Dienstag, 12. Mai 2015

Klatsch und Tratsch.......






Das WWW ist schon eine merkwürdige "Welt" - oder doch nur der "Abklatsch" der realen Welt? Ich denke, ja!.........
 
............ Wobei im Wort "Abklatsch" ja schon sehr viel wieder drin steckt: das kleine aber feine Wort "Klatsch". Und an Klatsch und Tratsch scheinen sich ja wirklich so einige Menschen wahrlich zu berauschen. Und um klatschen und tratschen zu können, scheint vielen Menschen weder in der realen noch in der virtuellen Welt keine Anstrengung zu groß zu sein, etwas entsprechendes zu finden. ............

................und weniges ist schlimmer in meinen Augen als böser Klatsch und Tratsch, da es meistens auch viel Schaden anrichten kann. Klar "klatsche und tratsche" ich auch mal gerne. Mit einer Freundin z.B. über Alltäglichkeiten: wer kriegt ein Kind, wer zieht um, wer wechselt seinen Job, wer hat nach langer Suche endlich einen neuen Job gefunden. Aber schon da versuche ich, nicht zu weit in Spekulationen einzusteigen. Dafür hab ich zu schmerzhaft erleben müssen, wohin Klatsch und Tratsch führen können. Denn, man kann noch so sehr darauf achten, WAS man tut, WAS man sagt, WAS man schreibt - zu gerne wird dann alles in bösen Klatsch und Tratsch umgewandelt und damit können sogar dann Existenzen zerstört werden!.......
 
..........und nun werden sich bestimmt einige wundern, wie kann so ein nachdenklicher Post auf einen "himmelhochjauchzenden" Post folgen ?!? An sich bin ich immer noch"himmelhochjauchzend" und sehr aufgeregt (positiv), aber auf der anderen Seite auch sehr entsetzt! ............
 
..........und damit komme ich auch zum Thema: Dass wir hier seit über 5 Jahren wohnen - in "unserem" Wohnhaus ist ja nun wirklich kein Geheimnis. Dass DIESES Haus "nur" gemietet ist, war für uns nie ein Thema, da für uns immer klar war, irgendwann geht es in unseren "Besitz" über. ABER ich habe auch NIE geschrieben, dass das Wohnhaus unser "Besitz" ist, dass wir es gekauft haben. Hallo, wen geht das eigentlich was an? ABER vom ersten Tag an haben wir das Haus als "unser" Haus angesehen, haben in dieses Haus mehr an Kraft und auch Geld investiert, als jeder "normale" Mensch es tun würde - haben hier unseren Traum gelebt und verwirklicht - haben in dieses Haus unser Herzblut gesteckt. Hier wollten wir alt werden.............
 
............Dann wurde das Unternehmen princessgreeneye immer größer, umfangreicher und erfolgreicher. Darauf sind wir sehr stolz! Und immer häufiger kam für uns die Frage auf: was machen wir? Bleiben wir hier? Wie können wir Platz schaffen bzw. wie kommen wir an zusätzlichen Platz. Das "kleine Haus" kam dazu - DAS haben wir GEKAUFT. DAS ist unser BESITZ ! ..........
 
...........die Entfernung zum Laden, der ohnehin mittlerweile zu klein geworden ist, ist auf Dauer sehr belastend und ein paar "Erweiterungsideen" zu prinessgreeneye haben wir auch noch. Und auch die werden wieder PLATZ benötigen.............
 
.............Und vor ungefähr 2 Jahren kam dann die "zweischneidige" Nachricht, dass "unser" Wohnhaus in die Zwangsverwaltung gegangen ist, da die Eigentümerin die Kredite, die auf dem Haus liegen, nicht mehr bedient hat. Einerseits natürlich erstmal ein Schreck für uns, aber "so-what", dann geht es halt irgendwann in die Versteigerung und wir ersteigern es. Und so haben wir vergnügt und auch ein Stückchen unbedarft weitergelebt wie bisher. Für uns änderte sich soweit ja nichts. Die Miete lief auf ein anderes Konto und wir lebten hier unseren Traum. Nicht verträumt sondern immer mit dem Gedanken: wir behandeln das Haus wie unser eigenes. Hegen und pflegen es, entwickeln es weiter, führen nötige Reparaturen durch, usw.. Wir wußten ja, warum wir das tun. Suchten parallel weiter nach zusätzlichen Objekten / Immobilien, vor allem in unserem Dorf, wo alles fußläufig zu erreichen ist, um alles auf einem "Fleck" beieinander zu bekommen. Sprachen "Hinz-und-Küster" an, dass wir eine weitere Immobilie suchen. Nichts ergab sich. DANN kam die ersehnte Nachricht: das Haus geht in die Zwangsversteigerung! Wir waren froh - das Warten hatte scheinbar ein Ende...............

..............und dann der erste große "Paukenschlag", mit dem ich nicht gerechnet hatte. Vielleicht ein wenig naiv - aber ich war total geschockt: Zwangsversteigerungen werden öffentlich gemacht - d.h. die Anschrift steht im Netz. Ist ja erstmal nicht so eine große Sache, warum auch nicht. Irgendwie muss eine Immobilie ja an den"Mann oder Frau" gebracht werden. ABER, da steht dann auch die Anschrift - und GANZ KLEIN das geheimnisvolle aber für uns so wichtige Wörtchen VERMIETET. Und da kommen dann die Tratscher und Klatscher  ins Spiel: Ach, "Donner's" sind pleite ? - ach was, ist nicht ihr Haus? ach was, was stimmt denn sonst da noch nicht? ach was, wer weiß, stimmt das mit dem Gutshaus auch nicht? Anstatt mal zu lesen VERMIETET - also GEMIETET. Und wir haben ja wohl kaum unseren eigenen Besitz gemietet - das sagt einem ja eigentlich schon der logische Menschenverstand ..............

................Ich kann alle diese Tratscher und Klatscher beruhigen: Bei uns stimmt alles und wir sind NICHT pleite (dann könnten wir wohl kaum auf Einkaufstouren gehen, Gehälter an unsere Mitarbeiter zahlen oder uns um den Kauf des Gutshauses bewerben), sondern unsere Vermieterin hat Probleme und eine eigenwillige "Lebensphilosophie". Ich hab nie gesagt, dass wir das Haus gekauft haben. Und stimmt, ich hab auch nie gesagt, dass wir es nicht gekauft haben, denn das hätten wir bei der erstbesten Gelegenheit ohnehin getan (das Haus zu kaufen). Und ja, wir suchen nun sehr intensiv und so kamen wir an das Gutshaus und da stecken wir nun mitten in den Verhandlungen. Haben einen umfangreichen Nutzungsplan bereits vorgelegt, die ersten Gespräche stehen noch in dieser Woche an, die nächsten Gremien dazu tagen in den nächsten Wochen und im Juli wird dazu die Entscheidung dann fallen. Und wir hoffen inständig, dass wir die Zusage bekommen ( in Gedanken bauen wir schon um und aus und in Gedanken richte ich schon ein). Auch, wenn diese ganzen Details unter normalen Umständen niemanden etwa angehen, schreibe ich sie hier so deutlich um genau diesen Klatschern und Tratschern zumindest einen Teil vom Wind aus den Segeln zu nehmen. Ich habe mit den "toten Tieren" erlebt, was es bedeutet, "wie die Sau durchs Dorf getrieben zu werden". Das brauche ich kein zweites Mal! ..............

......Die Zwangsversteigerung wurde übrigens zurückgenommen - was auch öffentlich im Netz zu finden ist. Bei Zwangsversteigerungen zwar eher selten, aber kommt trotzdem vor, denn die Vermieterin hat mal wieder eine Teilzahlung geleistet und somit den Termin vom Tisch "gefegt". Und dieses hin und her hält niemand auf Dauer aus - also ich bzw. wir zumindest nicht! Und nun ist nach den vielen Jahren etwas eingtreten was ich nie für möglich gehalten hab. Ich hab mich innerlich von"unserem" Wohnhaus verabschiedet. Wir wohnen hier noch - aber nicht mehr für ewig. Kriegen wir den Zuschlag für das Gutshaus, dann wird der Umzug stückchenweise innerhalb der nächsten Monate vollzogen sein. Kriegen wir den Zuschlag nicht, dann suchen wir intensiv / mit Hochdruck weiter und auch dann wird es nicht lange dauern, und ein Umzug wird anstehen...........
 
........aber, egal was kommt, das "kleine Haus" werden wir behalten. WAS wir damit machen, WIE wir es nutzen werden, wissen wir noch nicht.........

.......Und wer sich jetzt wundert, warum ich hier so "blankgezogen" habe: Ich möchte niemandem mehr die Gelegenheit geben, "bösen" Klatsch und Tratsch verbreiten zu können. Und bevor jemand an die Öffentlichkeit gehen kann und schreien kann: ich weiß was.... halte ich es für besser, selbst zu sagen, wie es ist. ........

.................was mich allerdings verblüfft hat: Mal wieder kommt da so ein feiges Anonymchen um die Ecke und wollte stänkern. Und nein, diese Kommentare hab ich bisher nicht veröffentlicht - warum auch? Wer nicht mal mit seinem Namen / Absender hier in Kommentaren hinterläßt, die klar auf Stänkern ausgelegt sind, bekommt keine Plattform mehr. Was mich allerdings sehr berührt hatte, war u.a. eine liebe Kundin, die mich erst darauf aufmerksam gemacht hatte, dass die Versteigerung im Netz so öffentlich war. Liebe Kundin,  für diese Information via Telefon werde ich Ihnen für immer sehr dankbar sein!.....
 
..........und was mich riesig gefreut hatte, war Eure Anteilname und postive Bestärkung, dass wir das "Wagnis" mit dem Gutshaus eingehen sollen. Das Ihr es uns zutraut, dass wir das schaffen. So einige Kommentare haben mich tief berührt! DANKE dafür!...
 
.......manch einer wundert sich vielleicht, dass die"duftenden" Fliederbilder so garnicht zu dem Post-Thema passen - sie waren eigentlich für einen anderen Post gedacht gewesen. Aber, auch wenn es ein aufregendes Thema ist, finde ich, darf das Schöne nicht fehlen. Und bis auf dieses "olle" Thema ist unser Leben ja auch sehr schön! - und so soll es auch bleiben!  Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Ich drücke die Daumen.
    Blumen geben einem doch so gern die Ruhe zurück. Und wenn sie dann noch duften wie Flieder...
    Es menschelt halt an jedem Eck,
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Oh je, wie viele Menschen es gibt, die keine eigenen Sorgen haben. Schön für sie. So ein Getratsche ist halt schon übel, das ist der Grund, warum es einige Menschen gibt, die das anonyme Leben in der Großstadt vorziehen. Und in so einem Fall kann ich sie auch verstehen.
    Macht einfach, was ihr für richtig haltet. Das geht sonst niemand was an. Bei den AKs "Anonymen Kommentatoren" kommt eben mal wieder Neid auf. Da werden sie schnell zu AN: Anonymen Neidern. Für die sollte man Selbsthilfegruppen einrichten.
    Liebe Grüße
    Donna G.

    AntwortenLöschen
  3. Sei mir nicht böse, aber ich habe mich gerade hier vor Lachen zur Vollkommenheit verschluckt! Ich könnte mich kuuuugeln. Ich weiß, das ist ärgerlich für Dich, was da ablief, aber DA KOMMT DOCH KEIN MENSCH DRAUF, was sich manche denken!
    FALLS sie denken, hoi, oder eher irgendwelche druchgebrannten Hirnströme haben, die sich verlaufen haben. IST DAS BLÖDE! Hahaha, ich krieg mich nicht mehr. Jaja, Jacqui, so ist das - wenn man pleite ist und bei sich selbst mietet (der BRÜLLER!!!), ist es doch klar, dass man ein Gutshaus kaufen möchte!
    Neeee, wie doof sind manche bitte??? Da wär ich nu wirklich NIE draufgekommen.
    Dass Du Dir nu ja nicht auch nicht ein bisschen den Wind aus den Segeln nehmen lässt, denn das wäre die einzige Erklärung, wie solches aufkam. Ich gönne Dir JEDES Glück der Welt, und freu mich wie verrückt, wenn Du die (bessere!) Scarlett gibst! Und wie ich mich da freue! Wie unglaublich toll, wenn DAS klappt. Und bis dahin biege ich mich noch ein wenig vor Lachen.
    Das ist ja wirklich zu gut- oder schlecht, wie man es nimmt.
    Deine Bilder toppen übrigens gerade alles, die muss ich mir noch einige Male angucken.... wenn ich aufhören kann, mit dem Kopf zu schütteln und albern zu kichern über solche Sachen... Bin echt nicht so ganz von dieser Welt... Sei´s drum! Wie schön.
    Deine Méa

    AntwortenLöschen
  4. Ganz ehrlich? deshalb gebe ich kaum was preis von mir und meinem Leben.Denn Neider gibt es immer wieder,sei es viele Kinder,Tiere oder weil man einfach anders ist.
    Wie sag ich immer so schön: Neid muss man sich erarbeiten.
    Rechtfertige dich hier nicht,sondern lebe deinen Traum.
    ich drück euch die Daumen das ihr den Zuschlag für´s wunderschöne Gutshaus bekommt.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jacqui!
    erstmal muss mal gesagt werden, dass die Bilder wunderschön sind. herrlich. und des weiteren ist es eine frechheit, was sich manche menschen so rausnehmen. wie langweilig muss bitte ihr leben sein, um darüber zu tratschen ob die donner jacqui das haus gemietet hat oder nicht...hallo? was soll denn das bitte? demnächst wird darüber hergezogen, warum dein linker großzehe kleiner ist als der rechte von links.
    sowas geht zu weit. wie ekelhaft dieser neid ist. pfui teufel. und all die lügen. fakt ist: DU UND DEIN HELD SEID SPITZE! IHR HABT ES GESCHAFFT! IHR SEID ERFOLGREICH! der rest soll dir mal den rücken runter rutschen und weiter unten stecken bleiben.
    So, dir noch einen schönen tag und denk dran was deine schwiegermutter (die war es doch?) immer gesagt hat: UNTER JEDEM DACH GIBT´S EIN ACH.
    bussi deine kuni

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, zu deinem letzten Post kann ich nur sagen, du brauchst niemandem Rechenschaft über dein Leben abgeben, jeder sollte doch nach sich schauen, aber leider sieht die Realität anders aus.
    Für eurer großes Vorhaben kann ich euch nur eines wünschen, nämlich dass ihr es bekommt. Ich habe schon mal geschrieben dass die Hunde auf euch gewartet haben und ich glaube so ist es jetzt mit dem wunderschönen Gutshaus auch. Es hat auf euch gewartet, es soll einfach so sein. Ich warte neugierig auf den Post: JA ES HAT GEKLAPPT.
    Ganz herzliche Grüße von
    Uschi

    AntwortenLöschen
  7. Es kann der frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem lieben Nachbarn nicht gefällt. Passt zwar nicht so ganz zu deinem Thema, aber es kommt ziemlich nah dran. Klatsch und Tratsch gehören zu unserer Gesellschaft, ich sprech mich auch nicht davon frei. Was aber das schlimme daran ist, ist für mich die Sensationshasscherei, dieses "hast du schon gehört, dieses gaffen, dieses was dazu erfinden." Aber solange es Menschen gibt, solange wird es so sein. Und es ist schön das es Menschen gibt, die es einem "stecken" bevor man aus allen Wolken fällt, weil man auf manche absturen Ideen allein gar nicht kommt. Laß den Kopf nicht hängen. Ich drück euch die Daumen das es mit dem Gutshaus klappt. Liebe Grüße, die Marina von Marinasoap

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jacqui, lieber Frank,
    so ist es oft mit dem Tratsch und der Lästerei... es steckt immer auch ein bisschen Neid dahinter. Zum Glück seid ihr 2 starke und positiv denkende Menschen, die alles meistern werden.
    Ich drück euch auch die Daumen, dass es mit dem größeren Anwesen klappt.... und ihr einen neuen Lebensabschnitt wagen könnt. Wird sicher auch wieder ganz toll.
    Freue mich, wenn ihr uns weiterhin teilhaben lasst... ist so spannend :)

    Liebe Grüße
    Nicole & Guido

    AntwortenLöschen
  9. Ohne.Schön ist's aufm Dorf.Noch schöner wenn man zugezogen ist.Wollte nie wieder auf s Dorf.
    Und wo bin ich gelandet?
    Am Anfang wollte ich wieder weg.
    Böses Gerede ist ganz schlimm(z.b.unser Hund beisst;obwohl der so lieb ist; dass er sich selbst verbeisen lassen würde).
    Manchmal aber auch witzig;wenn es darum geht;Leute die sonst nix mit mir zu tun haben;schon gar nicht den Gruß abnehmen;
    erzählen ich bin schwanger.Hätte letztes Jahr 5Kinder bekommen müssen.Mindestens.
    Aber meine Lebensweise:
    Keinem Rechenschaft ablegen wollen
    So leben wie ich es möchte
    Wenn alle einen sterilen Garten haben; von mir aus; dann sind wir halt dreckig;und ich fühle mich wohl in meinem Bauerngarten
    LG; drücke die Daumen;und genieße mein Leben so wie es ist

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Frau Donner. Wie gut, das die Versteigerung vom Tisch ist. Ich habe seit gestern gehofft, dass Sie bis zum Versteigerungstermin den Zuschlag für das Gutshaus erhalten. Aber so, läuft doch. Ich freue mich so für Sie und hoffe auf den Zuschlag. Liebe Grüße Sigrid

    AntwortenLöschen
  11. Weisst Du Jacqui, wenn ich Du wäre, dann würde es mir nach diesem Post besser gehen, sehr viel besser. Denn jetzt kann nicht mehr das passieren, was auch ich für möglich hielt (und was ja wohl tatsächlich auch passiert ist). Feige Dumpfbacken gibt es leider zu Hauf und jene, die Euch eins auswischen wollen natürlich auch. Auch hierbei gilt mal wieder, wer lesen kann ist klar im Vorteil und braucht nicht solchen Dummfug verbreiten.
    Mein Motto im Leben ist selbst an den beschiss... ten Stellen immer "alles ist für etwas gut und alles ist gut, wie es ist". Und dieses Malheur Eurer Vermieterin ist dafür gut, das Ihr endlich ein RICHTIG "großes Haus" bekommt :-)
    Das klappt, ich spüre das!
    Lieben Drücker von Karen

    AntwortenLöschen
  12. Ich gehöre zu Deinen stillen Lesern. Aber heute möchte ich doch einmal etwas schreiben: wieviel Zeit und Leere müssen manche haben, um sich solch irrwitzigen Tratsch zusammen zu reimen? Da kann ich nur staunen. Viel schöner ist es doch, mit Euch zu träumen, mit Euch mit zu fiebern und Euch die Daumen zu drücken, dass es klappt mit dem Bijoux. Ich für meinen Teil tue das und freue mich einfach, dass Ihr uns an Eurem Traum teilhaben lässt.
    Herzlichst Leonie

    AntwortenLöschen
  13. Meine Liebe, Du klingst richtig verärgert...zu RECHT! Ich finde es toll, dass Du Dich hier rechtfertigs...müssest Du doch aber eigentlich gar nicht...Ihr habt Euch dem Haus in dem ihr lebt so wunderbar angenommen...ich und bestimmt noch 1000 andere Leser erfreuen uns immer wieder an Deinen wunderbaren Fotos...mir ist es ehrlich gesagt völlig wurscht und es geht mich auch nichs an, ob es nun gemietet ist oder gekauft...lach...manche Menschen sind so ätzend, gell! Ich drück Euch die Daumen für das Gutshaus! :))) GLG ISa

    AntwortenLöschen
  14. Ach Mensch Jacqui, ich WUSSTE, dass sowas kommt. Der Neid, die böse Nachrede, das Anonymchen. Vor allem das Anonymchen. Ich nehme an, die beisst grad nur noch in die Tischkante. Einerseits finde ich gut, dass du hier schon mal prophylaktisch alles klarstellst, andererseits meine ich, brauchst du dich nicht zu rechtfertigen. Warte ab, bis ihr das Haus erst habt! (Denn davon gehe ich aus, ne?) Dann wird's wahrscheinlich ganz übel. Denn dann werden wieder einige nicht wisen, wohin mit ihrem Neid und ihrer Missgunst. Aber ich weiss: Ihr lasst euch nicht beirren. Tut, was euer Herz euch sagt, lasst euch nicht beeinflussen. Denn ihr seid alleine verantwortlich für euer Glück; nehmt es an die Hand und zieht eures Weges!
    Hab einen feinen Tag,
    Hummelzherzensgrüsse!

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Jacqueline,
    Deinen Blog lese ich schon sehr lange und habe bisher kaum jemals einen Kommentar hinterlassen. Das liegt hauptsächlich daran, dass ich einen anderen Stil bevorzuge, aber trotzdem mit Interesse Deine Art zu leben und zu wohnen verfolge. Doch auch, wenn ich einen anderen Geschmack habe, mag ich Deine Posts und besonders Deine Hundegeschichten.
    Als ich in Deinem letzten Post das "Objekt Eurer Begierde" sah, freute ich mich sehr für Dich! So ein wunderschönes Objekt in einer traumhaften Umgebung. Genau das Richtige für Euch! Im Geiste drückte ich schon mal die Daumen.
    Und darüber, ob Euer bisheriges Zuhause gemietet oder Eigentum war, zerbrach ich mir nicht eine Sekunde meinen Kopf. Geht mich ja nichts an und ist mir auch egal.
    Ich dachte nur voller Vorfreude daran, wie sehr Du uns an Renovierungen und Umgestaltungen teilhaben lassen wirst, wenn die Zeit reif ist. Ich freue mich zu sehen, wie Euer neues Heim mit Laden, Werkstatt und Lager (TOLL!!!) entstehen wird!
    Das neue Anwesen ist unglaublich schön und so voller Potenzial!
    Alles Liebe und Gute für Euer neues Vorhaben!
    Herzliche Grüße
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  16. Bin ja sonst eher "still" unterwegs, aber jetzt muss ich auch mal was sagen: Es ist so toll, was ihr euch da aufgebaut habt. Und auch das neue Projekt (hoffentlich bekommt ihr den Zuschlag) wird bestimmt fantastisch. Also lasst euch von diesen Neidern nicht runterziehen und geht euren Weg weiter! LG Silvia

    AntwortenLöschen
  17. Manche Menschen haben einfach zu viel Langeweile... :-)

    AntwortenLöschen
  18. Ich gehöre auch eher zu den stillen Leserinnen freue mich jedes mal auf einen neuen Post.Ihr habt es nicht nötig sich von Neidern das Leben schwer machen zu lassen dafür schafft Ihr einfache zu viel, wenn man sich was erarbeitet hat ist immer ein Nebeneffekt das es Neider gibt die nur darauf warten das es euch schlecht geht, versuch sie zu ignorieren. Solche Leute werden nie Ruhe geben. Ich hoffe das eurer Traum in Erfüllung geht, denn im eigenen Haus zu wohnen und werkeln ist immer noch mal was anderes. Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Jacqueline,
    auch ich schaue meist "nur" und schreibe nichts.
    Dein Blog erquickt einfach meine Seele auf andere Art und Weise - zurück in ein Märchenland, in eine Zeit, in der andere Prioritäten galten - und träume ein wenig - und lasse mich berauschen ...

    Und nun lese ich von deinem Kummer.
    Ich möchte dir sagen: Beachte das nicht, lege es bei Seite und versuche deinen/euren Traum nachzugehen.
    Menschenmünder haben schon viel kaputtgemacht, es lohnt nicht, darauf zu hören.

    Euer Projekt ist ein Traum, ein wunderschöner - und ich bin sehr gespannt, wie es werden wird.
    Dafür wünsche ich alle Kraft und allen Elan und Freude und Esprit, die/den ihr benötigt.

    Du/ihr schafft das!
    Herzlichst, Gisa

    AntwortenLöschen
  20. Ach Jacqui, in solchen Momenten bin ich froh, dass ich einfach nicht so viel Zeit habe, alles „mitzubekommen“.

    Ich war verblüfft über diesen Post, er hat mich erschreckt, wie viel Zeit und Energie Menschen doch in
    solche Aktionen und in fieses Getratsche stecken können. Ist deren Leben so fade & langweilig?
    Wahrscheinlich! Ich finde es bemerkenswert, dass Du all den Tratschern und Klatschern den Wind
    aus den Segeln genommen hast und hoffe, dass nun Ruhe ist.

    Ich selber habe mir nie Gedanken darüber gemacht, ob Euer Haus nun gekauft
    oder gemietet ist – was macht das HIER für einen Unterschied?
    Dieses ewige Hin und Her aber mit einem möglichen Besitzerwechsel hätte ich an eurer Stelle
    aber auch über. Ihr müsst schließlich auch planen können & größer + unter einem Dach wäre doch der Traum;-)

    Ich drück‘ euch von Herzen alle Daumen, dass ihr den Zuschlag bekommt. Nur das zählt – nicht das Gequatsche von irgendwelchen gelangweilten Leuten, die einem nicht das schwarze unter den Fingernägeln gönnen ;-)

    Liebste Grüße,
    Heike

    AntwortenLöschen
  21. Es ist doch immer wieder verwunderlich, was Mensch sich so für Gedanken machen. Über Dinge, die sie gar nichts angehen. Über Dinge, von denen sie keine Ahnung haben. Ist das eigene Leben so uninteressant? Ich drücke die Däumchen, dass alles so klappt, wie ihr euch das vorstellt. Lg Haydee

    AntwortenLöschen
  22. ach nee, es gibt eben immer wieder Leute, die nur stänkern wollen - armselige Würstchen sind das!
    ihr lasst euch zum Glück nicht runterziehen!
    Neid muss man sich erarbeiten, Mitleid bekommt man geschenkt ....
    ich drück immer noch alle Daumen!!
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  23. Ja, so ist es hier im WWW, wie im wahren Leben!
    Nur können sich hier böse Zungen noch besser verbergen und hetzen! Und sich auch was vormachen, ich möchte nicht bei so manchen hinter die Fassade gucken!
    Schönen Frühlingsabend wünscht dir die
    Tanja
    Die dazu steht, daß sie ausgestopfte Tiere nicht mag, aber das ist jeden selber überlassen...

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Jacqui,
    böse Zungen können sehr viel zerstören, was mit viel Liebe und Arbeit aufgebaut wurde. Ich finde es gut ,dass du klar Schiff machst und ihnen den Wind aus den Segeln nimmst.
    Dir und deinen Helden, wünsche ich, weiterhin viel Glück mit eurem Vorhaben und freue mich auf viele weitere tolle Berichte und Bilder von dir.
    Herzliche Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Jacqui,
    habe Deinen letzten Post zwar schon gelesen, bin aber noch gar nicht zum Kommentieren gekommen.
    Aber mir war schon beim ersten Absatz klar, das das wieder so einige Menschen auf den Plan ruft. Meine Güte,
    was sich so einige für einen Kopft machen, von Neid zerfressen sind. Ich muss doch immer wieder staunen und
    ganz ehrlich, ich bin immer wieder aufs Neue entsetzt.
    Ich drücke Euch auf jeden Fall die Daumen, das es mit dem TRAUM klappt und Ihr den Zuschlag bekommt!!!!
    Das klappt ganz bestimmt.
    Und nein verabschiede Dich nicht von Eurem Wohnhaus, Ihr habt so viel Liebe reingesteckt.
    Sende Dir ganz liebe Grüße und viel Glück.
    Frau KunterBunt

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Jacqueline, so ist das wo Licht istda ist Schatten , und wo Erfolg ist kommen die Neider.
    Ich bewundere euren Mut so ein großes Projekt in Angriff zu nehmen. Und wenn es klappt zieh es durch, ich träume seit vielen Jahren von einem Fachwerkhaus,(es wird immer ein Traum bleiben), wir sind handwerklich nicht so geschickt.
    Ich finde es wunderbar bei dir zu lesen und staune immer wieder was du so auf die Beine stellst, ich bin überzeugt das dem Gutshaus nichts besseres pasieren kann, als dich als Besitzerin zu bekommen.
    Und gib nichts auf den Klatsch und Tratsch auch das ist eine Form von Bewunderung den nur wer etwas leistet verdient sich Neid.
    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  27. Meine liebe Jacqui,
    erst einmal vielen lieben Dank für deine Sorge um mich:))) und den lieben Kommentar....ach hab ich mich gefreut wie ein kleiner Schneekönig das mich doch jemand vermisst hat:))) Ja jetzt geht alles wieder so langsam voran....
    Und jetzt steht mir gerade der Mund so weit offen, sogar mit ein paar Tränchen verbunden....das Haus wirft mich jetzt gerade aus der Bahn....es erinnert mich so sehr an unseren geliebten Vierseiten Hof (kannst du dich erinnern als ich die Bilder zeigte) dass wäre unser größter Traum und es war soviel ähnlich wie bei eurem....Ich kann euch sowas von gut verstehen, greift zu, es passt total zu euch....genau so ein Gefühl wie du es beschreibst hatten wir auch, nur bei uns ist es unmöglich...
    Glaub mir ich drücke alles was ich habe für euch.....
    Mein Bruder mit Familie hat ja auch ein altes Rittergut gekauft, als ich dein Gewölbe sah....dachte ich das gibt's doch nicht, fast genau wie bei meinem Bruder, die haben dann in die Fensterbänke Sitznischen eingebaut das ist der Hammer.....nur hatten sie es viel schwerer, da waren Wohnungen draus gemacht worden und sie mußten alles per Hand frei legen aber das Ergebnis ist atemberaubend....sie haben auch den Teich im Park also wirklich sehr ähnlich....
    Und was ich jetzt gelesen habe ist wieder einmal so etwas von unmöglich....haben denn alle nichts anderes mehr zu tun wie Leute fertig zu machen? Ich finde es grausam und deshalb bin ich auch nicht bei Fazzebug:)))
    Ich freue mich sehr für euch und bekomme gerade ne dicke Gänsehaut, weil ich dieses schöne Gefühl euch von ganzem Herzen gönne.
    Dicker Drücker und ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
  28. I did not know of your blog until I saw it in the Jeanne d'arc magazine article. I love your blog and am hoping you get the manor house! It will be wonderful to follow your progress...I'm so happy for you!

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Jacqueline, ich bin auch eher ein stiller Genießer Deines Blog's und melde mich nie zu Wort. Mich hat schon der Beitrag mancher anonymer Gestalten aus den Weiten des Internets zum Thema "ausgestopfte Tiere" innerlich geärgert. Die Hausgeschichte setzt dem ganzen nun wohl aber die Krone auf.
    Mit dem Erfolg kommt der Neid. Das war schon immer so und wird immer so bleiben. Lass dich aber bitte davon nicht runterziehen. Du hast Deinen Traum verwirklicht (bin ich persönlich noch sehr weit davon entfernt!) und hast die letzten Jahre so viel erstaunliches geschaffen. Ich würde mich für euch freuen wenn das mit dem Gutshaus klappt. Wünsche euch weiterhin viel Erfolg mit eurer Firma.
    Du bist und bleibtst meine deutsche Vintage Qeen.
    Viele Grüße
    Steven von Dekowechsel

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Jacqueline . Ärger Dich nicht . Solche Menschen gibt es leider zur Genüge . Die brauchen
    es anscheinend anderen Leuten böses anzudichten . Ich finde es gut was Ihr da macht und wünsche Euch
    wirklich alles denkbar gute für Eure Suche falls es mit dem Gutshaus nichts wird . Am besten in Schleswig Holstein.
    Dann könnte ich auch bei Dir direkt einkaufen . Was für ein Traum . Habt einen schönen Feiertag . Liebe Grüße , Bianca

    AntwortenLöschen
  31. Hallo liebe Jacqui, ich war ein paar Tage nicht im Bloggerland und mir verschlägt es fast den Atem... Das es so viel böse Menschen gibt, ich war gerade in der Zwergenwelt... Auch da gibt es Ärger... Es tut mir leid, da ist bei mir gleich Fremdschämen angesagt. Aber zu etwas Erfreulichem, das neue Haus!!!!!!!!!!!!!!! Ich drücke euch sowas von die Daumen, das Haus ist ja ein Träumchen und dieser schöne kleine See- träum träum..
    Bis jetzt habe ich es ja noch nicht geschafft dich in deinem Geschäft zu besuchen, aber spätestens wenn ihr in dem Gutshaus wohnt, dann muss ich kommen:-)))) Auch wenn es wirklich weit ist. Lass dich in deiner Vorfreude nicht betrüben, alles wird gut. Sei ganz lieb gedrückt Puschi♥♥♥

    AntwortenLöschen
  32. liebe Jaqueline ,
    jetzt muss ich doch ganz schnell bei dir vorbeischauen, war nämlich eben schon hier, weil mir auch jemand gesagt hat, dass du schon wieder so gemobbt wurdest, neulich ging das ja schon so schlimm bei dir her!
    Ja, es kann der Frömmste nicht in Frieden leben... so oder so ist es einfach schlimm, was man sich alles bieten lassen muss und was einem so nebenher alles kaputt gemacht wird!
    Aber genau das wollen diese innerlich so kranken Menschen, nämlich Anderen auch alles zerstören.
    Danke für deine ehrlichen Zeilen!! Fand ich so lieb von dir, wo wir uns eigentlich nicht so kennen und ich lese bei dir auch nur still mit, (hab dich in der bloglovin Liste) weil ich nicht so viel Zeit habe, aber dass man sich öffentlich so rechtfertigen muss ist doch schon schlimm, oder?
    diese moderne Hetzjagd immerzu, dabei kommt sie immer von Leuten, die selber im Glashaus sitzen.
    Zu deinem Traumanwesen von gestern wollte ich dir noch sagen, dass ich dir von Herzen wünsche, es erwerben zu können, es ist der wahre Traum und mit viel Arbeit verbunden, aber genau das Richtige!
    Ich kann das aus tiefster Seele verstehen, denn ich liebe solche alten Anwesen auch sehr! Es erinnert mich an die alte Schule von Cucuron im Luberon /Frankreich, die mein Mann und ich auch immer anschmachten, aber das ist dann doch etwas zu kühn geträumt ..und zu weit!
    Ich drück dich mal durchs Netz und wünsche dir gute Nerven, die alten Lästermäuler still zu bekommen. Ich hab mich zu diesem Schritt durchgerungen, da ich alle Beweise seit Jahren hier vor mir liegen habe, ich habe nichts zu verbergen, und du auch nicht in deiner Sache!!!!!!
    Sei ganz lieb gegrüßt, cornelia

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Jacqueline, wo Licht ist, ist auch Schatten. Jedoch bin ich überzeugt, dass die positiv gestimmten Menschen überwiegen. Ich wünsche Dir und Deinem Helden viel Kraft, die neuen Herausforderungen zu meistern. Lasst Euch nicht beirren, es ist wunderbar, dass es solche Menschen wie Euch gibt. Es ist einfach so, missgünstige Menschen wird es sicher noch mehr geben, wenn Euer Traum Wirklichkeit wird. Ich hoffe ganz fest, dass Du Dir nicht mehr alles so fest zu Herzen nimmst. Es ist schade, wenn solcher Klatsch Dir die Energie raubt. Toi, toi, toi und liebe Grüsse aus der Schweiz Susanne

    AntwortenLöschen
  34. Na,eine bessere PR gibt es doch gar nicht !!
    Warum regen sich alle so auf ? Soviele Kommentare und Beweihräucherungen gibt es doch eher selten !!!!!
    In diesem Sinne,Leben und auch die leben lassen ,die anderer Meinung sind . Genau dies passiert hier gerade nicht ! Ihr verurteilt hier und verhaltet euch nicht anders .Schade !!!! Denkt mal über Meinungsfreiheit nach und wer sich öffentlich macht ,hat nicht nur Bewunderer ..... Das ist einfach so .... Grüße aus Berlin Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darling, zwischen Meinungsfreiheit und übler Nachrede besteht ein Unterschied, nicht nur rechtlich und PR hat Familie Donner in diesem Fall nicht nötig.
      An Jacqueline: Wenn es dir zu blöd wird, mach mal doch eine Anzeige wegen übler Nachrede, denn den Anonymus rauszufinden ist easy.
      Sei stolz, gehe erhobenen Hauptes und vor allem gehe deinen Weg. Neid ist eine der sieben Todsünden, die Leute bestrafen sich damit selbst.
      Alles Gute, Nicole, auch anonym und immer noch bloglos

      Löschen
    2. Also Darling ...... kenne zwar den Kommentar nicht,aber der Beschreibung nach ging es ja um die ZV des Hauses und die würde doch bestätigt. So ,und wo wird jetzt übel " nachgeredet "?
      Also,Schätzchen ...... Nachdenken ......
      Ich fand diesen Blog immer toll,habe persönlich oft dort eingekauft und bin jetzt so ein beisschen baff,man gerät gleich unter Beschuss wenn man sich äußert,schade eigentlich .
      Alles Gute Claudia

      Löschen
    3. ...du verwechselst immer noch Äpfel mit Birnen, aber egal, ist Jacquelines Blog und ich denke wir mögen es ihr von Herzen gönnen, wenn sie das Haus übernehmen kann.
      Alles Gute, Nicole

      Löschen
  35. Liebe Jacqueline,
    wünsche Euch von Herzen, dass ihr das Gut bekommt und freue mich schon auf erste Bilder von der Umgestaltung.
    Der letzte Gartenpost war einfach wunderschön. Ihr habt einen herrlichen Garten und die Videos von den Fellträgern habe ich mir schon einige Male angesehen.
    Hätte auch gern wieder einen Hund, aber leider hat unsere liebe Fine(Maine Coon Mischling) Angst vor Hunden.
    Wünsche euch alles Gute und lass dich von einigen Wenigen nicht runterziehen, sondern blick auf das Gute.
    Liebe Grüsse Anke

    AntwortenLöschen
  36. Ihr Lieben es ist doch schlimm,es gibt soviele Neider,selbst was man mit eigenen Händen und Mühe geschaffen hat wird einem nicht gegönnt.
    Auch wir können ein Lied davon singen.
    Lasst euch nicht die Stimmung und Vorfreude auf eure Lebensplanung verderben
    und an alle Lästermäuler,packt endlich euer eigenes Leben an und lasst andere in Frieden.
    Sei ganz lieb gegrüßt Christiane

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Jacqueline, dein Bericht ist toll und ich finde es großartig wie ihr euren Traum lebt. Viele Menschen können mit Träumen nicht umgehen und werden so sehr ungerecht. Aber Träume sind so wichtig, lasst sie euch von keinen nehmen. Liebe Grüße Gabi

    AntwortenLöschen
  38. Ich wünsche Euch dieses wunderschöne Haus von ganzem Herzen. Wer außer Euch sollte ihm gerecht werden? Ich kann es förmlich schon sehen, mit Liebe und Hingabe von Euch gestaltet, zu neuem Leben erweckt. Keiner würde es so würdigen, wie Ihr. Das Schönste daran ist, dass Ihr diesem schönen Gebäude seinem Charme wiedergeben werdet, so wie es ihm gebührt.
    Und nicht zu vergessen: Hut ab! Das muss man sich erst einmal trauen, so ein Projekt in Angriff zu nehmen, und das wo Ihr so unglaublich viel Arbeit in das jetzige Haus gesteckt habt.
    Die Neider und Tratscher werden wohl nicht lange brauchen, um neues Futter zu finden. Ich hoffe, Ihr nehmt es nicht all zu schwer.

    Daniela Schimura

    AntwortenLöschen
  39. Haloli ihr da...wollte nur sagen das ich sehr mutig von dir finde und was geht die leute an wie man so und so lebt?Bezahlt muss eine haus so oder so nicht wahr? Es gibt personen auf diesen welt die nichts zu tun haben...sie suchen ja.
    Bin auch keine fan von toten tieren ,aber wie ich in mein Heimat gelernt habe ich lebe und lasse die leute leben...geht mir auch nichts an (solange keinen lebend tieren sind,dann ja :) .
    Schade wenn mit eure haus nicht klappen wurde.Drücke die daumen.Bussi.Luciene.

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Jaqueline,
    Angriff ist die beste Verteidigung. Deine Wut kann ich gut verstehen, ich bin da so wie du. Gerede macht mich innerlich krank, vor allem wenn noch nicht mal die Hälfte davon stimmt. Es gibt Menschen, die haben scheinbar keinen Verstand und vieeeel Zeit und wollen sich mit ihrem Gelaber wichtig machen und sich in den Vordergrund drängen. Wie arm ist das?! Schlimm ist es, dass es auch noch Zuhörer gibt, die diesem Gewäsch Glauben schenken und dies weiter geben, ohne sich über den Wahrheitsgehalt Gedanken zu machen, auch wenn offensichtlich, dass nicht im Geringsten was dran sein könnte :-(
    Ich wünsche euch viel Glück bei euren Zukunftsplänen....gern bin ich hier auf deinem Blog mit dabei.
    Sonnige Grüße in den Tag - Stine -

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Jaqueline!
    Hab erst heute wieder bei Dir reingeschaut, war mit Gatten auf Sporttraining. Er Sportler, ich bewunderndes Bodenpersonal.....
    Ich bin komplett baff was sich bei Dir alles getan hat!!
    Meine Gedanken schlugen Purzelbäume. So viel Arbeit ins Haus gesteckt, über Jahre, soviel Mut für Neues, so ein herrliches Gutshaus, soviel frische Arbeit, so viele Dinge um die sich Leute kümmern, die sie nichts angehen......
    Welch herrlicher Park, Bangen ob Ihr das Gutshaus bekommt - wenn es in meinen Gedanken so flirrt - wie geht es
    dann Euch?
    Ich drücke ganz fest die Daumen, daß Ihr Euren Traum leben dürft.
    Und danke, daß ich es - via PC - miterleben darf.
    Eva aus Österreich (Wels, Oberösterreich)

    AntwortenLöschen
  42. Hello ...I'm wishing you much luck with your endeavour ! and yes there is always space for beauty so thankyou for the lovely images ...Gail x

    AntwortenLöschen
  43. Hallo meine liebe ich weiß wie grausam Menschen sind habe selber so eine Nachbarin ich hoffe sehr das es für euch klappt mit dem Gutshaus und fängst du wider etwas neues an und lass sie reden die können es nicht besser ,ich denk an dich Galina

    AntwortenLöschen
  44. Ich bin sprachlos....was sich manche Menschen oft erlauben ist unglaublich. Auch ich habe schon negative Erwahrungen dieser Art machen müssen. Aber meistens sind es Menschen die neidisch sind oder selbst viele Probleme haben und davon ablenken möchten. Aber es gibt auch einfach Menschen denen langweilig ist und nicht wissen was sie mit solch einem Geschwätz kaputt machen können.

    Ich dachte auch, auf Grund eines Artikel in der "Landidee Wohnen & Deko" Ihr hättet das Haus gekauft. Und kann gut verstehen wie belastend diese Situation für Euch ist. Immer dieses Hin und Her. Gut, dass Du damit abgeschlossen hast und Ihr Euch nun den Traum vom "eignen" Heim verwirklichen wollt.

    Ich drück ganz fest die Daumen und bin schon gespannt. Denn eins kann ich schon sagen, falls es klappt, wird es ein Schmuckstück. Alles Gute Simone

    AntwortenLöschen
  45. Hier ein aktuelles Beispiel: Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus mit Garten.

    Alle Jahre wird im Frühjahr unsere Gartenhütte entrümpelt und für den Sommer wieder hübsch hergerichtet. Natürlich fällt auch einiges zum entsorgen an.

    Die alten Blumentöpfe werden ins Auto geladen und auch Glas wird zum Container gebracht - prompt heißt es
    " Die ziehen aus"
    " Die haben sich getrennt"
    " Er hat eine Andere"
    " Er ist arbeitslos geworden"
    " Können sich die Miete nicht mehr leisten"
    " Der Vermieter hat Sie rausgeworden, sie sind so unordentlich"
    etc. etc.

    Ich kann darüber nur noch lachen und empfehle Dir das auch.

    AntwortenLöschen
  46. Du Liebe,
    ich glaube, daß Du da Hasenglöckchen im Garten hast.
    Mein 1 Kommentar zu Deinem BLOG !!
    Mach weiter so, so anders, so frei, so ganz nach Deinem Gusto !!
    Liebe Grüße von einer schon lange Deinen Blog lesenden.Heike

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.