Donnerstag, 19. Oktober 2017

glückliche Momente

Der gestrige Tag war für mich ein ganz besonderer Tag!



Nein, niemand hatte Geburtstag, kein Fellträger ist neu eigezogen, auch haben wir keinen Preis gewonnen und es ist erst recht auch nichts Schlimmes bei uns passiert!



Es war einfach ein Tag, von dem ich nicht erwartet hätte, dass er einfach nur SCHÖN sein würde. Ok, den ganzen Tag durchzuarbeiten, kaum eine Pause zum Luft holen einzulegen, mag jetzt auf den ersten Blick nicht wirklich schön sein. Aber am Ende des Tages zu sehen, WAS man alles geschafft hat, das ist einfach ein SCHÖNES Gefühl!



Aber mal von vorne: derzeit stellen wir vieles am ONLINESHOP  um - solche Arbeiten (im kleineren Rahmen) müssen ohnehin von Zeit zu Zeit mal sein. Ist wohl, wie ein Zimmer zu renovieren. Nur, dass es diesmal nicht nur ein "Zimmer" ist, sondern eher eine "Grundsanierung" / Renovierung einer ganzen Wohnung. Und das raubt unglaublich viel Zeit und Konzentration. Wie soll was werden, wie soll was hinterher funktionieren, was braucht man UNBEDINGT, was kann weg. Vor allem, was am Rechner / Shop weg ist, ist ja dann auch tatsächlich WEG. Da kann man nicht mehr an den Container gehen und es wieder hervorwühlen.



Einer der Hauptgründe war bzw. ist für diese "Grundsanierung", dass auch wir mit der Zeit gehen müssen - viele Kunden gehen heutzutage mit Smartphone oder Tablett in den Shop und dafür war der Shop in der alten Form einfach nicht komfortabel genug. Lange hab ich diese Arbeit vor mir hergeschoben. DENN, die sieht man (also eher ich) ja nicht gleich auf den ersten Blick. Renoviere ich ein Zimmer, hab ich am Ende des Tages eine neue Wohlfühloase geschaffen - renoviere ich den ONLINESHOP, sehe ich vieles im Ergebnis garnicht, weil es schlicht im Hintergrund dann läuft. Naja, lange Rede usw..........hab ich vorgestern eine Nachtschicht eingelegt. Ja, ich arbeite eigentlich gerne nachts. Alles ist ruhig, alles schläft, ich bin mit mir (und dem Rechner) allein und hangel mich von Aufgabe zu Aufgabe. Plötzlich ist es dann 4,30 Uhr ..........Wenige Stunden Schlaf - da erwartet man von dem kommenden Tag eigentlich nicht viel!



Und da es mit Sicherheit auch die nächsten Tage noch so einige Veränderungen im Shop geben wird, DEFINITIV nicht alles sofort perfekt laufen kann, man dadurch von dem einen oder anderen Kunden etwas Langmut erhofft, haben wir uns gestern kurzerhand überlegt: Wir geben vom 18.10. bis 29.10.2017 im ONLINESHOP  einen 10% RENOVIERUNGSRABATT , denn einige Rubriken müssen noch überarbeitet werden, bei manchem wissen wir einfach noch nicht, ob es tatsächlich so laufen wird, wie erhofft, was doch nochmals verbessert werden muss.

AUSGENOMMEN vom Renovierungsrabatt sind:
- das SOULFUL YARN von JEANNE D'ARC LIVING
- Magazine von JEANNE D'ARC LIVING
- der princessgreeneye WANDKALENDER  2018
- alle Produkte, die in der Artikelnummer ein R führen.
Alle unsere Artikel haben im Artikeltext eine Nummer mit angegeben. Beispiel: 12345 bekommt die 10 % RENOVIERUNGSRABATT - 12345 R ist vom RENOVIERUNGSRABATT ausgenommen.
 NACH dem Kauf versenden wir innerhalb von i.d.R. 24 Stunden eine gesonderte BERICHTIGTTE Bestellbestätigung, in der dann der RENOVIERUNGSRABATT heruntergerechnet ist. Sollte jemand via paypal bezahlen, erstatten wir diese 10 % RENOVIERUNGSRABATT natürlich umgehend!
 

Und noch etwas ist in dieser Nacht ganz "nebenbei" und vorher nicht geplant entstanden:
Ich hab auch unter unserer offiziellen Seite in Facebook einen kleinen Shop eingerichtet. Nach dem "Motto": Wolle für Komotini / Griechenland. Von jedem verkauften Knäuel Wolle von JEANNE D'ARC LIVING gehen 10 % an den HUNDEPATEN e.V. zugunsten des öffentlichen Shelters, WEIL: da herrscht gerade das absolute Elend - niemand kann erklären, warum das so ist. Es werden Hunde in Verfassungen gefunden, die sich ein normal denkender Mensch überhaupt nicht mehr vorstellen kann. Bilder werde ich hier nicht zeigen, denn da dreht sich einfach nur noch der Magen um. Aber wegschauen ist auch keine Option.
 

Diese 10 % führen wir NATÜRLICH auch von den verkauften Knäueln aus dem ONLINESHOP an den HUNDEPATEN e.V. ab.

 

NEIN, wir sind nicht reich, NEIN, wir wissen auch so ganz gut, wohin mit unserem Geld, NEIN, wir sind nicht HEILIGE und NEIN, natürlich kann man nicht jedes Tier retten - alles Punkte, die ich mir in den letzten Tagen via Mail und PN deswegen in FB anhören musste. ABER wir denken: etwas abzugeben, wenn man weiß, irgendwo ist die Not sehr groß (egal ob nun Mensch oder Tier - egal ob in Deutschland oder sonstwo auf der Welt) und man so die Welt ein ganz klein wenig "heller" machen kann, das ist RICHTIG.
 

Und das ist eben UNSER Weg! Wem das nicht gefällt: Lebt Euer Leben, das ist gut so - wir leben unser Leben so, wie wir es für richtig halten!



Und abschliessend hatte der gestrige Tag dann für mich ein besonders SCHÖNEN Abschluss, der mit keinem Geld der Welt aufzuwiegen war: Ich hab die Fellträger im Garten bespaßt, mir einige Blumensträuße zusammengestellt, die Ruhe und vor allem dieses besondere LICHT genossen



 Es sind dabei Fotos entstanden, die NICHT bearbeitet sind
 

Diese Collage musste einfach sein, auch wenn ich selbst sonst Collagen nicht so gene erstelle. Vermutlich, weil sie mir meistens nicht besonders gut gelingen


 - ich kann es mir auch nicht erklären, was das gestern war.......als wenn die Kamera gestern ein "Eigenleben" geführt hatte



Es war, als würden plötzlich die Farben ganz anders "leuchten" - es gab Lichtreflexe, die ich so vorher noch nie gesehen oder einfach nicht wahrgenommen hatte



Nein, es hatte nicht geregnet. Das sind Tautropfen - trotzdem wirkte der Salbei, als wäre er mit tausenden von blitzenden / blinkenden Diamanten besetzt



Der Teich war spiegelglatt, es wehte kein noch so laues Lüftchen



ok, bis dann Bulinka im See ihr Abendbad genommen hat



Ich lasse die Bilder einfach mal für sich "sprechen":












Und auch wenn dieser Strauß in seinen satten Tönen wunderschön geworden ist



DIESER Strauß ist mein persönlicher Favorit! Nicht nur, weil darin weiße Blumen eingebunden sind, sondern weil er tatsächlich bis auf die Blumen aus Gartenabschnitten besteht. Sozusagen eine dekorative "Resteverwertung".



Ich wünsche Euch viele besondere Momente, seht und haltet auch das "kleine Glück" fest - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. liebe Jacqui,
    ich finde euer Engagement für die Hunde in Komotini einfach nur toll.

    es ist schlimm genug, dass dort halbverhungerte Hunde aufgelesen werden, da muss man doch nicht noch blöde Kommentare schreiben, wenn jemand das Elend lindern will.
    ganz schlimm finde ich allerdings, dass es scheinbar in den südlichen Ländern vielen Menschen sch..egal ist, was mit den Tieren dort passiert - das ändert meine Sichtweise für die Urlaubsplanung immer mehr.

    meine Liebe, denkst du bitte noch an den Muschelkalk??? ich würde das Zeug sehr gern bestellen :)

    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manu - ich hab das völlig vergessen, mach ich heute abend sofort, wenn ich nach Hause komme - ich bin grad im Laden.
      Es gibt aber oft auch viel Elend hier in Deutschland - komischerweise lesen / sehen wir darüber nicht so viel.
      Ganz liebe Grüße an Dich und Deinen Mann!

      Löschen
  2. Hallo Manu,
    bin letzte Woche durch Zufall auf Deinen Blog gestoßen, war begeistert und habe mich seitdem durch ALLE Posts systematisch durchgearbeitet! Was soll ich sagen? Du hast superschöne Sachen, die ich am liebsten aus dem Bildschirm ausschneiden und bei mir zuhause verdekorieren würde, geht aber leider nicht. Habe mir aber schon einige Anregungen mitgenommen und versuche jetzt mal, meine Dekosachen entsprechend zu verwenden.

    Ein ganz großes Lob möchte ich allerdings aussprechen für Deine Tierschutzarbeit! Ich finde es toll, dass Du Dich neben all der anderen Arbeit noch um Fellnasen sorgst, die es nicht so gut haben. Lass die überflüssigen Sprüche von Menschen, die einfach dumm sind, nicht an Dich ran! Und alle Achtung, das ist schon ein tolles Rudel, das Du Dir da so "zusammen gesammelt" hast!
    Bin selbst Tierschützer (Teneriffa) und was es dort alles gibt, möchte man auch nicht immer auf Fotos sehen. Aber Du hast Recht, Augen verschließen nutzt nichts. Also mach weiter so, die Fellnasen brauchen Leute wie Dich und ich freue mich schon auf den nächsten Post.
    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe selten solche schönen Fotos gesehen. Vielen Dank und lieben Gruß von Bine

    AntwortenLöschen
  4. Jacqui, Du bist ein unglaublicher Quell. Dein großes Engagement am Wahren, am Echten (und dazu gehört für mich, sich um "Schwächeres" zu kümmern wie Tierlein eben oder eine notleidende Familie) ist ganzheitlich. Sei es darum, dass Du hinterfragst, ob manches wirklich nicht schön ist, nur weil keiner SIEHT, dass es schön ist, oder weil MAN das nicht macht, es nicht in ist... DU machst, dass es in wird. Ich muss manches Mal grinsen, wie Du etwas "erfindest" (oder findest?), und schwupps-di-wupps, da isses auf unzähligen Blogs gecovert oder in Magazinen.
    Doch damit nicht genug, Du nimmst Dich der anderen Welt an, den Hundlis, damit Deine Welt noch atmen kann, nachdem Du gewisse Bilder nicht vergessen kannst - und machst zu unserer aller Freude märchenhaft schöne eigene.
    Ein Phänomen an Kraft bist Du, und ich wünsche Dir viele "normale" Traumtage, dass Du schön gesund bleibst und eine Löwin, Du bewegst so viel.
    Einen ganz lieben Drücker, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  5. Ich schliesse mich Méas Worten an,einfach ganz grossartig.Ich bewundere Ihre Energie und Ihren Einsatz!
    Herzliche Grüsse von Bauke.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jacqui, ich habe ein schrecklich schlechtes Gewissen, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Aber nun, endlich. Wir hatten uns fest vorgenommen, schon im Sommer bei Euch vorbeizukommen. Aber wie das Leben eben manchmal so spielt...
    Deine Deko und Deine Bilder - wie immer ein Traum.
    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende
    Katala
    P.S.: Die Kinder haben seit gestern auch so einen verhuschten Griechen. Mal schauen, wie er sich etwickelt.

    AntwortenLöschen
  7. Das Schöne zu beachten und zu genießen ist wichtig. Ebenso es sich gutgehenzulassen - in dem Punkt bist du wirklich ein Vorbild für viele, denn es bleibt bei euch nicht im Eigengenießen stecken. Ihr engagiert euch für so viele hilflose Tiere und beschehrt auch ihnen einen Genussort an dem sie endlich auch mal das Leben schätzen können. Die Umstrukturierung des Onlineshops ist sicherlich notwendig, denn so erreicht ihr deutlich mehr Kunden, was dann wieder mehr Schönes in euerem Leben ermöglicht. Teufelskreis würde ich das jetzt nicht unbedingt nennen, wenn für alle etwas Gutes am Ende herauskommt.
    Liebe Grüße von mir und ein Hoch auf alles, was gut ist oder werden kann!
    Solveig

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.

der Bienenfreund und mehr .......................

Vor ein paar Tagen auf dem Weg in den Laden hatte ich nicht schlecht gestaunt - mehrere Felder bei uns blühen noch, als würden sie einen ...