Freitag, 15. Mai 2015

nochmals auf Entdeckungstour und was sonst noch so los ist.............

Der Held und ich waren bzw. sind immer noch sehr beeindruckt, wie viele von euch mit uns um das Gutshaus mitfiebern, wie neidfrei Ihr Euch mit uns mitfreuen könnt - die Resonanz war / ist wirklich überwältigend. Und Ihr beflügelt uns mit Euren anspornenden Wort. Und so haben wir inszwischen die ersten Gespräche geführt - viele Details wurden erklärt - vor allem zur weiteren Vorgehensweise. Dass ich darüber hier nicht schreiben / "sprechen" kann, habt bitte Verständnis dafür!..............

.......und so möchte ich hier noch ein paar Fotos zeigen, die gestern an Vatertag entstanden sind. Gestern waren wir nochmals da - diesmal mit den Grundrissen in der Hand haben wir versucht, uns zurechtzufinden. Das war garnicht so einfach - auch wenn es der 2. Rundgang war, haben wir immer noch Schwierigkeiten, die einzelnen Räume den Gebäudeteilen zuzuordnen. Und über so manches haben wir gestaunt, haben manches erst jetzt so richtig wahrgenommen - haben auch über manches geschmunzelt. z.B. über eine Badewanne, die in einen Schrank eingebaut ist - die man bei Bedarf herausziehen kann. Also sowas hatte ich ja auch noch nicht gesehen. Und nein, die Wanne ist leider nicht antik - eher Ostalgie denke ich. Erstaunt waren wir wieder, wie gut die Steinfliesen im Eingangsbereich...........
 
.......und die Bodenfliesen im mittleren Treppenhaus noch erhalten sind. Und auch da musste ich dann schmunzeln mit der Bemerkung zum Helden: die Farben sind ja genau unsere Farbpalette - hätten ja auch blau und grün sein können............

.....wenn wir allerdings an die vielen Quadratmeter altes Linoleum denken, das als erstes aus den Räumen entfernt werden muss, damit das Holz darunter wieder "atmen" dann kann", dann kriegen wir schon ein wenig "Fracksausen". Dafür entschädigen die sensationell schönen alten Türen..........
 
.........in einigen Räumen liegen ja noch manch "vergessene" Stücke der ehemaligen Bewohner - u.a. war in dem Gutshaus früher ein Kindergarten und ein Jugendfreizeitheim untergebracht gewesen. So finden sich an manchen Wänden diverse Sprayereien und verschiedenes ausrangiertes Inventar steht bzw. liegt in den Räumen auch noch rum. Und klar, dass ich mir das auch gleich mal näher anschauen musste. Und was fand ich da? Eine alte Lehrkarte. Und schwupps hab ich sie an einen alten Nagel gehängt - der Held musste über mich schmunzeln: Du kannst es nicht lassen - klar, nichts ist gemacht, aber Du dekorierst schon!.......
 
.......Am meisten erstaunt war ich ja über die alte Küche ......

..........die hatte ich soviel kleiner in Erinnerung - und da kann man mal sehen, wie einem die Erinnerung einen Streich "spielen" kann. Wir haben sie mal ausgemessen: ca. 6x6 m ist der Hauptraum groß ...........

...Viele von Euch hatten ja nach dem Denkmalschutz gefragt - ob wir davor nicht Bedenken haben. Ja, anfangs hatten wir Bedenken. Aber jetzt, nach den ersten Gesprächen, sind wir da schon wesentlich beruhigter. Wir würden ja ohnehin nicht auf die Idee kommen, etwa die alten Bodensteine rauszureissen - da freuen wir uns doch viel zu sehr, dass sie noch erhalten sind. Oder gar den alten blauschwarzen Fliesenspiegel hinten in der Ecke abzuschlagen. Bis jetzt haben wir noch nicht ergründen können, warum der dort angebracht ist - was darunter / dahinter ist..............

......oder das schöne Sprossenfenster rauszubrechen, durch das man in den Vorraum der Küche schauen kann............
 
.......ich würde ja zu gerne wissen, wofür der Vorraum der Küche früher genutzt wurde - vielleicht haben wir ja Glück und bekommen das noch raus...........
 
..............ja gut, die Lichtschalter werden bestimmt ausgetauscht - die sind ja nun wirklich nicht optisch wertvoll - aber darüber wird sich der Denkmalschutz eher freuen! ..........
 
..............- und wir freuen uns auch hier über die noch erhaltenen alten Türen..........
 
......dies ist übrigens der Blick, wenn man von der Eingangstreppe hinunter in einen Teil des Gartens schaut - auf drei stattliche alte Bäume. Der Held träumt jetzt schon davon, wenn unten auf den Pfosten dann große bepflanzte Mauervasen stehen werden........

......auf dem Heimweg gestern hab ich mir dann auch meinen ersten Wiesenblumenstrauß fürs Arbeitszimmer gepflückt.........

.......heute am frühen Morgen war ich wieder ganz verzaubert von dem besonderen Licht, das die Sonne durch die Fenster geschickt hat..........
 
........ich habe das Gefühl, dass, seitdem wir auf dem Land wohnen, ich vieles aus / in der Natur noch wesentlich stärker / intensiver wahrnehme als früher. Ob es nun die Jahreszeiten sind, besonderes Licht oder auch Vogelzwitschern. Ich habe das Gefühl, dass es von Jahr zu Jahr mehr verschiedene "Vogelstimmen" sind, die man bei uns hören kann. Werde ich da nur sensibler oder ist es vielleicht tatsächlich so, dass die Vielfalt der Vögel wieder steigt?.........
 
........über solche Dinge philosphieren wir in ruhigen Momenten ganz gerne. Gestern Abend war wieder so ein ganz besonderer Abend: wir haben unter der Pergola gesessen, alle Hunde um uns rum und haben die Erlebnisse der vergangenen Tage nochmals Revue passieren lassen...............

.............haben Pläne geschmiedet, Ideen ausgtauscht und manches auch wieder verworfen. Haben gestaunt über unsere "Feuerhunde" / Fellträger, wie sehr sie scheinbar auch offenes Feuer lieben - sich nahebei ohne Angst ablegen und anscheinend die Ruhe genauso geniessen wie wir. Nur Usca zieht eine weitere Distanz zu offenem Feuer vor. Die hatte sich zu mir an die Bank verkrümelt gehabt. ..........
 
..........Und mitten rein bekamen wir dann einen "Hilferuf". Ein noch ganz kleines (4,5 Monate altes) Schäfermix-Mädchen sucht dringend ein gutes Zuhause. Ob wir nicht bereit wären, sie zur Pflege aufzunehmen, da all bis dahin versuchten Endvermittlungen erstmal fehlgeschlagen waren. Ansonsten würde sie in den nächsten Tagen aus dem Tierheim in der Slowakai an einen dortigen Bauern vermittelt werden und würde wohl den Rest ihres Lebens dann an der Kette verbringen. Und das sollte unbedingt verhindert werden. Und so ist sie heute abend auf dem Weg nach Deutschland und wir werden morgen diese kleine Maus erstmal als "Pflegeeltern" in Empfang nehmen und dann gemeinsam mit der Organisation versuchen, hier in Deutschland ein schönes Zuhause für sie zu finden. Sie kommt aus dem gleichen Auffanglager wie unsere Usca und hat dort die letzten Wochen alleine in einem kleinen Zwinger verbacht da sie ja gegen erwachsene Hunde dort im Kampf um das Futter kaum eine Chance gehabt hätte...........
 
.......Und so sind wir schon sehr gespannt, was uns da für ein kleiner "Hosenmatz" ins Haus schneien wird. Hier wird es wohl nie langweilig werden. Habt alle ein schönes Wochenende und genießt dieses tolle Wetter - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. liebe jacqui!
    nein, bei euch wird es nie langweilig. immer ist was los und das ist auch gut so.
    ich sehe mir so gerne bilder von "eurem schloß" an. die stiegenaufgänge sind oberhammer. da tät ich am geländer entlang nach unten rutschen :-) und die alten türen sind so schön. alte türen liebe ich ohnehin. und mit einem plan durchs schloß gehen, ist der oberhammer. den werdet ihr selbst dann benötigen, wenn ihr mal drin wohnt. es ist so aufregend, besser als ne seifenoper im tv.
    drücke euch weiterhin die daumen
    bussi kuni-manu
    ps: ihr solltet ein hundehotel dort eröffnen. donners dog's castle

    AntwortenLöschen
  2. Ihr braucht dringend eine großere Bleibe bei dem "Zuwachs" den ihr habt, Jacqui ;-)
    Zum Objekt: Wow, da kann man richtig was draus machen und ihr seid euch sicher bewusst, dass da erst einmal eine Menge Arbeit auf euch zukommen wird. Aber es lohnt sich auf jeden Fall. So schön, weil nicht "verfuscht" sondern weitestgehend im Originalzustand.
    Ich drücke weiterhin die Daumen, dass euer Traum in Erfüllung geht!
    Habt ein schönes Wochenende.
    Ganz lieben Gruß, Heike

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Princessgreeneye!
    Ich glaube wenn einer den Charakter und Charme dieses ehrwürdigen Gutshofes zu würdigen weiss, dann Sie und Ihr Mann!
    Lassen Sie die Denkmalpfleger in Ihr Heim! Also dann müssten die es sowieso sehen!!
    Ich drücke ganz dolle die Daumen.. ähem auch ganz uneigennützig;-) um die End- und Zwischenergebnisse zu sehen!
    Millionen Einrichtungs- und Dekomöglichkeiten das es einem schwindelig wird! Jungejunge da habt Ihr janz viel Arbeit vor Euch! Auweia, das kann man nur, wenn man die Endergebnisse geistig vor sich sieht und somit viel Enthusiasmus! Ich wünsche noch viel Spass, denn die prickelnde aufregende Vorfreude ist doch erstmal das Allerschönste!
    Oh und wieder seid Ihr so liebe Menschen und kümmert Euch um so ein kleines armes Hundeseelchen?! So eine Süße.. Chapeau!
    Janz dolle Umarmung+ Grüße
    Andrea v AnBo'sCastle

    AntwortenLöschen
  4. noch ein Hund???
    Jaqui, ich möchte nur kurz anmerken, ihr habt das "Schloss" noch nicht (renoviert) - nicht dass ihr noch ins Hotel ziehen müsst, weil alle Betten mit vierbeinigen Mitbewohnern belegt sind :)
    nee, Spaß beiseite, ich drücke immer noch die Daumen und nun auch für das kleine Hundemädel!!!!
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jacqueline . Ich glaube auch Ihr braucht dringend ein größeres Zuhause . Meinst Du das Du Dich von diesem
    kleinen Wesen wieder trennen kannst ? Ihr solltet eine Auffangstation aufmachen . Besser als bei Euch kann es
    doch kein Hund treffen . Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende , Bianca

    AntwortenLöschen
  6. Wunderbare Eindrücke meine Liebe. Das Haus ist grandios, absolut!
    Und toll, dass ihr den kleinen Wirbelwind aufnehmt. Das wird eine tolle Zeit. Welpen sind soooo süß ❤.

    Greetings & Love & a wonderful weekend
    Ines
    1 Jahr Eclectic Hamilton - große Verlosung auf meinem Blog!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jacqui,
    noch mehr wundervolle Details aus dem Traumschloss, ich fiebere so sehr mit Euch!
    Ich komm dann mal für ein Wochenende mit Cuttermesser, Linoleum rausschnitzen, ja? :-)
    Die Treppenanlage ist ein Traum und die Kachelwand birgt wieder neue Rätsel. Ein geheimer Ofen dahinter etwa? Klappe links daneben...
    Liebe Grüße von
    Karen

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Neuigkeiten gibt es bei euch.Ich wünsche euch viel Erfolg für eure Vorhaben.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jacqueline,
    Ich melde mich jetzt auch mal (sonst bin ich nur Stille Leserin). Ich finde Deinen Blog soooo spannend und so liebevoll gemacht, weshalb ich mich so sehr freuen würde, wenn dasit dem Gutshaus klappt. Dann hätte ich die Chance, Eure Arbeiten am Gutshaus über den Blog mitzubekommen. Es gibt eben Leute, die sich auch DARÜBER freuen können. Das ist für mich im Leben sowieso das Wichtigste: sich an irgendwas freuen können, und das muss nicht materiell sein. Mach weiter so, ich lese gespannt weiter.
    Ganz liebe Grüße,
    Elke aus Ostfildern

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jacqueline,
    ob ich schon jemals hier kommentiert habe weiß ich gar nicht. Aber heute tu ich es. Mir gefällt es hier sehr und lese deshalb schon eine ganze Weile.
    Ich mag die Dinge, die ihr holt und zu neuem Leben erweckt, eure Häuser und und und. Ich bin schon sowas von gespannt mit dem Gutshaus und drücke ganz fest die Daumen, damit es klappt. Der eine Treppenaufgang ist der Hammer. Die Türen sowieso und der Küchenboden auch.
    Macht weiter so. Lasst euch von Neidern und Miesmachern nicht vom Weg abbringen. Diese Leute sollen bitte weniger hier spionieren sondern die Zeit investieren, um vor der eigenen Haustür zu kehren.
    Ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jaqueline,
    ich kann mir richtig vorstellen,wie eure Köpfe rauchen!Die Räume sind der Hammer!Ich drücke euch ganz feste die Daumen.
    Liebe Grüße
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  12. Ein wunderbarer Post! Mit tollen Impressionen... es ist wirklich mehr als spannend. Und Denkmalschutz passt ja nun wirklich super zu eurem Einrichtungs- und Lebensstil....das wird sicher wunder wunderschön! Toll ist auch euer grenzenloses Herz für Hunde... was wäre die Welt toller, wenn alle so denken würden und handeln könnten wir ihr. Hut ab!

    Macht es euch schön!

    P.S.: die gleichen Blumen" hab ich auch gepflückt ;)

    Herzlichst,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen Erfolg!! Hatte vor 16 Jahren die gleichen Ängste (wird es oder nicht) und kann mitfühlen. ALSO, ich drücke die Daumen.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Princessgreeneye. was für ein toller, schöner, und wunderbar menschlicher Blog (auch wenn es u. a. auch um Hundis geht)!!!! Ein wahr gewordener, unglaublich wunderschöner Traum von einem Landhaus, welches ganz bestimmt bestens und gefühlvoll wiederbelebt, geschätzt und bewohnt werden wird und dazu euer großes Herz für eure 4-beinigen Mitbewohner .... und vielleicht auch noch dieses süße Hundebaby ..... zum Zerfließen .... oh Gott, was für ein schönes Leben!! Endlich kommt die Kleine in ein Rudel in dem sie ihren Platz finden und geliebt werden wird. Ich wünsche euch - fast atemlos weil ich mich mit euch freue - wünsche ich aus ganzem Herzen viel viel Glück - generell für euer weiteres Leben - und dem kleinen Hosenschießer, dass er bei euch bleiben kann!!! Tausend liebe Grüße aus Österreich - Hanna

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jacqueline,
    Auch von mir alles Gute für euer Vorheben-

    Es scheint, ihr seid die perfekten neuen Besitzer (hmm, philosophische Frage, kann man etwas wirklich besitzen, dass schon vor einem da war und einem wahrscheinlich überlebt...?) okay: Die perfekten neuen Bewohner, Pfleger, Hüter und Genießer des Gutshofs. Ich kann verstehen, dass ihn euch so viele von Herzen gönnen!
    Allerdings ist es vielleicht nicht gaaaaanz rein uneigennützich: Freuen wir uns doch gewiss alle auf die wundervollen Bilder und Beiträge, die daraus folgen werden, wenn ihr den Gutshof wieder erweckt ;-)
    Das wird also wundervoll für uns alle :-)
    Ich wünsche euch gutes Gelingen für den weiteren Prozess!!!
    Liebe Grüße
    Mica aus Brühl


    AntwortenLöschen
  16. Liebe Jacqueline,

    auch von mir alles Gute für euer Vorhaben!
    Ich kann mir gut vorstellen, dass viele euch die Daumen drücken- Seid ihr doch die perfekten neuen Besitzer (hmm, philosophischer Gedanke: Kann man wirklich etwas besitzen, das schon vor einem existierte und einen wahrscheinlich auch überdauert...?) okay: Ihr seid einfach die perfekten neuen Hüter, Bewohner, Pfleger und Genießer des Gutshofs!

    Aber es ist wahrscheinlich nicht gaaaaaanz uneigennützich: Freuen wir uns doch gewiss alle auf die wundervollen Beiträge und Bilder, die daraus folgen können, dass ihr das Gutshaus zu neuem Glanz erweckt ;-)
    Das wird wundervoll :-)

    Ich wünsche Dir und Deinem Helden gutes Gelingen für den weitern Prozess, das Gutshaus als euer neues Reich zu gewinnen. Es hat verdient, dass ihr euch darum kümmert und ihr habt dadurch ebenso verdient an ihm Freude zu haben!
    Liebe Grüße
    Mica aus Brühl

    AntwortenLöschen
  17. Wowwwwwwwwwwwwww, das wär der Hammer für euch!!! Ich kann mir schon vorstellen was ihr daraus macht und wie das alte Haus wieder in echtem Glanz erstrahlt, ich drück euch die daumen und bin gespannt wie es weitergeht!!!
    Und zum Getratsche , da hat Hape Kerkeling mal vor vielen Jahren gesagt : Und nöchste Woche läuft ne andere Sau übern Bauernhof! Recht hat er, die Leute reden leider immer, lasst euch nicht unterkriegen.
    ganz liebe andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Jaqui,
    die kleine Maus hat vielleicht ein Glück, bei euch zu landen. :-)
    Und ich hoffe sehr, ich habt genau so ein Glück, dieses traumhafte Haus zu bekommen.
    Ich drück euch alle Daumen, deine stille Leserin Sabine

    AntwortenLöschen
  19. Jacqui, mein Herz springt mir gerade fast aus dem Leib und Tränen stehen mir in den Augen....ich stehe gerade wieder in Gedanken in unseren 4 Seitenhof den wir nie haben dürfen....es sind so viele Sachen die da genau so sind wie hier bei euch...Ich kann euch so gut verstehen...kannst du noch ruhig schlafen:)))) ich bin schon total aufgeregt wie mag es euch dann gehen....es ist ein Traum.....die Treppe ist der Oberhammer....die Türen...der Boden....Solche Engel wie ihr es seit verdienen so einen Traum von einem Zuhause...
    Ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
  20. You and your husband are the PERFECT people to restore this wonderful manor! I wish you much success and happiness in your new home! I cannot wait to see what you do!

    Kathy

    AntwortenLöschen
  21. Hallo,
    ich bin seit vielen Monaten eine anonyme Leserin , bewundere den Mut zu so einer großen Aktion, ein so großes Haus wieder im neuen alten Glanz erstrahlen zu lassen und wünsche von ganzen Herzen, Glück, Ausdauer, Freude , das nötige Kleingeld, viele Unterstützer und auch Gelassenheit für die Neue große Aufgabe.
    Annett aus Bautzen

    AntwortenLöschen
  22. Was für wunderschöne Details. Allein die große Treppe innen ist traumhaft. Kann mir schon vorstellen war für eine Schatzkiste ihr draus macht (der Ausdruck Schatzkästlein wäre hier unpassend:o) Wenn ich euch einen passenden Film empfehlen darf, guckt euch doch mal "Geschenkt ist noch zu teuer" mit Tom Hanks an. Da habt ihr was zu lachen falls euch zwischendurch die Puste ausgeht.
    Freu mich, dass ihr die Süße auch noch aufnehmt und nicht sagt: nein wir sind voll.
    Herzliche Grüße Donna G.

    AntwortenLöschen
  23. Das neue Haus ist ja der HAMMER (aber die Arbeit......oweia :-) Darf ich mit einziehen?! Ich kann auch mit anpacken. :-)
    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  24. Jacqui, die Bilder sprechen für s/dich ... du hast dein Haus gefunden, deinen 4 ever place to be ... ALLES, wirklich alles spricht dafür! Spätestens als die Rollkarte an dem Nagel hin habe ich es richtig gefühlt und gespürt, und ich wusste, alles wird gut! So herzlichst, Meisje

    AntwortenLöschen
  25. ...ach, was gucke ich gerne bei Dir :O)

    Es passiert immer so viel... nun kann ich mit Euch vom Gutshaus & vom Umbau träumen (vielen Dank für den Rundgang/Einblick)...

    Dann sitzt Ihr gemütlich draußen & es passiert wieder etwas. Ein Hilferuf. Ihr seid so lieb, dass Ihr dem kleinen Wesen erst einmal ein Zuhause gebt & ich hoffe sehr, dass es vielleicht Ihr Zuhause bleibt? ;O)

    Es ist sooooo schön zu sehen, wie Ihr Träume von mir wahrmachen könnt (wollte doch auch immer ein großes haus mit großem Garten & viele Hunde...)
    Wir drücken weiter die Daumen!
    Katja

    AntwortenLöschen
  26. Was für ein wunderschönes Haus. Aus ganz egoistischen Gründen wünsche ich mir, dass ihr es bekommt: Fotos, Fotos, Fotos...... ach ja, und Fotos. Daumen sind gedrückt!

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Jacqui, mein Gott, wie oft bin ich diese Küche nu rein und wieder rausspaziert. Ich würde die höchstens verlassen, in die herrliche Natur dort zu gehen, dann aber sofort wieder zurück. Der reinste Sehnsuchtsort ist das...
    Ich kann von solchem nur träumen, da hier nun alles schief ging, was nur schief gehen kann - mir wurden die Abzüge nicht abgezogen, ich wurde zu hoch eingestuft... Finanzamt-Voll-Desaster... Dabei hatte ich alles minutiös und für Vollpfosten aufgelistet UND besprochen und und und... Alles, was schief gehen konnte, ist schief gelaufen, es werden große Summen gefordert. Nun müssen wir uns da erst wieder mühsam rauswursteln, wo die uns reingewurstelt haben, und ich bin fix und fertig, hatte tatsächlich gelinde gesagt, kleinen Schock, der wohl noch einige Tage anhält.
    Insofern tut es so gut zu sehen, wie ihr eure Träume lebt, eure kleinen und großen, und wie viel Erfolg ihr habt. Ich gönne euch das so sehr, das gibt mir irgendwie meinen Glauben zurück, dass doch etwas glatt gehen kann. Und dass man für Fleiß und Mut nicht immer nur bestraft wird.
    Das Kleine last but not least ist ja... mein Gott, zum völlig Verlieben! Noch ein Baby... Oh Jacqui, pass mal schön auf, die wird Dich ja sowas von um alle Pfötchen wickeln... ;))
    Hab es schön und viel viel Kraft für alle Deine Träume. Deine Méa, die nun jedem neuen Post entgegenfiebert

    AntwortenLöschen
  28. Hallo,

    was seid ihr doch für wundervolle Menschen !
    Für mich wäre so ein Haus eine absolute Katastrophe, ich brauch es klar und gradlinig und klein, mein Traum wäre so ein winziges modernes Holzhäusschen ...
    Aber ich ziehe sowas von den Hut vor Euch, da spürt man die Liebe zur Erhaltung von Altem, zur Suche nach der Seele der Dinge und natürlich zum Helfen, wo Not ist.

    Ich wünsche euch ganz viel Freude und Kraft für alle kommenden Projekte !!

    Steffi

    AntwortenLöschen
  29. Wahnsinn, besonders diese imposante, von 2 Seiten begehbare Treppe, hat es mir angetan! Und diese Lehrkarte kenne ich aus Kindertagen..."Voegel im Winter", ja die hing bei uns damals auch im Kindergarten! Ich wuensche euch ganz viel Kraft fuer dieses grosse Projekt, wenn ich ehrlich bin, waere es mir ne Nummer zu gross, ich bin ganz zufrieden mit unseren 180qm ;)Aber gut, dass es Menschen wie Euch gibt, die sowas schoenes erhalten! LG die Karo

    AntwortenLöschen
  30. Was für ein Traum das Anwesen. Da drück ich die Daumen. Ich lese sehr gerne Deinen Blog. Schön das die Hunde so ein tolles Leben bei Euch führen dürfen. Wollte Dir schon lange meinen Lieblingssport mal schreiben. Neid muss man sich erarbeiten, Mitleid bekommt man geschenkt. An all die Neider. Mach einfach so weiter.
    Ganz liebe Grüße
    Sabine vom Bodensee

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Jacqueline, hallo Held und Vierbeiner, ich kann mich nur dem Kommentar von Katja anschließen. Dein Blog ist ein Traum, Ich drücke von ganzem Herzen die Daumen, bin gespannt auf die nächsten Bilder. Das Rollbild ist ja wieder mal der Hammer überhaupt, es sieht doch gleich wieder ansprechend aus. Drücke fest die Daumen das alles glatt läuft und dabei gute Gesundheit und gute Geschäfte LG Sabine Detlefs

    AntwortenLöschen
  32. HAMMER ... das neue Haus ist geigantisch schön ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  33. Ich drück immer noch alles was ich habe. Aber zu der Badewanne im Schrank: ist glaube ich keine Ostalgie! Meine Rhythmik Lehrerin vor über 25 Jahren hat mich mal in ihre Stuttgarter Altbauwohnung (1920ca) eingeladen, und die hatte auch so ein Ding! War, wenn ich mich recht erinnere in eine Art Kommode eingebaut. Am Liebsten hätte ich die damals ausgebaut! Also vielleicht nicht antik, aber doch älter als man denkt.
    Viele Grüßle aus Trossingen und viel Geduld mit dem neuen Zuwachs (wir haben gerade eine "neue" Katze mit ca 6 Monaten, da geht ganz schön die Post ab), Susanne

    AntwortenLöschen
  34. Hallo, ich hätte da mal eine Frage, darf man die Rohre und die Elektrokabel unter Putz legen,
    oder muss das so, wie es jetzt ist bleiben?
    Rainer

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Jaqueline,
    allein des Treppenhaus und der Aufgang rauben mir den Atem!!!!! Mein TRAUM!!!!!!!!!!!! Ist das schööööööööööööööön!!!!!!!!!!!! Das Sprossenfenster der Küche, die alten Türen, sorry, wenn das jetzt so platt rüberkommt, aber : Wie geil ist das denn??????????????????? Ich bin so gespannt, wie es weiter geht!
    Liebe Grüße eure Sabine

    AntwortenLöschen
  36. I love your blog and your dogs and your decor. I am also an old soul. I live in SC, USA

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Jaqueline!
    Ich war einige Zeit verhindert und konnte nicht mehr regelmäßig hier lesen. Und jetzt bin ich gerade voll geflasht von der Info, dass ihr ein altes Gutshaus im Visier habt. Wie toll ist das denn?!
    Ich kann mir eure Freude sehr gut vorstellen, denn auch mein Mann und ich liebäugeln schon lange Jahre immer wieder mit dem Gedanken, ein altes Anwesen zu beziehen. Aber da sind sooo viele "Abers"... Und ein ganz wichtiger Punkt ist der finanzielle, der nicht zu unterschätzen ist. Und wir sind nicht mehr die Jüngsten... Aber eine Wohnung auf einem alten Gutshof zur Miete, das könnte uns auch gefallen. Wer weiß, vielleicht hält das Leben ja irgendwann noch mal etwas in der Art für uns bereit.
    Ich freue mich so sehr mit euch und drücke euch ganz fest die Daumen!!!
    Bin gespannt, wie es weiter geht.
    Auch finde ich es ganz toll, dass ihr noch ein Hundekind in Pflege genommen habt. Man sieht auf den Bildern, wie gut diese Hunde-Patchwork-Familie zusammen wächst bzw. schon zusammen gewachsen ist. Ich ziehe wirklich meinen Hut vor eurem Einsatz für die Vierbeiner aus schlechten Verhältnissen!
    Ganz herzliche Grüße aus dem Norden Schleswig-Holsteins!
    Karin

    AntwortenLöschen
  38. Ich warte schon so lange, ob sich hier was neues ergeben hat. Habe ich es einfach überlesen oder ist leider nichts aus dem Kauf des Gutshauses geworden?

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.