Dienstag, 6. Januar 2015

"BAD-MAKEOVER" III - endlich (fast) fertig...........................

Unglaublich, wie lange es dauern kann, bis grad mal 2x3m Bad endlich fast fertig sind. Dann mal hereinspaziert.................

.........und es ist garnicht so leicht, den Raumeindruck von solch einem kleinen Raum halbwegs vernünftig "einzufangen".......
 
......wer sehen möchte, wie alles angefangen hat, der schaut bitte gerne HIER  bzw. in der Fortsetzung dann HIER  . Und an alle Skeptiker: JA, das Bad bleibt so - NEIN, die Wände werden vorerst NICHT gestrichen (können wir immer noch machen, falls wir uns die "nackten" Wände irgendwann mal übergesehen haben sollten) oder gar gefliest (NIEMALS), denn wir sind froh, dass die vermalledeiten Fliesen endlich weg sind! Nur in der Dusche sind die Fliesen natürlich geblieben, da ja dort auch die "Wasserspiele" stattfinden - DAS wäre dann für die verputzten Wände doch sehr ungesund! Einige hatten danach gefragt, WIE das denn mit der alten Tür und dem Wasser daran funktioniert: Wir haben die gläserne Seitenwand der Dusche stehen lassen und die Tür daran montiert ..........
 
.......Und die Stange für den Duschvorhang zwischen Wand und Tür verankert..........
 
.....Natürlich wird der "Duschvorhang" beim Duschen nass - aber er kann ja abgenommen werden und wird eben regelmäßig gewaschen - müßte man bei einem Vorhang aus Kunststoff ja auch in regelmäßigen Abständen machen!.............

.........eine besondere Freude hat mir ja der Held mit der langen Holzleiste mit den Haken dran gemacht - es ist so eine Kleinigkeit, aber für mich rundet diese Leiste den Raum einfach ab - und bietet sogleich auch die Möglichkeit, die Duschtücher gleich in Griffweite aufzuhängen oder auch wechselnd verschiedene Bilder in verschiedenen Höhen aufzuhängen ohne die Wand dafür durchlöchern zu müssen.........

....insgesamt passen die alten Schränke wirklich zentimetergenau in das Bad - das ist wirklich ein Glücksfall! - so verschwinden die ganzen Handtücher nun im halbhohen Schrank in der Ecke......
 
......und auf dem Schrank ist sogar noch Platz für so manches "Dekogedöns". Gut, die Lampe ist "Dekogedöns" - aber die Metallschachtel wird auch als Stauraum genutzt und der Rasierspiegel darauf ist für mich SEHR wichtig beim Schminken, denn ab einem bestimmten Alter läßt ja bekanntlich die Sehkraft etwas nach und es ist schon von Vorteil, die Augen beim antuschen auch zu sehen, damit man / Frau sich den Kajal nicht vor lauter Blindheit IN das Auge piekt!.............

.......am meisten hatte ich über die Seite mit dem Waschplatz nachgedacht: dafür war ursprünglich eine alte Waschkommode vorgesehen gewesen - mit aufmontiertem Waschbecken. Aber so gerne ich solch eine Kommode eingebaut hätte, DANN wäre das Bad tatsächlich sehr klein geworden - also haben von der Idee dann schweren Herzens doch wieder Abstand genommen..........
 
..............und da ja auf jeden Fall auch am Waschbecken ein Spritzschutz sinnvoll ist, kam mir der Einfall, einfach ein altes flaches Fensterfries zweckzuentfremden (gibt es das Wort?). Über diese Idee bin ich wirklich happy! sie ist unkonventionell,  kann man abwischen und ist gleichzeitig sensationell "shabby"..........

..........da wir uns ja gegen eine Waschkommode entschieden haben, wirkt der Waschbereich schön "luftig" und es ist noch Platz für einen alten Nachtschrank und daneben sogar noch ein Hocker geblieben - der Hocker ist nun die "Parkstation" für die Schmökerlektüre für "na, Ihr wißt schon was".............
 
..................Und auch für unsere "Lichtprobleme" gab es schlußendlich eine Lösung!...........

...........denn bisher hatten wir lediglich die Deckenbeleuchtung im Bad - und jede Frau weiß: schminken mit Licht von hinten oben ist so garnicht günstig! Da aber "zwischen den Jahren" nicht sofort ein Elektriker parat war / ist, haben wir erstmal eine Übergangslösung geschaffen - ein Teil der Leitung liegt oben im Putz und als Anschluss nutzen wir eine der beiden Steckdosen neben dem Waschbecken. Im Haus ist die Elektrik teilweise so "unorthodox" verlegt worden vor unserer Zeit, dass der Held sich nicht getraut hatte, die Wand zu schlitzen um das Kabel zu versenken. Er musste befürchten, dass er dann die Zuleitung zur Deckenlampe treffen könnte - und dann würden wir im Bad komplett erstmal im dunkeln stehen.........

......Ich finde den Kontrast zwischen der sehr eleganten Deckenlampe und der rustikalen Lampe über dem Spiegel toll - ich LIEBE solche Stilbrüche!............

.........Einige hatten gefragt, was wir für Putze auf den Fliesen verwendet haben (erst natürlich die Fliesen gut putzen, dann kommt Fliesengrund / Fliesenhaftgrund drauf): zum einen "schnöden Fliesenkleber", dann eben Goldband und Rotband (einen anderen Namen kenne ich für diese Putze leider nicht und steht auch auf den Säcken so drauf) - zwei Putze, die sehr hell /fast weiß werden und bei allen drei Putzen ist es so: je nachdem, wie "dick" man sie anrührt(heißt mit wieviel Wasser man sie anrührt), bzw. wieviele Schichten man übereinander putzt UND, ob man sie vor dem Trocknen nochmals befeuchtet, ergeben sich feine Farbunterschiede, die eben zum Schluss den "alten" Effekt erzeugen.............

.......und je nachdem, wie "ordentlich" man dann an den Übergängen arbeitet, kann man Strukturen erzeugen - wie viele es von Euch bestimmt auch von Strukturputzen kennen. Ich wollte für unsere Wände eine eher rauhe Optik erreichen...........
 
 ............wichtig ist in Naßräumen aber, dass der Putz durch Möbel nicht hermetisch abgeschlossen wird, also für "Hinterlüftung" gesorgt ist - so wird Schimmelbildung vermieden - aber DAS muss man ja eigentlich IMMER bedenken - auch bei gestrichenen oder tapezierten Wänden!..........

..........ich hoffe, dass ich alle Eure Fragen aus den vorhergehenden Posts zum Bad beantwortet habe - ansonsten fragt gerne nach - freundlich gestellte und ernst gemeinte Fragen beantworte ich von Herzen gerne!............
 
.......hier kommen jetzt noch ein paar unkommentierte Eindrücke:......
 
.......
 
.........
 
.........
 
........
 
.......
 
............
 
......
 
....Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen, gemütlichen und kuscheligen Abend - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Faszinierend, was du mit so einfachen Mitteln erreichst.
    Danke, das ich teilhaben darf.
    Und ein gesundes schaffensreiches Jahr 2015 wünsch ich dir und deinen Lieben noch.
    LG von TAC

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke TAC - ja, die Mittel sind einfach - nur ein "wenig" zeit braucht man dafür!
      hab Du auch ein schönes Jahr 2015

      Löschen
  2. WOW!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Gespannt habe ich die Verwandlung des Bades mitverfolgt, und konnte mir wirklich nicht recht vorstellen, was ihr da schon wieder vorhabtt?! Das Ergebnis ist einfach der Hammer! Es ist mutig aber dafür wunderschön und passt einfach perfekt zu euch! Mir gefallen gefließte Bäder auch nicht so. Ich werde das mal meinem "Helden" hier zu Hause zeigen, aber ich weiß schon, dass er die Hände über dem Kopf zusammen schlagen wird- Hihi ;-)
    Euch auch einen schönen Abend!
    Herzliche Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vor der renovierung sah mein hof im osten auch so aus

      Löschen
    2. DAS glaube ich nicht, denn diese Materialien gab es im Osten vor dem Mauerfall garnicht! Und nach dem Mauerfall wurden leider dann viele Höfe hier im Osten "zu tode"-saniert!
      also ist Dein Kommentar ziemlich gedankenlos, liebes Anonymchen! Wenn Du mit Deinem Kommentar meinst, dass es Dir nicht gefällt: ich habe VON DIR auch nichts anderes erwartet!
      Hab einen schönen Abend!

      Löschen
    3. Liebe Juli, der Held konnte es sich am Anfang auch nicht vorstellen - jetzt findet er es toll!
      Liebe Grüße auch an Deinen Helden!

      Löschen
    4. Ja, das ist so schwierig, nicht den Zauber wegzurenovieren. Man macht ein bisschen, schwupps, ist der Zauber flöten und man hat Alltägliches. Hier wird genau versucht, eben diesen Zauber wiederzubringen.
      Gruß von der Méa

      Löschen
  3. Also, Jacqui, ich möchte mich nu mal ganz groß bei bedanken, dass Du Dir die Mühe machst, und das alles so toll dokumentierst, Dich hinstellst, die Bilder machst usw. Vielen lieben Dank hierfür.
    Ich freue mich immer so, wenn wieder was kommt, und Du bist wirklich für mich wie ... ja... Speed, hihi, denn wenn ich sehe, was Du machst, lege ich auch wieder los, egal was das dann ist. Dein Bad passt zu Euch, und ich muss sagen, so ähnlich werde ich es auch angehen, sobald ich ein kleines Waschbecken gefunden habe. Ein ganz kleines - als Spritzschutz hatte ich mir schon ein Löffelblech gedacht, doch ich werde einen Spiegel antikisieren (nach Schablone zugeschnitten), unten mehr, dann sieht man keine Spritzer.
    Dein Spiegel MIT dieser Lampe ist SOLCH ein tolles Bild und passt vollkommen zum Stil des Eingangsbereiches (dieser Fön ist soooooo Jacqui :))))
    Und diese Armaturen sind ja wohl sowas von - aber sowas von, sind die aber - schön ;)
    Alles Liebe Dir Fleissigen, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  4. ich glaub, jetzt ist mein Kommentar im Nirvana verschwunden ...... ich wollte nur vermelden, dass ich durch dummen Zufall meinem Baumeister mal wieder ein richtiges shabby-Bad zeigen wollte (er ist ,ehr der Mensch für Chrom und Fliesen und Glas) und als er das Bild mit dem Lampen-Verkabelungs-Provisorium gesehen hat, kreischte er entsetzt auf: DASSSSS willst du auch haben?
    nun ja, nun weiß ich, dass er mich endgültig für irre hält und hoffe, er kommt noch mal wieder auf die Baustelle :))
    liebe Jaqui, ihr habt da wieder mal ein Meisterwerk gezaubert!!!
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, Manu, das kann ich aber verstehen - Deinen Baumeister! - für uns ist das ja auch nicht der "große Wurf" mit dem freien Kabel - aber wie gesagt, Wunder dauern halt etwas länger...........ich sehe es solange sportlich - ich freue mich drauf, wenn dann eines Tages das Kabel verschwunden ist. sind ja schliesslich 2 Steckdosen da ...........
      Danke für Deine Antwort zur Dämmung!

      Löschen
  5. Einfach grandios!
    Bin sprachlos - es ist so toll geworden!
    Ausser: es heißt: "zu zweckentfremden" 😉.

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE Ines - und danke, dass ich so wieder was dazugelernt hab - das Internet macht halt doch schlau - und wenn man nur schlaue Leute trifft, die einem was beibringen!

      Löschen
  6. Wow! Was für ein wunderschönes Bad! Das gefällt mir so richtig gut! Alle die schönen und liebevoll gestalteten Details ...
    Und ich finde es auch super, dass Du uns hinter die Kulissen schauen lässt, denn gerade bei der Dusche hatte ich mich auch gefragt, wie das mit der Tür und dem Duschvorhang funktioniert. Auf die Idee, einen normalen Vorhang für die Dusche zu nehmen, bin ich noch gar nicht gekommen und ich bin ja grad auf der Suche nach einem schönen Duschvorhang mit Spitze etc. Aber Du hast volkommen Recht, einen Plastikvorhang muss man ja auch regelmäßig waschen.... Ich glaube, ich schaue jetzt mal nach einem schönen Stoff. Und wenn man dann auf die Innenseite einen transparenten Plastikduschvorhang hängt, dann wird der Stoff auch nicht so schnell klatschnass.
    Vielen Dank für diese tollen Bilder und Inspirationen,
    liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  7. O Gott ihr habt ja alles voll geschmiert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, und das mit FREUDE!!!!!!!!!! Du ahnst nicht, wie sehr ich mich freue, dass das Bad nun so "verschmiert" aussieht!

      Löschen
  8. total cool, es paßt wirklich ALLES!!! liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
  9. Also Jacqui,
    war eine Mordsaufgabe die Wände so zu verputzen. Aber es ist euch gelungen. alles perfekt durchdacht.
    Alleine deine Deko ist wieder der Hit.
    Wir sind gerade auch dabei ein Schränkchen mit einem Waschbecken zu vereinen. Zwar ist unser Bad klein, aber wir benötigen die Staufläche. Alleine meine drei Mädls haben genug Utensilien. Da brauchen wir anderen sechs sowieso noch einen Schrank, wo der hin kommt warten wir noch ab.
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  10. Ich mag dein Bad sehr genau mein Geschmack die Decken lampe finde ich sehr schön und natürlich den Spiegel und eigentlich alles .lg Galina

    AntwortenLöschen
  11. Also ich finde verputzte Wände im Bad toll , viel schöner als Fliesen wie im Schlachthof . Leider haben wir genau solche bis unter die Decke aber wenn man zur Miete wohnt kann man das ja nicht so einfach ändern :O((
    Schade denn die Anleitung ist dir sehr gut gelungen , wenn ich es auch etwas glatter verputzt bevorzugen würde aber bei euch passt es super.
    Gruss Nadja

    AntwortenLöschen
  12. Meine liebe Jacqui, ich wußte es oh ja genau so ähnlich habe ich es mir vorgestellt.......einfach nur hammer.....man muß das gar nicht groß kommentieren die Bilder sprechen für sich......ich könnte immer wieder schauen und staunen was man mit so einfachen Mitteln zaubern kann......und dann hängt da auch wieder ein Dattelzweig......schmelz


    Liebes Anonymchen.......
    Ich kenne mich da sehr genau aus wenn man nichts großartig hat .....wir mußten aus wenig etwas machen und die Jacqui hat bestimmt nicht wenig, weiß sie aber genau das man mit einfachen Mitteln super viel erreichen kann.......KOMME ICH JA AUCH AUS DEM OSTEN........liebes Anonymchen.......ich finde es ganz traurig das du uns Ossis jetzt in so ein unmögliches Licht rückst........also erst Hirn einschalten dann schreiben oder lass es lieber direkt denn solche wie dich brauch hier keiner......die hatten wir früher genug(wenn du weißt was ich meine) .......


    Dicker Drücker und ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annett,
      Sie sprechen mir aus tiefster Seele, so ein bösartiges Stänkern kann hier keiner brauchen.
      Liebe Grüße Erika

      Löschen

  13. En arribar a aquest dia, no puc deixar de pensar en la infantesa, aquells moments plens de màgia, que tots hem viscut en la nostra infància

    Feliç Dia de Reis ♕ ♕ ♕

    ✿•*¨`*•. (¯`v´¯) (¯`v´¯) .•*¨`*•✿
    . . . ✿•*¨`*•.¸(¯`v´¯)¸.•´*¨`*•✿ . . .
    ……...…♥ •.¸.•´♥……………
    Elracodeldetall.blogspot.com (^‿^)✿ petons

    AntwortenLöschen
  14. Grandios. Ich finde es Wahnsinn wie Du es immer schaffst,solche Räume zu erzeugen. Total gelungen!!!.
    Alles Liebe Julia

    AntwortenLöschen
  15. Also ich muss schon sagen.....hätte ich auch so altes Gemäuer wie du......mein Bad bekäme auch so eine "verschmierte" Wand!!!! Besser gestern als morgen :o)
    Ich finde es sieht toll aus....eventuell hätte mein Bär das Kabel von der Lampe "versteckt".....aber ansonsten.....super geworden!!! Typisch Jacqui halt gell?

    Freu mich auch im neuen Jahr auf viel Ideen von dir :o)

    Alles Liebe
    Sigrid.....die jetzt den Anonymen eine auf den Kopf haut.......jawohl!

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Jacqui, du kannst wirklich zaubern ... ich bin immer wieder fasziniert, wenn ich bei dir reinschaue. Du hast ein ganz unglaubliches Händchen für Raumgestaltung, Deko, Arrangements und überhaupt. Und alles individuell, eigenständig, fernab vom Mainstream und mit so viel Liebe und Herzblut. Puh, jetzt geht die Begeisterung mit mir durch, aber das musste ich einfach mal loswerden ...
    LG Annabella

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Jaqueline,
    sprachlos bin ich und deshalb verliere ich hier nicht viel künstliche Worte, sondern schaue mir die Bilder wieder und wieder und wieder (gern) an. Bei Mea habe ich schon geschrieben, dass ich grün vor Neid bin ;-)
    Liebe Grüße sende ich euch zu Stine

    AntwortenLöschen
  18. Iche noch mal....weißt du was ich besonders mag? Die kleine Glocke - die ist toll!!! Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, Stine, die ist auch wirklich toll - soklein und doch sokunstvoll gearbeitet - oft sind es die kleinen Dinge, über die man und auch ich sich am meisten freuen können!

      Löschen
  19. also ich finde es TOLL!!! wirklich schön mit all den alten schätzen. eine sache nur, auf die mich mein mann aufmerksam gemacht hatte, als er letztens über meine schulter auch bei dir vorbei lugte: ist die tür nicht zu nah an die duschwand angebracht? die feuchtigkeit wird sich vielleicht gerade dort vermehrt einsammeln und der tür schaden?

    liebe grüße von aneta

    AntwortenLöschen
  20. Ist es in der "bloggerwelt" nicht erlaubt seine Meinung frei zu auessern , auch unter anonym , da ich & andere nur sporadisch in diese Scheinwelt eintauchen und deshalb nicht gleich einen blog mit allem pi, pa, po eröffnen möchten ? Ob ich nun mit Gina oder Otto antworte ist doch egal . Leider hat es aber den Anschein , dass immer mehr "zensiert" wird und unter drei "Hurras" nix geht. Wie schade. Auch ein vermeintlich negativer Kommentar kann kreativ sein und im übrigen liesst sich ein Kommentar nur immer so negativ , wie er im "eigenen Hirn betont" wird .Die meisten Kommentare werden doch sowieso aus einem Impuls heraus geschrieben, was eigentlich der Wahrheit entsprechen würde wie der post im allgemeinen ankommt. Kritik lässt einen in meinen Augen nicht abheben sondern wachsen, positive "Speichelleckerei" baut eine Seifenblase auf , die platzt und man umso tiefer fällt, wenn sie denn platzt und mal ehrlich , ich denke es gibt viele Menschen deren Zu Hause wirklich so "ärmlich" aussieht , kein fliessend Wasser , Strom & Heizung inklusive. Die würden einiges für tolle Fliesen geben und können das schwer verstehen. Vielleicht ist solch ein anonymer dabei ? Bislang hatte ich den Eindruck Du bist da offener & selbstbewusster, da weder gross positive noch negative direkte Antworten kamen. Fand ich irgendwie gut.Neutral sein !
    Die posts mit den Pflanzen & "Basteleien" gefallen mir am besten , die vielen " Beutezüge" weniger , klingen immer so "gierig" ...
    Liebe Gruesse , ein "Anonymchen" die Du ja netterweise noch zulässt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt was Du schreibst voll und ganz....

      Löschen
    2. Hallo Anonym - für mich ist es eine Form der "Etikette", dass man sich vorstellt, seinen Namen nennt - wem tut das weh? Ich denke, jemand, der einen falschen Namen oder garkeinen Namen nennt, hat schlichtweg etwas zu verbergen. Ein Name sollte ja auch Identität sein - und wenn Du ja selbst schon schreibst, dass die Bloggerwelt eine Scheinwelt ist, dann unterstützt Du das doch noch indem Du keinen oder einen falschen Namen angibst.
      Du hast vollkommen recht - auch kritische Kommentare sind wichtig - aber der Ton mach timmer nochdie Musik - egal, ob in der Bloggerwelt oder auch in der realen Welt.
      Aber ich denke, man kann durchaus Beleidigungen weglassen - warum sind Menschen, die etwas schön finden oder loben oder wie auch immer man das bezeichnet gleich Speichellecker?
      Und hast Du nicht selbst geschrieben alles kommt an, wie man es empfinden will?!? - warum kannst Du die "3 Hurras" denn dann nicht als die "3Hurras" nehmen, die es vermutlich sind? - Kritik soll doch auch ernst genommen werden.
      Und ja, es gibt Menschen, die anders leben und sich über "tolle" Fliesen freuen würden - ich fand unsere Fliesen aber NICHT TOLL - und habe sie übergespachtelt - so what! soist das, soleben wir gerne ! Wenn Du Dir so viel Tolleranz wünschst, was auch richtig ist, dann sollte dieTolleranz uns gegenüber auch gewahrt bleiben.

      Löschen
  21. Hallo!!
    Auch ohne Blog, aber fleißiger "Mitleser", Namens Susanne.
    Ich wohne im letzten Zipfel B-W, im schönen Trossingen in einem Haus aus den 50gern. Auch wir wohnen etwas unkonventionell, chaotisch und sind seit ewigen Zeiten am Renovieren. Ganz so "shabby" wollen wir es nicht, aber authentisch zum Haus passend. Aber es ist Klasse, wenn jemand wie Du/Ihr so konsequent seinen Stil durchzieht. Ich habe schon viele Ideen und Anregungen gefunden. So, jetzt kommt es: die Badrenovierung spricht mich sehr an, allerdings nicht die ganz offene Wand, sondern eher die weiße, mit Rollputz gemachte Wand. Wir haben leider in den Bädern und in der Küche 70er Fließen mit Blümchen, die ich auch gerne überstreichen würde. Jeder rät ab, sie mit Fließenfarbe zu übermalen, aber wenn das möglich ist, wäre das die Alternative für uns. Wie habt ihr das gemacht, dass die hält? Auch mit Haftgrund?
    Würde mich über eine Antwort rießig freuen .
    Liebe Grüßle, Susanne.
    Auch an deine Vierbeiner ganz liebe Streicheleinheiten!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne - ich hatte es in den Texten schon erwähnt: erstmal SEHR GRÜNDLICH die Fliesen putzen / reinigen, danach kommt Fliesenhaftgrund drauf - es ist egal, ob danach die Fliesen neu befliest, gespachtelt oder auch gestrichen werden!

      Löschen
    2. Das Überstreichen von Fliesen ist mit der richtigen Farbe gar kein Problem. Ich habe in meiner alten Wohnung die kompletten Wände in der Gästetoilette damit überstrichen. Allerdings taugt die Fliesenfarbe aus dem Baumarkt oft nicht wirklich etwas. Ich habe - nach Rücksprache mit einem Fachmann - einen matten Zweikomponentenlack von Brillux genommen und vorher den passenden Haftgrund aufgetragen.
      Da ist in fünf Jahren nicht abgeplatzt oder so und mann konnte die Fliesen problemlos richtig putzen.
      Gruß Dani

      Löschen
  22. Un rincón mas bello que otro!!! todos los detalles a flor de piel,buen logro!!! te felicito, no me canso de disfrutar de este espacio tan intimo y tan pleno de frescura besos.

    AntwortenLöschen
  23. Was für eine wunderbare Atmosphäre im neuen, "alten" Bad - eben ein echtes Prinzessinnenbad! Und was die angeblich so hilfreichen kritschen Kommentare angeht: Ich habe mal gelesen, dass man, wenn man nichts Konstruktives oder Nettes zu sagen hat, auch durchaus den Mund halten darf...
    Liebe Grüße,
    Susanne (aus NRW)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun Susanne - ich denke, es ist alles eine Fragedes Stils- und den haben halt nicht alle. Manche haben halt nicht gelernt, dass man höflich und freundlich miteinander umgehen kann und trotzdem seine Meinung sagen kann ......

      Löschen
  24. Hallo,
    sieht cool aus Dein neus Bad.
    Die Wand auf alt machen ist ja genaus viel Arbeit wie Fliesen.
    Bald noch schwieriger, oder?
    Und man soll nicht glauben, was man so mit eine Badrenovierung los tritt. :O)
    Alles ist halt Geschmacksschache.
    ICh finde vieles schön, möchte es aber hier bei mir nicht haben.
    Seinen gefungenen Stil behält man in den meisten Fällen bei und weicht nur ganz wenig davon ab.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  25. Nein, Petra, schwieriger ist esnicht - aber für Ungeübte wie mich, mit Sicherheit genauso zeitaufwendig! - man muss ja auch erstmal seinen "Schwung"/Übung darin finden.

    AntwortenLöschen
  26. ...jetzt fehlt nur noch das Plumpsklo....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich wundere mich gerade, dass diese Meckertanten immer wieder erneut diesen Block hier aufsuchen. Zuviel Langeweile?

      Löschen
  27. Hallo, auch ich finde dein Bad wunderschön und sehr gelungen, und es hat sehr viel Charme.
    Einen Gedankenanstoss/ Verbesserungsvorschlag hätte ich noch. Es gibt manchmal im großen Auktionshaus in der Rubrik "historische Baustoffe" antike Lichtschalter aus Porzellan/ Keramik und antike Steckdosen aus Bakelit. Ansonsten ist Dein Bad wirklich ganz superschön !!!!

    AntwortenLöschen
  28. Hallo, danke für Deine lieben Worte und JA, da hast Du absolut recht - die schalter / Steckdosen sind nicht der "grosse Wurf" - sie waren schon vorhanden und wir werden sie defintiv noch austauschen, wenn auch die Lampe nochmals richtig verkabelt wird. ABER, da werden wir neue nach alten Vorbildern nehmen - die sind mir dann in einem Bad doch lieber. Wir haben mit Nachbildungen aus Porzellan im "Kleinen Haus" bereits gute Erfahrungen gemacht. Sind auch nicht gerade billig - aber sie sehen wunderschön aus. Die werden dann auch hier im Bad dann verbaut.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.