Montag, 20. Oktober 2014

für manches braucht man / Frau Geduld (und ein Quentchen Glück) ............

Wer von Euch / uns hat schon wirklich Geduld ?!? - also ICH kenne KEINE Frau, die Geduld zu ihren herausragenden Tugenden zählt! Aber, wenn man / Frau eine Decke häkeln will, die nicht nur die Beine vom Wadenbein bis kurz übers Knie bedecken soll, oder die aus einem Garn dick wie Schiffstau gearbeitet ist, dann ist eben doch ein "wenig" Geduld gefragt ..........

..............und so ist am Wochenende mal wieder bei mir eine Decke fertig geworden - ca. 120 x 200 cm...............

............aus dem allseits bekannten und preisgünstigen Baumwollgarn von JOKER in WEISS.....
 
......und wie bisher auch, hab ich sie wieder mit der kleinen Windmühle in der Mitte der einzelnen Grannys / Crochets gehäkelt. Ich weiss nicht warum, aber alle Muster, die ich sonst schon versucht hab, nachzuhäkeln, wurden bei mir nichts - da bin ich dann scheinbar völlig talentfrei und bewundere sie dann immer bei den anderen Häkelkünstlerinnen!........
 
.........die Kante wurde mit einem schlichten Zackenmuster umsäumt - reicht. Immerhin hab ich für die Decke doch eine ganze Weile gebraucht - knapp 2,5 Monate, also wenn DAS nicht geduldig ist!.......
 
...........Ihren Platz hat die Decke jetzt im Korb unter dem Arbeitstisch im Wohnzimmer gefunden. Da liegt sie nicht nur dekorativ sondern bei Bedarf auch schnell griffbereit......

.............ich LIEBE diesen alten Korb, der uns auf unserer letzten Tour in Frankreich so tapfere Dienste beim transportieren unserer Schätze geleistet hatte!!!! Und da ich grad beim Thema Geduld bin: bereits vor ein paar Monaten hatten wir ja das alte "Ochsenauge" (eine Dachgaubenverzierung aus Zinkblech) von einer unserer Touren mitgebracht. Und bis zum Wochenende wartete sie / es (das Ochsenauge) ganz geduldig, an ihren / seinen Platz zu kommen. Wie das so manchmal eben ist: Man / Frau hat im Kopf, wohin ein Gegenstand soll (eigentlich ins Schlafzimmer), aber immer wieder wird das Porjekt verschoben. Und, bevor es nun nie was wird, hab ich sie (die Dachgaube) heute kurzerhand erstmal im Wohnzimmer über den Arbeitstisch gehängt - und bin hingerissen, verliebt, begeistert, wie schön sie dort wirkt...........
 
.....ich liebe altes Metall ja ohnehin SEHR - und wenn das Metall dann noch eine so göttliche Patina hat, dann schmelze ich dahin!..........
 
......und wie sie dann zu Weihnachten dekoriert werden könnte, hab ich auch schon im Kopf - aber bis dahin dauert es ja noch eine kleines Weilchen - also brauch ich noch ein wenig Geduld.........

...............und Geduld (neben Glück) braucht man ja auch, wenn man was im "grossen Auktionshaus" ergattern will. Dieses antike Zinkelement war völlig "artfremd" angeboten worden (MEIN Glück) - und so brauchte ich erst ein paar Tage GEDULD bis ich den Zuschlag hatte und dann natürlich, bis es bei uns "eingeflogen" kam. Und häufig ist man ja entäuscht, weil man sich ein Teil so völlig anders vorstellt, als wie es dann in natura eben ist - aber bei diesem Schmuckstück war ich HINGERISSEN, als ich den Karton geöffnet hab. Es ist wunderschön und hat eine so göttlich schöne Patina, wie man sie niemals künstlich erzeugen könnte! Das Bauelement (keine Ahnung, wofür es tatsächlich früher war) paßt wie die Faust aufs Auge an die schmale Wand zwischen den Fenstern ...............

..............schaut mal, wie zauberhaft es gestaltet ist - ja, ich hab mich wirklich GEFREUT!......
 
.....mittig gehörte früher noch ein rundes kleines Teilchen rein - das lag dem Paket lose bei  und paßt wie A...auf Eimer auf den Hals der Schneiderbüste. Na, das nenne ich "Deko-Glück!"........
 
......Ich merke immer wieder - man / Frau muss nur einfach die "eingetretenen Dekopfade" verlassen, dann kann man wirklich JEDES Teil / Objekt dekorativ in Szene setzen - und manchmal hat es dann sogar noch einen kleinen Nutzen. Man / Frau muss sich nur trauen - und das Wichtigste ist: wenn es einem selbst (und dem Partner) so gefällt, dann ist das die HAUPTSACHE!!!!!!......
 
...........Macht es Euch so richtig schön! - Eure Jacqueline
 

Kommentare:

  1. also du hast wirklich GEDULD, die decke ist der wahnsinn und dann noch so ein schwieriges muster!!! ich kann höchstens häkelnadeln mit der nummer 3 verwenden, meine kleinen händchen (jawohl!!!) halten das nicht so lange aus, tun weh und die wolle darf auch nicht allzu dick sein!!!
    der korb ist richtig toll, wie für deine decken gemacht!!! liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jacqui,
    deine Decke ist ein Traum, bin ganz verliebt. Und deine Bilder wieder eine Augenweide, wunderwunderschön!
    Sei lieb gegrüßt...Caty

    AntwortenLöschen
  3. Doooch...und auch wenn Eigenlob stinkt und man es ja nicht tun soll, aber: Ich bin ein seeehr geduldiger Mensch. Wirklich. Manchmal wundere ich mich über mich selber! Trotzdem habe ich es bis heute nicht geschafft, ein Granny zu häkeln. Ich kriege die grundsätzlich irgendwie einfach nicht hin. Mit diesem Umstand habe ich mich aber abgefunden! ;oD Aber genau darum bewundere ich es, wenn jemand (in diesem Falle du!) solche wunderschönen Decken klöppelt. Und 2,5 Monate finde ich für dieses Riesenteil nun wirklich nicht übertrieben, eher schon eine Leistung ist das! Toll ist sie geworden! Ich gestehe: Bei uns gibt es keine einzige solche Decke. Nur normale Wolldecken. Also wäre es mal an der Zeit, sich um eine zu kümmern. Wird ja bald Winter! Na, mal sehn....
    Gratulation zu deinen beiden Glücksgriffen, die Teile sind wirklich wunderhübsch! Was mir allerdings auch wahnsinnig gut gefällt, das ist das kleine Geröll um Madamchens Hals. Ich glaub, wenn mir so eines begegnen würde, das wäre dann mein Schnapp! ;oD
    Hab einen entspannten Abend,
    herzlichste Hummelzgrüsse!

    AntwortenLöschen
  4. sonst immer still staunend, muss ich heute ein groooooooßes kompliment hier lassen... grandios deine decke! ein sooooooooo schönes wunderwerk ;-)
    eigentlich vermeide ich fragen, weil ich weiß, wie knapp die zeit ist, aber... sind das grüne dattelrispen? oder wie heißen diese schönen zweige?
    herbstherzliche grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  5. WOW, so schön - wie immer bei dir!
    Habe deine Bilder und Schätze sehr genossen. Besonders das Auge, sowas habe ich vorher noch nie gesehen.
    Man lernt bei dir einfach nie aus ;-)))

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jaqueline,
    was für ein Traum von einer Häkeldecke, wunderschön und herzlichen Glückwunsch
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  7. Die Decke ist wunderschön! Und 2, 5 Monate finde ich sehr schnell für diese Größe.
    Ich stricke an meiner schon seit Jahren...
    Du hast ein Händchen für Deko, ich bin immer wieder erstaund darüber, was du miteinander kombinierst und wie es dann wirkt. Deshalb freu ich mich immer, wenn du was neues gebloggt hast.
    Liebe Grüße von TAC

    AntwortenLöschen
  8. Ausgebreitet und zusammengelegt ist die Decke ein Blickfang!

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  9. Puh, da kannst Du stolz auf Dich sein. Ich hab mir schon so oft eine Decke vorgenommen und nie fertig gestellt. Sie ist wirklich schön und mir gefällt das Muster sehr!!!
    Alles Liebe Julia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jacqueline, ein Traumteil hast du da gehäkelt...es ist wunderschön geworden. Für sowas hab ich leider so gar kein Händchen... schnief...aber dafür bewundere ich deine Decke um so mehr.
    Hab noch einen wunderschönen Abend
    liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jacqui,
    oh man das Ochsenauge ist der Oberhammer, hast du ein Glück:))))) so etwas noch zu bekommen ist wirklich nicht leicht und dann das schöne Dekoteil.....wahnsinn, leider weiß ich auch nicht wofür das mal war ich zeig es mal Schatzi der kennt sich damit eigentlich ganz gut aus......und dann die Decke ein Traum, ich bewundere jeden der das kann......ich nicht:(((((
    Hab gestern direkt mal nach Tillandsien gestöbert und bin auch fündig geworden......die sehen bei dir so wunderschön aus...Danke für die tolle Idee!

    Ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
  12. Ja wirklich - ein Traumteil! Ich hätte da auch ein Plätzchen.... ;)
    Grüßle von Sonja

    AntwortenLöschen
  13. Well done Jacqueline for being so patient , you have made such a beautiful crochet blanket !! I love it ! all your photos look wonderful (as usual !) happy autumn days....Gail x

    AntwortenLöschen
  14. Meine Güte, so ein Ochsenauge... boaaaaaaahhh, ist das ein Traumteil. Kann unsereins nur umfallen ;)) Hinreissend. Diese Patina ist einfach... ach, perfekt ist die!!! Und bitte WANN haste die süße Decke gemacht??? Ich meine... WANN????
    Ohh, Dein Weihnachten wird uns alle umhauen, da bin ich mir sicher!!
    Deine Méa, die diesmal keine Tillandsien nimmt sondern... weiß noch nicht, hahaha, Drüüüücker und... es kümmt was Kleines am Stil, hahaha

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jacqui,
    ich möchte mich erst einmal für Deine superlieben Kommentare bedanken.
    Sie haben mir sehr geholfen!!
    Aber bitte, nenne Dich nie wieder talentfrei, denn diese Decke mit den Windmühlen
    ist absolut zauberhaft.
    Und ja, auch ich gehöre zu den ungeduldigsten Frauen auf Erden. Was ich in den letzten Wochen
    schmerzlich erfahren musste.

    Dein Ochsenauge ist ein Traum und passt perfekt, das würde ich Dir am liebsten sofort abluchsen.
    Ich suche schon verdammt lange nach so einem Traumteil und Du hast eins. Es sieht unglaublich schön aus!.

    Bei dem „Ding“ würde ich auf ein Kamingitter tippen. Ich kann aber auch komplett falsch liegen.
    Hab einen schönen Herbsttag.
    Lieben Gruß,
    Heike

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Jaqueline,
    Decken häkeln/stricken ist meine große Leidenschaft, diese hier von dir finde ich wunderschön und es würde mich sehr reizen, sie nachzuhäkeln !!!! Ob es wohl irgendwo eine Anleitung dafür gibt?? Ich bezahle auch gern dafür, falls es eine Kaufanleitung ist!!
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!
    Liebe Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.