Sonntag, 27. Juli 2014

3-faches "Storchenglück" + etwas Neues entsteht................


 Schon so lange hab ich nichts mehr von "unseren Störchen" berichtet!..............

.................mittlerweile sind die Jungvögel schon so groß wie die "Alten", sodass man sie kaum noch als Jungvögel erkennen kann. Lediglich am Schnabel kann man es derzeit noch erkennen, da der Schnabel noch nicht so gleichmäßig dunkelrot ist wie bei den Alttieren. Es sind 3 kräftige Burschen, oder sind es Mädels? - zumindest hält die Brut die Eltern mächtig auf Trapp!..............

.........Na, warum soll es den Störchen auch besser gehen als den Menschen - immerhin heißt es ja, dass wenn man einen Storch auf dem Dach hat, steht Kinderglück ins Haus. DAS haben wir ja nun - auch wenn es "nur" 1x Kinderglück ist - aber das reicht auch! Und ich glaube, wenn die Störche es sich aussuchen dürften, bräuchten sie auch nicht gleich 3-faches "Kinderglück"! Dauernd ist mindestens ein Altstorch unterwegs auf Futtersuche und wenn dann das Futter im Nest abgeladen wird, dann ist da mächtig was los im Horst!..............

..............Hier auf dem Foto kann man ganz gut sehen, wie die Jungen sich auf die Beute stürzen. Und die Geräusche, die die Jungen machen, wenn die Eltern im Anflug mit Futter sind, erinnern immer an Babygeschrei, wenn es Hunger hat!..........................
.......ich LIEBE das schöne Gesicht der Störche - die Augen wirken immer wie mit Kajal betont..........
....... und bei uns ist auch mächtig was los: aktuell haben wir den alten Pavillon eingerissen...........

................und nun wird ein Pavillon aus Holz aufgebaut.............

........Im Hof stehen z.Zt. überall die Bauteile - wenn man die Bauanleitung sich anschaut, dann könnte man glauben, es wird eine ganze Holzhaussiedlung!..........
........Jetzt am Abend ist bereits die erste Dachseite fertig - Hut ab, wie der Held das heute in der glühenden Hitze nur mit der Unterstützung vom "kleinen Kind" gemeistert hat! Ich war leider ein "Totalausfall" und krauche derzeit mehr, als dass ich laufe, da mal wieder ein Rückennerv der Meinung war, mich ausser Gefecht setzen zu müssen..............
..........auch wenn der Aufbau so schnell vorangegangen ist, es ist noch eine Heidenarbeit, bis wir wieder ganz gemütlich unter dem Pavillon sitzen und die Abendsonne geniessen können! - Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Abend, Eure Jqacqueline

Kommentare:

  1. Danke für die wunderbaren Bilder!
    Welch ein Wunder der Natur.
    Traumhaft!!!!
    Ich möchte am liebsten in den Horst hochkraxeln und alle mal knuddeln.
    Einen schönen Abend und herzige Grüße an die herzigen Füsschen! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hier ebenso ;-) !! aber reichen tut es noch nicht ;-) denn wie wäre es mit nachwuchs von der schönen und lieben roja????

      Löschen
  2. Bei uns sind Störche ganz selten deshalb freue ich mich immer über deine Bilder! An dem Tag als unsere Grosse ins Krankenhaus zum entbinden kamhabe ich bei meiner Tochter auf die Hunde aufgepasst, ganz aufgeregt kam ein Nachbar klingeln: "Schnell auf die Terasse es fliegt ein Storch über euer Haus!" Wirklich ein echter Storch kreiste über das Haus- da sind mir glatt ein paar Tränchen gekommen...
    Der Pavillion wird bestimmt wunderschön, ich bin gespannt!
    ganz liebe andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jacequeline,
    erst einmal
    GUTE BESSERUNG!!!!!
    Hoffe es wird ganz schnell wieder besser.
    Schöne Bilder von den Störchen. Ich mag sie auch sehr und freue mich jedesmal wenn ich zum Schwesterherz fahre denn da steht am Ortseingang auch ein Horst und man kann die Jungvögel oft sehen. Lange werden sie ja nicht mehr da sein......
    Einen schönen Start in die Woche und angenhmere Temperaturen damit Dein Held den Pavillion bald fertig hat und Ihr schön den Abend geniessen könnt ( und wir was schönes zum Gucken ;0) )
    Herzliche Grüße
    Danii

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jacqueline,
    jetzt ist es schon das 2. Mal, dass mir dein blog "abhanden" gekommen ist, wie auch immer das passiert ist. Da du aber sehr regelmäßig schreibst, hatte ich mich gewundert, dass ich keine Benachrichtigung über Neueingestelltes von dir erhalten habe. Als ich heute nach dir gesucht hatte, habe ich mich sehr gefreut, gleich 3 "neue posts" von dir, lesen zu können.
    Wieder einmal wunderschöne, beneidenswerte Fotos.
    Liebe Grüße von Cornelia aus Klosterneuburg bei Wien

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jaqueline,
    über euren kleinen, süßen Wonneproppen sind die Störche etwas in den Hintergrund gerückt....es sind aber wundervolle Aufnahmen und ich freue mich immer wenn ich Störche sehe. Ich mag diese Tiere einfach.
    Ihr habt euch da ja eine Menge Arbeit in dieser heißen Zeit ausgesucht, aber das Wetter fragt nicht wann es günstig wäre. Ich freue mich schon auf die Bildchen wenn das Bauwerk fertig ist. Ich glaube, dass es wieder alles andere als "nomal" wird. Dir gute Besserung und bis bald Stine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jacqui,
    lange werdet ihr die Störche nicht mehr beobachten können - die Jungvögel sehen mir schon recht flügge aus und bald werden sie den Horst verlassen und sich auf die große Reise nach Süden machen! - Dein kleines "Vögelchen" bleibt zum Glück noch im "Nestchen"!

    Mit dem Pavillon geht es aber ganz zügig voran - ich sehe schon - man muss nur den "Held" machen lassen - dann wird das schon recht.
    Ich hoffe, du kannst dich wieder einigermaßen schmerzfrei bewegen - so ein eingeklemmter Nerv kann einem ganz schön zusetzen!
    Danke für den Post - für den Einblick - was bei euch derzeit wieder im Entstehen ist!
    Grüße von Rosi

    AntwortenLöschen
  7. 3faches Storchenglück und dann der Hausbau......dachte du baust den Störchen ein größeres Heim :o)

    Das wird bestimmt schön......hab ich im Gefühl.....eben Jacqui mäßig schön!!!!
    Bin gespannt :o)

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  8. Na, meine liebe Jacqui, nu soll sich der Omi-Nerv aber mal tunlichst wieder ausklemmen, musst ja für Prinzessinenkindlein fit sein. Gute Besserung!!
    Meine Kinder und ich, wir waren hin und futsch von den Storchenbildern. Sind dieses Jahr so viele gestorben, da ist es umso schöner, diese Prachtkerlchen zu sehen :)) Bildhübsch sind die. Hast Du sozusagen ein Wunder im Haus und Wunder "vorm Haus" :))
    Meine Liebe, wie dieser Gartenpavillon wohl wird, da bin ich gespannt. Uhuuuund ein Paket ist fröhlich hier angekommen :))
    Meines bei Dir nun hoffentlich auch. Alles Liebe, die Méa, die nun das Katerchen trösten muss (hatten ihn aus Versehen in der Küche eingesperrt, nur zwei Stunden, aber er ist sehr verstört, das Sensibelchen.... ;)) Popo-Tätscheln hilft, hahaha, doch, tatsächlich, mag er so gern :))

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.