneben. ........
 
.......... Perfekt zur eher schlicht gehaltenen "Männerseite" paßt auch ein ganz besonderer Schatz: 
........ein antikes Lobmass - WAS das ganz genau ist, weiss ich leider nicht. NUR, DASS es uralt ist, eine sensationelle Patina hat und an der Wand einfach toll aussieht, DAS weiss ich ! (nach Recherchen bisher. vermutlich eine antike Kirchetafel)......
.....Aber eigentlich wurde der ganze Aufwand ja betrieben, da ich eine andere Rückwand hinter unserem Bett wollte, um diese beiden uralten französischen Fensterläden (für Terrassenfenster / 2,3m hoch) aufstellen zu können:....
 
....
........mit einer traumhaften Patina - und sowas von schwer!!!!.........
...........Und so hat sich auch gleich meine Seite "ein wenig" verändert:.......
.........Ich hatte lange überlegt, bleibt der antike Nachtschrank von unserer letzten Frankreichfahrt, oder bleibt er nicht - ER BLEIBT !!!.....
......Nach kräftigem Schrubben, diversen Flüchen und einem zerstörten Putzschwamm "erstrahlt" er (der Nachtschrank) nun im schönsten Shabbychic..........
 
.........Die alte Madonna hat auch wieder ihrn Platz neben meinem Bett gefunden.......
.....und unten im Nachrank ist genügend Platz für die vielen JDL-Magazine, die nun endlich nicht mehr auf der Kommode im Ankleidezimmer herumliegen, denn dafür sind es inzwischn schon zuviele geworden......
.......Für ein schönes Leselicht sorgt noch immer meine alte Schreibtischampe ........
......und da es ja eine "Mädchen-Seite" ist, hängen auf dieser Seit auch zwei alte Vogelkäfige an der Wand, wo vorher der Spiegel gehangen hat .........
.......Die aktuelle JDL liegt nun im Kaminrost (mal schauen, wie oft ich mir den Zeh dran stossen werde, bis ich auch im Dunkeln weiss, dass das Teil da steht.....)...........
 
....... Und die alte Madamme ist ein Stück weitergezogen - ......
 
....
 
.....vor die kleine Kommode ...........
.........auf der die uralte Corsage ...........
........ihren Platz gefunden hat.......
........
.........z.Zt. hab ich überall im Haus solche kleinen Sträusse aus zarten weissen Blüten mit silbrigem Laub verteilt......
........Nur die Ecke mit dem Wäscheschrank / Bogenschrank hat sich nicht verändert........
........Und wisst Ihr, was der Held für einen Spruch für mich heut morgen noch hatte?: Und welche Wand wird nächste Woche verkleidet, oder schlagen wir vielleicht zur Abwechslung mal die Fliesen im kleinen Bad von der Wand???? - oh, wie sehr würde mich DAS freuen, aber Fliesen abschlagen ist MIT SICHERHEIT NICHT MEINE AUFGABE !!!! - gerne bring ich dafür dann die Bretter alleine an die Wand. Hab ja langsam Übung drin - und sind sie dann etwas schief: ist mir doch egal - soll dann halt so sein !!!! Aber je länger ich darüber nachdenke: ich glaube, da wollte er dann wohl eher einen spitzfindigen Spruch machen........Ich ich freue mich erstmal RIESIG über unser "neues" Schlafzimmer und hoffe, dass es nicht zuviele Bilder waren !!!! Geniesst alle die kurze Woche und paßt auf Euch auf - Eure Jacqueline

Montag, 28. Mai 2012

Überraschung und Unvorhergesehenes.......

........Gestern war die Verblüffung / Freude / Überraschung wirklich sehr groß als ich in unseren Mailaccount geschaut hab. Da lag eine Anfrage von   VINTAGEINTERIORBLOGS  vor, ob wir damit einverstanden sind, wenn sie über uns schreiben und unsere Bilder dazu verwenden. Das ist ein Blog aus Schweden, der sich vor allem mit schwedischen bzw. skandinavischen Blogs insgesamt, skandinavischer Mode, Einrichtung, etc. beschäftigt. NATÜRLICH war ich einverstanden - und wirklich wenige Stunden später war ein ganz toller Artikel / Post über uns hochgeladen. Ich hab mich RIESIG gefreut !!!! Da wurden wir beschrieben, einige Fotos von uns waren auch hochgeladen - UND DAS ALLS OHNE HINTERGEDANKEN, dass wir eine Anzeige schalten o.ä. wie es ja sonst in deutscher Presse leider meistens üblich ist. Wer mehr über VI (das ist deren Logo) wissen möchte, der schaut bei  VINTAGEINTERIORBLOGS selbst mal vorbei. Ihr werdet begeistert sein !!! Was wir gestern sonst noch so "veranstaltet" haben, kann ich Euch leider noch nicht zeigen, da wir noch nicht fertig sind, denn heute lassen wir es mal ruhiger ablaufen (dachten wir) und haben den Tag mit einem romantischen Frühstück zu zweit begonnen...........
........ Dazu ist ja das "Sommerzimmer" um diese Jahreszeit wirklich ideal...........
 
.....Da hier nicht den ganzen Tag die pralle Sonne draufscheint, blühen noch immer fleissig die "gerüschten" Stiefmütterchen ..........
 
.......und auch die Akkelei, die sich im Kübel unter der Weide alleine ausgesäat hat, steht hier noch in voller Pracht.........
 
..........vom "Sommerzimmer" aus geniessen wir den Blick in den Garten - alles wirkt so üppig, saftig, grün (dank der Bewässerung, die z.Zt. nahezu rund um die Uhr läuft) und an Feiertagen wie heute hört man wirklich nichts weiter als das Zwitschern der Vögel und das Quaken der Frösche von weiter hinten am Teich.........
 
.....Mindestens einer der Fellträger ist natürlich immer in der Nähe und paßt auf, dass auch ja nichts runterfällt ........
 
...........Jetzt können auch all die schönen Dinge, die oft "nur" Zierrat sind, mal zum Einsatz kommen, wie z.B. die alten Abdeckhauben gegen "fliegende unwillkommene Tiere".............

.........und der Held hat sich erstaunlich schnell mit seiner "malaten" Hand arrangiert.......

........die morgen "unter das Messer" kommt - eine unbedachte Bewegung, und ein Sehnenabriss ist da. Wer aber glaubt, der Held würde "klein beigeben" und sich verwöhnen lassen: weit gefehlt, ICH KANN DAS ALLEINE ......Und kaum war ein friedvolles Frühstück vorbei, kam die Paula auf 3 Beinen angehumpelt - AB IN DIE TIERKLINK (noch gibt es leider keine Ergebnisse).......Also passt gut auf Euch auf und habt noch einen schönn 2. Pfingstfeiertag - Eure Jacqueline

Donnerstag, 24. Mai 2012

.......gestern war die Freude bei uns (naja, eher bei mir) groß, denn ein neuer Mitbewohner ist (mal wieder) eingezogen. Es war Liebe auf den ersten Blick gewesen !!! Ich hab ihn (den Gaul), es (das Pferd), sie (die Marionette) gesehen und wollte sie UNBEDINGT haben..........

....ja, es ist eine uralte Marionette - aber sowas von schön - noch viel schöner, als sie auf den Fotos leider wirkt......
 
......zumindest in meinen Augen .......
 
......und handwerklich finde ich diese Marionett eine absolute Meisterleistung: Die Marionette ist aus Holz SEHR detailreich geschnitzt und wunderschön farblich gefaßt ..........
 
 ..........- UND WIRKLICH ALLES ist beweglich - ...........
 
...........selbst die Ohren können bewegt werden ...........
 
..........und den lieben Blick finde ich zum dahinschmelzen.........

.....die Zugfäden und das obere Handteil fehlten - aber ein kurzer Weg in den Garten und ein kleines schidderiges Stöckchen gefunden, das bereits die Hunde in der Mangel gehabt hatten - und schon war das perfekte Handteil gefunden. Die kleinen Nägelchen, an denen die Fäden wohl früher befestigt gewesen waren, waren ja noch vorhanden und passender feiner Draht war auch schnell gefunden...........

........nun brauche ich nur noch ein passendes Plätzchen finden, wo der Gaul gut wirken kann. Da stört es mich auch nicht, dass ihm ein Vorderbein fehlt - na und, fällt nur auf, wenn man ihn von links betrachtet und es weiss - ich weiss es und betrachte ihn von rechts und LIEBE IHN (den Gaul) schon jetzt !!!!!.......

.........Ich wünsche Euch einen wundervollen Tag und geniesst das schöne Wetter in vollen Zügen - Eure Jacqueline

Dienstag, 22. Mai 2012

Das Küchenprojekt..........

........ich hatte ja am Wochenende bereits angedeutet, dass ein größeres Küchenprojekt ansteht .........

.....und in der Tat war es dann doch mehr Arbeit und aufwendiger, als ich / wir erst geglaubt hatten. Da war es noch fast das Einfachste, die einzeln an der Wand stehende Küchenzeile auseinander zu bauen. (eine neue Verwendung ist bereits in völlig anderer Umgebung angedacht, aber davon ein andermal mehr) .........
 

.......der "neue" Schrank, der auf dieser Küchenseite "Einzug" halten sollte, ist ein Beutestück aus dem Januar - da sah er noch so aus (der dunkle Schrank ganz rechts im Bild) und ist nicht allzu groß, damit er in der Küche nicht zu wuchtig wirkt:..........

.......Also hab ich in der Zeit, als der Held die besagte Anrichte abmontiert hat, mit der Bearbeitung des Schrankes begonnen. Dann kam die Frage nach der Farbe. Es sollte KEIN Weiss werden - aber hell musste die Farbe trotzdem sein UND "alt" sollte sie auch noch wirken. Also hab ich eine Weile gemischt, ausprobiert, bin mit dem Musterholz immer wieder rein in die Küche, denn dort herscht ja ein anderes Licht als draussen - und irgendwann war ich zufrieden - es ist ein heller Leinengrau-Ton geworden........

........in der Zeit hatte der Held bereits die Unterkonstruktion für spätere gefühlte 978 Schalbretter vorbereitet. Das war nicht ganz einfach, denn die mussten an einer Ständerbauwand befestigt werden - die leisen Flüche, die durch das geöffnete Fnster zu mir nach draussen drangen, erspare ich Euch hier mal.........
 
........na klar hatten wir uns vorher Gedanken gemacht, WIE lang die Latten sein mussten, aber hatten nicht an das darunter liegende Gerüst gedacht. Nun kann man von der Zierleiste, die in der Ecke zwischen Wand und Decke angebracht ist und sich um die ganze Küche zieht, nicht mehr viel sehen. Doch inzwischen hab ich mich dran gewöhnt und es gefällt mir so sehr gut - wie meint der Held?: eben ein wenig Shabby ..........

......und so bin ich den ganzen Tag immer zwischen Schrank und "Bretterwand" hinundher gependelt, denn die Bretter brauchten 2 Anstriche und abends wollten wir (eher ich) ja schon einräumen - DAS war der Zeitplan im (meinem) Kopf.............
 
.........Also hab ich dann schon immer Latte für Latte gestrichen, wären der Held sich an der 2. Wand immer weiter vorgekämpft hat. Denn so schön das Ergebnis nun ist und so sorgfältig wir die Latten im Baumarkt ausgesucht haben - es sind halt "nur" rohe ungeschliffene Schalbretter und die haben halt auch viele Macken: Astlöcher an Stellen wo eigentlich eine Schraube hin sollte, in sich verzogen und verdreht, was man auf den ersten Blick nicht bemerkt hat, usw. Und da ich keine "gerollte Optik" wollte, sondern es eher ein gestrichenes Ergebnis sein sollte, wurde die gesamte Fläche mit dem Borstenpinsel gestrichen - da weiss man / Frau am Abend dann schon, was man getan hat......
 
....... und wir haben es am Sonntag tatsächlich geschafft, noch die Möbel, die nun vor die Bretterwände ziehen sollten, einzuräumen und anzubringen und so standen wir abnds (es war bereits dunkel draussen) völlig erschöpft in unserer Küche im "neuen Look" und ich war dem Helden sowas von dankbar !!!! Es war wie ein Geschenk und ich muss zugeben, ich hatte vor Begeisterung ein wenig "Pipi" in den Augen. Nur der kleine Streifen über den Türen zur Waschküche und in die Vorratskammer haben wir nicht mehr geschafft, denn Wunder dauern halt ein wenig länger - der kommt am nächsten Wochenende dran.........
 
 ...........Besonders auch solche "Kleinigkeiten", wie die Ausparungen für Steckdosen und Lichtschalter, haben natürlich sehr aufgehalten.........

....Wenn ein Profihandwerker das Ergebnis sieht, wird er vielleicht lächeln, ICH finde die Lösung toll, die der Held da sich ausgdacht und konstruiert hat.Wir haben halt jetzt versenkte Lichtschalter - hat ja auch nicht jeder........

........Und so, wie jetzt alles gestellt ist, paßte nun endlich auch "mein" neues Riesenregal in die Küche. Das wollte ich partout dort haben und war zwischendurch sogar schon bereit gewesen, es ein Stück einzukürzen - was bin ich froh, dass mich der Held davon abgehalten hat - nun hat es "seinen" Platz gefunden...........

..........und so hab ich nun auch wieder einen würdigen Platz für die Tassen und was sonst noch so aufgehängt und aufgestellt gehört.........

.......Mit der Patinierung des Schrankes hab ich mir bis heute morgen Zeit gelassen. Dazu hatte mir der Held geraten - denn an sich hat der Schrank natürlich schon aufgrund seines hohen Alters viele Spuren im Holz, was ihn ja auch so schön macht.......
 
........ Trotzdem wirkte er auf mich noch ein wenig "nackt" und ohne "Figur".  Also hat er nun ein wenig "unterstützende" Patina bekommen - nun finde ich ihn perfekt!!!! Und neben dem Schrank hat mein kleines Malerhöckerchen seinen Platz gefunden. Der kleine Hocker wirkt vielleicht nicht so, aber er ist wirklich stabil, für meine grossen Füsse gross genug und hat schon so manche Streichaktion durch mich heil überstanden.......

.......In die "tote" Ecke zwischen Schrank und Kommode ist nun die grosse Schneiderpuppe mit Rock gewandert. Schon immer hatte ich so den leisen Wunsch, in der Küche solch eine alte Dame zu haben. Aber irgendwie hab ich das nie recht zugegeben. Ein wenig hatte ich die Bedenken, dass mich der Held dann für völlig verrückt halten könnte - und genau da hat er ganz gelassen reagiert. Als wenn eine Schneiderpuppe in der Küche das Normalste auf der Welt wäre. So kann man / Frau sich irren........
 
.........DAS ist jetzt der Blick, wenn man aus dem Flur in die Küche kommt......
 
........und hier habt Ihr auch noch einen Blick IN den Schrank........

......dort haben wir Bretter eingezogen und der Innenraum wurde in der gleichen Farbe gestrichen, wie aussen......

.......Ursprünglich sollte der alte Hocker, der nun erstmal unter dem Küchentisch "zwischengeparkt" ist, ........
 
..........neben den Schrank, aber das wirkte dann doch schon sehr gestaucht, da ja der kleine Fliegenschrank nun vor das Fenster gerückt ist. Und trotzdem ist der Platz des Helden jetzt wesentlich größzügiger als vorher. Das ist wirklich der Stuhl des Helden (jeder andere meidet respektvoll diesen Stuhl - auch ich) - klingt vielleicht komisch. Der Held hätte NIE was dagegen, wenn ein anderer draufsitzt, aber das sind wohl Familienrituale. Früher bei meinen Großeltern gab es auch immer einen Stuhl, auf dem ausschliesslich mein Grossvater gesessen hat. Niemand wäre auf die Idee gekommen, sich auf diesen Stuhl zu setzen - heut hab ich den Stuhl und er steht vor meinem Schreibtisch...........

....So, das war es mal wieder für heute. Ich werde mich nun wieder meiner "echten" Arbeit zuwenden und den Shop befüllen und wünsche Euch einen wunderbaren sonnigen Tag - geniesst das tolle Sommerwetter - Eure Jacqueline