Dienstag, 10. Februar 2015

hell rustikal..................

Ich werde häufiger gefragt:"Sag mal, was ist das für ein Stil, in dem Ihr eingerichtet seid?" - und dann stehe ich erstmal da, überlege, suche nach den passenden Beschreibungen und jedesmal wird es dann fast schon ein Vortrag, denn mit einem Wort schaffe ich es nicht, unseren Stil zu beschreiben!..............

...............An sich ist es wohl erstmal MEIN Stil ! Aber klar ist auch: ich hole mir von überall Anregungen, Ideen - damit meine ich natürlich nicht, dass ich irgendwas / irgendein Bild o.ä. nachbaue oder nachdekoriere. Damit meine ich eher, da sammle ich so diverse Ideen, finde so vieles schön und spreichere das erstmal im "Hinterkopf" ab - und irgendwann entsteht daraus dann was neues eigenes, MEINE Interpretation...............

...................Manches hab ich schon vor Jahren irgendwo gesehen - könnte heute nichtmal mehr sagen: war es in einem Blog oder einer Wohnzeitschrift?.................

.....................Manche Idee / Anregung, die ich mal gesehen hab, brennt sich ganz tief ein - wie z.B., wenn ich Mengen von heller Keramik irgendwo aufgestapelt sehe. Da bin ich dann wie elektrisiert, schaue gebannt auf die Bilder, bestaune jedes einzelne Stück und bin INFIZIERT!!!..........

...............wie ich wohl schonmal geschrieben hab: klar braucht jeder Mensch nur einen Teller, eine Tasse und 1x Besteck und das alles eventuell noch doppelt falls Besuch kommt und der dann nicht von Plastekteller zu essen braucht. Nunja, so minimalistisch war ich nie und werde ich auch NIE werden.....................

...................Warum auch?!? - irgendeinen Knall hat ja wohl jeder und solange es keinem schadet als dem eigenen Geldbeutel, dann ist das eben so! ICH kann mich an altem Geschirr berauschen - vor allem an heller Keramik: ich bestaune die unterschiedlichen Strukturen, die die Jahre und der Gebrauch auf dem Geschirr hinterlassen hat. Ist wohl wie mit Lachfalten - die kommen einfach, sind irgendwann da und machen ein Gesicht erst interessant. Und genauso ist es wohl auch mit den Gebrauchsspuren beim Geschirr für mich (und nicht nur da!)..............

..................wie hatte mal jemand in einer Sendung gesagt: Mädel, die Tasche muss leben!!!!! Also bei mir braucht keine Tasche leben - aber wenn das Geschirr "lebt" im Sinne der Gebrauchsspuren wie Risse, Abplatzer oder feinen Verfärbungen, ja, dann finde ich es besonders schön! DANN lebt es für MICH, belebt meine Fantasie!...............

.............Und genauso geht es mir immer wieder mit Tischdekorationen !: Kerzen müssen (meistens) sein. Zumindest in der dunklen Jahreszeit. Da geht es mir wohl wie den meisten von Euch auch. Am liebsten die dicken Stumpenkerzen! Die brennen nicht so schnell ab, haben einen guten Stand und wirken für sich schon..................

...................und natürlich frische Blumen oder knorrige Zweige - und die frischen Blumen gab es am Wochenende wieder vom Helden - meine "Wochenend-Blumen". Eine Tradition bei uns - am Freitag oder Samstag plündert der Held einen Blumenladen seines Vertrauens und ich freue mich dann jedesmal auf Neue über die Blumen!..........
 
................. Ja, wirklich - auch nach so vielen Jahren noch freue ich mich immer wieder, wenn ich Blumen geschenkt bekomme! Ok, im Sommer, wenn der Garten voller Blumen ist, die ich mir ins Haus holen kann, ja, dann bremse ich den Helden schonmal aus - das wäre ja dann auch rausgeschmissenes Geld!................

.............und dann merke ich für mich, dass meine "Liebe" bei alten Dingen immer mehr ins "rustikale" schwenkt - zu Metall von silber bis schwarz angelaufen, gerne auch rostig. Früher waren es eher wenige einzelne Stücke - heute wird es immer mehr bei uns. Und diese rustikalen Stücke mit frischen Blumen dann zu hellem Geschirr, zu hellen alten Lacken finde ich einfach umwerfend schön!................

..................und nun wieder zur Frage von oben: wie nennt man das ? - diesen Stilmix? ICH würde sagen HELL RUSTIKAL trifft es wohl am besten!................

.....Achja, einen Blog gibt es, da verschlinge ich die Bilder JEDESMAL,wenn es einen neue Post gibt:
 G-STYLE (klickt hier)   - es ist unglaublich, wie toll auch dunkle Farben, Materialien und Strukturen miteinander wirken können! Ich staune immer wieder! .......
 
...........ich hab mich übrigens über die vielen begeisterten Kommentare zum letzten Post sehr gefreut - vor allem, dass ich Euch ein Naturschauspiel zeigen konnte, dass viele von Euch noch nicht kannten. Ganz liebe Grüße an Euch alle und macht es Euch schön, Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Hell und Rustikal trifft es genau....ich setz noch ein "Wunderschön" dazu und ein Gemütlich und ....und.....und *g*
    G Style wäre mir persönlich zu dunkel......aber ist auch schön.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche!!!!


    Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Dein Stil in einem Wort? Ist doch ganz einfach!

    Das ist der "Bright French Vintage Light Industrial own Princessgreeneye"-Style without Chichi :o)

    Und du hast recht: Die Händetasche musse lebääääändich sein! <---- by Bruce

    Mach einfach weiter so, denn genau DAS bist DU. Braucht es da noch einen Namen für?

    Liebe Grüße einer stillen, aber von Herzen begeisterten und völlig geflasht mitgerissenen Leserin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jacqui,
    ich habe ebenfalls einen Knall und sammle Gegenstände, die mir persönlich am Herzen liegen.
    Damit gestaltet doch jeder seinen eigenen Stil, der einen unverwechselbar macht und einzigartig. Kein Heim gleicht dem anderen. Sonst wäre es langweilig. Danke für den Blog- Tipp.
    Eine wunderschöne Woche wünscht dir
    Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jacqui!
    Ich finde du hast genau die richtigen Worte gefunden....
    Wirklich toll geschrieben und wirklich toll inspirierende Bilder...
    Hab es fein
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Na, aber das ist doch der Princess-Greeneye-Stil! Der unverwechselbare und häufig nachgemachte, eigene Gattung der Unverfälschtheit der Dinge mit Lebensart. Und prall voll mit Leeeeeeben, jawohl, mit dem eigentümlich herrlichen So-Sein mit starken Wurzeln.
    Den G-Style-blog verfollowere ich auch :) Schon seit ... ich glaube gar von Anfang an.
    Und morgen verfollowere ich doofe Kerzenständer, billig... mit guten Halterungen, die man abschneiden kann... Du weißt ja wofür, also drück die Daumen, ich brauch ja schließlich fünfe... Bis dahin, Drüüüücker, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jaqui,

    muss man jedes Ding beim Namen nennen können?? Muss man sich rechtfertigen wie viel oder wie wenig Dinge man zu seinem Leben benötigt. Neu, alt, gebraucht, gefunden, gesammelt, hässlich, chabby, chic oder futuristisch, nur eines zählt doch dabei - der Wohlfühlfaktor. Dabei sollte man mischen, was und wie es grad gefällt.

    Mir jedenfalls gefällt Dein Stil, der unverwechselbar Dein Stil ist. Und ich bin der Meinung, es bedarf darüber überhaupt keine Erklärung. Aber sehr schön, dass Du es dennoch in dieser Art und Weise rübergebracht hast. (Ich liebe nämlich Deine Fotos, hab ich das eigentlich schon einmal erwähnt?!:)))

    Somit sende ich Dir allerliebste Grüsse
    Kaethe

    AntwortenLöschen
  7. Ach, es ist immer wieder schöne deinen Blog zu besuchen und mir förmlich die Nase platt zu drücken an deinen bezaubernden Bildern. Da macht sich Begeisterung breit und ja, auch ich bin infiziert...von deiner Keramik, der Art wie du die Altes zu einem Bild zusammenfügst. Und das Phänomen von deinem letzten Post habe ich auch noch nie gesehen.

    Hab einen schönen Tag
    Renate

    AntwortenLöschen
  8. ....nicht einmal Blumen dürfen in dieser Wohnung ihre vielfältige Farbenpracht zeigen... Nein sie müssen partout weiß sein... Weshalb???? Wie schön hebt sich doch das Grün der Tulpenblätter von der Einheitsfarbe, ich würde sogar sagen, der "Tristesse", in dieser Wohnung, ab. Bunte Blumen sind doch Seelenstreichler - oder nicht?
    G.v.Vroni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun "Vroni", wir LIEBEN Tristesse, wir habensogar schon drüber nachgedacht, die Tomaten weiß anzumalen - damit sie ins Bild passen! Ich hoffe, dass Du bei all der Tristesse den Spaß verstehst!
      G.v. Jacqueline

      Löschen
    2. weiß macht den kopf frei - probieren Sies mal aus. und um es mit einem goethe-zitat zu sagen: kinder und einfältige leute mögen es bunt.

      Löschen
    3. Anonymchen - wenn schon zitieren, dann bitte richtig - es heißt nämlich bei Goethe " Kinder und einfache Leute mögen lebhafte Farben". Von einfältigen Leuten ist hier nicht die Rede - und ganz bestimmt bezieht sich das Zitat nicht auf die Farben der Blumen. Versuch es doch einmal mit einem bunten Blumenstrauß auf dem Tisch - du wirst sehen, wie das die Sinne erfreut.

      Löschen
  9. "DIE HANDETASCHE MUSS LEBENDIG SEIN".bruce darnell

    AntwortenLöschen
  10. "HEIMAT-MUSEUMS -STIL" !!! Ja, es erinnert mich an die schönen Freilicht Museums Doerfer wo man von Haus zu Haus in einer natürlichen Landschaft wandert und bestaunen kann, wie damals so gelebt wurde. Eure Häuschen und der Naturnah angelegte Garten würden da ganz toll hinpassen. Jetzt wenn der Frühling kommt, ist so etwas immer einen Ausflug wert, vor allem auch für Kinder ….
    LG Daniela

    AntwortenLöschen
  11. Geniet elke keer weer van uw prachtige foto's van uw mooie huis
    Geweldig Blog
    Groet Ineke

    AntwortenLöschen
  12. I am always amande with the beauty here....Love. Love,Love your style.

    Xx
    Doré

    AntwortenLöschen
  13. Looking forward to your JDA loving magazine feature, your home amazes is with your beauty.

    Xx
    Doré

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.