Dienstag, 4. August 2015

ein wenig schwarz darf sein..........

Diese Bilder und somit der Post sind diesmal nur entstanden, weil ich vor kurzem mit einer Freundin über altes Geschirr mit schwarzem Dekor am Telefon gesprochen hatte. Sie kennt meine "Schwäche" für diese Dekorfarbe - und wie das so ist, wenn zwei Frauen eine ähnliche Passion haben, redet man so über dies und das, kommt über Hans zu Frans und so landeten wir also bei schwarzem Dekor.......................

......Sie hatte vor kurzem ein paar interessante Teile entdeckt und da fragte sie mich: sag mal, gibt es eigentlich auch Bols mit schwarzem Dekor?........

.............ja, gibt es - auch wenn sie rar gesäat sind..............

......über diese hier bin ich besonders glücklich - sie hat ein unglaublich filigranes Muster...........

......Und hast Du schonmal Tassen mit schwarzem Dekor gesehen? - Ja, ich hab 2 Stück in der ganzen Zeit gefunden - sie sind ungewöhnlich größ - fast so groß wie Bols. Ich vermute mal, dass es sich um Tassen für heiße Schokolade handelt. Das war nämlich damals unglaublich "in", Schokolade zu trinken - und Luxus pur noch dazu..............
 
.......So, sind also diese Fotos entstanden - ich hatte ihr versprochen, von diesen Stücken Fotos zu machen. Und jedes Mal, wenn ich ins "kleine Haus" gehe, freue ich mich an diesen schönen Stücken - und ja, aus den Tassen trinken wir sogar. Überhaupt wird all das Geschirr auch immer wieder benutzt -.........

.............klar, nicht immer alles. Wir sind schliesslich keine Großfamilie, aber wenn wir dort essen, dann tatsächlich von dem antiken Geschirr.............

....einer der gebundenen Kränze aus Schafgarbe hat jetzt diese Schneiderpuppe um den Hals bekommen...........

.......Es ist allerdings nur ein "halber" Kranz für den vorderen Halsbereich - ähnlich einem Collier.............

..... ein paar der "bunten" Dahlien sind auch ins "kleine Haus" gekommen und stehen nun dort auf dem Esstisch. Früher mochte ich Dahlien nicht so besonders. Aber seit ein paar Jahren stelle ich sie mir in der Dahlienzeit ganz gerne mal hin. Genauso, wie wir auch einige Knollen im Garten in große Töpfe gesetzt haben. Allerdings hole ich sie nicht über Winter ins Haus - den richtigen Zeitpunkt hab ich bisher leider immer verpaßt.........
 
.............und weil ich so schön "in Schwung" war mit dem Fotos schiessen, sind gleich noch ein paar weitere entstanden..........
 
......im Schlafzimmer steht derzeit auch der antike Kupferstich. In den nächsten Tagen wird er aber noch "ordentlich" an die Wand gehängt...............

.........Eine weitere Ecke, die ich "kleinen Haus" besonders liebe, ist die Nische unter der Treppe. Seitdem ich all das so aufgestellt hab, hat sich nur noch ganz minimal was verändert. So ein paar konstante Bereiche finde ich sehr schön. Ich finde, das beruhigt auch.............

......Ein reines Zufallsfoto ist dieses Foto - es ist so ein ungünstiges Licht an der Stelle wo das Herz liegt und so freue ich mich besonders, dass das Foto doch wider erwarten was geworden ist............

.......Und da es heute mit dem Post ja sehr spät geworden ist, und die Meisten von Euch vermutlich schon im "Traumland" sind, wünsche ich Euch allen (morgen) einen wunderschönen Tag - genießt das tolle Wetter, Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Ohhhh Jacqueline was habe ich mich über diesen Post gefreut ...traumhafte Stücke hast du in deiner Sammlung , es ist eine Freude deine Bilder zu betrachten ....liebe liebe grüße Enny

    AntwortenLöschen
  2. Ooh.. was für ein wunderschöner Post für den Morgen! Ich Liebe schwarz-weiß! Es sieht frisch und ordentlich aus, bietet Kontrast, und sieht mit jeder Farbe einfach fantastisch aus!
    Du hast aber auch erlesen schöne Stücke! Es entzückt mich immer wieder den Geschirrschrank zu sehen! Und heute so besonders präsentiert (dank an Deine Freundin)!
    Ich wünsch Dir auch von Herzen einen herrlichen Tag!
    Ganz doll Liebe Grüße
    Andrea v. AnBo'sCastle

    AntwortenLöschen
  3. Moin moin liebe Jacqui, auch ich mag ein wenig schwarz in meiner Wohnung, es setzt so schöne Kontraste. Verliebt bin ich in den kleinen Frisierspiegel unter der Treppe♥♥♥ Der ist einfach zauberhaft- solltest du noch mal so einen finden, sag Bescheid:-) der würde sooooo gut in Puschis Schlafzimmer passen♥
    Dahlien in solch zarten Tönen gefallen mir auch sehr. Ich bin immer wieder hin und weg, wie schön man alte Wände gestalten kann. Wir leben ja in einem Schwedenhaus und da gibt es nur Rigipswände.... Noch dazu vom Vorbesitzer mit Rauhfaser versehen und die Türen sind Buche... Höchststrafe für so ein Schwedenhaus. Mein Traum sind weiße Zimmertüren. Vielleicht hat das Christkind ein einsehen.. Ich bin sehr sehr gern auf deinem Blog zu Besuch, alles ist so vertraut. Seltsam sowas zu schreiben, ich habe dich ja noch nie getroffen, aber so empfinde ich es. Hab einen wunderschönen Tag und sei lieb gegrüßt Puschi♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Puschkalina, Deine Sätze haben mich aber jetzt "ins Herz" getroffen!- danke.
      Zu den Wänden: Die Aussenwände sind auch größtenteils mit Rigips "verziert" - ich hab sie mit Rollputz gestrichen. Das Ergebnis ist verblüffend. NIEMAND hat es bisher erkannt und jeder hatte geglaubt, dass die Wände verputzt sind. Rollputz ist kinderleicht aufzubringen - ich hab ihn teilweise sogar auf Tapete aufgebracht. Auch das funktioniert. Und, warum streichst Du die Türen nicht einfach über?
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Jacqui, ich habe eben gepostet (sagt man das überhaupt so?) und musste grinsen. Uns hat dieselbe Wolke erwischt - zu schön. Es geht um dunkle Inseln im Hellen. Ich liebe Kontraste, habe selbst noch zu wenig, aber es werden mehr. Und Puschilein hat es wirklich getroffen, bei Dir bin ich nach all den Jahren tatsächlich auch ein wenig "zuhause" und ja, es ist vertraut. Und trotz allem immer wieder neu - na, bei Dir tut sich ja auch so vieles.
    Somit verschwinde ich wieder im Altelier, Schrittchen für Schrittchen (und sooo viele Schrittchen) geht´s voran :))
    Hab es wunderbar, Deine Méa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, Jacqui, gucke mal, ein Freud´scher!!! Mir hing die Zunge raus und ich schrieb Altelier anstelle Atelier... jaaaaahhhh, die Méa, die Hunderjährige, hahaha :)))

      Löschen
  5. Liebe Jaqueline, das Zuhause-Gefühl kann ich nur bestätigen. Du bist meine Ruheinsel und Inspiration. Herrliche Bilder wieder! Sei lieb gegrüßt von Nadine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jacqui,
    einfach nur traumhaft!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    GGGLG
    Frau KunterBunt

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jacqui, das sind wieder einmal traumhaftschöne Fotos...ich mag das schwarz-weiße auch sehr :) allerliebsten Gruß Isa

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jacqui,
    was für tolle Eindrücke du uns wieder zeigst....und immer wieder sind frisch geschnittene Blümchen dabei .....schon muss ich wieder an deinen Traum von Garten denken....ich komm dann bei dir wirklich von Hans zu Franz....lach
    Ich muss jetzt gleich noch einmal in deinen Garten ok???
    Sag mal, diese Metallstühle am Küchentisch bekommt man die eher selten???....mein Sohn sucht solche und dann natürlich alt....ich habe hier noch nie welche gesehen...
    Begeistert bin ich immer an den wunderschönen Schirmchen am Schrank....ich habe einen einzigen schwarzen und den habe ich von meiner lieben Schwägerin vom Rittergut....
    Ganz liebe Grüße
    Annett.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annett, das sind Tolix-Sthle. Ja, sie sind recht selten, wenn esdie tatsächlich alten Stücke sind. Früher standen sie in den Gartenlokalen weil sie eben unverwüstlich waren. Heute gibt es tatsächlich auch Nachbauten - wobei die "Ausstrahlung" schon etwas anders ist. Die tatsächlich alten Exemplare sind nur noch schwer zu finden und haben ihren Preis, das stimmt.

      Löschen
  9. heit war i beim TRÖDLA.....und mir kummt vor i hob soooo ah änliches TASSAL gsehn.....mhhhh
    i find des SCHWARZ WEIß:::: AH VOLLEEEE scheeeen mhhh aber bei mir past des nit soooo...bläääär,,,ggggg
    hob no an feinen ABEND
    bussallee bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Birgit, dann darf die Tasse gerne zu mir!

      Löschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.