Montag, 3. November 2014

Wetterkapriolen - Wäsche im November.................

Bisher hab ich mich ja eher selten hier im Blog über das Wetter ausgelassen, da ich ohnehin der Meinung bin, dass das Wetter (Gott-sei's-gedankt) nicht zu beeinflussen ist! ABER das derzeitige Wetter ist meiner Meinung schon ein paar Worte wert: ICH FREUE MICH DARÜBER !!!! - und ich GENIESSE es SEHR!!!! Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich die Wäsche im November zum trocknen nach draussen hängen konnte.............

.....und so ist das schon ein "lustiger" Widerspruch: weisse Wäsche im fast blattlosen Kirschbaum ............
 
......oder auch, dass sich im November nochmals die Hortensien aufraffen und neue Blütenbälle hervorbringen, wie diese Tellerhortensie im Hof-Beet.............

......ODER auch, dass ich heute morgen im Gemüsegarten noch eine Gurke und diese gelben Paprikas ernten konnte - na, da hab ich nicht schlecht gestaunt!!!!!.........
 
.........dabei wollte ich doch eigentlich nur die Gartengeräte im Gemüsegarten einsammeln und in ihr "Winterquartier" bringen............

.....ODER auch, dass wir am Wochenende noch einen Eimer Äpfel sammeln konnten - in den letzten Jahren hatten wir umd diese Zeit schon die ersten richtigen Fröste hinter uns. Da war nichts mehr mit Apfelernte gewesen.........

.......und so ist das schon ein komisches Gefühl, bei milden Temperaturen in der Natur unterwegs zu sein, die meisten Bäume sind schon kahl, die Sonne steht schon sehr tief, über nochgrüne Wiesen zu laufen und nach Winter/Weihnachtsdekorationen Ausschau zu halten..............

.........so konnten wir die ersten Mistelzweige schneiden - und JA, wir haben den Bauern vorher gefragt! Für mich wie für viele unter Euch sind Mistelzweige ja ein absolutes MUSS zur Weihnachtszeit dann..........

........und so ganz langsam wird auch das Haus auf die Weihnachtszeit vorbereitet. Auch in diesem Jahr wollte / will ich einen Teil vom Weihnachtsschmuck wieder an einer Tür aufhängen und so haben wir diesmal eine antike Wohnungstür an die Wand gedübelt.............

.........und weil es diesmal mit "Beleuchtung" sein soll, hat sich der Held eine Konstruktion für eine Wandbeleuchtung ausgedacht, die nach der Weihnachtszeit dann wieder abgebaut werden kann.....
 
.......ich stelle es mir so schön vor, wenn dann der Baumschmuck bei Beluchtung so wunderbar blitzen und blinken wird - ja, da freue ich mich wirklich schon drauf!!!!!!!!!! Und so überlege ich schon, wann ich denn für mich den "Startschuss" setze, alle Schätze aus den Koffern und Kisten zu holen.............
 
.......Ich wünsche Euch allen eine wunderschöne Woche - mal schauen, ob der Wetterbericht Recht behält, dass das Thermometer in dieser Woche tatsächlich noch mehrmals über die 20°-Marke klettern wird - mir soll es recht sein! - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. es sieht toll bei dir aus!!! die tür ist der hammer!!! und JAAAAA, ich freu mich auch über das wetter!!! ich muß nur aufpassen, daß ich VOR den nachtfrösten meine zimmerpflanzen reinhole!!! eine schöne woche wünscht dir angie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jacqueline, ja, der Herbst ist dieses Jahr irgendwie ein Spätsommer der sich in den Winter zieht.
    Aber ich denke, dass entschädigt uns alle für den verregneten Sommer.
    Ich war aber doch sehr erstaunt, dass du noch Gurken und Paprikas ernten konntest.
    Ich freue mich schon sehr auf deine Tür-Weihnachtsdeko.

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. würden wir menschen nicht das wetter verändern können, hätten wir nicht diese beängstigenden temperaturen!also mir macht das angst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Wetter hat sich schon verändert, solange es die Erde gibt. Ja, wir Menschen tun mit Sicherheit das Unserige dazu. Aber Angst hilft da auch nicht. Besser ist da dann schon, jeder fängt für sich selbst an, etwas zu tun.
      Und hadern ist zwar eine Möglichkeit, man kann aber auch versuchen, dem Wetter auch seine schönen Seiten abzugewinnen. Ich bin dann eher dafür, mich an dem Wetter zu erfreuen!

      Löschen
    2. ja,und dann haben wir bald die nordsee direkt vor der haustür - das spart dann viele kilometer fahrt.und benzin.DIESE klimaveränderung ist NUR menschengemacht - daher freuen sich ja alle so (außer mir!)

      Löschen
    3. ZUERST: Ich finde es ziemlich unhöflich, wenn jemand ANONYM kommentiert und noch nichtmal zumindest seinen Namen hinterläßt. Da frag ich mich schon, sind das Kommentare, um zu stänkern oder sind die tatsächlich ernst gemeint..........
      UND ich finde es auch nicht witzig, dass sie das Weltklima verändert. Jeder kann und muss seinen Beitrag dazu leisten - wieviel der Einzelne dafür tut, bleibt ihm selbst überlassen. Aber, wenn sich das Klima verändert, und es hier zu angenehmen Temperaturen zu ungewöhnlichen Zeiten führt, dann nutzt es niemandem und auch mir selbst nicht, wenn ich mich permanent im Erdloch verkrieche und rumjammere. ICH und auch kein anderer Einzelner kann das Wetter von heut auf morgen ändern aber jeder Einzelne kann zumindest dann versuchen aus der Situation das Beste zu machen. Und nur darum ging es mir bei meinem Post in MEINEM Blog.
      Herzliche Grüße an Dich, Herr oder Frau Anonym
      von Jacqueline

      Löschen
  4. Meinetwegen kann das Wetter so sommerlich bleiben. Saßen wir doch gestern mittag in einer Pizzeria - draußen! - und mussten sogar die Jacke ausziehen.
    Deine Tür ist ein Schmuckstück (so wie alles in deinem Haus eigentlich). Bin gespannt, wie sie mit Weihnachtsschmuck aussieht.
    Liebe Grüße aus dem Schmiedegarten
    Heike

    AntwortenLöschen
  5. Hallo du Liebe, mir kommt das auch gerade so merkwürdig vor, nichts fühlt sich an wie November! habe alle Türen und Fenster weit geöffnet und die Bettfedern lange zum Lüften auf der Schlafzimmerfensterbank. Aber wie ich das geniesse! Ich war gestern in den Lärchen, aber ich kam mir schon "een beetje dom" dabei vor mit dem Grünzeug in der Hand nach Hause zu laufen. Bei T-Shirtwetter ;o)
    Ich bin schon so sehr gespannt auf deine X-Mas Deko, spätestens dann bekomme ich dieses Weihnachtsfeeling, ganz bestimmt! Liebste Gedanken an dich, von Elke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Jaqueline,
    heute habe ich Zeit, dir ein paar liebe Worte zu schreiben! :-)))
    Also, ein bisschen macht mir das mit dem Wetter Angst, ABER solche Wetterphänome gab es wirklich schon immer! Mal ganze Winter ohne Schnee, Weihnachten bei 18 Grad. Manches ist mit Sicherheit auf die Umweltzerstörungen zurückzuführen. Aber die Resultate durch den Umweltschutz werden nicht sofort sichtbar, da müssen wir alle noch mehr Geduld haben!
    So dass war der ernste Teil! :-)))
    Nun das seichtere: ich habe am Wochenende auch meine Wäsche draußen getrocknet und mich gefreut über das Wetter! Da ich keinen Wäschetrockner habe, genieße ich das draußen trocknen!
    Und deine Bilder sind total schön!
    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jacqui, ja, das mit den Temperaturen ist schon verwunderlich, und wie die anonyme Kommentatorin (ui, das klingt ja) schon sagte, ja, es hat einen schlimmen Hintergrund. Da hat se Recht. Unter (vielem!) anderem haben wir deshalb auch kein Auto. Aber ich freue mich trotz allem daran, nicht heizen zu müssen, nicht zu schlottern und die Natur zu genießen - in vollen Zügen, da sie noch sichtbar lebt. Die Vögel zu sehen, die so relaxt "rumhängen" und zwitschern, als sei es Frühling. Dass sie sich nicht aufplustern müssen und gegen die Kälte ankämpfen. Nein, der graue Lord November lässt uns (noch) vom Haken und ist sehr sehr lieb, ich versuche ja auch ständig, ihn zu becircen, noch ein weeeeeeeeeeeenig zu warten, hihi
    Deine traumhaften Bilder tragen Hoffnung in sich - frag mich nicht, wieso, aber das kam mir so in den Sinn. Irgendwie... ach... einfach wunderschön. Ich freue mich daran und hoffe auf Gnade, dass auch dieses Jahr ein mildes wird.
    Diiicken Drücker (beinahe hätte ich nu warme Gedanken gewünscht... HÖM!! ;), Deine Méa

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jacqui,
    ich wollte nur mal wieder Hallo sagen. Und endlich habe ich es auch geschafft, mir die Landidee zu kaufen. Ich habe wochenlang nach der falschen Zeitschrift gesucht, weil ich mir halt nur Landidee gemerkt hatte.Erst habe ich alle Verkäuferinnen für blöd erklärt und dann mich, weil ich mir wieder einmal nur die Hälfte gemerkt hatte. Aber ich wusste ja, wo ich nachlesen kann. Und jetzt ist sie mein, die Zeitschrift. Aber was sind schon die wenigen Zeilen und Bilder in dem Heft. Es macht viel mehr Spaß, durch Deinen Blog zu wandern.
    Hab eine schöne Restwoche
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jacqueline,
    der Herbst verwöhnt uns mit dem Wetter dieses Jahr wirklich sehr! aber ich freue mich auch schon auf die kuschelige Zeit drinnen mit heißem Tee und einer warmen Decke. Deine Tür hat eine supertolle Patina - wieder mal Bilder zum Geniessen!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.