Mittwoch, 5. November 2014

Rot ist die Farbe der Liebe (nicht nur zu Weihnachten).......................

 Heute kommt mal ein so ganz anderer Post auf Euch zu! Und ja, auch die Farbe ROT spielt dabei eine GROSSE Rolle!...................

....Aber da muss ich ganz anders anfangen: Vor ein paar Wochen habe ich durch einen puren Zufall in Facebook einen Verein gefunden, der sich um geschundene, gequälte, vernachlässigte und auch vergessene Hunde u.a. in Komotini / Griechenland kümmert. Sie berichteten über einen Mann, der in Griechenland in der Tat vergessene und ausgesetzte Hunde versorgt, sie zum Tierarzt bringt, sie sterilisieren läßt, usw. - es ist unglaublich, was dieser Mann (mit Hilfe seiner Frau) leistet. Welches Leid er da sieht und versucht mit eigenen Mitteln zu lindern, ist unglaublich - und hier kommt der Verein HUNDEPATEN e.V. ins "Spiel". Dieser Verein unterstützt u.a. eben auch diese bei beiden Menschen in ihrem Kampf um das Wohlergehen dieser Hunde. Diese Geschichten liessen mich einfach nicht mehr los und eines Tages wurde dann von der Hündin DOLLY berichtet. Eine junge SchäfermixHündin, die angefahren auf der Straße lag - mit schweren Brüchen in einem Vorderbein. Für einen Hund in Griechenland (wie in vielen anderen Ländern auch), der keinem gehört, eigentlich ein Todesurteil. Entweder er verhungert auf der Straße oder wird in eines der öffentlichen Shelter (Auffangstation für herrenlose Tiere) gebracht, leidet dort eine Zeit und wird dann häufig eingeschläfert. Ja, und als ich bzw. wir dann die Bilder von DOLLY sahen, da war es dann um uns geschehen - ich setzte mich mit dem Hundeverein in Verbindung, es gab viel Mailkontakt und jetzt ist klar: Wenn DOLLY reisefähig ist und noch einige Formalitäten positiv abgeschlossen sind, dann wird / könnte sie zu uns kommen. (DAS war jetzt die SEHR verkürzte Geschichte!)......
 
  ........Zu Zeit befindet sich DOLLY in der Tierklinik in Thessaloniki und nach einer erfolgten OP wartet man jetzt ab, wie die Brüche heilen - mir krampft sich das Herz, sie dort zu sehen aber wir freuen uns auch schon sehr, wenn sie dann endlich in Deutschland sein wird! ...........
 
...........Wir hoffen also sehr, dass alles klappt, und wir, wenn wir die Vorort-Visite bei uns bestanden haben, in der geprüft wird, ob es DOLLY bei uns gut haben wird, bald "adoptieren" können.........

......und mit ganz viel Glück wird sie eines Tages dann auch wieder ohne bleibendes Handicap durch den Garten tollen können - und wenn ein Handicap bleibt, werden wir sie eben auch damit lieb haben. Zusammen mit dem Verein gibt es eben auch eine Seite, die nennt sich HERZPFÖTCHEN IN NOT - diese Seite "ernennt" in regelmäßigen Abständen einen besonders kranken Hund, für den dann nochmal gesondert gesammelt wird, damit ihm geholfen werden kann. Ein solches "HERZPFÖTCHEN" war DOLLY eben auch - bis wir zugesagt haben, die Kosten für DOLLY zu übernehmen und so diese Seite einem anderen schwerkranken Hund mit Spenden helfen kann...........
 
............ Und so haben wir uns überlegt, wie WIR eben auch anderen Hunden helfen können und JETZT kommt eben wieder die Farbe ROT ins "Spiel": dass wir einen Onlineshop haben ist ja bekannt - dort wollen wir jetzt SÄMTLICHEN Weihnachtsschmuck / Christbaumschmuck in der RUBRIK ROT / ROSA als Spende für HERZPFÖTCHEN IN NOT bzw. dem HUNDEPATEN e.V. Verfügung stellen, die dann diese Spenden für die Hunde in Komotini / Griechenland da einsetzen werden, wo das Geld so dringend gebraucht wird.............
 
............das bedeutet: Der Erlös aus den Verkäufen dieser Rubrik kommt 1:1 (abzüglich der Versandkosten) diesen HERZPFÖTCHEN  bzw. dem HUNDEPATEN e.V. zugute (und es wird in den nächsten Tagen noch so mancher roter / rosafarbener alter Weihnachtschmuck eingestellt werden!).......

................möglichst zeitnah werde ich auch in dieser Rubrik im Shop den tatsächlich erlösten Betrag (bzw.Verkaufserlös) eintragen und die Summen dann zeitnah an die Organisation überweisen............

....................Ich weiß selbst, man kann nicht jedem und überall helfen - aber für mich / uns ist die Hilfe für diese Tiere eine HERZENSANGELEGENHEIT !!!! Ich habe absichtlich hier darauf verzichtet, die traurigen, teilweise herzzerreissenden Fotos der verletzten und teils halb/fast verhungerten Hunde (und auch Katzen) zu zeigen - wen das interessiert, kann bitte auf die in diesem Post verlinkten Seiten gehen!!!!!! Um mal zu zeigen, was MIR so zu roter weihnachtlicher Dekoration eingefallen ist, hab ich heute zu diesem Thema einige Bilder gemacht, die hier auch zur "Untermalung" des ansonsten sehr traurigen Themas dienen sollten...................

..............Wer von Euch noch Fragen dazu hat, dem beantworte ich sie gerne oder leite sie dann direkt an den Verein HUNDEPATEN e.V. weiter. Die Leute sind da in diesem Thema ohnehin mehr drin / vertraut als ich. .............

............Ganz liebe Grüße an Euch alle - Eure Jacqueline...............
 
P.s.: übrigens sucht der Verein HUNDEPATEN e.V. auch immer wieder Menschen, die bereit sind, auf dem Rückflug als "Flugpate" ein Tier mit nach Deutschland zu nehmen. Wenn Ihr dazu bereit seid und wie das dann abläuft, auch das erfahrt Ihr von den Mitarbeitern  von HUNDEPATEN e.V. - auch per Mail erreichbar: hundepaten@aol.de

Kommentare:

  1. Ich freue mich für Dolly mit, dass sie demnächst bei Euch solch ein tierliebes zuhause findet und wünsche Euch jetzt schon viele, viele schöne, gesunde, glückliche Jahre zusammen mit Dolly.
    Viele (tier)liebe Grüße von Bine

    AntwortenLöschen
  2. Mein Gott, ich musste erst mal soooo heulen. War ja damals mit von der Partie (Tierschützer) von wegen in den Schlachthof fahren und gucken WAS sich dort abspielt. Seitdem esse ich ja auch kein Fleisch oder dessen Erzeugnisse mehr und bemühe mich auch sonst, z.B. nur Biomilch-Produkte zu kaufen, wenn überhaupt, usw... Auch wenn wir uns dafür enorm einschränken müssen, aber das weißt Du ja. Ist ja sooo teuer, das Ganze vom Biomarkt, oioioi
    Aber ein Einzelschicksal wie Dolly, dieses gute, gute Gesicht, das... lässt einen doch sehr schlucken. Die arme Kleine. Oh, sie wird ein Leben haben, und diese Augen werden dann DICH ansehen. Hoffentlich klappt alles reibungslos mit Deinem Baby bzw. Tiergeschwisterchen (so sehe ich meist die Tiere, als unsere kleinen Geschwister - klingt aber schon kitschig, ich weiß, ;)) Deine Aktion ist grandios und ich habe großen Respekt, dass Du das machst. Einen dicken Drücker von mir, Deine Méa, die immer noch ein wenig rumheult - bin ja so nah am Wasser....

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jacqueline,
    es freut mich jedesmal wieder aufs Neue, wenn ich sehe, dass es für die armen Tiere ein geöffnetes Herz gibt. Alle unsere 3 Hunde sind aus dem Tierschutz, aus Spanien, und ich habe es niiiieee bereut. (Ausser die üblichen Tierarztkosten, die mich gerade auffressen ... ;-) )
    Ich wünsche euch viele glückliche Stunden, auch wenn es vielleicht am Anfang recht schwierig werden kann. Man darf eben nicht das bisherige Leben der armen Mäuse vergessen. Aber sie zahlen jede Mühe 100fach zurück. Gerade wie ich hier sitze und schreibe, liegen alle Hundis friedlich hier rum und schlafen und es treibt mir immer wieder die Tränen der Dankbarkeit in die Augen. Dankbar dafür, dass sie nun ein sichereres und geliebtes Leben haben.
    Ich drück euch ganz feste die Daumen, alles wird gut ...!
    Liebe Grüße
    Claudia und die Windhunde

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jaqueline,
    eine ganz tolle Aktion von Euch, tausend Dank. Es ist so wichtig, immer wieder auf die traurigen Schicksale dieser armen Tiere aufmerksam zu machen und etwas dagegen zu tun. Ich hoffe, dass Dolly bald gesundheitlich so stabil ist, zu Euch zu kommen und wünsche Euch viel Freude mit dem neuen Familienmitglied. Ich habe meine Hündin auch über den Tierschutz von Malta und würde das immer wieder so machen.
    Liebe Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  5. OHHHHHHH des gfreit mi das ihr de DOLLY zu EICH holt
    de hat den besten PLATZ bei EICH,,,,,
    wenn ma nit scho zwoa HUNDAL hom
    dät i ma des überlegen... so ah arms HUNDAL
    rüber zu holn;;
    DRUCK di gaaaaanz fest,,
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde es super, dass ihr euch um Dolly bemüht und helft! Ganz toll!

    AntwortenLöschen
  7. Ganz großen Respekt dafür!Ich freue mich für Dolly,daß sie so ein schönes Zuhause bekommt.
    Ganz liebe Grüße
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jacqueline,
    das finde ich toll. Meine Freundin ist ebenfalls eine "Adoptiv-Hunde-Mami" und setzt sich seit ihrem Hund aus Slowenien sehr für diese armen Tiere ein. Hat zur Folge, das sie nun auch ab und an mal einen "Übergangs-Pflege-Hund" geparkt bekommt, bis die eigentlichen "Herrchen" übernehmen können. Es ist immer ganz toll zu sehen, welche positive Entwicklung die Hunde in ganz kurzer Zeit machen, wie sie auftauen und beginnen zu vertrauen.
    Ich wünsche Euch und Eurer Dolly alles Gute (und den anderen Fellträgern natürlich auch).
    Schön, das es Menschen wie Euch gibt.

    Alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jacqui,
    wenn Dolly wüßte wie gut es ihr bald gehen wird gäbe es bestimmt ne Blitzheilung....ach ich finde das so toll von euch....ich würde auch sofort wieder einen Vierbeiner nehmen aber ich kann Schatzi bis jetzt noch nicht überzeugen....der Verlust von unserem Charly hat uns alle ganz schön runter gerissen und Schatzi will das nicht noch einmal durchmachen....mal schauen was die Zeit bringt...
    Da ich dieses Jahr auch ein wenig mit roter Weihnachtsdeko schmücken wollte werde ich jetzt gleich mal in deinem Shop schauen......ich freue mich so sehr für euch und Dolly....einfach nur Hut ab

    Ganz liebe Güße
    Annett

    AntwortenLöschen
  10. Ich wünsche euch ganz viel Freude mit Dolly.Schön das sie euch gefunden hat.
    Ich habe 3 Hunde aus dem Tierschutz Griechenland und würde immer wieder einen Hund aus dem Tierschutz nehmen,sie geben einem so viel.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Ja, es gibt so viel Leid auf dieser Welt. Schön, wenn es Menschen gibt, denen es gut geht, die dann bereit sind anderen, egal ob Mensch oder Tier, zu helfen.

    Ich wünsche Dolly eine schnelle Genesung, so dass ihr sie bald in eurem Paradise begrüßen dürft.

    LG aus B.

    AntwortenLöschen
  12. gibt es in deutschland keine hunde mehr?sind die tierheime schon leer?naja,dann darf die hundemafia ja wieder nachproduzieren!die EU zahlt eine abschussprämie von 200€ pro hund,damit sich die zahlen endlich mal dezimieren - jedoch ein schöner anlass für die hundemafia, weiter zu produzieren.vielleicht bringt dolly ja leishmaniose mit:dann sind zumindest in angermünde 3plätze frei

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, sowas schreibe ich ja eher selten - aber dieser Kommentar ist einfach dusselig. Nur, weil ein Hund leidet, kann man doch nicht wegschauen. Ja, es gibt auch Hunde in Deutschland. Aber es gibt ja auch leidende Hunde in anderen Ländern. Wenn niemand über seinen Tellerrand hinaus schaut, dann wird sich nie was ändern. Und mit Deinem dusseligen Kommentar wurde wirklich alles in einen Topf geschmissen.
      Und, was diese füchterliche Krankheit angeht, was muss man für ein Spatzenhirn haben, solch eine Krankheit irgend einem Hund zu wünschen.
      Du musst schon ein sehr armseliger, einsamer, trauriger, vernachlässigter Mensch sein, solch einen Kommentar hier zu hinterlassen.
      Liebes Anonymchen, hab einen schönen Abend

      Löschen
    2. Ppfffttthhhhh....ohne Worte.......

      Löschen
    3. Puh da muss ich mir doch glatt Luft machen.Obwohl ich sowas selten mache.Aber ich unterstütze den Auslandstierschutz schon lange und habe selber 3 Hunde aus dem Ausland.Warum ein Auslandshund?Dumme Frage.Klar gibt es auch in Deutschland viele Tiere im Tierheim.Nur mit dem Unterschied das hier ein Tier eine Chance hat.Die Auslandshunde leider nicht.Erstmal ist ein Tier im Auslnad nichts Wert.Und so wird es auch behandelt.In einem Tierheim im Ausland sitzen oft 400 Hunde.Selten hat ein Hund eine Chance auf ein liebevolles zuhause.Hast du schon mal Bilder gesehen von einem Tierheim im Ausland?Und dann guck dir mal unsere Tierheime an.Nicht das Tier ist Schuld,sondern der Mensch der kopflos handelt.Solche Menschen wie du,die anonym kopflos losplappern.
      LG
      Nicole

      Löschen
  13. DANKE!!, liebe Jacqui, für diese Aktion! Find ich grandios. Hoffentlich kommst du kaum nach mit Verpacken und Verschicken! Und ich freue, freue, freue mich so für Dolly! Wir drücken euch sämtliche Daumen, Pfötchen und Hufe, dass alles klappt! Wenn ich könnte, würde ich andauernd nur noch solchen armen Tierseelen zu einem glücklichen, liebevollen Lebensplatz verhelfen. Aber leider stosse ich schon jetzt mit meinen 17 felligen Mitbewohnern an meine finanziellen Grenzen. Tiere machen einem so glücklich, füllen (m)ein Leben mit extrem viel Freude, ich könnte keines von ihnen wieder hergeben! Und dafür verzichte ich gerne auf vieles andere. Aber ich hoffe, dass solche Aktionen wie jetzt deine noch ganz viele Menschen dazu animieren, irgendwas in diese Richtung zu tun. Denn ganz viele, viele kleine Tropfen lassen ja bekanntlich den Bach auch zu einem Fluss anschwellen!
    Was meinen Ärger anbelangt: Ich hab gute Gene und kriege praktisch keine Falten, *ggg*! Trotzdem verstehe ich einfach nicht, wie man sich so mit fremden Federn schmücken kann (und das auch noch in einem europaweit gelesenen Interiormagazin, welches wir alle kennen!) Vor allem hätte es diese Person so gar nicht nötig, und das finde ich einfach traurig. Wahre Grösse wäre doch, einfach anzumerken: "Diese Idee hatte Frau XY, und sie hat damit auch gleich noch in stundenlanger, sorfgältiger Arbeit mein Heim verschönert!" Mal abgesehen davon, dass sich diese Person auch schon öffentlich darüber beschwert hat, kopiert worden zu sein.....
    Ich finde, manchmal muss man einfach sagen, was gesagt sein muss. Ich nenne keine Namen, aber ich denke, die es angeht, die merkt es (hoffentlich!) dann schon......
    Hab einen gemütlichen Abend, und toi-toi-toi für Dolly!
    Hummelzherzensgrüsse!

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Jacqueline, ich lese sehr oft in deinem Blog und finde es wunderbar das Ihr Dolly ein schönes Zuhause geben wollt.
    Sicher gibt es auch hier viele Tierheimhunde die ein Plätzchen suchen. Aber sie werden nicht getötet ,wenn sie nicht gleich vermittelt werden.
    Wir haben auch zwei Tierheimhunde. Den Ersten haben wir 2004 aus unseren örtlichen Tierheim geholt. Der Zweite ist aus Zypern und kam 2009 zu uns. Es gibt auch hier in Schleswig-Holstein Vereine die sich um Hunde aus südlichen Ländern kümmern und vermitteln damit sie nicht in die Tötung kommen.
    Was soll bitte daran verkehrt sein.
    Viel Freude mit Dolly, sie ist eine hübsche Hündin
    ♥♥♥ Grüße
    Hannelore

    AntwortenLöschen
  15. PS Schaut doch mal hier:
    www.tierischhappy.de
    Lieben Gruß von
    Nadine aus Sulzbach

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Jacqui!

    Ich freue mich riesig darüber zu lesen, dass ihr der süßen Dolly ein neues Zuhause gebt!!! Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass auch eure anderen beiden sich in Dolly direkt verlieben!!! Wenn die Aktion noch nächsten Monat gültig ist, würde ich sehr gern auch dran teilnehmen. Fühlt euch gedrückt! Eure Diana

    AntwortenLöschen
  17. aw what a great post Jacqueline...I too love animals ...my dad's neighbour rescues dogs from Turkey ...they are such lovely creatures !
    Gail x

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Jaqueline!Eine ganz ,ganz tolle Aktion,die du da startest! Mir tut es auch immer so leid um die Tiere,deswegen spende ich auch monatlich für Tiere in Not! Wir haben unseren Dobermann Balou auch aus sehr schlechten Verhältnissen befreit und haben ihn wieder geistig und körperlich aufgepäppelt...er dankt es uns mit soviel Treue und Liebe,das ist das Schönste was es gibt.Ein wahnsinnig toller Hund und unser fünftes Familienmitglied!Gerne stöbere ich auch in deinem Shop und drück alle Daumen und Pfoten,das Dolly bald zu Paula und Mr.Gin kommen kann.Hab es noch fein...sonnige Grüsse von der Elbe sendet dir Tamara aus Jork

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Jaqueline, toll, dass ihr helft:-)! Ich habe mal eine Frage, verkauft ihr die Trommeln auch? Sie sind toll. Viele GRüße Svenja

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Jaqueline,
    wie schön, dass ihr dieser armen griechischen Hündin ein Zuhause geben wollt, ich freu mich sehr für die arme Maus und natürlich auch für euch. Soooo lieb von euch, da ich ja selber einen Griechenkater hab den armen Niko (jetzt nimmer arm, aber vorher) der war ja in schrecklichem Zustand als er gefunden und gerettet wurde, weiß ich wie dankbar diese Tiere sind wenn sie in Sicherheit sind, ich wünsche euch viel Glück, bitte halte uns am Laufenden.
    Außerdem find ich es super die Aktion rotweiss-rosa ich will mal schauen ob noch was da ist, ich hab den Post leider jetzt erst gelesen...
    Alles Liebe von Tatjana dem Reserl und ich drück dich für deine grenzenlose Tierliebe

    AntwortenLöschen
  21. Diesen Post habe ich doch tatsächlich fast verpasst!
    Gut dass du im neusten darauf verlinkt hast.
    Was seid ihr doch für wunderbare Menschen. Ich finde eure Spendenaktion spitzenklasse (und schaue auch gleich einmal vorbei).
    Und ich drücke Dolly ganz fest die Daumen, dass alles gut wir und ihr sie bald umarmen könnt!!!

    Greetings & Dog Love
    Ines

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.