Samstag, 9. Januar 2016

Eier-Wald - DIY................................

Nachdem bei uns die Weihnachtsdeko wieder in den Kisten verschwunden war, sah der große Dom ziemlich nackig aus und ich hab mir überlegt, wie ich ihn "bedekorieren könnte. Ballettschuhe, Korsage o.ä. wollte ich nicht - es sollte was "natürliches" sein. Und etwas, dass das Auge beschäftigt..........
 

...........Für viele sind ja ausgepustete Eier eine reine Osterdeko. Für mich eigentlich nicht - ich mag die vielen unterschiedlichen Größen und Färbungen bei Vogeleiern unglaublich gerne. Für mich sind das Kunstwerke der Natur, die für mich alles mögliche Symbolisieren: Leben, Individualität, Schlichtheit, und wie heißt es ohnehin?: kein Ei gleicht dem anderen! Auch alles aus Draht mag ich sehr - grad das alte / antike Fil de Fer aus Frankreich - diese kunstvollen Gebilde, die die Drahtwickler da früher geschaffen haben, bewundere ich sehr! Und auch in unserer Zeit gibt es da so einige Künster/innen, die aus Draht wahre Kunstwerke schaffen, wie z.B. Mea von Mea's Vintage oder auch Sigrid von Shabby Landhaus. Nun bin ich aber nicht solch ein Künstler - ich bin schon froh, wenn ich einen Draht gerade biegen und abschneiden kann. Vor längerem schon hatte ich in einem Antiquitätengeschäft in Berlin Glasdome bewundert, in denen auf Metallgestellen ganz schlicht Meerestiere präsentiert waren. Und so war meine Idee zu den "Eier-Domen" geboren............



.........dazu braucht man nicht viel - und kosten tut es auch fast nichts, denn man braucht dazu nachher nicht zwingend einen Glasdom - auch eine schöne Holzplatte, auf dem der Drahtwald hinterher stehen kann, ist eine schöne Alternative! Für den Drahtwald braucht man lediglich: dickeren Blumendraht (gibt es in verschiedenen Färbungen im Bastelbedarf), ein paar ausgepustete Eier - eventuell in verschiedenen Größen (die kann man fertig ausgepustet kaufen, dann haben sie nur ein Loch, oder es gibt mal eine Runde Rührei zu Mittag und dann haben die Eier eben zwei Löcher (also zumindest bei uns, wenn ich Eier selber auspuste)), eine flache Zange zum umbiegen, und eine Zange oder stabile Schere, um den Draht auf Länge zu schneiden...............
 

......und dann hab ich ein wenig getüftelt / ausprobiert - denn nur solch dünner Draht einfach genommen hält kein Ei in der Luft (ausser vielleicht ein Wachtelei). Bei mir hat sich im Endeffekt bewährt: den Draht 8-fach nehmen in der gewünschten Länge, oben doppelt den Draht zwirbeln, wo das Ei nachher aufgespießt wird, und dann den gesamten Strang nochmals fest mit Draht umwickeln. Der erste Knick kommt an die Stelle, dass das Ei nachher in der gewünschten Höhe schweben kann. Und unten dann hab ich eine "Schlaufe" als Standbein gebogen und mit Draht fixiert. ......
 

.........und da in einen Glasdom ja mehr als zwei Eier passen bzw. ein Drahtwald aus mher als einem "Stamm" besteht, hab ich mehrere dieser Drahtgestelle gewunden - alle möglichst in unterschiedlicher Höhe (dabei muss aber auch darauf geachtet werden, dass, wenn nachher die Eier aufgespießt sind, noch der Glassturz drüber paßt). Also wurde immer wieder auch "anprobiert"...............
 

............um dann dem ganzen "Drahtwald" auch in sich noch mehr Stabilität zu geben, hab ich die einzelnen "Stiele / Stämme" dann nochmals mit einem Draht miteinander "verwoben". Das erinnert ein wenig nachher an einen "Kletterwald", wie der Held dann bemerkte...............



........und dann endlich ging es ans bestücken................
 

...........damit es unten nicht so "nackig" aussieht, hab ich bei dem ovalen Dom unten ein paar Wachteleier und Schokoladen-Eierformen dazugelegt.......
 

............als kleiner Gag schwebt eine Eierhälfte im Drahtgeflecht..................
 
........Und bei dem hohen Dom, da steht das Drahtgestell auf einem alten Buch..............


........und ein Schokoladen-Hase steht im Drahtgeflecht............
 

.........Drumherum im Wohnzimmer ist schon etwas "Frühling" eingezogen. Das ist für mich nach Neujahr immer ganz wichtig!..............



......da müssen dann sofort die ersten Hyazinthen und / oder Tulpen her - ich liebe beides ............
 

.........zum einen bringen sie "Leben" ins Haus, wenn es draussen noch frostig ist ...........



.....................aber ich liebe auch den Duft von Hyazinthen! - ich weiß, viele von Euch können den Hyazinthenduft nicht vertragen oder gar leiden. Ich (und zum Glück auch der Held) lieben diesen starken süßlichen Duft sehr. Überhaupt mag ich alle Blumen / Pflanzen, die einen süßlichen Duft abgeben. Und so freue mich mich schon drauf, wenn die Sternmagnolien, die ich mir ja schon traditionell früh im Jahr im Garten schneide, aufgehen werden. Auch wenn es dann nur eine Freude für wenige Tage bedeutet...........



.........Ich hoffe, dass Euch diese kleine DIY gefallen hat und wünsche Euch allen ein schönes und sonniges Wochenende - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. WOW. Danke für dieses tolle DIY!
    Das muss ich unbedingt mal umsetzen. Gefällt mir absolut gut!!!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. Jacqui, das ist eine wunderbare Idee, so einfach und in ihrer Wirkung so unglaublich charmant!! Die Eier scheinen schwerelos in der Luft zu schweben, sie muten ein wenig wie seltsame kleine Pflanzen aus einer anderen Welt an, das sieht wirklich ganz bezaubernd aus- und Glasdome bzw. Cloches liebe ich sowieso. Ein sehr, sehr gelungenes Pas-de-Deux!
    Unsere Magnolien gehen in der Stube nun langsam auf, eine nach der andern- wunderhübsch! Und auch sie duften, wie ich plötzlich festgestellt habe- bisher ist mir das irgendwie verborgen geblieben! Wenn sie verblüht sind machen die knorrigen Äste alleine in der Vase auch noch viel her optisch, und man könnte ja auch Eier daran aufhängen..... ;oD
    Hab ein entspanntes WE, herzlichste Grüsse, und kraule mal in meinem Namen die Bande durch! Ich drück Seven alle vorhandenen Daumen!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jacqueline, die Idee ist echt klasse..muß Frau erst mal drauf kommen. Dir und Deinen Lieben auch ein schönes Wochenende.
    Ganz liebe Grüße aus dem Vertraeumten Stadthaus

    AntwortenLöschen
  4. Du kannst drahten, liebe Jacqui,
    die schwebenden Eier.. traumhaft schön. Eine gelungene Deko...eine kleine Frühlingbrise die durch dein schönes Haus weht.
    Herzliche Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jaqueline, ich sag nur eins: wow. So genial
    LG , Sabine

    AntwortenLöschen
  6. OH! Such beauty of curiosity, I can make this... With bending French art wire into my shapes of chandeliers, crowns, and cages this art stand for eggs is a must.
    Thank you for sharing your beauty, it's always inspiring to visit such Nordic designs, artfully.


    Xx
    Dore

    AntwortenLöschen
  7. Ich lieve Ihrer Kranz beim Spiegel.Bitte konnen Sie Mir sagen wovon dieser hergestellt ist?MfG. Anja

    AntwortenLöschen
  8. Eine schöne Idee und hört sich gerade so an, als könnte ich das auch. Werde es wohl mal versuchen.
    Lieben Gruß und eine gute Woche
    Katala

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jacqui,
    Dein Eierballett ist eine Augenweide! Dieses DIY klau ich mir mal. Eier habe ich zuletzt als Teenager ausgepustet, mal schauen, ob ich das noch hinbekomme :-)
    Liebe Grüße Karen

    AntwortenLöschen
  10. What a great idea... a little artwork under glass !
    Gail x

    AntwortenLöschen
  11. Huhu!

    Könnte mir gut vorstellen dass Du damit einen neuen Trend auslöst!
    Bin ja mal gespannt wo ich demnächst "Eierwälder" sehe!

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen meine Liebe...ich muß dir was erzählen :o)
    Gestern kam eine sehr nette Kundin von mir in den Laden und fragte mich, ob ich schon deinen Post gesehen hab. Den mit dem Eierwald? Jaaaaaaaa...ist das nicht genial? Könnten wir Jacqui diese Idee klauen.....ich hab auch ein paar Dome die leer stehen *g*
    Ich besorg jetzt Eier und hoffe du bist nicht böse, wenn ich ihr das nun nachmache???
    Es sieht sowas von hübsch und doch einfach aus....ganz meins *g*

    Liebe Grüße und Danke!!!!

    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du lieber Himmel Sigrid, warum soll ich denn böse sein?!? - dann bestell mal Deiner Kundin einen lieben Gruß! - ich finde es schön, wenn die Idee gefällt und so "in die Welt" getragen wird. Aber ich bestehe auf ein Bild! Hab einen schönen Tag!

      Löschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.