Mittwoch, 22. April 2015

Boules / Kugeln......

Ja, für französische Boules hab ich tatsächlich ein Schwäche ..................
................schon als kleines Mädchen hab ich unglaublich gern im Garten meiner Großeltern Boggia gespielt - kennt Ihr das Spiel, das mit den bunten schweren Kugeln. Jeder hat zwei Kugeln und wer am nächsten mit einer seiner Kugeln an der kleinen Kugel gelandet ist, hat gewonnen. Und Gnade demjenigen, dem solch eine Kugel auf den Zeh fällt - na, das macht Aua. Jedenfalls, ich hab dieses Spiel schon immer geliebt! In Berlin gab / gibt es auch Brachen, auf denen dann sich (meistens) Männer getroffen haben und gemeinsam Boule gespielt haben - da hab ich so gerne zugeschaut. Das hat sowas beruhigendes. Fast schon, als würde man Schachspielern zuschauen. Und in Frankreich ist das ja ein Nationalsport - gerade in den südlicheren Gebieten. Da wird dann unter schattigen Bäumen gespielt. Auf langen Bahnen und meistens sind es ältere Männer, so mit Mütze auf und einer Kippe im Mund - also, so war es früher zumindest und dieses Bild hat sich mir förmlich eingebrannt. Irgendwann fand ich meine ersten Boules / Kugeln - also so richtig schöne alte - nicht diese Hochglanzteile, die man für 6,99 im Supermarkt oder im Strandshop bekommt - also welche wirklich mit GESCHICHTE. Mit Riefen, Beulen, Kratzern, ein wenig Flugrost darf auch gerne sein. Und so sammelte ich fleissig vor mich hin. Und bewahrte sie in verschiedenen Körben etc. auf. Was sollte ich auch sonst damit machen? Ok, spielen ist eine Möglichkeit. Haben wir (der Held und ich) an lauen Sommerabenden bei uns im Garten auch schon gemacht - klappt gut, wenn der Rasen frisch gemäht ist. Und so gerne ich auch Boule spiele - ich verliere gegen den Helden IMMER. Das trage ich dann mit Fassung.........
 Und am Samstag dann telefonierte ich mit einer lieben Kollegin in der Schweiz (sie hat die Trouvaille dort) und schaute nebenbei in ihren FB-Account - und werde von einer ihrer Dekorationen wahrlich "gefangen genommen". Meine Frage: sind das alte Boules? - und sie: nein, das sind Nachbildungen.......aber meine Fantasie war geweckt. Mit Ihrem Einverständis durfte ich mir Ihr Foto "mopsen"...........
 
.............. Naja, und am Sonntag dann wollten wir (der Held und ich) eigentlich einen Ausflug nach Berlin machen. Der Held spricht mit mir, ich hab einen abwesenden Blick, antworte mehr automatisch. Er: hörst Du mir überhaupt zu? Ich: ja, was hast Du gesagt? Er: dekorierst Du grad? Ich: jaja, machen wir....... Er: kaufst Du mir ein Auto? Ich: jaja, machen wir. Und plötzlich hab ich gestutzt. Na, wenn wir nicht schon so lange zusammen wären, jeder andere Mann hätte sich schon längst von mir getrennt! Also, lange Rede, kein Sinn: wir blieben zu Hause. Ich konnte räumen,  dekorieren und war ganz in meinem Element. Die Boules wurden ins Haus geholt (oder wohl eher geschleppt, denn jede wiegt so um die 300 / 400 / 500 gr) und los ging es. Sie "landeten" u.a. auf dem Kaminsims ..............

......und jede mußte ja "fixiert" werden, damit es keine blauen Zehen oder schlimmeres gibt, wenn sie herunterrollen..........
 
........also machte ich mir Gedanken. Schaute im Fundus nach, worauf man denn nun die Boules "betten" konnte. Eine Möglichkeit waren die Papierschnipsel-Ringe.........
 
 ............ aus dem letzten Jahr (eigentlich als Osterdeko damals gedacht (wer mach, schaut gerne HIER).............

............naja, und was sonst noch so da war: ein paar antike Stechformen - und ein paar Ringe hab ich aus schnödem Blumendraht gewunden.............
 
........und so stehen sie nur sicher!.........
 
......viele Boules haben Markierungen - Zahlen oder Gewichtsangaben...........

.....wenn man Glück hat, bekommt man manchmal sogar 2erSets mit den dazugehörigen Ledernetzen.........

.......mit ein paar alten Boules wurde auch mein geliebtes altes Aquarium wieder in Szene gesetzt.........
 
.....und die kleinen Ziel-Kugeln hab ich einfach auf ein paar Bauernsilberleuchter gelegt. So kommen sie wenigstens nicht weg oder werden vielleicht so ganz "aus Versehen" von den Fellträgern als Spiezeug zweckentfremdet........
 
........unsere momentanen "frisch-Blumen" sind die ersten Weißspieren aus dem Garten, die im Moment bei uns mit der Blüte beginnen.......
 
......und so hab ich mir einige Zweige davon geschnitten und im Wohnzimmer verteilt.............
 
.......ich mag diese Büsche unglaublich gerne! - wenn sie blühen, ist ihre Pracht wahrlich verschwenderisch! Tausende von winzigen Blütchen an langen überhängenden Ästen........

............und dabei ist mir aufgefallen: es sitzen immer 5 winzige RUNDE weiße Blütenblätter je Blüte...........

........auf dem Wohnzimmertisch hab ich dann einfach zu den Kannen ein paar Boules dazugelegt.........
 
............. - ich finde, das harmoniert auch prima.............
 
......dies ist übrigens eine alte Holzkugel aus England - sie ist etwas größer als die französischen Boules. Wie das Spiel in England heißt, weiß ich allerdings nicht.................

.....und als ich aus dieser Perspektive die Fotos gemacht hab, ist mir auch Mr.Gin ganz weit hinten vor "die Linse" gekommen. Bei diesem schönen Wetter ist er ja eher draussen sonst zu finden.........
 
.....im Schlafzimmer auf der Kommode steht eine antike Boule, in die scheinbar früher der Besitzer sogar die Nägel so eingeschlagen hat, dass sein Monogramm darauf zu erkennen ist...........

.......Und auch im "kleinen Haus" sind ein paar Boules verteilt.........
 
 .......es ist halt schon eine kleine "Sammel-Sucht", das gebe ich gerne zu!.............

.....diese antike französische Dame ist nun auch ins "kleine Haus" neben das Sofa gewandert.......
 
.........

........ins "kleine Haus" war heute Usca dabei gewesen - aber die fühlt sich dort noch nicht so richtig "heimisch" und überhaupt hab ich das Gefühl, dass sie nicht wirklich gerne fotografiert werden möchte. Sie schaut dann immer so "betroffen" - fast schon wie ertappt. Dabei ist so lieb, macht keinen Blödsinn und ist einfach nur "da"............
 
........Nun hab ich mal wieder was "neues" von mir preisgegeben - ja, ich sammle für mein Leben gerne! Egal, ob schöne Pflanzen für den Garten...........

.............oder schöne Dinge, die uns im Haus umgeben...........

...............und Ihr? Sammelt Ihr auch gerne etwas? Seid alle lieb gegrüßt, Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Liebe Jacqueline,
    was Frau nicht so alles sammelt...es ist schon faszinierend, welchen Sammelleidenschaften gefröhnt wird...und ich kann jede Frau verstehen, die gerne etwas sammelt...oder auch etwas mehr...*grins* ...ich bin ja auch eine leidenschaftliche Sammlerin..von allem Möglichen...eigentlich kann ich da nichts bestimmtes nennen, wenn ich etwas sehe und es quasi Mama zu mir sagt, dann muss es einfach mit...ich bin da schon was flexibel... *lach* ...und ich finde, du hast deine Boules wunderbar in Szene gesetzt...
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Princessgreeneye!
    Preisgeben ist doch etwas schönes..sieht man hier ja an den wunderschönen Bildern..
    Usca hat so einen "wissenden" Blick, viel erlebt negativ wie positiv, vorsichtig, trotzdem vertrauend und klug..ich glaube eine Seele an der sie noch viel Freude haben werden...
    Ich sammle seit ich ein Kind war..erst schönes aus der Natur, dann Bücher(dafür hab ich aus Gänseblümchen etc Sträußchen gebunden und vorm Einkaufszentrum verkauft), nach einem Hollandurlaub kam das Muschelfieber..nichts gesehen+ gehört, von den wundervollen Meeresschätzen völlig fasziniert, war ich schwuppdiwupp weg..oje meine armen Eltern bekamen fast einen Schlaganfall, polizeilich gesuchtes Kind ähem das kam öfters vor, in "Zauberwelten" vor Staunen versunken, sei es Blumen, Bäume,Libellen etc. schwupps war ich weg! Ich hob schon immer altes Zeug auf alte Stempel, Holzbrettchen, Farbkästen, Löffelchen etc. Schätze an Formen+ Farben. Ui dann entdeckte ich die Flohmärkte mit 9, hatte aber kein Geld! Dann sammelte ich kleine Schaukelpferdchen..die liefen mir einfach zu *g* tja mit wenig Geld ist sammeln nicht so einfach gewesen..aber man kann ja auch Eindrücke sammeln und sie später irgendwann irgendwie eigen umsetzen.. außerdem sollte man nicht traurig sein, wenn man einen begehrten Gegenstand nicht gleich bekommt.. ich habe gelernt, wenn man ihn sich wirklich wünscht, dann findet er einen früher oder später.. und dann ist die Freude ungleich größer...
    Herzliche Grüße
    Andrea v. AnBo'sCastle

    AntwortenLöschen
  3. MMMhhh, die Boule auf den Büchern ist natürlich so ganz meines. Traumhafte Bilder wieder einmal. Ich habe zweie in verschiedener Größe aus Stein (natürlich waren die nie zum Boulespielen gedacht) - und ja, das macht AUA, die finden immer eine Schräge zum Herunterrollen und Zehentreffen.
    Ach, und überhaupt Boule. Habe in Paris mal ein paar Opas beim Boulespielen zugesehen, kein Wort verstanden, aber die Gesichter dabei und die INTONATION, WIE die dabei sprachen, DAS war einfach göttlich. Ich saß da zwei Stunden!
    Und ich bin ebenso Sammler, kann ich manches einfach noch nicht so ganz reduzieren, das... Bei uralten Flaschen für Parfüm oder nach Alchemie aus dem Mittelalter aussehenden Glasbehältnissen, die ich einst ergatterte, mit uralten Schildern der einstigen Essenzen drauf, da bin ich einigermaßen hilflos... Die KANN ich noch nicht hergeben, neeee, noch nicht. Kann frau sicherlich noch brauchen, wo sie doch nur ein Parfüm (Kölnisch Wasser mit arabischem Jasmin und Mandarine) und sonst nur eine Seife und ne Flasche Natron hat... Höm. Kann die ganzen Fläschlis also NICHT brauchen. Seufz.
    Ich werde es also angehen, nächstes Jahr schaffe ich es, sie auf dem Floh zu veräußern... und hebe nur die eine Schönste auf. Das macht dann auch AUA, jaja...
    Kann das also gut nachvollziehen.
    Und bei Deinen alten Schönheiten, oiii, von denen trennen, das wäre ja auch so schwer, nicht? Weil sie ja nicht mehr nachkommen, es wird ja immer leerer auf den Märkten, und irgendwann auch in Frankreich, Belgien und Holland... Es sind eben echte Schätze.
    Ja, das Sammeln. Das ist sowas... Und Du nutzt es alles ja auch - für Deine Lebensbühne, für Deine Collagen, die Du auf die Speicherkarte zauberst, für die Bilder, die sich stets verändern.
    Hahaha, Jacqui, und nu sammelst Du sogar Hundlis :))) Na, wenn das nicht Klasse ist!!
    In diesem Sinne, knuddel mir die Vielbeiner, einen herrlichen Tag und vielleicht einen wundervollen Abend beim Pétanque :)) mit dem Helden :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe im Elsass ein Köfferchen voll Boule-Kugeln gekauft. Und gleich mitgenommen - was ich schwer bereute. Seither deponiere ich schwere gekaufte Sachen bei den Händlern und hole es später ab!
    Eine schöne Sammlung hast du bereits zusammengetragen und so wundervoll dekoriert!
    Liebe Grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen
  5. Mein Gott, sind DIE schön, die Boule-Kugeln!!! Ich sitze hier und sabbere vor mich hin. Das ist eine Sucht, die mich auch befallen könnte, sogar sehr gerne. Kürzlich hätte ich ich fast ein wundervolles Paar im Lederköcher ergattert.
    Ich lese gerade ein Buch (In den Vorgärten blüht Voltaire), geschrieben von einen französischen Journalistin, die sich in Berlin niedergelasen hat und auch vom Boulespiel dort schreibt.
    Hachz, ich glaube, ich muss mal wieder die Pagnol-DVD einwerfen, die Fronkreisch-Sehnsucht kommt immer stärker durch...kriege meinen Mann aber nie und nimmer bis weit nach Frankreich hinein wegen der langen Fahrerei. *seufz*
    Was ich so sammel? Im Garten alte Gebrauchsteile als Deko, damit fing die Sucht nach den alten Dingen überhaupt an bei mir. Außerdem Hostas (habe knapp 200 davon) und alte Rosen.
    Und drinnnen fasziniert mich altes Pressglas am liebsten in Blau- und Grüntönen.
    Ach ja, buten und binnen alles Alte aus Emaille. Vielleicht finde ich ja am Wochenende wieder was auf dem Flohmi zur Suchtbefriedigung :-)
    Von Boules träumend, Karen

    AntwortenLöschen
  6. Wow, what a beautiful pictures have you made this time of your home. Love your style.
    Kind Regard

    AntwortenLöschen
  7. WOW. Deine Boules sind wirklich klasse. Eine tolle Sammelleidenschaft hast du da!
    Ich glaube, ich habe nur eine Bücher-Sammelleidenschaft! Aber die hat es in sich ;-)))
    Und deine Bilder sind wieder sooo bezaubernd schön, was natürlich sehr an deiner wunderbaren Deko liegt.
    Wünsche Dir noch einen sonnigen Tag!

    Greetings & Love
    Ines
    www.eclectic-kleinod.de

    AntwortenLöschen
  8. Ich sammle auch und zwar Kaffeebecher mit Blümchenmuster und kleine Porzellandosen...ach ja schöne Stoffe daran kann ich auch nicht vorbei gehen....Lieben Gruß aus Bremen

    AntwortenLöschen
  9. Ich sammle Kugeln aller Art. Die größte ist aus massivem Eisen und wiegt über 2 Tonnen. Aber Boule-Kugeln sind mir noch gar nicht begegnet. Da werde ich demnächst mal nach Ausschau halten. Die sehen wirklich toll aus. Besonders, wenn sie so wunderbar dekoriert sind wie bei dir.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  10. wonderful images as usual ! and I so enjoyed seeing the 2nd part of your article in Jeanne d'Arc magazine ....great !
    Gail x

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Jacqueline . Ich kann das gut verstehen . Es gibt Dinge die verzaubern einen und man kann einfach gar nicht
    umhin immer wieder noch eins davon zu kaufen . So geht es mir mi Mehlsackkissen . Sie verzaubern mich . Und ich habe
    auch schon eine große Sammlung . Es gibt da eine Frau die näht so schöne Kissen aus diesen Säcken da kann ich
    nicht dran vorbei wenn Sie auf einer Ausstellung ist und muß meine Sammlung erweitern . Keins ist wie das andere
    und das macht auch den Reiz aus . Ich wünsche Dir ein schönes sonniges Wochenende , Bianca .

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Jacqueline,
    das sind ja wieder besonders schöne Bilder. Und wenn ich Usca sehe bekomme ich immer noch Tränen, da mich ihre Geschichte und ihr Happyend so berühren.
    Ich sammele alles schöne: alte Möbel, Sonnenbrillen, Tücher und Handtaschen. Wenn eines dieser Dinge mein Herz erobert hat gebe ich es nicht mehr her. Da bin ich ganz eigen.
    Ich wünsche Dir ein schönes sonniges Wochenende und für die Hunde alles erdenklich Gute.
    Viele Grüße von Bine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.