zum LADENHAUS-GEBURTSTAG

zum LADENHAUS-GEBURTSTAG gibt es noch bis einschliesslich 07.05.2017 einen 10%-GEBURTSTAGS-SALE in unserem ONLINESHOP und natürlich auch im LADENHAUS !!! auf alle Artikel,ausgenommen sind neue Magazine / Zeitschriften / Bücher, Versandkosten, die Gutscheine UND die Artikel, die in ihrer Artikelnummer ein K haben!

Beispiel: Artikelnummer 12345 ist im 10%SALE - Artikelnummer 12345K wäre NICHT im 10%SALE. Klingt kompliziert, ist es aber nicht, denn in den Artikelbeschreibungen sind ja auch die Artikelnummern immer mit angegeben. Da aber unser Shop-System nicht ganz so intelligent ist und diese verschiedenen Artikelnummern nicht filtern kann beim Kauf, gibt es NACH dem Kauf innerhalb von 24 Stunden eine BERICHTIGTE BESTELLBESTÄTIGUNG, wo wir dann auch die 10% SALE dann rausrechnet haben. Wenn Sie die Zahlungsmethode Paypal nutzen möchten, erstatten wir die "zuviel" gezahlten 10% umgehend dann wieder zurück!

Samstag, 22. September 2012

Ein Traumhaus - Teil 1.......

.......ich hatte Euch doch von diesem Traumhaus der Kundin Frau "Wü" in Östereich in einem meiner letzten Posts, als wir aus Wien zurückgekommen sind, erzählt. Und, dass ich ja keine Fotos gemacht hatte. Also war die liebe Frau "Wü" so lieb und hat mir ihre Fotos zur Verfügung gestellt. Ich finde es schön, auch mal andere Häuser zu zeigen - nicht immer nur unsere. Und dieses / ihr TRAUM-Haus ist so toll, das MUSS ich Euch einfach mal zeigen. Ihr merkt, ich bin immer noch hin und weg. Das Haus steht in Retz / Österreich - an sich schon eine sehr schöne Gegend - die Landschaft erinnert mich ein wenig an unsere eigene Umgebung hier bei uns in der Uckermark: leicht hügelig, weite Felder und so weit ich das sehen konnte nicht allzu viel Wald. Nun aber zum Haus - es ist eine alte Metzgerei - gebaut ca. 1830 und mit ganz vielen kleinen Geheimnissen. Frau "Wü" hatte das Haus irgendwann entdeckt und sich sofort darin verliebt - na wie gut ich das verstehen kann. Nun richtet sie es zusammen mit ihrem Herrn "Nie" (einem supernetten und sehr geduldigen Mann, der sich auf Anhieb mit dem Helden gut verstanden hat) in mühevoller Kleinarbeit wieder her - natürlich mit Unterstützung von diversen Handwerkern, die scheinbar wirklich die Ruhe gepachtet haben. Das scheint eine internationale "Handwerker-Krankheit" zu sein. Auf dem folgenden Foto links  die gigantische Hofeinfahrt (wesentlich größer, als sie auf dem Foto wirkt).Der ehemalige Verkaufsraum lag gegenüber auf der anderen Straßenseite und wurde noch bis vor ein paar Wochen von einem Metzger betrieben.....
 
.........Das Haus an sich ist wie ein 4-Seit-Hof gebaut - mit einem verwunschenen Innenhof.........

......so groß, dass darin eine Birke und ein grosser Ahorn Platz finden und Mr. Gin bis zum Umfallen Stöckchen-Suchen spielen konnte........

.........Geht man durch das grosse Tor, kommt man in eine überbaute Toreinfahrt (bereits größer als viele Eigenheime an Grundfläche haben) und von dort kann man sowohl links herum in das Haus gehen, als auch rechtsherum. Geht man rechtsherum in das Haus, kommt man in die "Gesinderäume" mit wunderschönen noch original erhaltenen gerollten Ziermustern an den Wänden. Würde man hier im "Burschenzimmer" noch ein Bett und eine Waschschüssel reinstellen, könnte man glauben, dass der Knecht erst eben aufgestanden und zur Arbeit angetreten wäre (davon ein andermal mehr Bilder)..........

.........geht man linksherum in das Haus, muss man erstmal eine imposante Treppe erklimmen (so wie bei "vom-Winde-verweht", nur rustikaler) und kommt in einen Vorraum, der schon größer ist als jede Küche, die ich vorher gesehen hab. Dort steht noch ein alter Vorratsschrank im Raum ........
 
.......und von diesem Raum aus kommt Ihr dann entweder auf eine romantische Terrasse, von der man in den Hof schauen kann (gerade aus), oder in die Küche (hinten links) und weiter ins Haus oder in den "Show-Room" wie Frau "Wü" einen grossen Raum nennt, in den sie zum Test mal einige Möbel aufgestellt hat. Ein Raum, der jetzt schon SO VIEL Athmosphäre hat........

......dann gibt es da ein kleines Zimmer, dass auch zur Straße nach vorn geht, mit einer kleinen Durchreiche in den Eingangsraum.........
 
 ...(mit Blick dann wieder in den Vorraum.........
 
.. Ich hab ja bei diesem kleinen Zimmer vermutet, dass da früher vielleicht die Frauen das Geschirr,etc. gewaschen haben und das Schmutzwasser einfach durch das Fenster auf die Straße geschüttet haben. Das Zimmer hat auch einen kleinen eingebauten Schrank - da hab ich vermutet, vielleicht war da ja das gute Silber drin verschlossen. Überhaupt regt dieses Haus die Fantasie / Kopfkino an. .........

..........Auch diese alte Kredenz gehörte bereits zum Inventar des Hauses und wird auch irgendwann wieder einen schönen Platz in diesem Haus bekommen.......

.......so, das war erstmal ein "schneller" Blick in dieses aussergewöhnliche Haus - demnächst bekommt Ihr noch mehr davon zu sehen. Wir machen uns jetzt erstmal zu einem Ausflug auf nach Potsdam. Das schöne milde Wetter läd förmlich dazu ein. Habt auch alle einen wunderschönen Samstag - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Hey, da warst du ja bei uns ums Eck!!!
    Schön, einmal in Häuser reinschaun zu können, die man sonst nur von aussen kennt. Vorbeigefahren bin ich da schon!
    Diese Innenhöfe findet man bei uns überall. Und wenn so schön verwachsen, dann wirkt es gleich so herrlich verwunschen. Leider ist unser Haus nicht so schön alt, wie das hier, aber ich arbeite dran...

    lg aus dem Retzer Land, die Kärntnerin

    AntwortenLöschen
  2. Wow, ein tolles Haus mit soviel Atmosphäre. Man hört richtig die Geschichten, die die alten Räume zu erzählen haben. Da würde ich auch sofort einziehen.

    AntwortenLöschen
  3. solche schönen räume regen auch mein kopfkino zu ungeahnten filmen an. es muss eine super-freude sein, so ein haus einzurichten, wie eine leere riesige leinwand zu bemalen.

    AntwortenLöschen
  4. Welch ein Traum! Wie heisst es doch so schön
    Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben!
    Genau so stellt man sich das vor, leider nicht immer umzusetzen! Deshalb danke für die immer tollen absolut traumhaften Inspirationen!!!! Ich schaue jeden Tag hier vorbei und freue mich auf neue Dinge! An meinen Traeumen werde ich festhalten und hoffe das ich auf Blogs wie deinen noch lange "eintauchen" kann. Gaaaanz liebe Grüße Pia :)

    AntwortenLöschen
  5. Hoffentlich lassen uns Frau Wü und Herr Nie an der Verwandlung des Schatzes teilnehmen. Aber eingetlich sollten die Veränderungen in solchen alten Häusern nicht sehr auffällig sein, sonst verlieren sie zu sehr an Scharme und Charakter.

    AntwortenLöschen
  6. Für Dich fällt mir spontan die Bezeichnung "Häusersammlerin" ein!
    Aber ich mag Häuser auch sehr und wenn ich eines sehe, das mir gefällt, würde ich am liebsten gleich alles auch von innen inspizieren.
    Liebe Grüße
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jacqueline, wie traumhaft schön die ganze Anlage ist! Allein der verwunschene, verwilderte Garten ist ein Traum! Und dann die Gewölbedecken, die alten Fliesen, Frau WÜ und Herr Nie haben einen Rohdiamanten gefunden, davon gibt es sicher nicht mehr viele. Und alles so gut erhalten. Es sind soviele, einst traumhafte Häuser voreilig über-renoviert worden, schade, wenn alte Bausubstanz dabei unwiderbringlich zerstört wird. Aber hier scheinen Liebhaber am Werk zu sein, viel Glück den Beiden und dir Dank für die schönen Bilder! Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  8. Toll, diese Haus! Kann mir vorstellen das du es Traumhaus nennst!
    Und so riesengros und die Enbauschränke, so schön!
    Viel Spass noch und schönes WE!
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jacqueline,
    wie g..... ist das denn??? Wunder-,wunderschön, ich freue mich davon mehr zu sehen, vor allem, was "Frau Wü" noch daraus zaubern wird. Es ist wirklich unglaublich, was es noch für alte schöne Häuser gibt. Und vor allem: Das es Menschen gibt, die dies auch auf alle Fälle erhalten wollen und beim Umbau / Einzug auch so viel wie möglich im alten Zustand lassen. Schlimme finde ich, wenn alte Häuser unbedingt mit aller Macht auf neu getrimmt werden müssen. Wünsche Euch viel Spaß in Potsdam.
    Bis in Kürze.
    GlG Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Kopfkino ist ganz schön untertrieben!! Dieser "Zwischensaal" mit den Rundbögen und dem tollen Boden... da bleibt einem echt die Spucke weg! Atemberaubend! Herzlichen Glückwunsch übrigens auch an die zukünftige Hausherrin! LG und schönes restliches WE wünscht Dir Simone :-)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jaqueline,
    ein absoluter Traum, ich will da sofort einziehen, so was von toll.
    Liebe Grüße von Tatjana und viel Spaß in Potsdam

    AntwortenLöschen
  12. Koselig historie og bilder:)
    Så herlig å lese litt historie fra gammelt av :)
    Klem Merete

    AntwortenLöschen
  13. Faszinierend!
    Ich finde es immer so schade, daß wir heute kaum mehr in der Lage sind uns solche einmaligen Häuser zu bauen. Wenn wir uns die Neubauten seit 1950 so anschauen ist doch alles immer gleich!

    Danke für´s Zeigen und herzliche ♥ Sonntagsgrüsse ♥ Bine

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jacqueline,
    das ist ja unglaublich schöööön!!!!!! Du hast absolut recht mit dem Kopfkino....es fallen einem direkt die schönsten Dinge ein. Der Innenhof ist wahrhaft ein Paradies!
    Hab einen kuscheligen Nachmittag und liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  15. ...was für ein tolles Haus!!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  16. Ich kann mich nur anschliessen - einfach wunderschön. Wir haben ein ca. 80jähriges Haus gekauft. Einiges belassen (zb Riemenböden und alte, schöne Wände) und einiges neu gemacht. Zb die Küche. Jetzt würde ich vielleicht mal im Alten leben und von Zeit zu Zeit entscheiden, ob das renoviert werden muss.
    Aber, liebe Jacqueline, ich bin so ziemlich alleine in meinem Umfeld mit meiner Einstellung. Wenn schon Hauskauf, dann gleich neu und modern bauen. Wenn mal ein altes Haus gekauft wird, dann wird es abgerissen und neu gebaut. Was sind das für Menschen, die an sowas (wie zb Du in Deinem Blog zeigst) Freude haben und - vorallem auch umzusetzen? Schön finden ist das eine, es aber auch wirklich umsetzen und darin leben, das andere.
    Liebe Grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.