Donnerstag, 9. Juli 2015

wer braucht eine Gartenlaube (1.Teil)................

na, NIEMAND "braucht" eine Gartenlaube! - brauchen an sich tut man ohnehin nicht viel. Aber wollen und dann haben ist eben trotzdem schön! Und so hab ich mir schon länger im Garten im "kleinen Haus" eine Gartenlaube gewünscht. Und bisher hatte mir der Held immer erklärt: brauchen wir nicht, wir haben noch genügend anderes, was gemacht werden muss! Okay, wo er recht hat, hat er recht! Aber dann, in der letzten Woche kam dann wieder das Thema auf und da plötzlich hieß es: klar brauchst DU eine Gartenlaube - war ja Hochzeitstag !!!! Und so wurde ein Grundrissplan gemacht - ungefähr abgeschätzt, was wir so "brauchen" würden und ab zum Baumarkt am Freitag abend. .............

...............nur mal so nebenbei: hab ich schonmal erwähnt, dass ich es liebe, im Baumarkt zu "shoppen"?!? Ja, wirklich, ich liebe es, durch die Gänge zu laufen, mir die verschiedenen Werkzeuge zu beschauen, schauen,was es so neues gibt, Materialien zu vergleichen, usw.. naja, jedenfalls kamen wir vollbeladen wieder nach Hause - und klar, sind auch ein paar Pflanzen mit auf den Wagen "gehopst". Und haben dann am Samstag mit dem Aufbau bekommen. Nunja, bei den hohen Temperaturen war das schon eine recht "sportliche" Angelegenheit. .............

.......Da ich ja nur eine "Laube" haben wollte, die von hinten den starken Wind abhalten kann, der bei uns häufig ums Haus pfeift, und vielleicht noch einen Sonnenschutz, hatte ich mich für eine Weidenflechtmatte entschieden, wie ich sie vor kurzem auch bei Bianca auf dem Blog entdeckt hatte. Die Idee fand ich so simpel wie schön..........

.........aber, als die Matte dann auf dem Dach lag, war ich nicht wirklcih froh damit - es wirkte überhaupt nicht - für mich sah die "Hütte" plötzlich aus wie eine Strandbar auf Mallorca. Paßte so garnicht zum "kleinen Haus". Aber wirklich getraut, das zuzugeben hab ich mich auch nicht. Hatte der Held doch das ganze Wochenende und Montagabend mit mir an der Laube geschuftet. Ich dachte mir so: na, mal eine Nacht drüber schlafen, dann ist es bestimmt schön! Aber auch am Dienstag war die Hütte mit diesem "Dach" auch  nicht schöner geworden - also sind Frau Sonntag (eine unserer Mitarbeiterinnen) und ich am Dienstag zum Baumarkt gefahren und haben uns mit Latten und Dachpappe eingedeckt. DAS wollte ich nun alleine schaffen! Ich dachte mir: kann doch nicht so schwer sein, ein Dach zu bauen. Durch das unebene Gelände war ein leichtes Gefälle in der Konstruktion ohnehin schon da! Also haben Frau Sonntag und ich um 15.30 Uhr angefangen, haben getüftelt, wie es am besten funktionieren kann und ab 17 Uhr dann hab ich alleine weiter gemacht. Um 19 Uhr kam  der Held und hat nicht schlecht geschaut - naja, nicht schlecht geschaut ist geprahlt, er hat gemurrt, weil ich doch alles wieder runtergeholt hatte und nun ein richtiges Dach bauen wollte. Und ich was soooooooooo stolz auf mich. Auf jeden Fall hab ich da oben weiter gebaut und bei den letzten Sonnenstrahlen war das Dach (zumindest die Holzunterkonstruktion) fertig ...........
 
................- nun mussten nur noch die Kanten "versäubert" werden.............

......Stolz wie "Oskar" saß ich in der Dämmerung in meiner Laube, klar ein wenig Deko musste auch schon sein! ...........
 
.........jetzt fehlt nur noch die Dachpappe, damit es von oben nicht reinregnen kann! Dafür ist der Voranstrich der Decke bereits fertig!.......
 
......und inzwischen ist es auch schon recht gemütlich dort..........
 
........in die seitlich eingebauten alten Fenster, kommen in den nächsten Wochen noch Fensterscheiben rein - aber die müssen beim Glaser erst bestellt werden.................

.....und auch sonst ist hier noch so einiges zutun ...........
 
.......denn auch dieses alte Prunkstück steht erstmal nur provisorisch da .............

......und so einige Pflanzen im Garten müssen auch noch eingebuddelt werden..........
 
.........ja, das ist mal wieder ein Projekt, das uns noch einige Zeit beschäftigen wird..........

......man denkt, es geht doch ganz husch, das machen wir mal eben schnell, so eben nebenbei, aber dann dauert es halt doch länger, als gedacht............
 
........dann fehlen hier ein paar Winkel, da sind nicht die richtigen Schrauben zur Hand, dort muss eine Pflanze erstmal umgesetzt werden, damit der Pfeiler überhaupt in die Erde kann, ups, der Akkuschrauber ist ja garnicht richtig aufgeladen, und warum haben wir denn nicht dran gedacht, die Stichsäge mitzunehmen. Und all das kostet dann eben doch mehr Zeit, als vorher veranschlagt und so ist es wie immer bei uns: noch nichts ist richtig fertig, aber die "Deko steht"!...........
 
..........Und so hoffe ich, dass ich in ein paar Tagen die fertige Laube dann zeigen kann. Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. boaaa die laube ist ja jetzt schon traumhaft schön geworden. dass du das mit dem dach kannst? bin echt überrascht, denn das ist sicher nicht so einfach. da kannst tatsächlich stolz auf dich sein. das gesicht deines helden hätt ich gern gesehen, haaahaaaaaahaaaaa
    alles gute nachträglich zum hochzeitstag
    dickes bussi
    deine kuni

    AntwortenLöschen
  2. Also erst mal vorweg, ich liebe es deine Blogs zu lesen. Herrlich !!!! Zur Laube:super schöne Idee, sieht jetzt schon Klasse aus. Respekt für das Dach. Was Frauenpower doch so alles schaffen kann, wenn man es sich in den Kopf gesetzt hat. ;-) und so wie bei dir ist es auch bei mir, noch nicht richtig fertig aber die Deko steht. Wunderbar dieses Gefühl es wird zu einem Teil von mir :-) ohne Deko undenkbar. Die Helden werden das wohl nie verstehen. Aber Hauptsache sie machen alles mit. In diesem Sinne alles Liebe nachträglich zum Hochzeitstag. LG Karo aus Köln

    AntwortenLöschen
  3. i hob grod mein SCHNACKERLE die HÜTTE zoagt,,,,
    i hob gsogt,,,,,,, I WILL AH;;;;
    er hot lei sei STIRN gerunzelt,,,,, grrrrr
    soooooo ah LAUSA...gggg
    hob no an feinen ABEND
    BUSSALEEE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  4. Na das nenne ich doch mal ne Laube....Hammer schön ist sie jetzt schon und sie wird bestimmt wieder etwas ganz besonderes:))) Und vor deinem Dachbau ziehe ich den Hut, ich habe bei meinen Eltern mal das Bad mit Holz verkleidet und weiß wovon ich rede:)))
    Alles Liebe noch zum Hochzeitstag!
    Ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
  5. Hej....Frau braucht keine Laube???? Ich lebe den ganzen Sommer in meiner und würde sie nicht um viel Euronen hergeben g**

    Sie wird toll....nebenbei gesagt :o)

    Schönes Weekend!!!!

    Sigrid

    AntwortenLöschen
  6. Ein Hoch auf die Heimwerker!
    Eine bezaubernd Gartenlaube, die jetzt schon, wundervoll dekoriert, zu gemütlichen Stunden einlädt.
    Da kann die Hitze ruhig kommen, ihr seid ja jetzt bestens gerüstet, ihr zu widerstehen.
    In schönem Rahmen schmeckt das Gläschen zum Hochzeitstag doppelt so gut. Alles Gute nachträglich.
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  7. Na, da bringst Du mich ja auf eine Ide. Brauch nur mal nen Tip, wo man alte Fenster bekommt. Ich suche schon seit einem Jahr in den Kleinanzeige, bisher erfolglos... Ein großes Kompliment auch an Deinen Mann, meiner sagt sonoton...geht nicht oder wahlweise... weisst Du was das kostet. So wird man DIY-Quee. Danke für die Inspiration. Susanne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.