Montag, 5. September 2011

ALLERerste Eindrücke......

.....möchte ich Euch hier erstmal bieten und mich GANZ DOLL für Eure lieben Reisewünsche bedanken - diese Wünsche haben uns sehr beeindruckt und RIESIG gefreut - UND ES IST ALLES GUT GEGANGEN !!!! Es war mal wieder unglaublich anstrengend ABER hat auch riesig viel Spass gemacht !!! Da wir aber leider scheinbar das Unwetter aus Frankreich mit hierher gebracht haben, regnet es hier noch wie aus Kannen und ich kann erstmal nur ganz wenige Eindrücke von der Fahrt zeigen und der Rest dann, wenn alles ausgeräumt ist - da ist ja immer der Moment, auf den ich mich riesig nach einer Fahhrt freue: auspacken, sichten, (verstauen ist dann eher Helden-Aufgabe), erste Teile säubern, sortieren, staunen, usw..........der Held hatte ein wirklich schönes Hotel ausgesucht mit einem kleinen Park drumherum, in dem der Mr. Gin nach Herzenslust toben und Langohren jagen konnte (nein, alle Langohren leben noch und haben ihm eher eine lange Nase gezeigt, denn er ist schließlich kein Windhund).........Samstag dann hatten wir 30° im Schatten und haben bis spät in den Abend, gestöbert, gefunden und GESCHLEPPT, bis ich vor Fußschmerzen wirklich hätte weinen können. Der Transporter stand zum Glück im Parkhaus - oh, wie schön kühl es dann dort immer war............es waren immer ca. 1km vom Ende des Marktes bis zum Parkhaus - (WIE HABE ICH MEINEN EMIL GELIEBT - mein Ziehwagen und der Held seine Möbelkarre, die übrigens wirklich einen Aufkleber mit dem Namen AMEISE hat)...........Samstag Nacht dann dachten wir, die WElt geht unter, solch ein Unwetter hat es gegeben und mir haben die Händler unsagbar leid getan, die auf dem Markt genächtigt hatten. Samstag dann eine 2. "Sichtungstour"- da es verregnet war und viele Besucher noch nicht aus den Ferdernw aren, haben wir dann näher am Markt parken können und Mr.Gin hat seine Aufgabe wirklich gut gemacht .......wieder gefühlte 100km zum Auto laufen, ...............alles verstauen (zum Schluss war wirklich jede Staumöglichkeit ausgeschöpft).........)und dann ging es gen Heimat - in Gent haben wir den ersten Zwischenstop gemacht. Diese wunderschöne Stadt kannten wir noch nicht und sie lag auf unserem Weg - also haben wir um die Ecke vom Blumenmarkt gehalten ....................- natürlich mußten auch ein paar Pflanzen mit ...............(für eine Pflanze finde ich immer noch einen Platz).........und dann haben wir einen kurzen Rundgang durch diese wunderschöne Stadt gemacht - das war der Blick von der Terrasse des Reastaurants, indem wir uns gestärkt haben - BELGAN QUEEN - ABSOLUT EMPFEHLENSWERT !!!!................. Aus dem Auto hab ich versucht, auch noch ein paar Fotos zu schiessen, aber leider gab es nur an weniger spektakulären Ecken dann rote Ampeln. ..............Und immer wieder haben wir Pause gemacht, damit auch Mr.Gin zu seinem Recht kam ......
.....so, der Regen läßt langsam nach und der Held drängelt schon - ich wünsche Euch einen wundervollen Tag - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Wow!! jaqueline - wie genial!! Die Fotos geben so richtig schön einen Einblick und ich find das Wägelchen von deinem Helden so witzig - mein "Gatte" (das Wort Held hat er heute grad nicht verdient... ;o) )hat genau so eines und nutzt es gern bei schweren Sachen. Hat uns schon manches Mal geholfen!
    sag mal, die gezeigten Tassenregale - du scheinst gleich mehrere gekauft zu haben - ich suche solch eines. Sind sie zum Verkauf (ja wahrscheinlich ;o) ) und wieviel möchtest du dafür haben?
    Mail mich doch gern an unter lillis-welt ät gmx.de
    Freu mich.
    liebelige LilliGrüße an euch zwei tapfere Schlepper! Und pfleg deine Füße gut... ,o)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jacqueline,

    zu allererst mal noch nachträglich herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag....auch ´ne Jungfrau, wie mein Mann, der hat nämlich am gleichen Tag Geburtstag.

    Gott sei Dank ist ja dieses Mal alles gut gegangen auf Eurer Reise.....und die mitgebrachten Schätze sehen vielversprechend aus.

    Wir haben momentan Urlaub, den wir zuhause verbringen....und da bietet es sich an, mal Ausflüge ins Umland zu unternehmen. Man fährt immer in die weite Welt und kennt die Umgebung nicht. Evtl. kommen wir mal bei Euch vorbei...ich bin auf der Suche nach einer schmalen shabby Tür. Wann ist denn die Chance am größten, Dich persönlich anzutreffen?

    Liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jacqueline!

    Ich habe folgende Informationen zur Artischokenpflanze gefunden:

    Wissenschaftlicher Name: Cynara scolymus
    Lage: Vollsonnig
    Boden: Lockerer, tiefgründiger Boden
    Ernte: August bis zum Frost


    Botanisch gesehen, sind Artischocken eine Distelart.

    Von den Artischocken isst man nur die Knospen und von diesen nur die weichen Teile. Die Artischocken-Knospen werden so gross wie ein kleiner Kohlkopf und bestehen aus Boden, Haaren und Blättern. Man isst den gekochten Boden und die unteren fleischigen Ansätze der Blätter, an die man durch Abreissen der Blätter drankommt. Dazu gibt es Sauce hollandaise oder Mayonaise zum Eintunken.

    Anzucht
    Artischocken werden im Frühling in Töpfen angesät und ab Mitte Mai ins Freiland gesetzt.

    Wenn sie ausgewachsen sind, werden sie bis zu 1 Meter breit, daher muss man reichlich Platz um sie herum lassen.

    Ausserdem sind Artischocken mehrjährig. Sie brauchen also einen festen Platz, an dem sie mehrere Jahre stehen können ohne den anderen Gartenbetrieb durcheinander zu bringen.

    Wenn man Glück hat, tragen sie schon im ersten Herbst ein paar Knospen, ansonsten kann man ab dem zweiten Herbst mit Ernten rechnen.

    Die Blüten sind sehr gross und leuchtend violett, wenn man einige der Knospen bis zur Blüte stehen lässt. Die kann man dann zwar nicht mehr essen, aber sie tragen zur Schönheit des Gartens bei.

    Ich hoffe ich konnte dir damit etwas helfen.Ich weiß jetzt auch was Rooming und Wifi ist, erkläre ich dir später mal ;-).

    Lieben Gruß deine Diana

    AntwortenLöschen
  4. ...oh, zu den Artischocken kann ich auch noch meinen Senf dazugeben:45 min kochen+Joghurtdip mit viel Zucker und Zitronensaft, pfeffer und Salz = so schööön franz.,
    Ja und schön, dass Ihr wieder heil angekommen seid und Ihr den Trip geniessen konntet:-)))
    GGGLG Antje

    AntwortenLöschen
  5. ...hab ich doch ganz vergessen!!! Senf muß da auch noch mit in den Dip, ist ja nur der Vollständigkeit halber.....
    GGGGLG Antje

    AntwortenLöschen
  6. He du hattes Geb. - dann gratuliere ich nachträglich... ach wenn ich deine Bilder sehe...würde ich so gerne mal mit euch auf toru gehn.... danke für die schönen Bilder und die Reise .... lg von der tina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo meine Liebe,
    wollte dich letzte Woche anrufen, kam aber auf die geniale Idee mein Handy in der Regentonne zu ertränken :-( Hab mir jetzt ein Ersatz besorgt...
    War wieder typisch ich, immer drei Sachen auf einmal...kann nur schiefgehen...daher konnte ich auf dein liebes Angebot nicht mehr eingehen :-( Aber egal...es scheint eine tolle Tour gewesen zu sein und sehr erfolgreich :-) Bin nachher unterwegs, aber versuche es die Tage bei dir mal :-)) Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Bilder!
    Und wie es aussieht wieder wunderschöne Sachen gefunden!! :)

    GGLG Tina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.