Montag, 15. September 2014

neue Einblicke in unsere "neue" Küche...................



Ich glaube, so lange hab ich noch nie gebraucht, ein neues Möbelstück in einen Raum zu integrieren …
 
…wobei, um EIN „neues“ Möbelstück handelte es sich ja diesmal nicht – (fast) die gesamte Küche wurde "umgekrempelt"……
……Schon länger schwirrte es mir durch den Kopf, dass sich was verändern muss – aber auch bei mir wachsen die Möbelstücke ja schliesslich nicht auf Bäumen, sondern wollen erstmal gefunden werden!........
 
.........Und so fing alles damit an, dass ich diesen traumhaften Regalschrank gefunden hab - ein vergleichbares Möbel hab ich so vorher auch noch nicht gesehen gehabt!……
 
……….oder besser, er hat wohl mich gefunden – denn in meiner Vorstellung wußte ich bis zu dem Moment, wo wir zwei (der Schrank und ich) uns getroffen haben, nicht, wie denn nun DER Schrank / DIE „Möbellösung“ aussehen sollte. ..........
 
............Aber das ist es wohl wie im wahren Leben – man sieht sich und PENG, DAS ist es dann ! Nunja, so war klar, das „Schatzilein“ ist es und bleibt! Und die eine Wand war neu möbliert………
 
…..also, säubern, aufarbeiten, aufstellen UND DANN einräumen – wie soll was wo stehen ?!? – im Schrank / Regalbereich………
 
……….ein neues Möbel ist ja auch erstmal ungewohnt – da merken wir doch immer wieder: wir sind dann doch Gewohnheitstiere. Klar, die flachen Platten, von denen wir regelmäßig essen, müssen schell griffbereit sein……
 
…….dass man schnell an sein Besteck kommen  möchte, ist auch klar!.....
 
.....ich mochte immer das aufgetürmte Geschirr mit der Schale Porzellaneier obenauf – dieser „Haufen“ sollte auch wieder seinen Stammplatz bekommen……
 
…….und solange wir noch "Tomatenschwemme" haben, dürfen sie auch auf der Fläche so schön sichtbar stehen - da stört mich dann noch nichtmal Signalrot!..............
 
...............Gläser und ein Teil der Geschirrtücher verschwand in der „neuen“ kleineren Kommode unter der Vitrine..........
 
.......... - ein antiker "Schatz", nach dem ich schon so lange Ausschau gehalten hab und jetzt nun endlich gefunden hab.............
 
......auch wenn es auf den Fotos etwas gedrückt wirkt (keine Ahnung warum), hat die alte "Madamme" in der Ecke noch genügend "Luft zum atmen"...........
 
..... es die kleine "Schwester" von der antiken Vitrine, die im Arbeitszimmer nun den antiken Baumschmuck beherbergt (wer mag, kann gerne nochmals HIER schauen). Klar, eigentlich ein Möbelstück, dass nicht so wirklich praktisch ist - aber zum niederknien schön! ...........
..............die ersten Tage konnte ich ewig vor dem Teilchen stehen und es beschauen und bestaunen und kam aus der Freude wirklich nicht mehr raus!.........
 
 .....auch diese Vitrine hat noch das originale gewalzte Glas - mit einer hauchzarten typischen bläulichen Einfärbung  - was man aber nur sieht, wenn man ganz genau hinschaut!...........
................mit einer Patina - einfach umwerfend und künstlich so niemals zu erreichen. Das bin dann wohl wieder typisch ich - ich habs ja mit der originalen Patina. Erst dann ist ein Möbel für mich vollendet schön!..............
.......achja, was ich ja auch noch unbedingt in der neuen "Küchenlösung" eingebaut haben wollte: der kleine Flaschenständer sollte in die Küche einziehen - auch so ein Teil: eigentlich überflüssig wie ein Loch im Kopf - aber einfach ZU SCHÖN, wie er da so steht! Und der praktische Nutzen, den ich mir da zurechtgelegt hab?!: daran hängen jetzt die alten Kaffeetassen, die ich nun nicht mehr am langen Regal anhängen konnte, da ja da jetzt die Vitrine drunter steht ..........
 
......überhaupt ist inzwischen dieses Regal wohl das einzige alte Möbelstück bei uns in der Küche, das NICHT eine "echte" Patina hat - die hab ich damals selbst so hingekriegt und jedesmal, wenn wir Besuch bekommen, glauben alle, die Patina wäre echt - das ist schon ein großes Kompliment für mich und freut mich jedesmal SEHR!................
.......und auch in der Vitrine wurde geschoben und gerückt, bis mir alles so gefallen hat, wie es nun steht...........
.....alles wunderbar griffbereit, denn ja! - bei uns wird das Geschirr, etc. nicht nur angeschaut, sondern auch täglich BENUTZT!.....
 
......auf der anderen Küchenseite ist an die Wand über der Spüle jetzt auch ein Regal hingekommen .........
 
...........es paßt von der Größe her PERFEKT über / zwischen die beidenWandlampen - als wenn der Platz auf das Regal gewartet hat!..........
.......alles wirkt jetzt einheitlicher .........
 
.........was jetzt an die Hakenleiste über der Tür kommt, weiss ich noch nicht - vielleicht kommt sie auch ganz ab - wir werden sehen.............
.....ansonsten mag ich den Blick von der Küche aus .........
 
........... durch die offenen Türen bis ins Wohnzimmer SEHR!.............
 
.......ich hoffe, Euch haben die Einblicke in unsere "neue" Küche gefallen, wünsche Euch allen einen wunderschönen Abend und werde mich mal auf den Weg in die Küche machen, mich über alles freuen und uns ein Abendessen "zaubern". Paßt auf Euch auf !!! - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Liebe Jacqueline
    was fuer eine Traumkueche du hast.Ich liebe alles an ihr wunder,wunderschoen.
    Liebe gruesse
    Anni

    AntwortenLöschen
  2. Und wie mir das gefallen hat! Die Liebe, die Du in Dein Haus steckt, das sieht man in jedem Foto und liest man zwischen den Wörtern. Deine Küche ist toll!! LG Bine

    AntwortenLöschen
  3. hach....., was soll ich sagen, HERRLICH!!! liebe grüße von der verzückten angie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jaqueline,
    eine wunderwunderschöne Küche, ein absoluter Traum.
    Einen schönen Abend wünscht dir Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Ja! Bitte die Hakenleiste abnehmen und in den shop einstellen! Aber wo ist denn das Babybettchen geblieben???? Und von der lieben Roja hört man auch nichts mehr...?!

    AntwortenLöschen
  6. Der Waaaaahnsinn....
    klasse!!
    Lg Karin

    AntwortenLöschen
  7. Einfach ein Traum, deine Küche! Das hast du soooo schön gezaubert!
    Ich sende Dir ganz liebe Grüsse aus den Schweizer Bergen;-)
    Rahel

    AntwortenLöschen
  8. also mir fehlen gerade etwas die Worte...und das passiert bestimmt nicht oft:)))) eine "Traumküche"...dieses Wort sagt alles aus.....
    Ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
  9. Hallo meine Liebe..... ich glaub du bist die Einige, die Puppen in der Küchen stehen hat*g*

    Fabelhaft wie immer!!!!!

    Gutes Nächtle
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  10. Sooo märchenhaft schön - absolute Traumküche <3
    Bin auch dabei, meine Küche umzugestalten und werde mich bestimmt von dem ein oder anderen Detail aus Deiner Küche inspirieren lassen :)
    Mit ganz lieben Grüßen, Claudi

    AntwortenLöschen
  11. ....so vieles ist überflüssig wie ein "Loch im Kopf" (herrlicher Spruch), aber gerade DAS macht es doch so lebens-und liebenswert... kann ich Deine Küche haben?

    GGGGGGGGGGGLG Katja

    AntwortenLöschen
  12. ach Menno - das sieht so toll aus!!!!
    bei dir wirkt immer alles so stimmig, genau am richtigen Platz .......
    das alte Besteck benutzt ihr täglich? spülst du das mit der Hand oder verträgt das tatsächlich den Geschirrspüler?
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  13. Jacqueline,
    das ist mal wieder wuuuuunderschön geworden!!!! Gut Ding will Weile haben, sagt man, und bei Dir ist es mit der eit ein Traum geworden.....
    Herzliche Grüße
    Danii

    AntwortenLöschen
  14. Il y a tout ce que j'aime ! ce doit étre un vrai plaisir que de passer du temps dans cette pièce là !

    AntwortenLöschen
  15. Ein liebes Hallo,
    ich lese nun schon so lange still in deinem Blog, aber heute muss ich etwas schreiben. Eure Küche ist ein Traum! Vor allem die Größe selbst ist schon bombastisch, wenn sie für dich sicher auch gern noch größer sein könnte, damit 'Frau' dann noch mehr Traumteilchen drin unterbringen könnte :)
    ABER und nun setze ich mich wohl in die Nesseln, ich finde alle drei 'neuen' Möbelstücke für sich gesehen wunderschön, aber in der Kombi erdrückend. Die Vitrine erschlägt den Schrank unter ihr und die Schneiderpuppe in der Ecke ist auch eine zu viel für den Raum. Ich fand die Ecke vorher stimmiger, aber das ist ja nur meine Meinung und sicher täuschen die Fotos. Wobei ich sie auch gern dazu benutze, um Proportionen anders wahrnehmen zu können, als es mir selbst im Raum möglich ist.
    Aber wenn es dir so gefällt, dann möchte ich dein Glück über die 'neue' Küche auch in nicht schmälern :)
    Viele Grüße!
    Kerstin M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin, ich finde es immer wieder schön, wenn auch mal "stille" Leser sich zu Wort melden!!!!! - DANKE dafür!
      Zu den Proportionen: ja, die Küche ist wirklich groß und wir geniessen das auch sehr! Es stimmt leider, dass es auf den Fotos gedrungen in der Ecke wirkt - warum das so ist, ich weiss es nicht. Steht man in dem Raum, wirkt es wieder anders! - und die alte Dame in der Ecke hat wirklich gut Platz zum "atmen". Wäre sie da nicht, würden die Möbel so, wie sie jetzt da stehen, tatsächlich nicht mehr stimmig wirken. Das hat mich selbst auch erstaunt, als wir die möbel gerückt hatten!
      Liebe Grüße, Jacqui

      Löschen
    2. Oh das finde ich ja toll, dass du so nett geantwortet hast. Ich hatte mir fast schon sorgen gemacht. Da kommt man mit seinem ersten Kommentar um die Ecke und meckert auch noch gleich los :)
      Je öfter und länger (und glaub mir, dass war lange und oft :) ich mir deine Bilder anschaue, desto stimmiger empfinde ich es und du wirst ganz recht haben, dass es live noch einmal ganz anders wirkt.
      Besser so, als andersherum, denn mir ist es schon passiert, dass auf den Bilder alles super schön wirkte, ich mich aber real so gar nicht damit wohl fühlte. Dann ist erneutes umstellen angesagt und leider haben wir hier kein Schloss. Alles ist eher klein und ich kann nur etwas neidisch auf eure großen Räume schielen :)
      Trotzdem wäre hier noch Platz für die 'überflüssige' Schneiderpuppe :)
      Der Parkgarten deiner Schwiegereltern ist wirklich ein Traum. Bis wir unseren mal irgendwie in etwa so hinbekommen, wie auch den euren, na da gehen noch Jahrzehnte ins Land. Momentan habe ich eher die Segel vor dem Giersch gestreckt und versuche mich mit diesem Lästling anzufreunden. Los wird man ihn ja eh kaum mehr.
      Ich wünsche dir einen tollen Tag und möchte dir danken, dass du meine leichte Kritik so nett beantwortet hast.
      Viele Grüße!
      Kerstin

      Löschen
    3. Hallo Kerstin, ja, der Giersch ist ein sehr anhänglicher Geselle - und wir bemühen uns redlich, ihn in Schach zu halten - auch wenn einige behaupten, er wäre lecker. Mein Freund wird er NIE werden! ABER er blüht wunderschön - so what, er ist halt da.......
      Ich finde Kritik wichtig - warum auch nicht!?! solange sie sachlich frundlichformuliert ist, gerne!
      Der Garten meiner Schwiegereltern ist locker 50 Jahre alt und auch unser Garten hat seine Anfänge vor ungefähr 20 Jahren gehabt - ja, sowas dauert und ändert sich auch immer wieder!
      Liebe Grüße, Jacqui

      Löschen
  16. Jahaaa, das Biedermeier-Regal ist mir sofort aufgefallen, als Dein "Beutezug" Nummer drölfzig-tausend mir in die gierigen Augen purzelte. Soooo ein Schönes!!! Das hat sowas, auch schon sowas Herbst-Weihnachtliches, Engelsbäcker-Werkstatt-Mäßiges. Was ganz Heimeliges. Ach, hab es schöön kuschelig - muss heute so viel Schulkram erledigen und will doch die Aufträge fertig kriegen - wollte aber trotzdem kurz meiner Jacqui kommentieren :))
    Alles Liebe, die eilige Méa

    AntwortenLöschen
  17. Der neue Schrank ist ganz toll, liebe Jacqui.
    Und passt perfekt in deine Traumküche.
    Was ich ja gar nicht glauben kann, dass du keinen Schaukelstuhl hast!
    Bist du dir da ganz sicher? ;-))

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Jacqueline , wow einfach nur schön . In die Küche würde ich sofort einziehen . Da bringt das
    Kochen doch gleich nochmal soviel Spaß . Ich wünsche Dir eine Schöne Woche , Bianca

    AntwortenLöschen
  19. JAAAAA...hab ich :o) Da der große Schrank sowieso nirgendwo anders hinpasst hab ich drum rum gestrichen.....die Anderen hab ich vorgeschoben *g*
    Ich sitz übrigens in deiner schönen Küche.....gleich neben dem Fenster....kannst mich sehen?

    Liebe Grüße und einen feinen Tag!

    Sigrid

    AntwortenLöschen
  20. Ja Jacqui,
    das kann ich mir gut vorstellen es war bestimmt nicht einfach, bis die neuen Möbelteile ihren richtigen Platz in der Küche gefunden haben.
    Der Regalschrank passt wunderbar dort hin wo er steht - dazu der Teller mit dem bunten Gemüse, das ist so richtig nach meinem Geschmack, ich liebe diesen Farbtupfer. Klasse sieht das Regal über der Spüle aus - ein wenig "Schwierigkeiten" habe ich mit der Glasvitrine. Jetzt muss ich mir sowieso alles nochmal genau anschauen, vielleicht hat mich der erste Eindruck ja auch getäuscht.
    War wieder viel Arbeit für euch, aber auch mit einem guten Ergebnis.....
    Liebe Grüße von Rosi

    AntwortenLöschen
  21. wunder-wunderschön Eure "neue" Küche......
    für die Hakenleiste über der Tür beneide ich Dich,
    dass ist doch der ideale Platz für den Adventskalender...

    hmmm...kann ich mir schon richtig gut vorstellen...
    herzliche Grße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  22. Tollll- deine *neue* Küche! Da kann man nur neidisch werden! Und wie Katja von 'Versponnenes' schon sagte: gerade die sogenannten *unnützen* Sachen machen das Leben liebens- und lebenswerter!! Davon muß ich auch immer wieder meinen Mann 'überzeugen'. Ach ne, was wäre das Leben ohne diesen schönen unnützen Dingen langweilig, oder?!

    Sonnige Grüße aus Düsseldorf,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  23. Wirklich ein Traum von einer Küche, Jacqui!
    Sooo schön diese Schränke und so mit Patina,
    ich liebe das auch so!
    GLG, NIcole

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.