Freitag, 20. Juni 2014

dekorieren ist "Urlaub für den Kopf"...........

Es ist schon komisch - da gibt es Zeiten, da könnte ich tatsächlich jeden Tag einen Post schreiben und hätte wohl noch nicht alles berichtet, was hier so passiert. Und an sich möchte ich ja auch nur dann einen Post schreiben, wenn ich denke: so, das ist was, an das möchtest DU (also ich) Dich gerne erinnern. Oder auch, DAS musst Du (also ich) allen Lesern zeigen. Dann mache ich vielleicht schon Bilder, habe einen Text im Kopf und dann? vergesse ich es oder schiebe was anderes dazwischen und schwubs ist schon das nächste Thema für einen Post gefunden und das andere Thema ist somit schon wieder überholt. So ähnlich war es dann auch diese Woche: dauernd waren irgendwelche Kleinigkeiten, die ich so gerne festgehalten hätte - aber irgendwie hab ich meine Zeiteinteilung nicht so richtig hinbekommen. Und dann waren es teilweise solche Kleinigkeiten, dass ich dachte, wenn ich DIE jetzt poste, dann ist das wohl doch einen Schuss zu banal. Heute war mir das dann aber egal. Jedes Jahr aufs Neue freue ich mich, wenn der Mohn endlich verblüht ist (Mohn gehört nicht zu meinen Lieblingsblumen) und die Kapseln anfangen zu reifen.............
..............und mal nebenbei bemerkt, die Bilder sind alle, so wie ich sie hier heute zeige, in genau dieser Reihenfolge entstanden. Ich finde, DAS ist doch auch mal wert, gezeigt zu werden, wie bei mir so Dekorationen entstehen - dass nicht immer alles gleich am Anfang "perfekt" ist - und ich selbst sehe es ohnehin so, dass NIE alles perfekt ist - soll es ja auch nicht!..............

.......über diese Aussage wundert Ihr Euch jetzt vielleicht und denkt, ich spinne. Aber nein, Ihr seht ja (meistens) nur Ausschnitte und ich dekoriere ja bei uns nicht für ein Foto sondern, dass wir uns wohlfühlen - also muss folglich dann der Rest drumherum ja auch wieder eine Einheit bilden - und so kann es sein, dass ein Bereich für sich dann stimmig ist, aber das Drumherum nicht mehr paßt (na hoffentlich hab ich das jetzt nicht zu verwirrend erklärt?!?) So, wie der Mohn im Garten dann "reift" wächst zeitgleich an manchen Stellen auch die Binse, die dann kurzerhand auch mit ins Haus durfte und ich versuchte es mit einem Bindeglas und den Binsen auf dem Tisch - das hat mir dann GARNICHT gefallen - keine Ahnung warum.......
.....so kamen die Binsen in einen antiken Keramiktopf und auf den Tisch ......
 ........und ein Teil vom Mohn neben den "Helden"-Sessel.................

.......- und mache(r) ahnt es vielleicht schon?: gefiel mir nicht - alles wirkte im Gesamtbild gesehen einfach zu düster und gedrungen........

............der große Helm (übrigens eine alte Filmrequisite) anstatt dem Lämmchen auf dem Käfig, das war einfach "to mutch"..............

.........also wurde auch diese Idee wieder verworfen und der "Binsentopf" wanderte auf die kleine Kommode neben der Tür..........
..........das gefiel mir schon WESENTLICH besser, aber bevor ich Euch jetzt nun die endlose Geschichte weitererzähle, die für Euch vermutlich einfach nur "gaga" klingt, zeige ich jetzt einfach nur mal ein paar Fotos der Reihe nach, wie alles im Endergebnis geworden ist: die Binsen stehen im Vogelkäfig...........
............"Gustav" musste sich von seinem Nachwuchs trennen und beäugt das Geschehen im Wohnzimmer nun von der kleinen Kommode neben der Tür ...............
..............

........auf dem Wohnzimmertisch steht wieder ein Wildblumenstrauß vom letzten Spaziergang..........
...........und das Lämmchen beschaut sich das Treiben im Wohnzimmer nun vom Arbeitstisch aus .............
............ja, so geht es hier manchmal im "Hause Donner" zu - ein paar "alte Stengel Mohn" können solchen Aufwand hervorrufen. Und damit jetzt hier kein falscher Eindruck entsteht: auch wenn alles von mir jetzt hochdramtisch geschildert worden ist, DAS SIND FÜR MICH KEINE PROBLEME - es sind für mich nur Dinge, die mich manchmal beschäftigen / "umtreiben", bei denen ich wunderbar abschalten kann - sozusagen URLAUB FÜR DEN KOPF! ............
............Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende - für mich geht es heute wieder auf Tour - ich bin so gespannt, was wir so finden werden und klar, ich werde dann hier berichten! Die letzten Male kamen wir so spät in der Nacht zu Montag dann wieder, dass Bilder leider nie möglich waren - diesmal ist alles so geplant, dass wir am frühen Abend Sonntags wieder da sind. Und so lange halten die "Kinder"hier die Stellung für uns..........
............. Macht es Euch schön - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Hallo,
    gerade besuchte ich Elisabeth und als ich da ihre verschiedenen Tagesgedanken las, kam dieser neue Post herein. Ehrlich, ich war sehr neugierig, was sich hinter der Überschrift verbergen mag.
    Lauter interessante, schöne, uralte und teilweise skurrile Dinge finde ich hier! Ich bin erst einmal begeistert von den beiden alten Büsten. Bei uns steht eine Büste aus durchbrochenem Guss, die ich sehr mag!

    Fazit: Hier komme ich öfters vorbei! *Seufz* Obwohl ich schon sooo viele Blogs lese, es taucht immer noch etwas neues auf und eine Mitbloggerin, die mich fasziniert.

    Herzliche Grüßle von Heidrun aus Augsburg

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jacqueline....ich finde es auch wunderbar entspannend wenn ich hin und her dekoriere bis es passt...
    ....und die Mohnkapseln sind ja Klasse ...tolle Bilder
    dir auch ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jacqueline , ich weiß genau was Du meinst . Mir geht es manchmal ganz ähnlich . Da fängt man mit einem Teil
    an und letztlich verändert sich dadurch soviel bis alles stimmig für einen ist . Aber es ist auch schön und verändert sich
    immer wieder . Ich wünsche Euch eine erfolgreiche Tour und bin jetzt schon gespannt auf die Bilder Eurer Errungenschaften .
    Schönes Wochenende , Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Ja sag mal, der Mohn ist echt??? Der Kracher! So türkis zum Stengelgrün, ist ja faszinierend. Und das Lämmlein, mönsch Jaqui, wenn Du keine Hundis hättest... so ein Lämmlein in echt... auf Deiner Wiese, ohhhhh... Ja, ich wieder, Kopfkino...
    Deine Bilder kommen so echt rüber, man ist wirklich DA bei Dir. Schön... Habe heute ein Erdbeerkissen gebacken, nen "Pouff", den poste ich das nächste Mal. Jetzt aber muss ich ihn mit den Kindern und hungrigem Papa auffuttern, NACHDEM alle Deinen Post gebührend bewundert haben ("oooh, will auch so..."), alles Liebe der graniosen Arrangeuse :)), die Méa

    AntwortenLöschen
  5. Hihi lustig. Du bist eben eine Perfektionistin. :-) Und es lohnt sich ja, wie man sieht! :-D
    Liebe Grüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Jacqueline,
    ach ich kenne es auch, wenn man etwas hinzufügt oder verändert, das Gesamtbild für einen "gestört" ist. Wir haben selbst bei uns im Wohnzimmer ein Regal angebracht...und was war das Ende von Lied?! Tatsächlich wir räumten das komplette Zimmer um. So rutschten wir unser Riesenecksofa von einer Ecke in die andere...das war eine Knochenarbeit. So ein Sofa wiegt auch einiges.
    Aber am Ende lohnt es sich und man ist zufrieden mit dem Endergebnis.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Bea

    AntwortenLöschen
  7. Och, ich finde dat völlig normal! :-))))
    Viel Spass on Tour!
    Liebste Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jacqueline,
    ich bewundere das sehr dass du so einfach und so
    viele Ideen hast fuer einen Post! Bei mir dauert das immer
    ewig, ehe ich ein Thema habe und dann noch die
    Bilder dazu fertig habe.
    Mohn so finde sehr schoen, aber auch mit Blumen
    (natuerlich in weiss!).
    Ich wuensch euch viel
    Spass dieses WE!
    LG, Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jacqueline,
    gefällt mir zu sehen, was du so hin und her gestellt hast, bis es dir gefällt und uns mit deinen Fotos daran teilhaben lässt. Mir geht es ähnlich wie dir, wenn mir etwas nicht stimmig scheint, wird so lange herumgerückt und gemacht und getan, bis ich es gut finde. Ich muss aber dazu sagen, dass meine bessere Hälfte von solchen Aktionen nicht sonderlich viel hält, er hat es lieber so wie es immer ist. Also muss ich da immer auch etwas clever vorgehen, bzw. es so stellen, wo er nicht ständig hin muss. Manchmal gar nicht so einfach, denn ich habe immer so viele Ideen im Kopf, die ich natürlich auch gern umsetzen möchte, wenn möglich natürlich gleich. Am besten ist es, wenn alles schon fertig ist, wenn er heim kommt, dann kann er nix mehr tun - wenn er aber mitten hineinplatzt, stört er mich und wenn er dann noch nicht mal nen Platz hat um seinen geliebten Kaffee zu trinken................ohne Worte. Aber um nicht nur zu mecker, er lässt mich doch schon viel machen, wahrscheinlich mehr als ich wirklich realisiere.
    Ich schicke dir liebe Grüße ins Wochenende - Stine

    AntwortenLöschen
  10. Hach...Deine Dekorationen wirken immer tiefenenstpannt und natürlich.....suuuupertoll!!! Ich räume auch gerne um den Kopf frei zu kriegen...oder weil ich mir neue Putzlappen gekauft hab...oder einen Seifenspender...oder ein Füllkissen...pfff.....
    Hab eine tolle, erfolgreiche Tour....hab den Läppi noch nicht hervorgekramt, bist ja dann eh erst morgen wieder Zuhause!!! Bis Bald, Deine Biene<3

    AntwortenLöschen
  11. wunderschön, ich liebe Deine Bilder..habt noch einen schönen Sonntag, ich schau gleich nochmal von oben nach unten....grüsse an Frank
    justys

    AntwortenLöschen
  12. ... und dein Post ist wie Urlaub für den Kopf, seufzzzz ;o))) Wieder einmal umwerfend deine Pics, mit dieser Leichtigkeit unterzeichnet, I like, I like, I like it! Liebste Grüße und viel Erfolg bei deinem Trip (bin schon sooo gespannt), Elke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.