LANGER ADVENTSSAMSTAG

Am 06.12.2014 findet wieder unser LANGER ADVENTSSAMSTAG von 10 Uhr bis 16 Uhr in unseren Ladenräumen Oderberger Str.2 in 16278 Angermünde statt und Ihr seid alle eingeladen . Wie auch im letzten Jahr gibt es wieder Kaffee, Tee, hausgebackene Plätzchen von unserem Lieblingsbäcker und selbstgemachten Glühwein - wir freuen uns auf Euch!!!!

Sonntag, 30. Oktober 2011

ER IST WIEDER DA !!!!!!

Ich bin ja nicht besonders gläubig - aber da habe ich schon ein paar Dankesgedanken an IHN da oben gesendet !!!! Unserem "Einsteinchen" geht es wieder besser und er durfte endlich wieder nach Hause !!!!! ......er muß zwar noch Medikamente nehmen: Vitamin K zur Unterstützung der Blutgerinnung und ein Antibiotika, da er noch Entzündungsherde im Magen hat, aber ansonsten geht es ihm recht gut.......er ist noch etwas ruhiger als sonst, geniesst lieber ein paar Minuten in der Sonne und was mir auch aufgefallen ist, er hat ein paar weisse Haare um die Schnauze bekommen - dabei ist er erst knappe 6 Jahre alt - aber es geht halt auch alles nicht ganz spurlos an ihm vorbei ...........- auch muß er noch eine Zeit Schonkost bekommen: Reis, gekochtes Huhn, Joghurt und Quark sind ja auch gesund und seine geliebten Bananen .......aber das wird schon werden !!! Ich weiss nicht, wie ich Euch danken kann für diese wirklich überwältigend vielen Wünsche von Euch - ich war aber auch erschüttert, wieviele von Euch ähnliches berichtet haben !!! ICH DANKE EUCH VON GANZEM HERZEN für die lieben Worte - ja, sie haben sehr geholfen - man kommt sich nicht so alleine vor !!!! ..........Einige von Euch haben aber auch gefragt:WIE KANNST DU ARBEITEN, wenn der kleine Fratz so leidet - warum bist Du nicht bei ihm in der Klinik ? - die Fragen haben schon ein wenig wehgetan - ich kam mir plötzlich recht herzlos vor, auch wenn ich keinen Grund dazu hatte. Denn die Ärzte hatten von Besuchen abgeraten. Was ich auch nicht wußte - für Katzen sind Besuche wohl gut - sie sollten dann ruhiger werden - bei Hunden soll es genau umgekehrt sein und Einstein brauchte sehr viel Ruhe, um alles zu überstehen. Also haben wir auf den Rat der Tierärzte vertraut - denn sie sollten ihm ja helfen und ich gehe davon aus, dass Tierärzte genau wissen, was sie raten. Die gleiche Tierklinik hatte bereits unsere Paula durch eine schwere Bein-OP gerettet ! ..........Nun wünsche ich Euch noch einen sehr schönen Sonntag - Eure sehr dankbare Jacqueline

Mittwoch, 26. Oktober 2011

Bangen um unseren Einstein.......

Unseren kleinen Einstein hat es ziemlich übel erwischt......obwohl er ja nun kein Winzling ist, findet er doch immer wieder irgendwo im Zaun ein Schlupfloch und büchst gerne mal aus - das scheint ihm nun zum Verhängnis zu werden, denn gestern hat erscheinbar etwas giftiges gefressen...........Gestern abend wirkte er halt nur alkoholisiert - nein, das ist eigentlich auch nicht alltäglich bei uns, dass die Hunde ihren täglichen Schnaps bekommen. Aber so abwegig wäre es ja nicht, dass er irgendwo eine Flasche Bier oder ähnliches auf seinen Streifzügen gefunden hätte...........nach einer sehr schlaflosen Nacht für uns alle dann wurde es heute allerdings nicht besser und so haben wir unsere Tierärztin angerufen und bei ihr haben zum Glück auch gleich alle Alarmglocken gschrillt, als ich ihr die Symptome geschildert habe und dann sind wir stehenden Fusses gleich nach Berlin in die Tierklink gefahren Auch dort galt der kleine Kerl gleich als Notfall. Also Zugang gelegt, erste Infusionen, Röntgen, Ultraschall - das ganz Programm und nun heisst es nur noch hoffen, ob er die nächsten Tage übersteht, denn die Blutuntersuchung hat ergeben: RATTENGIFT ...............- wie können Menschen nur sowas auslegen - das wird mir immer ein Rätsel bleiben. Schon öfters haben wir geunkt, dass es unserem Stromer irgendwann mal zum Verhängnis werden kann, dass er immer wieder auf Trebe geht.......nun haben wir bange Stunden vor uns und können nur hoffen ..........bis bald - Eure traurige Jacqueline

Dienstag, 25. Oktober 2011

Es ist nicht alles Gold was glänzt............

.......vor ein paar Wochen hab ich auf einem Antikmarkt bei einem Händler, bei dem ich schon öfter gekauft hatte, so über den Tisch gestöbert und wollte eigentlich den Händler selbst sprechen. Er war kurz abwesend und seine Frau meinte ganz lieb zu mir: ach, Sie sind die Dame, die die ganzen Engel gekauft hat - mein Mann hat Ihnen da noch was mitgebracht und hat schon auf sie gewartet. Und da stand er - der goldene Schatz......mir blieb wirklich die Luft weg - eine ganze Kiste voll mit alter DRESDNER PAPPE - in allen Goldnuancen, manche noch unbehandelt - unterschiedliche Muster .......und stolz wie Oskar trug ich meinen Schatz zum Transporter, dann ab ins Lager (schau ich mir später an....) ....und erstmal geriet die Kiste dann in Vergessenheit. Gestern dann bin ich buchstäblich drüber gefallen (über die Kiste) und prompt sprudelten nur so die Ideen....die Ornamente hab ich vorsichtig zusammengebogen und dann mit gekräuseltem goldenen Blumendraht zusammengebunden ............- so sind dann Kronen entstanden .....noch immer hab ich nicht alles gesichtet.....aber ein paar Schnappschüsse wollte ich Euch heute dann doch zeigen:..........habt alle einen goldigen Oktobertag - Eure Jacqueline

Sonntag, 23. Oktober 2011

Können Kerzen frieren?.......

....ich weiss es nicht - aber nachdem ich vorgestern meine weissen neuen Kerzen in Strickoptik in der Küche gezeigt hatte, hatte bereits Eve von Unikum den gleichen Gedanken, der mich schon verfolgte, als ich den Post geschrieben hatte - warum nicht mal die Kerzen "warm" einpacken?!?............ - Also hab ich gestern abend vor dem Fernseher "mal schnell" aus zwei Wollresten (Merinowolle) Kuscheliges für meine Tischdekoration heute 1x gehäkelt und 1x gestrickt............ und ich fand das Ergebnis richtig schön - ansonsten war die Dekoration ganz schlicht gehalten (in meinen Augen) ...........mir hat der Materialmix aus weicher kuscheliger Wolle .........auf den alten Zinntellern zum groben Leinen der Tischdecke und dem Mehlsack, mit schönem Tafelsilber zu altem Glas und den dicken Porzellantellern aus Wien wirklich gut gefallen. ..........Eine trockene Bemerkung des Helden: EBEN EIN SHABBY-TISCH ........An diesem Tisch haben wir heute mehrere Stunden mit lieben Freunden verbracht - es war ein richtig schöner entspannter Sonntag !!! Ich hoffe, dass Ihr auch alle ein sehr schönes Wochenende hattet und wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche - Eure Jacqueline
P.S. ich möchte mich im Namen des Helden noch ganz herzlich für Eure lieben Wünsche bedanken - ich hab sie ihm heute morgen alle gezeigt - und der Held war sprachlos!
PP.S.: Ein Tip noch für alle, die nicht häkeln oder stricken können oder wollen: schneidet von einer Wollsocke den Schaft ab und stülpt ihn auf die Kerze. Das sieht mit Sicherheit genauso schön aus.

Freitag, 21. Oktober 2011

Kerzen im Strickmantel.........

......gestern am Nachmittag war ich in Berlin - da der Held heute Geburtstag hat, war ich (eigentlich) auf der Suche nach einem Geschenk. Das war auch schnell gefunden, denn ich wußte ja, was es sein sollte. Und dann bin ich noch ein wenig durch das KaDeWe gestreift - ich LIEBE dieses Kaufhaus !!!! und prompt bin ich bei den Strickwochen im Erdgeschoss auch fündig geworden (dort wird immer nach einem bestimmten Motto aufgebaut) - diese wunderschönen Stumpenkerzen hatte ich im Schaufenster schon bewundert.........Die Kerzen sind handgefertigt (steht jedenfalls dran) ...........und sind noch wensentlich schöner, als es leider die Bilder hergeben - aussen haben sie eine Strickoptik und wirken, als hätten sie einen Strickpullover an .....und was mich dann abends wirklich fasziniert hat: wenn sie angesteckt werden, sieht die Stelle um den Docht später aus, als wenn sie mit Eiskristallen gesäumt wäre........ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende - Eure Jacqueline

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Spülhände.....

........Endlich ist alles gesichtet, verräumt und vor allem auch ABGEWASCHEN ......in den letzten beiden Tagen habe ich gefühlte 742.236 Porzellan-, Keramik- und Glasteile abgewaschen - wo ich doch so gerne abwasche.......und wie immer ist es für das Schönste, nach einem Beutezug alles nochmals genau zu begutachten, anzuschauen und zu bestaunen, was so alles den Weg zu uns gefunden hat........einen ganz kleinen Teil hab ich bereits wieder in den Shops gestern verteilt - und den Rest erstmal im "Gästezimmer"verstaut - sowas nennt man wohl Vorratshaltung für die kalte Jahreszeit. Früher waren es Mehl, Zucker und was man sonst so für den Winter braucht und die "moderne Shabbyfrau" lagert eben alte Schätze ein........so sah es heute morgen noch in der Küche aus .................und auch der Wohnzimmertisch "bog" sich unter seiner Last...............ein paar Pressglas-Teilchen für meine eigene Sammlung hab ich auch gefunden............ja, und was das für "Schätzchen sind, kann ich auch nicht genau sagen - ich vermute, dass es Teile eine Hochaltars oder was auch immer aus einer Kirche sind - auf jeden Fall ist es nicht vollständig sondern höchstens ein Bruchteill der ursprünglichen Teile - aber jedes Teil für sich ist ein Schmuckstück !!! Ich hab auch schon eine vage Idee, wie man die Teile schön zur Geltung bringen könnte.......ein Teil der unzähligen grossen Geweihteile habe ich erstmal im Gästezimmer auf dem Tisch dekoriert.........ich wünsche Euch einen wundervollen Tag und paßt gut auf Euch auf !!! - Eure Jacqueline

Montag, 17. Oktober 2011

48 Stunden Wien........

....ist glaube ich hier die richtige Überschrift!, denn leider konnte ich aus gesundheitlichen Gründen am Donnerstag nicht nach Wien fliegen sondern lag völlig flach. Der Held ist dann am Freitag erstmal alleine mit dem Transporter nach Wien gefahren, um diverse Teile auszuliefern und ich schob zu Hause Trauer. Samstag früh dann (Wunderheilung?) haben wir kurzentschlossen doch noch einen Flug für mich gebucht und mittags dann bin ich bei strahlendem Wetter gelandet. Eigentlich hab ich ja nur mit meinem Helden gerechnet ABER es gab grossen "Bahnhof", denn Sigrid stand mit ihrem Mann klammheimlich da - mit meinem kleinen Freund Murphy - der ist so süüüüüüüüss ............- und was hab ich mich gefreut !!!!!!!!! Und dann haben wir es uns in Wien bei strahlendem Oktoberwetter so richtig gutgehen lassen und ich hab sogar meine langerträumte Fiaker-Fahrt bekommen (übrigens für alle Nicht-Wiener: ich glaube, man kann das Wort nicht aussprechen, ohne von einem Wiener verbessert zu werden) - egal, es war traumhaft schön!!!!!! .........Der Kutscher ist mit uns durch die kleinsten Gassen gefahren und hatte wirklich "Gäule" mit Drahtseilnerven, denn die brauchen die Rösser, wenn sie in Wien bestehen wollen !!!! .............Ich hau Euch einfach mal mit einer Bilderflut zu, denn von den Erklärungen hab ich nur 20% verstanden - da waren wir halt die Ausländer (zu ein paar wenigen Bildern gibt es dann aber doch auch eine Erklärung):..........Wien ist einfach eine wunderschöne Stadt, .......
..........mit traumhaft schönen Häusern aus allen Epochen,.................... bezaubernden Gassen und wirklich prachtvollen Brunnen und Plätzen........zur Zeit wird in Wien viel renoviert - hier an der Kirche kann man das "vorher/nachher" sehr gut schon sehen.............hier am Naturkundemuseum haben Sigrid und ich dann entschieden: hier ziehen wir ein - dann haben wir endlich genug Platz. Nur wer die Fassade streicht, müssen wir noch ausknobeln - ............und als ich entdeckt habe, dass alle Lampen rund um das Naturkundemuseum auch noch Krönchen "aufhaben" bin ich dann endgültig in Verzückung ausgebrochen..........ja, und dann gab es das obligatorische "echte" Wiener Cafe mit einem echten Wiener Original als Bedienung - aber wir haben uns zum Schluss trotzdem verstanden, denn ein Kaiserschmarn mußte es sein, UND dann ging es in Sigrids Laden !!! Leider war die Kamera völlig falsch eingestellt (das hab ich in der Aufregung total übersehen), also werden sie nur in schwarz/weiss gezeigt - aber glaubt mir, der Laden ist ein zauberhaftes, zuckersüßes und mit soviel Liebe eingerichtetes / dekoriertes Paradies für jeden Shabbyfan und man merkt in jeder kleinen Ecke, dass Sigrid sich hier einen Traum erfüllt hat!!!!!! Auch mal einfach als Bilderflut:..........Abends dann ging es noch zu einem tollen Sushi-Mann und danach ging garnichts mehr - nur noch ab ins Bett. Eine sehr liebe Kundin hatte uns eine Wohnung zur Verfügung gestellt - hier an dieser Stelle nochmals: Liebe Frau W., Sie haben uns eine Riesenfreude gemacht, wie Sie alles vorbereitet haben !!! ..........Ja, und den Sonntag haben wir dann noch in vollen Zügen auf einem Flohmarkt genossen und ein paar Schätzchen hab ich auch gefunden - fast ausschliesslich Porzellan und Keramik - aber davon ein andermal mehr, denn das ist noch nicht ausgepackt, da wir gestern abend erst nach Mitternacht Zuhause waren. LIEBE SIGRID - ICH DANKE DIR VON GANZEM HERZEN FÜR DIE SCHÖNE ZEIT IN WIEN - ICH KOMME WIEDER !!!!! MIT MEEEEEEEHR ZEIT - VERSPROCHEN und für alle, die nun auf die Sigrid neugierig: sie hat einen eigenen wunderschönen Block - schaut mal vorbei und grüßt sie von mir:
http://shabbylandhaus.blogspot.com/
Habt alle eine ganz schöne Woche - Eure Jacqueline