Donnerstag, 20. August 2015

(M)ein Kürbistag..................

Gestern bekam ich einen unverhofften Anruf vom Kürbisbauern: Ihre Kürbisse sind langsam reif, wollen Sie mal gucken kommen?..........

.......Bereits im letzten Jahr hatte ich vom Kürbisbauern ja schonmal berichtet gehabt - wer mal schauen möchtet, klickt bitte HIER . Und bereits da hatte ich mir einige wenige dieser Kalebassen-Kürbisse mitgenommen und wir hatten verabredet, dass er in diesem Jahr für uns gaaaaaaaaaaaaanz viele dieser wunderschönen Exemplare züchten würde und wenn sie dann reif wären, würde er mich eben anrufen........
 
........und so haben wir uns gestern abend noch auf den Weg gemacht und haben nicht schlecht gestaunt, wieviele Kürbis-Pflanzen er gesetzt hat in diesem Jahr und vor allem, wie prächtig sie gewachsen sind!.................

..............Ich kannte bis dato nur gelbe Kürbisblüten - aber die Kalebassenkürbisse haben tatsächlich weiße Blüten - wunderschöne trichterförmige Blüten und wenn man die Nase dranhält, dann duften sie sehr intensiv nach Kürbis!.............

...................ich hatte mir im letzten Jahr auch gewünscht, dass er doch bitte mal versuchen soll, dass auch gerade Kürbisse wachsen.............

......... Denn wenn sie auf dem Feld einfach so wachsen, haben sie in der Regel einen geschwungenen Hals..............

..............und jetzt muss ich sagen: ich finde beide Formen schön - die geschwungenen wirken irgendwie "lebendiger" und die geraden Kürbisse eleganter.......

........Für diese Sorte, damit sie gerade wachsen, hatte er sogar ein massives Spalier im Winter vorbereitet. Denn nur am Spalier hängend wachsen sie halt gerade, wurde mir erklärt.............
 
......Und dann nahm er uns mit auf seine "richtigen" Anbaufelder, wie er sagte und dort wurden wir dann erstmal ganz lieb von einem sehr scheuen Gesellen empfangen (der dann auch ganz schnell das Weite suchte, als wir näher kamen).......

......und hier war ich dann endgültig verblüfft! - dicht überwucherte Felder und die Kürbisse hatten sich bis in die am Rand stehenden Bäume hochgehangelt - einfach unglaublich.........
 
.......Diese Sorte (übrigens auch eine Kalebassen-Sorte) braucht aber noch ein paar Wochen, bis sie geerntet werden können.............

..............Ich hab heute mal im Netz geschaut, und eine ganz interessante Seite gefunden - wer mag, schaut gerne mal hier: 

http://www.jean-puetz.net/hobbythek/tipps.php?we_objectID=592  

Auf dieser Seite steht nicht nur viel wissenswertes über die Kürbisart, sondern es wird auch wunderbar beschrieben, wie man es schafft, dass diese Kürbisart auch tatsächlich eintrocknet und dann später innen die Kerne so herrlich klappern. Denn eigntlich kommt diese Kürbisart aus Afrika und die Kalebassen-Kürbisse werden dort als Musikinstrumente aber auch als Haushaltgefäße genutzt. Wenn sie denn eintrocknen, dann schauen sie so aus - diesen einen hat der Kürbisbauer mir überlassen, damit ich Euch mal zeigen kann, wie das Ergebnis dann aussehen kann:.............

........Und so fuhren wir zum Schluss mit wannenweise Kürbissen nach Hause..........
 
........und ich hab heute einen wahren "Kürbistag" eingelegt...............

................hab gesichtet, was wir da nach Hause geschleppt haben, und hab ein paar Dekoversuche mit den Kürbissen gemacht - einige sind in der Küche zur Deko "gelandet".....................

..............eine handvoll "Kraut" von den Kürbissen hatte ich mir auch noch mitgenommen, denn als der Kürbis-Bauer meinte, dass ihm das viele Kraut, dass dann im Herbst anfallen würde, noch Sorgen bereiten würde, hab ich aufgehorcht und nachgefragt. Und da erzähle er mir, dass zwar wohl die Blätter schnell auf dem Acker verrotten, aber bei dieser Sorte das Kraut beim eintrocknen fest wie Stricke wird und eben nicht so einfach verrottet. Und da mußte natürlich auch Kraut mit ...........
 
.............- ich wollte es mit Kränzen versuchen - will sehen, wie das Kraut eingetrocknet dann aussehen wird - dieser kleine Baby-Kürbis hätte es vor dem Frost ohnehin nicht mehr zu einem großen Exemplar geschafft. Und ist es nicht verblüffend, dass, wenn die Kürbisse noch so klein sind, sie ganz dicht behaart sind?!?............

.......und einen kleinen Kranz hat dann gleich mal die Schneiderbüste um den Hals geworfen bekommen.....
 
.........und, auch wenn die Erntezeit jetzt dann erst so richtig losgeht, haben diese Exemplare bereits stattliche Figuren und Gewichte - sie sind um die 2-3 Kilo schwer und um die 55 bis 70 cm lang. Ich finde, das kann sich sehen lassen!...................

........und wie bei allem, was die Natur zaubert, sieht jeder tatsächlich ein wenig anders aus - hat eine leicht andere "Figur"..............
 
.............bei manchen könnte man glauben, sie würden gleich zum Leben erwachen............

.........und es hat richtig Spaß gemacht, sie immer wieder aus neuen Perspektiven zu fotografieren.............

................zu schauen, was denn noch so dazupassen würde...............

.................ja, da kam wahrlich wieder mein "Spieltrieb" durch. .......
 
.......Ich hoffe, dass Euch das Bilder anschauen genauso viel Freude gemacht hat, wie mir das Bilder schiessen und schicke Euch allen ganz viele Grüße ins weite Bloggerland - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Liebe Jaqueline,
    tolle Kürbisse und ich finde, sie gleichen einer Schlange oder einem Schwan mit ihrem langen, geschwungenen Hals. Als Deko sehr reizvoll und du hast sie wunderbar in Szene gesetzt. Nun scheint der Herbst nicht mehr weit, denn Kürbisse gehören ja wohl eindeutig zur Herbstdeko.
    Danke für diese schönen Eindrücke und ich wünsche euch einen schönen Abend - Stine -

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jacqueline!
    Super tolle Exemplare hast du zusammengefügt ☺.
    Ich habe in meinem Zuhause auch bereits einige Kürbisse dekoriert.
    Es lassen sich einfach damit unendlich viele verschiedene Arrangements zusammen stellen.
    Wünsche dir eine wundervolle Zeit!
    ~Susanne ~

    AntwortenLöschen
  3. Na hallo liebe Jacqui was sind denn das für riesen Teile....so schöne Kürbisse hab ich noch nie gesehen....naja ich muss gestehen, dass ich nicht so der Kürbisfan bin aber jetzt ist mein Interesse doch geweckt worden....muss gleich mal noch ein bisschen darüber lesen:)))) Da hattest du ja sicher alle Hände voll zu tun bei so vielen Kürbissen.....es sieht alles total schön aus....
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend!
    Ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jaqueline,
    was für tolle Kürbisse, super schön, toll in Szene gesetzt.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Liebste Jacqui, der Kranz mit dem haarigen Babykürbis ist einfach nur fantastisch! Und die Kürbiskombi mit dem rauen Holz und den Abwurfstangen ist dir wieder einmal spielerisch gelungen! Du machst das alles mit einer Leichtigkeit, die mich immer nur staunen lässt. Und mit welcher Kamera machst du nur immer diese Aufnahmen, das lässt mir überhaupt keine Ruhe mehr ... sei umarmt für diese schon herbstlich angehauchten Impressionen, von Meisje

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Jacqueline, da hast du ein paar wunderschöne Arrangements ganz wunderschön in Szene gesetzt. Um deine Fotokünste beneide ich dich wirklich. Super ist die Idee mit dem kraut. Hab nicht gewusst dass es trocken so fest wird. Ich bin gespannt, wie es aussieht, wenn es dann trocken ist. Kürbisbauern hab ich in meiner Umgebung auch ein paar. Mal schnüffeln, ob sie diese Sorte auch haben. Wünsche dir einen schönen Abend. Lg nicole

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jacqueline . Ich staune nicht schlecht . Solche Kürbisse hab ich noch nicht gesehen .
    Überhaupt habe ich noch gar nicht über Kürbisse nachgedacht . Das kommt bei mir erst im September
    wenn es auch mit Erika etc. losgeht . Aber danke für die tollen Anregungen . Da freut man sich auch
    schon auf den Herbst und das neu dekorieren . Ich wünsche Dir und Deinem Helden ein schönes
    Wochenende , Bianca .

    AntwortenLöschen
  8. Jacqui, das Bild mit dem Kürbiskrautstengel-Gezeugens ist FAN-TAS-Tisch!! Haut mich um, mit dem Geschriebenen auch noch! DER HAMMER!!! Ich kenne diese Kerlchen übrigens aus Ungarn, habe mir damals welche in braunem Zustand gekauft und in die Küche gehängt. Und dann rasseln bzw. klappern die so schön :)))
    Ein herrlicher Post, Du kannst da, einem so einen Kraftschub geben - weil das eben so natürlich ist, so eingebunden und dann noch Kunst. Also wie gesagt, das Bild haut mich um...
    Alles Liebe von Deiner Méa, wir sind gerade mitten in den Dreharbeiten (Mäuse, ne?) und schwer unterwegs in den Park zum mystischen Hügel, jajaja

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jacqui,
    je länger ich deine schönen Bilder betrachtet habe, habe ich nur darauf gewartet, dass deine Kalebassen aus ihrer Verbeugung erwachen und den Kopf heben würden. Wieder hast du bewiesen, dass du ein Händchen für tolle Arangements hast. Eine Fotostrecke mit ganz besonderen Blickwinkeln auf dein wunderschönes Zuhause.
    Grüße dich ganz herzlichst,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  10. Ganz ganz schöne Kürbisse sind das geworden und WUNDERBAR inszeniert! Ja aber, - sind wir denn schon wieder sooo weit im Jahreslauf - seufz - wenn auch wunderschön - das sind so die ersten Herbstboten. Also, schnell noch genießen und raus in die Natur! Ganz liebe Grüße von der Sonja

    AntwortenLöschen
  11. Dankeschoen fuer die schoenen Fotos und den Text dazu. Jetzt gehe ich mich tatsächlich auch auf den Herbst.
    Die Kürbisse erinnern mich teilweise an Schwanenhälse.

    Ganz liebe Gruesse
    Birgit

    AntwortenLöschen
  12. mal sehen,ob die leute wirklich so dumm sind, Ihnen diese kürbissen abzukaufen.unfassbar!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na, wer platzt denn da mal wieder vor Neid und Mißgunst?!? - und ist zu feige, seinen (echten) Namen zu sagen?.........armer Mensch

      Löschen
    2. dieser bescheuerte Kommentar ist sowas von überflüssig !

      Gruß Erika aus Oberstdorf

      Löschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.