Mittwoch, 19. November 2014

alles ist grundsätzlich ANTIK..................

VORSICHT!!!! - Heute kommt mal ein Post der etwas anderen Art! Aber heute ist mir mal wieder etwas so richtig aufgefallen, was mich schon oft sehr gestört hat:...............

..............egal, wo man schaut - ob nun im großen Auktionshaus, auf verschiedenen Verkaufsplattformen oder auch in den "Gruppen" auf Facebook..........
 
.................so einige, die derzeit Weihnachtsschmuck verkaufen wollen, schreiben (fast immer) ANTIK dazu - da ist es völlig egal, dass der Schmuck vielleicht (mit Glück für den Käufer) aus der Jahrhundertwende (um 1900) oder aus den 80er oder 90er Jahren ist................

..............Dass mich bitte NIEMAND falsch versteht - mir ist es völlig egal, wie jemand sein Heim schmückt - wenn es mit Liebe geschmückt ist und demjenigen gefällt, dann IST DAS RICHTIG!!!! Dann ist es völlig egal, wie alt die Teile sind, ob sie nachgemacht sind, oder selbst gemacht oder wie auch immer. Jeder muss sich so wohlfühlen, wie es ihm gefällt - davon bin ich felsenfest überzeugt!!!!!..............

...............ABER: jemandem vorzugaukeln, etwas wäre antik, das ist meiner Meinung nach nicht fair - das ist gemein! - ich stelle mir dann immer vor, dass derjenige sich dann mächtig freut über sein "antikes" Teilchen und es vielleicht auch so zeigt und dann von jemandem zu hören bekommt, dass er einem "Nepper" aufgesessen ist. UND: ICH bin auch kein ATIK-Experte, aber mit den Jahren bekommt man ein Gefühl dafür, was ist RICHTIG ALT und was ist auf alt gemacht / nachgemacht oder einfach schlichtweg noch nicht so alt...................

................Bei Weihnachtsschmuck ist es ohnehin sehr schwer, antiken / sehr alten oder auch manchmal "nur" älteren Weihnachtsschmuck zu erkennen bzw. auseinander zu halten, denn viele Formen wurden über viele Jahrzehnte immer wieder zur Produktion verwendet - nurdie Materialien dafür haben sich mit der Zeit eben verändert!................
 
............... Ja, es gibt ein paar Anhaltspunkte: zuerst mal: die ersten Bemalungen bei Baumkugeln waren mit Kaseinfarben aufgebracht - die sind wasserlöslich und können nicht aussehen wie frisch aus dem Laden - die berühmte PATINA eben...............

......vielen gefällt das nicht so gut - auch das ist Gemschackssache !!!!............
 
.......Damals hat man einerseits seiner Fantasie freien Lauf gelassen, andererseits: stimmte die Form, war es ok - der meiste Baumschmuck wurde damals (bis weit in unsere Zeit) in Heimarbeit hergestellt. Oft (um die Jahrhundertwende) auch von Kindern bei schlechter Beleuchtung, vorzugsweise im Winter, wenn draussen auf den Feldern nichts zu tun war. Da hat niemand auf Exaktheit geachtet - auch die Formteile / Rohlinge, die dann bemalt / verziert wurden , waren nicht immer exakt gleich groß. Die Glasbläser waren ja schliesslich Menschen und keine Maschinen.............

.....oft wurde auch Weihnachtschmuck aus dem hergestellt was es gerade gab - besonders zu Kriegszeiten wurden dann aus 2mach1 oder es wurde schlicht gebastelt, wie heutzutage ja auch noch - eben entweder aus Lust am Basteln oder aber aus der Not heraus. Oder eben auch, weil vielleicht etwas im Ursprung nicht so gefallen hat - wie ich bei meinen Wollschafen, wo ich dann die bunten Halsbänder mit dem alten Baumwollband oder alten Tinseldraht abgedeckt hab...........
 
 ........auch hat "Tante Trutchen" früher alte Kugeln nicht einfach weggeschmissen, wenn denn mal ein Aufhänger verlustig gegangen war - dann wurde einfach ein anderer Aufhänger an die Kugel gesteckt - auf dem folgenden Foto ganz gut zu sehen - aber die Kugel an sich ist eben alt (aber nicht antik! sondern wohl so aus den 50er Jahren - also schon sehr alt!).........
 
......und nicht alles, wo behauptet wird, es käme aus LAUSCHA, ist auch aus LAUSCHA - bei diesen Kugeln z.B. ist auf den Abdeckungen WEST GERMANY eingestanzt. Ich habe die Kugeln dann im großen Auktionshaus als AUS LAUSCHA verkauft bekommen. Find ich von der Sache her auch nicht schlimm - ich finde die Kugeln ja schön! Aber LAUSCHA liegt defintiv nicht in WEST GERMANY !!!!!.......
 
.......Genauso schwierig ist es mittlerweile beim alten Watteschmuck geworden: da wird dann geschrieben: aus alten Materialen (möglichst klein im Angebot) oder absichtlich oder unabsichtlich ANTIK oder auch gerne "ANTIKSTIL". Aber die WIRKLICH ALTEN Stücke bekommt man nicht  (fast nicht mehr / nur mit immensem Glück) für einen "Appel-und-ein-Ei". Und wer das Geld nicht ausgeben möchte / kann und sich an den Repliken dann freut, ist dann auch glücklich! Aber wer täuscht, das finde ich einfach GEMEIN!.............

......Ich selbst sammle alten Weihnachtsschmuck schon seit einigen Jahren und ich kann mich immer wieder an den unterschiedlichen Mustern, Modellen und Formen "berauschen"...........
 
........... - ich staune immer wieder, WIE vielfältig früher der Baumschmuck verziert worden ist  und den Rest verrichtet dann die Zeit und ergibt eine oft so schöne / "creative" Patina, die dann schon alleine jedes Teilchen zu einem Unikat macht...............
 
.......oft reichen ja auch schon einige wenige Stücke irgenwo "locker flockig" hingelegt und die Weihnachtsstimmung stellt sich ein...........

.......Ja, das alles musste ich mir einfach heute mal von "der Seele" schreiben !!!!!.........
 
........ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Abend - macht es Euch schön und kuschelig - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Da hast du vollkommen recht was du da schreibst und anmerkst, liebe Jaqueline!
    Ich kaufe meine Kugeln grundsätzlich nach meinem Gefallen!
    Egal ob 30er oder 70er, Hauptsache Silber, hihi!
    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ich gebe Dir recht, ich gehe auch oft auf Flohmärkte. Gerade bei Dawanda ist es schlimm, der letzte Sch...ss, der oft nur vielleicht 10 Jahre alt ist, wird als Antik angeboten. Im Fernsehen hatte ich mal gesehen, dass zollrechtlich nur etwas als antik bezeichnet werden darf, wenn das Teil mindestens 100 Jahre alt ist. liebe Grüße aus NRW Heide

    AntwortenLöschen
  3. Muss dir auch zustimmen, leider passiert so etwas immer öfter. Habe selbst schon die Erfahrung gemacht und ich finde es einfach schade, wenn Dinge als etwas ausgegeben werden, was sie nicht sind, nur um vielleicht den Preis in die Höhe zu treiben. Sicherlich kauft man sich die Dinge, weil sie einem gefallen, aber getäuscht werden sollte trotzdem niemand.
    Liebe Grüße, Stephanie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jaqueline
    Ja, das ist do eine Sache mit den Angeboten von antikem Krimskrams oder Möbeln. Wie du schon schreibst, es muss gefallen, antik hin oder her. Oft denke ich auch, viele kennen halt den Unterschied zwischen alt und antik nicht ;-). Im Zweifelsfall sollte man nachfragen oder eben die Finger davon lassen. Grundsätzlich kommt das Antike wasauchimmer nicht zwingend aus der sogenannten Zeit oder um 1890? Wir wissen, dass es viele "Epochen" bezw. Stile zwischen Dem 17. und dem 20. Jahrhundert gegeben hat. Ich mag alte Sachen auch, ob als Deko oder Möbel und auch bei mir ist nicht alles antik (da fehlt mir das nötige Kleingeld) *gg*. Aber ich habe schon einige alte Dinge und diese liebe ich.
    Liebe Grüsse
    Nadja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jaqueline,
    das hast du sehr schön geschrieben und es war auch sehr interessant, ja betrogen werden will keiner, wenn ein Schmuck schön aussieht und mir gefällt dann muss er nicht zwingend alt sein, aber man sollte das wirklich korrekt deklarieren alles andere ist echt fies.
    Ich liebe alten Weihnachtsschmuck sehr, ich hänge an jedem einzelnen Stück was ich mir zusammen gesammelt hab und ich freu mich ganz doll auf die zauberhaften alten Dinge die ich bei dir bestellt hab und ich hoffe, dass noch ganz doll viel für die armen Tiere zusammen kommt und dir danke, dass du diese Aktion ins Leben gerufen hast, tausend Dank und dicke Busserln von Tatjana (dem Reserl) und einen schönen Abend

    AntwortenLöschen
  6. Hej Jacqui!
    Das Problem liegt wahrscheinlich in der Tatsache, dass die NACHFRAGE nach eben diesen antiken, betagten Dingen extrem angestiegen ist, seit die Shabby- und Vintagewelle zu uns übergeschwappt ist! Früher (also vor ein paar Jahren.....) wollte diesen "alten Plunder" doch kaum einer haben, und jetzt, seit dieser Shabby-Hype um sich greift, sucht jeder nach antiken Dingen.(Übrigens: Hast du auch das Gefühl, dass der schon seit längerem wieder am abflauen ist und nur noch die ganz "hartgesottenen" dabei sind? So ist das halt immer mit solchen Strömungen....) Die gestiegene Nachfrage bemerken natürlich auch die Verkäufer und deklarieren nun möglichst alles mit dem Label "Antik". Es ist extrem schwierig, das Alter eines Stückes annähernd exakt zu bestimmen, vor allem wenn man nur Bilder davon zu sehen kriegt (Ebay etc.) Da kann man eigentlich nur an die Fairness der Verkäufer appellieren und an die Vorsicht der Käufer. Selber bin ich noch nie reingefallen, aber eigentlich auch nur, weil ich wirklich viele echt alte Stücke erben konnte und ausserdem auch nicht alles haben muss, was laut der einschlägigen Magazine einfach in eine entsprechend eingerichtete Wohnung "gehört".
    Ich bin ganz deiner Meinung: Erlaubt ist, was gefällt. Ich wage sogar zu behaupten: Individuell eingerichtete Wohnungen sind deutlich schöner und ansprechender als solche die aussehen, wie wenn eine Innendekorateurin von JdL vorbeigekommen wäre.....DAS ist übrigens etwas, was ich so schade finde: Manchmal bleibt total der eigene Stil auf der Strecke, irgendwie sieht oft alles so gleich und austauschbar aus....
    Danke für deinen Gedankenanstoss!
    Hab einen schönen, gemütlichen Abend und bis bald!
    Hummelzherzensgrüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na, Frau Hummel, da sprichst Du mir aber aus der Seele, mit dem Stil uns so...........und nein, ich denke nicht, dass es abflaut - im Gegenteil! Nur die Vielfalt ist dazugekommen und eben auch der Mut zum Stilmix greift immer mehr um sich - und genau da werden die meisten Wohnungen Häuser dann doch wieder individuell!
      Dass oft alles austauschbar aussieht, liegt aber nicht nur an den "Bewohnern", sondern auch an den Fotografen, die das erwarten und wenn manche Bewohner wissen, dass ein Shooting ansteht, wird plötzlich alles umgekrempelt - hab ich selbst verfolgen können auf einigen Blogs hier - und der Leser merkt es dann halt auch..........aber auch da gilt für mich, jeder wie es ihm schön ist!

      Löschen
    2. ....genau, da hast du absolut recht! 1. damit, dass jeder nach seiner Façon glücklich werden soll, und 2. hab ich das selber schon so mitbekommen, dass die Fotografen mit Taschen voller Kissen, Lampen und Dekogedöhns ankommen und dir die ganze Wohnung umdekorieren. Hat das dann noch was mit dem zu tun, was man eigentlich will? Wohnungen zeigen, die mit viel Liebe und Herzblut eingerichtet sind und seine Bewohner widerspiegeln? Ne, eben nicht. Dann geht's doch nur noch darum, Artikel werbetechnisch ideal unterzubringen. Eigentlich missbraucht man ja so die Menschen, die ihre Wohnungen für Reportagen zur Verfügung stellen.....
      Das mit dem Stilmix find ich sowieso wunderbar! Das lebt, das macht Spass, das drückt was aus. Bei uns hier zuhause verändert sich ja auch so einiges. Ich liebe meine alten Dinge sehr, halt auch, weil ich ihre Geschichte kenne und sie mit Menschen verbinde, die ich kannte und gerne hatte. Aber hier und da ein kleines Augenzwinkern, ein kleiner Stilbruch, etwas, das eigentlich gar nicht dazupasst, das macht es aus!

      Löschen
    3. ich denke, das muss jeder für sich entscheiden ob er sich sein Heim umgestalten läßt oder vorab alles komplett neu "stylt" (schreibt man das so?), wie ich es an einigen Blogs gesehen hatte..........oder ob er zeigt, wie er / sie wirklich lebt. Da bin ich dann eher dafür - weil, eine solche Lüge entlarvt sich immer selbst! Ich finds ja auch immer witzig, wenn ich dann eine sogenannte "Wanderschneiderpuppe" sehe - erst im Wohnzimmer und dann im Schlafzimmer - aber für viele Leser geht es eben auch um den Gesamteindruck UND die Fotografen wollen auch leben! Ohne Wohnungen keine Reportagen und somit keinen Umsatz / Verkauf ihrer Bilder. Ich denke, jeder Wohnung / Hausbesitzer muss selbst entscheiden, wie weit er das "Spiel" dann mitmacht. Am gelungensten sind immer noch die Reportagen, die ein ECHTES Leben zeigen / widerspiegeln und da darf dann auch mal ein Kissen quer stehen oder ein Fleck an der Wand sein - eben wie im wahren Leben halt auch.

      Löschen
  7. Liebe Jacqui, viel Wissenwertes hast Du hier zusammengetragen, Danke Dir!! Und das zweite Bild hat mich aus den Socken gehauen (Brüller, hab ne Strumpfhose an, DAS sähe ja aus!!), im Ernst aber, das ist wun-der-schön, gerade mit diesem Rot (ich wundre mich über mich selbst, ich und rot... ;))
    Und ja, das alles ist natüüürlich antik und Franske-Danske, oder zur Zeit alles aus Belgien, ja klaaaaaaar. Aber sie verkaufen uns halt auch ne Illusion mit - war immer so, wird immer so bleiben.
    "Antik" (Achtung, Klugschei...alarm!), da hab ich mich mal schlau gemacht. "Antik" ist alles, über 30 Jahre. 1980 also auch schon. So viel dazu. Können die also rechtens behaupten, kann man sich also ein Ei drauf braten.
    Ja, muss man schon gut hingucken, und ich würde mich ja freuen, würde aufgrund der gestiegenen Nachfrage auch altes Handwerk wiederbelebt werden, was auch ich ja in meiner kleinen Nische versuche. Und bitte dann nicht made in Asia... seufz.
    Einen dicken Abenddrücker und Danke für diesen schönen schönen Post :))
    Post Kommentum: Habe einen Moooorgenmantel bei Dir gekauft, Jacquelinchen, gucke mal :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ma, bist Du Dir da sicher???????? Ich hatte von unserem Antikhändler mal gehört, dass es mindestens 80 Jahre sein sollen - aber 100 Jahre hab ich häufiger mal gelesen, wenn ich recherchiert hab - aber 30 Jahre????? - das wäre ja in meinen Augen dann schon irreführend - aber egal, bei mir sind es immer noch 100 Jahre, dann ist etwas für mich antik!
      Ja, das mit dem "Morgenmäntelchen" hab ich gesehen!!!!!!!!!!!!!!!!

      Löschen
    2. ....bei den Autos ist das ja auch so: Ab 30 "Altersjahren" gelten sie als Oldtimer oder Veteranen. Da könnten Méa's Recherchen also doch stimmen! ;oD Aber ich muss auch sagen: Antike Dinge sind für mich deutlich älter. 30jährige Möbel oder Gebrauchgegenstände fungieren bei mir dann eher unter "Vintage". Schwierige Sache, das! *ggg*!

      Löschen
    3. die definition ist wie frau donner sagt - soweit ichs weiß. und alles andere ist nicht nur "gemein", es ist betrug!

      Löschen
  8. Da ist ja eine richtige Antik-Vintage-Diskussion entbrannt....sehr interessant:-)
    Also iiich vermeide ja den Ausdruck 'Antik', es sei denn ich weiß aus definitv, dass dieses oder jenes Teil mindestens von 1910 ist....sprich ich vertrete die Ansicht Antikes ist 100 Jahre und älter;-)
    Aber eigentlich wollte ich nur sagen, liebe Jacqueline, dass du wirklich eine irre Weihnachtsschmucksammlung hast- toll!!
    Liebe Grüsse, Sari

    AntwortenLöschen
  9. Wenn ich Eure Kommentare so lese , bekomme ich richtig Lust , bei Euch Mäuschen zu spielen . In meiner Umgebung sind so viele unkreative Leute , die Altes mit morsch und Moder gleichsetzen .
    Antiquitätensammeln ist wuuunderbar !
    Liebe Grüße , Angela

    AntwortenLöschen
  10. Naja der Markt muss halt bedient werden und wenn dann noch so Magazine wie Jeanne d'arc Living den Style vorgeben, dann suchen die Leute halt nach allem, was Antik aussieht. Und da mischt sich viel Neues drunter, wer kontrolliert es? Der Hype um Shabby hat das mit angefacht, dass man eben auch mal nicht so altes Zeugs auf antik macht und unter die Leute bringt.
    Schwieriges Thema... Aber deine Bilder sind einsame Spitze!! Wie aus einem Magazin... Glg Coco

    AntwortenLöschen
  11. Da ich bereits 70 bin, finde ich aber auch den Ausdruck "uralt" für Christbaumschmuck, der vielleicht aus den 60-er oder sogar eher 80-er Jahren stammt ganz schön unheimlich!! Dann bin ich eigentlich gerade so gerne "antik"!!
    Liebe Grüsse, Lotti

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe jacqueline
    Na das war mal eine Ansage. ich bin immer wieder erstaunt was man alles unter Antik versteht . für mich ist antik etwas sehr altes kaum noch oder sogut wie garnicht nicht mehr erhältlich allso seltenheitswert einzelstück und über 50 jahre mindestens alt . ich stimme einige kommentar hier sehr zu und letzendlich soll jeder doch für sich selber entscheiden wie er leben möchte eine perfekt gestylte wohnung ist sowieso langweilig. ich selber besitze ein paar Teile ob antik oder nicht die geschichte rund um dieses erinnerungsstück macht es für mich aus. Aber echte Antike Stücke zubesitzen ist schon etwas schönes
    ganz liebe grüsse sonja
    (aus den norden schleswig-holsteins)

    AntwortenLöschen
  13. Your pictures just make me drool! so pretty with all the vinyage ornaments and items in the pictures

    Janice Dauksch

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Jaqueline,
    DANKE für den tollen Bericht ... jetzt habe ich etwas gelernt ...
    Für mich steht das Gefallen an erster Stelle ... und dann erst das Alter.
    Aber ich bin ja auch kein Sammler ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  15. Guten Tag,
    also ich finde es auch äußerst ärgerlich, dass sich antike Stücke heutzutage häufig als allerhöchstens 20 Jahre alt entpuppen und "Uraltes" stammt aus den 60ern.....
    Zu den Glaskugeln aus Lauscha muss ich allerdings anmerken, dass die dortigen Glaswerke zu DDR-Zeiten wohl einen Großteil ihrer Produktion zur Devisenerwirtschaftung hergegeben haben und so konnte man auch "im Westen" (angeblich sogar in den USA) Christbaumschmuck aus Lauscha erwerben. Damit man den nicht mit "made in gdr" zu kennzeichnen brauchte, hat man vermutlich die Aufhänger oder irgendeine Kleinigkeit erst im Westen drangemacht und durfte dann mit "West-Germany" kennzeichnen (ähnlich wie z.B. bei den teuren Herrenanzügen aus Italien, da sind ja für ein "made in italy" oft auch nur die Knöpfe in Italien angenäht worden und der Rest vom Anzug wurde zuvor in Asien hergestellt....)
    So, jetzt schau ich aber nochmal in Ruhe die wunderschönen Fotos an
    und schicke liebe Grüße aus Berlin
    Christina

    AntwortenLöschen
  16. Awesome! Its really awesome article, I have ggot muchh clear
    idea regarding from this paragraph.

    my page: العاب فلاش

    AntwortenLöschen
  17. Hmm it appears like your website ate my first comment (it was super long) so I
    guess I'll just sum it up what I wrote and say, I'm thoroughly enjoying your blog.
    I as well am an aspiring blog writer but I'm
    still new to the whole thing. Do you have any helpful hints for
    novice blog writers? I'd genuinely appreciate it.

    Also visit my website: http://west-Jeddah.com/

    AntwortenLöschen
  18. Thank you a bunch for sharing this with all of us you actually
    know what you are speaking approximately! Bookmarked. Kindly additionally talk over with
    my web site =). We could have a hyperlink change contract between us

    my blog post: شركة نقل اثاث بالرياض

    AntwortenLöschen
  19. Hi I am so delighted I found your site, I really found you byy error, whille I was
    looking on Yahoo for something else, Nonetheless I am here now and
    would just like to say cheers for a fantastic post and a all round interesting blog (I also love the theme/design), I don't have time to browse it all aat the minute buut I have bookmarked
    it and alo added your RSS feeds, soo when I have time I will be back to read a lot more, Please do keep up thhe awesome work.


    Look into my blog - http://girlsgamesbanat.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  20. Heya just wanted to give you a quick heads up and let you know
    a few of the images aren't loading properly.
    I'm not sure why but I think its a linking issue.
    I've tried it in two different internet browsers and both show the same
    results.

    My page; http://contracting.prokr.com/sawater/swimming-pools/

    AntwortenLöschen
  21. Hi there, I believe your web site might be having browser compatibility
    problems. When I take a look at your website
    in Safari, it looks fine however, when opening in Internet Explorer, it's got
    some overlapping issues. I merely wanted to provide you with a quick heads
    up! Aside from that, great site!

    Take a look at my blog موقع فردوس

    AntwortenLöschen
  22. Pretty! This haas been an incredibly wonderful post.
    Thanks for providing tis info.

    Look into myy website :: http://games.onthemoneytrail.com

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.