Dienstag, 24. Dezember 2013

Weihnachten - wie jedes Jahr........

tja, wie fange ich diesen Post an?...........

.................ich möchte Euch so viel sagen, erzählen und nicht einfach nur FROHE WEIHNACHTEN wünschen..........

.......ja, dieser Post kommt wieder von MIR ..........

..........es hat Roja und mich wirklich sehr gefreut, wie gut Euch der letzte Post gefallen hat, den Roja geschrieben hatte - GANZ LIEBEN DANK für die vielen lieben Kommentare und Mails dazu!!!! Es wird auch bestimmt nicht der letzte Post von Roja, dem / meinem Schwiegerkind hier gewesen sein - VERSPROCHEN !!!!..........

........Für mich ist Weihnachten schon immer der wichtigste Tag im Jahr gewesen und dieses Gefühl hat sich über die Jahre auch auf unsere Kinder übertragen. Traditionell trifft sich alles an Weihnachten bei uns - und das ist einfach nur schön und treibt mir jedes Jahr wieder eine Gänsehaut vor Freude darüber über den Rücken ..............

..............denn es gibt wohl für eine Mutter / mich nichts schöneres, als wenn dann alle Kinder da sind und wie als kleine Kinder schon, mit leuchtenden Augen mit uns gemeinsam um den Weihnachtsbaum sitzen..............

...........Dieses Jahr haben wir es wirklich geschafft und sind wie in einem kitschigen Weihnachtsfilm an HEILIG ABEND in den Wald gefahren und haben UNSEREN Weihnachtsbaum ausgesucht und geschlagen..........

...........Wer jetzt einen ganz aussergewöhnlich geschmückten Baum erwartet hat, den muss ich leider entäuschen. Es ist ein ganz schlichter Baum - und auch nur ganz schlicht mit kleinen weissen Baumkerzen geschmückt ............

...........das haben wir alle gemeinsam so beschlossen, denn drum herum blitzt und blinkt es ohnehin überall ..............

...........der Baum steht in einem wunderschönen alten Ständer, das ist Schmuck genug!...........

...............den ganzen Tag läuft nun schon meine absolute Lieblings-Weihnachts-CD von Boney M. und im Takt der Musik hab ich die Weihnachtstafel ganz schlicht mit altem Leinen.....

.............Keramikplatten............

..........und unserem "Familiensilber" gedeckt .............

................und damit wir uns gut am Tisch "frei" bewegen können, wurde der Tisch um einen kleinen Tisch für den Festtagsbraten etc. verlängert.............

.............jeder Platz wurde mit einem kleinen Namensschildchen versehen ......
 
- und wie Ihr sehen könnte, ist ein Platz noch frei - und der wird nächstes Weihnachten dann DEFINITV auch besetzt sein!...........

..........und während ich jetzt hier diesen Post schreibe, schallt nicht nur die Musik durchs Haus, sondern der Duft der Enten im Ofen steigt mir in die Nase, herzliches aufgeregtes Gezanke der "Kinder" mischt sich darunter - es ist wirklich wie früher auch, als die Kinder noch klein waren und es kaum abwarten konnten, dass "der Weihnachtsmann" denn nun endlich die Geschenke unter den Baum gelegt hatte.............

.............UND selbst dann mussten und müssen sich auch heute noch alle gedulden, denn bei uns werden vor den Geschenken erst noch die Kerzen am Baum entzündet .....
 
........und ein Weihnachtsgedicht von mir vorgelesen. Das ist eine Tradition bei uns, die daraus entstanden ist, dass damals das "grosse Kind" (unser Sohn) noch ganz klein war und es für ihn eine "Höllenqual" gewesen wäre, wenn ich die ganze Weihnachtsgeschichte erstmal vorgelesen hätte - also wird bei uns traditionell der KNECHT RUPRECHT vorgelesen. Und komisch - bis heute bestehen die Kinder darauf, auch wenn ich natürlich jedes Jahr frage ob nicht jemand anders das Gedicht vorlesen möchte, dass ich es vorlese - wer mag - hier ist der Text dazu:

- Knecht Ruprecht -

von Theodor Storm

Von draußen, vom Walde komm ich her;
ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!
Überall auf den Tannenspitzen
sah ich goldene Lichtlein blitzen,
und droben aus dem Himmelstor
sah mit großen Augen das Christkind hervor.

Und wie ich strolch' durch des finstern Tann,
da rief's mich mit heller Stimme an:
"Knecht Ruprecht", rief es, "alter Gesell´,
heb deine Beine und spute dich schnell!
Die Kerzen fangen zu brennen an,
das Himmelstor ist aufgetan,
alt und jung sollen nun
von der Jagd des Lebens einmal ruhn,
und morgen flieg ich hinab zur Erden;
denn es soll wieder Weihnachten werden!"
Ich sprach: "Oh lieber Herre Christ,
meine Reise fast zu Ende ist;
ich soll nur noch in diese Stadt,
wo's eitel gute Kinder hat."

"Hast denn das Säcklein auch bei dir?"
Ich sprach: "Das Säcklein, das ist hier;
denn Äpfel, Nuß und Mandelkern
essen fromme Kinder gern."

"Hast denn die Rute auch bei dir?"
Ich sprach: "Die Rute, die ist hier;
doch für die Kinder nur, die schlechten,
die trifft sie auf den Teil den rechten!"

Christkindlein sprach: "So ist es recht;
so geh mit Gott, mein treuer Knecht!"
Von draußen, vom Walde komm ich her;
ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!
Nun sprecht, wie ich's hier innen find!
sind's gute Kind, sind's böse Kind?
..........
 
..............und mit dem letzten Satz dann kommt wie immer der Satz:"So, Mama, nun verteil DU bitte die Geschenke!" - und natürlich verteilt Mama dann nicht gleich die Geschenke, denn dann stoßen wir alle gemeinsam erstmal auf einen schönen Weihnachtsabend an UND DANN werden langsam und feierlich die Geschenke verteilt und wie jedes Jahr dann freue ich mich, wenn wir die Wünsche der Kinder erfüllen konnten - darauf hoffe ich natürlich auch in diesem Jahr wieder! Wenn dann alle Geschenke verteilt sind und jeder den anderen herzlich umarmt hat, ist dann auch der Weihnachtsbraten fertig und alles versammelt sich um den weihnachtlich gedeckten Tisch und  wie jedes Jahr dann ist jeder der Meinung, dass DIESES Weihnachtsessen das leckerste überhaupt je war...............

...........Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes und harmonisches Weihnachtsfest - Eure Jacqueline
 

Kommentare:

  1. Liebe Jacqueline,

    ich wünsche dir und deiner Familie ein wundervolles Weihnachtsfest. Man freut sich schon für dich beim Lesen deines heutigen Posts :)

    Liebe Grüße,

    Tracey-Ann

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jacqueline, die Notenblätter als Platzset sind toll... und du hast echte Kerzen am Baum! Bei mir gibt es dieses Jahr gar keinen Baum, da ich morgen verreise. Ich wünsche dir wunderschöne Weihnachten! Viele Grüße, Regina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jacqueline,
    Ich wünsche Dir im Kreise deiner Lieben ein wunderschönes, gemütliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch, Gesundheit und Glück fürs Jahr 2014. Ich freue mich schon darauf auch im nächsten Jahr wieder einiges auf deinem Blog miterleben zu dürfen.
    Viele, herzliche Grüße aus der Windmühle
    Iris

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jacqueline
    Was für ein schöner Post. Ich wünsche dir ebenfalls ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest mit deinen Liebsten.
    Herzlichst
    Nadja

    AntwortenLöschen
  5. Ich möchte dir und deinen Lieben frohe Weihnachten wünschen!
    Ganz schlicht und kurz, da ich nicht die Frau der langen Worte bin! :-)
    Herzlichst
    Die
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Weihnachten wünsche ich Dir und Deiner Familie
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jacqui,
    schön, dass du uns geschildert hast, wie ihr zusammen den Hl. Abend feiert! Es ist sehr harmonisch und idyllisch bei euch. Den Christbaum selbst geschlagen, das ist wirklich super. Dass der Baum fast "nackt" da steht, habe ich so nicht erwartet. Damit hast du mich echt überrascht! Es ist aber OK so. Warum auch nicht?
    Wer wohl im nächsten Jahr noch mit am Tisch sitzt? Ich habe da so einen Verdacht.......
    Feiert noch schön und lasst es euch gut gehen!
    Liebe Weihnachtsgrüße an euch alle von Rosi

    AntwortenLöschen
  8. So herliche Weihnachten und die Traditionen so zu wahren.
    So schön, genießt es !
    Alles Liebe Andrea.

    AntwortenLöschen
  9. Frohe Weihnachten für Dich und Deine Familie liebe Jacqui ! Ich wünsche Dir Erholung und Ruhe und dass der leere Platz in nächsten Jahr "gefüllt" sein möge !

    Eve und die Moite

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jacqui,
    Dir und Deiner Groß-Familie noch ein wunderschönes Weihnachtsfest. Bei uns gibt es auch so einige Rituale, die immer wieder aufs Neue "eingehalten" werden müssen :-)) Grüß alle ganz lieb und macht Euch noch 2 schöne Tage.
    Ganz liebe Grüße
    Frau KunterBunt,
    die jetzt mal wieder aus der Versenkung auftaucht :-))

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Jacqueline,
    dir und deiner Familie von Herzen frohe und gesegnete Weihnachten und euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2014.
    Vielen, vielen Dank dass ich wieder ein Jahr voll wundervoller Posts von dir miterleben durfte, mit wundervollen Bildern aus deinem Zuhause und deiner Umgebung, und deiner unglaublich netten Art zu schreiben, Danke dafür!!!!!
    Allerliebste Grüße, Brigitta

    AntwortenLöschen
  12. Absolutely Beautiful!

    Blessings from the Arizona Desert... Dawn... The Bohemian

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.