Mittwoch, 29. April 2015

4 Tage Belgien und Frankreich / picke-packe-voll zurück.....................

Heil und glücklich sind wir zurück von einer mal wieder sehr besonderen Tour..............

..............wir fahren ja häufig auf Tour aber in der Regel sind es eben Blitztouren, die nur aus fahren (sehr unspannend), kaufen (SEHR SPANNEND), Einladen (SEHR ANSTRENGEND), Schlafen (MUSS ja auch sein) und Zurückfahren (SEHR unspannend) bestehen. Das liegt vor allem daran, dass der Held auch nur eine begrenzte Anzahl Urlaub im Jahr hat - wie jeder andere "normale" Angestellte ja auch und da wird natürlich mit den Urlaubstagen gehaushaltet. Und so ist es für uns dann auch immer was Besonderes, wenn wir uns mehr Zeit lassen und somit natürlich auch noch mehr Stationen und Händler anfahren können. ............

.............Diesmal war Usca unser "Reisehund". Sie ist ja noch nicht so lange bei uns und kennt unseren Sohn noch nicht so gut - und was soll ich sagen: wir sind richtig stolz auf sie - sie hat das perfekt gemeistert. War die ganze Fahrt die Ruhe selbst, war superbrav und man hat ihr angemerkt, dass sie die Zeit mit uns alleine auch genossen hat, denn im Alltag ist sie ja ein Hund im 4er-Rudel und unsere Aufmerksamkeit wird dann natürlich durch 4 geteilt......
 
.......zuerst ging es nach Belgien und schon nach wenigen Stationen war der Boden der Ladefläche gut gefüllt. ............
 
....noch ein Zwischenstop in Brüssel - ICH LIEBE DIESE STADT!......
 
........die sagenhaft schönen Fassaden - der leicht morbide Charme, das Stimmengewirr der Sprachen aus aller Herren Länder, üben auf mich immer wieder einen ganz besonderen Reiz aus............
 
......... und so ging es dann weiter durch Belgien rüber nach Frankreich. Es wurde noch ein kleiner Halt bei einem der Supermärkte eingelegt, muss auch immer sein, denn wir lieben es, uns allerlei Köstlichkeiten zu kaufen und dann es uns abends auf dem Zimmer gemütlich zu machen und zu picknicken. Geschirr, Besteck, Salz- und Pfeffermühle gehören dafür bei unseren Fahrten immer zum "Standardgepäck" dazu. Nach einer kurzen Nacht ging es dann noch mit Taschenlampen "bewaffnet"  im Dunkeln los. Das Adrenalin "schoss" in die Adern - von Müdigkeit ist dann keine Spur mehr, schon von weitem hört man das Stimmengewirr. Klar, wir sind ja nicht alleine hier - es herrscht schon geschäftiges Treiben. Stände werden aufgebaut, auch andere Aufkäufer sind schon auf den Beinen. Beute wurde entdeckt, geprüft, Preise verhandelt, und weiter geht es. Der "Kleinkram" kommt sofort mit und so sind die ersten Karren schnell gefüllt............

.....im "Schweinsgalopp" geht es zum Transporter zurück, alles runter von den Karren und rein in den Transporter - erstmal mit wenig System, Hauptsache erstmal abgeladen..........
 
.......wie oft dieses "Spielchen" dann vor sich geht, ich hab es nicht gezählt. Wieviele Kilometer wir gelaufen sind? - keine Ahnung..........

..........achja, noch eine Anekdote zwischendurch: mit zur "Grundausstattung" auf Fahrten gehören ja die Sackkarren - ohne sie sind wir ja schlichtweg aufgeschmissen. Diesmal ging eine in die "Knie", Reifen kaputt - der Supergau! Zum Glück noch am Samstag und so konnten wir doch noch einen Baumarkt in Frankreich ausfindig machen, wo dann ein neuer "Muli" gekauft werden konnte. Ist garnicht so einfach, in einem fremden Land einen Baumarkt zu finden. Denn schliesslich heissen sie dort ja auch anders als in Deutschland! Und wie will man gezielt suchen, wenn man die Namen der Baumakrt-Ketten nicht kennt...................

.....irgendwann werden natürlich auch Pausen eingelegt - muss auch sein, sonst hält niemand dieses Pensum durch. Ein Käffchen, eine Zigarette und die Planung, wann wird was wo abgeholt, welchen Gang haben wir noch nicht gesehen, wo will ich unbedingt nochmal lang, zu welchem Stand "muss" ich unbedingt nochmal hin, weil da was steht, was ich ja doch eigentlich gerne gekauft hätte, u.s.w. .......
 
........und dann beginnt eben auch das Einsammeln der Beute. Wie gut, wenn man da die Orientierung nicht verliert, noch weiß, was man wann wo bei welchem Händler gekauft hat. ..........
 
.............Und es kam, wie es fast immer kommt. Wir / also eher ich hab was gekauft und finde den Händler nicht mehr, na, da kann man dann schon mal die Contenance dann verlieren, die Laune sinkt auf Null. So ging es mir mit meiner Chaiselonge - bis zum Schluss bin ich verzweifelt über den Markt gerannt. Plötzlich sehen alle Straßen gleich aus. Und dann, als ich die Hoffnung schon aufgegeben hatte, biege ich um die Ecke und siehe da, da steht ja der Händler und da steht ja mein SCHATZ. Rauf auf die Karre und das Biest zurückgekarrt. Da ertrage ich dann auch gerne die Witzeleien der anderen Marktbesucher: Na, darf ich mich auch noch draufsetzen, oh, da kommt das fahrende Sofa, usw.. Es war mir so egal - ich hatte meine Chaiselonge wiedergefunden und astete mehr als dass ich hastete zurück zum Transporter............
 
.......und dann wie immer das gleich Spiel: was kommt wo hin, wo rein, wie wird was gestapelt. Geht alles rein? Der Held packte wirklich heldenhaft. Zwischendurch mal ein Fluch, ein giftiger Blick, ein Grummeln, ich (wie immer in solchen Situationen) weiß, wann ich still sein sollte, verkrümelte mich, hörte aber ignorierte natürlich noch den Ruf: komm ja nicht mit was großem wieder, dann läufst Du nach Hause. Nein, nein, Schatz, ich schaue nur nach Kleinkram. Ist klar!..........
 
......irgendwann ist das letzte Teil aufgespürt, auch die Händler packen ihre Stände zusammen, es wird ruhiger in den Straßen, die Hände (eigentlich jedes Körperteil) schmerzen, wir sehen aus wie unsere Fellträger, wenn sie sich in einer Schlammkuhle gesuhlt haben, plötzlich merken wir: ach, Hunger haben wir auch. Es geht zurück ins Hotel, ab unter die heiße Dusche. Wir suchen uns ein kleines Bistrot und geniessen den Abend. ...........

.........auf der Rückfahrt dann noch bei einem Händler in Belgien ein kurzer Zwischenstop, den der Held nicht wirklich freiwillig eingelegt hat! ICH wollte eigentlich ein Gartencenter suchen, wollte mir unbedingt eine "Erinnerungspflanze" mitnehmen - das mache ich so gerne! Also runter von der Autobahn und ups kommt das erste Schild: HISTORISCHE Baustoffe, ich ignoriere es, will ja zu einem Pflanzencenter. Dann ein zweits Schild ANTIK, ich schaue mit stoischem Blick weg. 300 Meter weiter ich: Ach Schatz, hier kommt kein Pflanzencenter, lass uns umkehren. Aber dann kannst Du mal bitte bei ANTIK halten. Jeder andere Mann wäre geplatzt. Wir hielten. Der Held: wenn Du hier was kaufst, dann verstaust DU das! Ich: ich will doch nur mal gucken!!!!!, weg war ich. Na klar, kam ich mit "Beute" wieder und ja, der Held hat es verstaut! ICH hab mich lieber verkrümelt und fühlte mich sehr geliebt!........

......Irgendwann tief in der Nacht waren wir wieder Zuhause und haben dann gestern ausgeladen. Und da hat dann der Wettergott mit uns kein Einsehen mehr gehabt. Kaum haben wir mit dem Abladen angefangen, die ersten Teile standen im Hof, gab es immer wieder solch einen "Nieselpiesel" und so wurden immer nur kleine Partien ausgeladen, fotografiert, weggeräumt, usw. .........

.......es war ja wie immer gewesen, ich hab nichts gekauft, was ich nicht selbst schön finde......

.....was ich mir nicht auch selbst hinstellen würde............
 
.......aber klar ist ja auch, wir wohnen in keinem Schloss............

......und ich schaue auch immer nach besonderen Stücken - so auch diese Madonna ........

..........sie ist nicht nur riesengroß, sie hat auch ein atemberaubend schönes Gesicht. ...
 
.........Was war ich erleichtert, dass sie die Fahrt gut überstanden hat.........

.......oder der antike Medaillonstuhl mit dem zauberhaften Stickbild auf der Sitzfläche.........
 
......oder die antiken Abdeckhauben. Sowas hatte ich vorher auch noch nicht gesehen. Nein, das sind keine Tropenhelme, sie sind laut dem Händler (er hatte lauter so Gartenzeugs) aus einer alten Gärtnerei und man hat damit den Chicoree abgedeckt, damit er schön weiß bleibt..............

..........überhaupt finde ich es schön, wenn Händler auch noch was zur Geschichte eines Teiles erzählen können! So soll dieses Spiegelpaneel aus einem alten Schloss stammen - nee, den Namen konnte ich mir nicht merken. Da war ich dann doch überfordert!..........

.......wer jetzt glaubt, wir wären mit 798 antiken Lüstern zurückgekommen - weit gefehlt! Klar standen sie auf meiner gedanklichen Wunschliste. Aber, entweder, sie waren so runtergerockt, dass sich der Tranport nicht lohnte (und Mea ist ohnehin ausgbucht mit diversen Schätzen von uns noch) oder so immens teuer, dass mir der Atem stockte. So haben wir diesmal "nur" diesen Schatz bergen können...
 
......und dieses bezaubernde Appliken-Päarchen ...........

.....sowie dieses kleine "Hasilein"........
 
.........dafür war uns das Glück bei einigen antiken Syphons hold..........
 
.......und so wurde eben Stück für Stück ausgeladen: ich lasse jetzt einfach mal nur noch die Bilder sprechen:.......
 
..........
 
.......
 
.....
 
.....
 
........
 
......
 
.......
 
.....
 
.....
 
.......
 
......
 
.....
 
......
 
.........
 
......
 
......
 
.....
 
.......
 
.......
 
.....
 
........
 
.........
 
.........
 
.................
 
......
 
.......Ich hoffe, dass ich Euch jetzt nicht erschlagen hab mit den vielen Fotos. Bei uns ist heute erstmal räumen angesagt und was halt sonst so nach einer Tour noch erledigt werden will. Habt alle einen schönen Tag - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Hallo Jacqueline,
    die Sachen, die Ihr gefunden habt, sehen ja mal wieder sehr vielversprechend aus, da sind ja wieder traumhafte Schätzchen dabei …
    Was ich mich schon immer gefragt habe, sprecht Ihr denn Französisch oder wie verständigt man sich da so auf den Märkten ? Und interessant wäre es ja schon, wenn man mal die Kilometer-Anzahl wüsste, die man dann so an einem Tag zurücklegt. Ein kleiner Schrittzähler wäre da mal eine spaßige Ausstattung … auf jeden Fall "Hut ab" vor solch körperlichen Hochleistungen von Euch zweien.
    Liebe Grüße von Corina aus dem Schwabenland

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jacqueline, ich kann da gar nicht hinsehen- seufz... Sooooo schön. Ich würde auch so gerne mal in aller Herrgottsfrühe auf so einem Trödel dabei sein- seufz.. All die schönen Sachen, ich bin da echt überfordert. Solch schöne Gegenstände hat in meiner Nähe nur die Steffi mit ihrem Depot in Büdelsdorf, selbst da kann ich mich zu nichts entschließen. Eigentlich kann man ja alles gebrauchen... Bin schon ganz gespannt, wann die Sachen im online shop auftauchen.. Dein Mann ist wirklich der aller, allerbeste Held- meiner hätte da nicht so eine Langmut. Echt Glück gehabt;-) Ich wünsche dir einen schönen Tag und sende liebe Grüße von der Schlei, Puschi♥

    AntwortenLöschen
  3. ........ wow! also ganz ehrlich, wenn ich die ganzen Bilder sehe, kann ich nie im Leben glauben, dass das alles in einen Transporter passt - sei er auch noch so groß ....... dein Held ist ein Künstler!!!
    da sind wunderschöne Teilchen dabei, seufz - wenn doch unser Haus schon fertig wäre, dass ich überblicken kann, wo ich noch was schönes benötige .......
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  4. Hallölle!!!

    Bei all den wunderschönen Sachen ist mir etwas ins Auge gestochen.........warum hat dein Sohn eine Schiene am Bein?

    Hab einen feinen Tag!!!!

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  5. Bei HISTORISCHE Baustoffe...ANTIK...ANTIK, mußte ich ja so laut lachen! Würde ich in einem Schloß wohnen, machte ich mich gleich auf den Weg zu euch. Ein Held ist ein Held ist ein Held *ggg*
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  6. WOWWOWOWOW! Ein Beutezug par excellence!
    Tolle Stücke hast du ergattert und soooo schön erzählt.
    Ich habe diesen Post sehr genossen (mit Kaffee und Rhabarberkuchen :-))).

    Greetings & Love
    Ines
    www.eclectic-kleinod.de

    AntwortenLöschen
  7. Hut ab!! Hatte ja schon einige der Bilder kleiner gesehen aber in groß haut mich das jetzt schier um. Das war alles in EINEM Transporter? Dein Held ist wahrhaft ein solcher, das er alles hineinbekommen hat. Und dann noch die kleine Einlage beim Antikhändler mit den Kreuzen, köstlich! Falls ich jemals mit dem Meinigen solche Aktionen vorhabe, muss ich da noch ganz behutsam dran arbeiten. Meine Steineschleppaktion brachte uns schon fast in eine Krise ;-)
    Als französischer Baumarkt wäre mir sofort "Mr Bricolage eingefallen". War ich im Elsaß mal drin als uns fürs Ferienhaus Glühbirnen fehlten. Schön, das Ihr heil und erfolgreich zurück seid, ich freu mich!
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jacqueline,
    ich bewundere ja deinen Helden dafür, dass er das Auto so wunderbar packen kann...quasi Tetris für Erwachsene...und ihr habt wieder einmal so einige Schätzchen aufgetan...
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    das Warten auf einen weiteren Post hat sich wieder mal gelohnt!
    Tolle Sachen habt Ihr gefunden, ich wuerde viele Teile auch gerne mit nach Hause nehmen ;))
    Und die Geschichte dazu.... War mir wie immer eine Freude :)
    Gruss
    Benita

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jacqui,
    bin immer wieder erstaunt was in euer Auto hinein passt. Fantastisch schöne Sachen habt ihr gefunden. Eine Reise die sich gelohnt hat.
    Wünsche dir noch eine schöne Woche
    Alles Liebe Manuela


    AntwortenLöschen
  11. Whow, ein Beutezug aller erster Güte und deine Geschichte dazu, sooo herzerfrischend! Besonders aber die Stelle mit dem Hotel Picknick kam mir ja irgendwie ziemlich bekannt vor ;o) Die bezaubernde heiligenfigur könnte eine Therese sein, sie ist wirklich einzigarteig und atemberaubend! Vielen Dank für diesen besonderen Post, dein Meisje
    PS: Wer hat denn da eine Knieverletzung? Hoffentlich nichts ernstes? Habe es im Spiegel gesehen ...

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschöne Sachen hast du wieder erbeutet ich bin hin und weg habe mir die Bilder schon 3 mal angeschaut und entdecke immer neue Details.
    Ich wäre mit dem packen echt überfordert aber noch mehr würde es mich überfordern, eine Entscheidung zu treffen welche Teile ich weggebe. Ohweia das wäre ein Geheule.
    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  13. Hallo wow wundervolle sachen! Wo sind den die märkte? Amazing!
    das ist die heilige theresia vom kinde jesu.

    AntwortenLöschen
  14. Hallo
    wow wunderschöne sachen und soviele!
    das ist die hl. Theresia vom kinde jesu, auch kleine hl. Theresia genannt aus lisieux

    AntwortenLöschen
  15. Ahhh and Ohhh how I wish I could come shop at your place! Love all the treasures.

    PS I so enjoy seeing you in JDL xo

    AntwortenLöschen
  16. Haha, na, DAs war ja was. Mein Computer hat erst mal gebraucht, alles zu laden, und das erste Bild wird er mir wohl nie zeigen - huiiiiiiiiiii, WAS für eine Tour!!! Und ja, das ist die gute Theresia, hauptberuflich Heilige ;))
    Das weiße Fauteuil, das ist so TRAUMHAFT!!! Eines dieser habe ich auch, und die Interessentin am Stand habe ich damals tatsächlich weggebissen (was ich sonst NIE mache - war wohl nicht zurechnungsfähig... höm)
    Der Siphon, meine Güte, ist der schön, umdrehen, Kerze rein, wieder rumdrehen, Reagenzglas rein und Blume samt Wasser...
    Aber der Held ist ja wirklich ein Held, nu SACH mal, wie kann MANN so gut packen??? Das ist ja wie dieses Spiel da mit dem Rumgeschiebe - ich würde einen Schreikrampf kriegen an seiner Stelle. Hoi, großes Kompliment - natürlich auch der Jägerin.
    Mich darf man an solche Orte nicht lassen, ich verliebe mich dort IMMER in was Unbezahlbares. IMMER. Und dann sterbe ich bei der Heimfahrt, hihi
    Na, erholt euch mal gut, ich bräuchte da eine Woche Kur... Aber bei euch wird es erst so richtig losgehen - das wird Ratzfatz weggehen, denke ich :))
    Jacqui - und ich habe es getan. Den Raben vom Opa vom Dachboden geholt - zum Händler getragen, ihn zu verkaufen und... ihn wieder mit Heim genommen, weil wir es einfach nicht konnten. Und nu hat die Méa auch ein ausgestopftes Tier bei sich. Ich kann ihn nicht mehr hochtun auf den Dachboden, dort ist der Fußboden isoliert worden und es ist zu heiß/kalt... Da geht er kaputt...
    Auf DEN Post und die Reaktionen, oiiiiiii, na, das gibt was...!!!
    Ganz lieben Drücker, Deine Méa mit dem Raben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Méa, ich seh ganz oben auch nüscht außer der Überschrift ;-)
      Jacqui, Du hast uns bestimmt ein gaaanz tolles Foto unterschlagen...

      Löschen
    2. liebe méa, duwirst sehen, der rabe wird dir viele viele geschichten erzâhlen, warts nur ab...
      lieber gruss, nicole

      Löschen
  17. Liebe Jacqueline, was für eine Tour und der amüsante Blog dazu, bin hin und weg. In Gedanken bin ich mitgefahren. Der Held muss nun bei mir für alles herhalten, ich erzähle meinem Mann ständig von Euch und frage ihn dann : ob er auch mein Wunscherfüller sein möchte. Mit dem Resultat: er erfüllt mir so manchen Wunsch den er mir früher verwehrt hätte, bei dem Jahrgang (1946) nicht immer so ganz einfach. Die Madonna ist der Knaller-wunderschön. Bin ein Heiligenfigurenfreak .Der Held ist wirklich ein Held im wahrsten Sinne des Wortes. Ganz liebe Grüße Sabine Detlefs

    AntwortenLöschen
  18. Aaaahhh, ich liebe es immer "dabei zu sein", wenn ihr eure Schätze auspackt. Das ist so herrlich anzusehen, liebe Jacqui.
    So viele einzigartige Fundstücke... da muss man einfach mitfiebern.
    Und ja, das kenne ich nur zu gut: Wenn ich mir auf einer Tour vornehme, ich bringe Spiegel oder Lampen mit, dann finde ich alles außer diese Dinge. Da muss man immer sehr flexibel sein, aber das sind wir ja auch zum Glück ;-)
    Hab ein tolles langes Wochenende!!
    Liebste Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  19. You actually make it seem so easy with your
    presentation but I find this matter to be actually something which I
    think I would never understand. It seems too complex and
    very broad for me. I'm looking forward for your next post,
    I will try to get the hang of it!

    Here is my web blog :: AC Repair Thousand Oaks - Camarillo Cooling

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.