Freitag, 21. Februar 2014

neue Einblicke ins Wohnzimmer im "kleinen Haus"...............

Also, ich sags Euch gleich zu Anfang - DAS wird ein laaaaaaaaaaannnnger Post mit viiiiiielen Bildern, denn: der Boden / Dielenboden im Wohnzimmer im "kleinen Haus" ist endlich fertig / trocken...........

..................es war in der Tat eine anstrengende Arbeit, denn ich bin ja der Verfechter von Farbe mit Pinsel auftragen und nicht mit Rolle - es ergibt sich später (zumindest für mich) ein schöneres "Bild" / Ergebnis............

.........und auch mit einem breiten Pinsel (70er Breite) können aus 30 qm gefühlte 300 qm werden ......
............viele hatten gefragt, was für Farbe wir für den Boden / die Dielen verwendet haben und ob die Farbe denn auch haltbar ist ?!? - ja, die Farbe hält gut und wenn dann irgendwann Abnutzungsspuren auftreten werden, dann ist es für uns RICHTIG so. Wir haben eine Kunstharzfarbe (von Caparol)  verwendet - die ist für solch grosse Flächen wirklich perfekt - sie läßt sich gut verarbeiten!.........
..........das erste "indirekte" Licht im Wohnzimmer spendet uns die alte Werstattlampe von Jielde - ich fahre ja auf diese Lampen TOTAL ab, der Held mag sie leider nicht so sehr, aber trägt es "mit Fassung", dass ich diese Lampen überall anbauen lasse.......

.....und auch wenn die Schachbrettblumen nun mal nicht weiss sind, finde ich, passen sie zum Stil im Wohnzimmer perfekt - ich mag diese Blumen sehr und freue mich schon, wenn sie in ein paar Wochen auch bei uns im Garten dann blühen werden ...........
......die braune französische Taube ist nun unter einen Glasdom "gewandert", den ich auch mit dem zerschredderten Notenpapier ausgepolstert hab (dieses "Notenpapier-Stroh" ist wirklich vielseitig einsetzbar, das merke ich immer wieder)...........
.......besonders mag ich auch die "Leseecke" mit dem "nackigen" Sessel.......
............ - mal schauen, wann ich mir die Zeit nehme und mich auf den Sessel kuschle und die Ruhe in dem Haus geniessen werde........

....noch fehlt mir ein passender halbhoher Hocker, auf den ich dann bequem die Beine ablegen kann......
.....klingt vielleicht merkwürdig - aber die beiden Seiten vom Wohnzimmer sind ein wenig unterschiedlich eingerichtet und trotzdem paßt alles zusammen, wenn man den Blick durchs Wohnzimmer schweifen läßt - die linke Seite ist etwas rustikaler ...........
................ - die rechte Seite etwas "nordischer" / heller  und auch etwas "kälter" ........
............und ich kann nichtmal sagen, was mir besser gefällt.............
...............übrigens, NACHDEM die Bilder alle "im Kasten" waren, hab ich natürlich gleich mal wieder verändert: der Fensterladen auf diesem Bild rechts im Hintergrund ist zurück in den Laden gewandert und wurde darum gegen einen anderen Fensterladen ausgetauscht...........

...................und zwischen den Arbeitstisch / Schreibtisch und den Sessel ist eine dann noch die Hakenleiste mit Rollbild dran "schwups" an die Wand gewandert...........

........... Ihr fragt mich ja oft:"wie kannst Du Dich von all den Teilen nur trennen" - DAS ist mal so ein Beispiel: von der Hakenleiste konnte ich mich eben NICHT trennen!!!! (aufgenommen am Abend, als es draussen schon dunkel war).......
.....aber dafür musste nun die alte Schneiderpuppe weichen......

.......und auch bei dem antiken Kleiderschrank hatte ich lange überlegt: bleiben oder nicht bleiben? - nun ist die Enstscheidung gefallen und der Kleiderschrank wird in den nächsten Tagen in den Laden "umziehen" und gegen einen anderen Schrank ausgetauscht werden. Der Held meinte schon:"na, wie gut, dass ich kein Schrank, Stuhl oder Kommode  bin - sonst werde ich auch noch eines Tages ausgetauscht......" - "NEIN mein HELD, Du bist unersetzlich!!!!!!!" ....
 
......und zuguterletzt: auch der alte französische Klappstuhl (rechts im Bild) steht inzwischen im Vorgarten und wurde durch einen anderen Stuhl ersetzt.....
.....hier kommen jetzt mal ohne weitere Kommentare noch ein paar Impressionen ....
......
......
.......

......
.......
..............
.........

......
.......ich hoffe mal, dass Euch die vielen Fotos jetzt nicht "erschlagen" haben, aber ich konnte mich einfach nicht entscheiden, welche Fotos ich weglassen sollte. Und während Ihr hier lest und schaut, sind das Schwiegerkind und ich auf dem Weg nach Berlin um dort Fotos zu machen - laßt Euch überraschen, was das für Fotos sein werden, denn, VERSPROCHEN, die werde ich Euch von Herzen gerne dann im nächsten Post zeigen! - macht Euch auch einen schönen Tag - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Deine bilden sind traumhaft!

    Fein wochenende

    AntwortenLöschen
  2. Verry nice photo's.
    Youre style is real Brocante...verry nice.
    Have a nice Weekend.

    Greetings,
    Inge, my choice

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jacqueline, sehr schön, was Du/Ihr da bewerkstelligt hab! Aber ich wette, Du wirst Dich nicht gemütlich und _ruhig_ in einen Sessel setzen können, ohne !! von dortaus gleich Dinge zu verschieben, auszutauschen etc. Ich kenne das. Will nur entspannen, springe hoch wie gepiekst und nehme hier was weg und stelle es da hin - und futsch ist die ganze "Ruhe".
    Ich finde es ganz toll, wie alle die verschiedenen "Weiß-Farben" und Naturtöne zusammenspielen. Frieden für das Auge !
    LG, Martina

    AntwortenLöschen
  4. die Schachbrettblume gibt es auch in weiss, bin aber sicher, dass die lila einen besseren Kontrast gibt. es gefällt mir richtig gut in deinem Wohnzimmer.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. ...das kleine Haus ist einfach ein Traum...soviele wunderschöne Dinge...mit Liebe ausgesucht...es macht so ein Spaß die Bilder sich anzuschauen...bin wie immer begeistert..!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Ahaaa!! Noch so eine von der "Ich-streiche-alles-mit-dem-ganz-kleinen-Pinsel!"-Fraktion! Ich bin auch bekennendes Mitglied, *ggg*. Wahrscheinlich würde sich der eine oder andere an den Kopf fassen, würde er sehen, mit welchem Minipinselchen ich mein ganzes Gedöhns gestrichen hab....
    Aber ich muss schon sagen: Der Boden ist toll geworden, und das kleine Haus (was ich doch als ziemlich gross empfinde- zumindest auf den Bildern!) macht sich langsam und wird ein kleines Bijoux! Man kann das Auge wandern lassen und entdeckt viele schöne Dinge. Das Kinderbild z.B. find ich so schön- oder das einfache, schmale, hohe Regal in der Ecke!
    Ich komm gerne wieder vorbei im "kleinen Haus"!
    Dir ein wunderschönes WE,
    herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  7. Ein Traum! Ich liebe den Fussboden! Und die Idee mit dem geschredderten Notenpapier isr klasse! Muss ich die Tage unbedingt auch mal ausprobieren ;-)!
    Glg, Michaela

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jacqui,
    mit der Bilderflut kannst du mich nicht erschlagen, sondern nur begeistern. Ich fiebere regelrecht mit und bin immer wieder neugierig und gespannt, was es im "kleinen Haus" für Veränderungen gibt.
    Um es kurz zu sagen: Schön, schön, und nochmal schön.....
    Mr. Gin ist zum Glück wieder ganz gesund, dass kann man auf den Fotos erkennen. Er hat aber auch ein liebes "Frauchen" und "Herrchen" die sich gut um ihn gekümmert haben. Das hat zusätzlich, zu seiner Genesung beigetragen.
    Bin schon gespannt auf die versprochenen Bilder.......
    Ein schönes Wochenende wünscht Rosi


    In froher Erwartung auf die versprochenen

    AntwortenLöschen
  9. Oh, wie schön!! kann ich nur sagen!! Das Wohnzimmer hat einen tollen Charme und die Bilderflut ist überhaupt nicht zu viel. Euch zwei ein schönes Wochenende in Berlin wünscht Euch Sigrid

    AntwortenLöschen
  10. Super schön geworden der Boden.....und der Rest ist sowieso ein Traum.
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.