Dienstag, 3. März 2015

ENDLICH fertig: "BAD-MAKEOVER" im GROSSEN Bad............

Ja, ENDLICH ist es fertig - das "Bad-Makeover" / die Renovierung vom großen Bad im Obergeschoß............

....und diesmal haben sich die Arbeiten wirklich wie "Kaugummi" gezogen. Die Spachtelarbeiten hab ich ja allein gemacht - aber die Flächen hatte ich unterschätzt..........
 
 ........Die Waschtischseite brauchte ich nur "aufzufrischen" - die hatte vor ca. 2 Jahren eine Firma damals für uns gemacht / verputzt - da hatte ich mir solche Arbeiten selbst noch nicht zugetraut ..........

.............und so brauchte ich auf dieser Seite "nur" die Wand noch ein weniger "morbider" gestalten - das ging recht schnell.......
 
...................ABER alle anderen Flächen waren ja trotzdem noch nicht gemacht und ich hab halt immer nur kleine Flächen in der Freizeit / nach Feierabend machen können ...........

.........und da brauchte ich teilweise zigmal so lange wie an einer geraden Wand - vor allem dieser so kleine Streifen hinter der Wanne..........
 
....... - in der Wanne kauernd, da ja darüber bereits die Dachschräge beginnt..................
 
....viel "Freude" hat auch die Wand hinter der "Keramik" gemacht - da hab ich teilweise auf der Erde liegend im "Blindflug" gespachtelt - immer nur kleinste Bereiche, schauen, ausgleichen, schauen, manchmal einfach nur fühlen.........
 
........aber ich finde: der Aufwand hat sich gelohnt - ich freue mich über dieses schöne Ergebnis !!!!..........

............und manches konnte / wollte ich auch nicht alleine machen - da musste ich warten, bis der Held mal Zeit hatte. Wie z.B. die Frise als Spritzschutz über den Wannenrand montieren - Frau muss wirklich nicht alles können (wenn sie es nicht MUSS)...........
 
............... - und auch die Stange für den Duschvorhang hat der Held wieder "angefrickelt"......
 
......damit hatte er ja nun schon "Routine" aus dem kleinen Bad im Erdgeschoß. Auch hier haben wir wieder einen "Duschvorhang" aus dickerem Leinen aufgehängt - das gleiche "Modell" wie im Erdgeschoß, aber eben weiß - einfach deshalb, weil das Bad an sich schon nicht besonders hell ist und da wirkt das weisse Leinen einfach besser / heller...............

......zum waschen wird der Vorhang einfach nur von den Haken abgeklippst. Viele hatten sich ja schon im kleinen Bad gewundert: Stoff - kein Plastikvorhang? - Nein, denn, ob ich einen Plastikvorhang regelmäßig wasche oder eben den Stoff, das kommt aufs gleiche raus! Und Plastikvorhänge mag ich so garnicht !..........
 
.............als Haken für Duschhandtücher etc. haben wir aus dem Fundus antike Fensterstopper zweckentfremdet..........
 
......genau, wie unter einem Hängeregal neben dem Waschtisch: einfach Löcher in die Wand bohren, Dübel rein, und die Fensterstopper eingedreht............
 
.................... - vielleicht etwas "unkonventionell" aber ich finde das Ergebnis TOLL.............
 
.......als "Haken" an der antiken Wohnungstür für die Handtücher dienen alte Fensterknäufe ...........

......Überhaupt fügt sich die Tür ganz perfekt ins Gesamtbild vom Bad jetzt ein - und viel mehr Licht ist im Duschbereich jetzt auch!.............
 
....
 
....die dicke mächtige Pfeiler mitten im Bad ist übrigens der Schornstein zum Kamin im Wohnzimmer im Erdgeschoss - optisch nicht gerade "wertvoll" so mitten im Raum - aber ohne Schornstein eben kein gemütlicher Kamin im Wohnzimmer...........

......also wurde der Schornstein "bedekoriert"............
 
........

.........apropos bedekoriert - durch die verschiedenen Spiegel im Bad wirkt das Bad wesentlich weitläufiger und auch heller. ..........
 
............Die beiden großen Spiegel auf der Ablage über der Wanne lassen einen glauben, man stände in einer "Reithalle"............

.....und das Bad ist in der Tat ziemlich groß (für ein Bad) mit 4,5m Länge und 3 m Breite - aber eben durch den Schornstein und die Dachschräge wird halt viel Fläche optisch "geschluckt"............

........dieser kleine Fensterladen ist an den Schorstein klappbar montiert und teilt so den Duschbereich von der "Keramik" ab............
 
 ........und dieser kleine Fensterladen verdeckt eine nicht benötigte Steckdose, ...........
 
...............die in meinen Augen völlig "sinnfrei" in halber Höhe mitten auf der Wand eingebaut ist ( das war schon so, als wir das Haus übernommen haben)..........
 
 .......übrigens, diesen schönen Blick hat man aus dem Badfenster in den Hof / Garten...........
 
.............. Es ist ein Dachgaubenfenster - darum können wir es leider nicht ohne einen immensen finanziellen Aufwand (der in keinem Verhältnis zum Nutzen stände) zu einem ebenerdigen Fenster umbauen lassen ...........
 
......als "Blumendeko" dienen im Moment einfach nur ein paar Zweige, deren "Holzfarbe" ich wunderschön finde und am Sonntag bei einem Spaziergang vom Feldrand mitgenommen habe...
 
.........inzwischen treiben die Zweige schon winzige Blättchen aus..........
 
............hier kommen jetzt noch ein paar Fotos vom "Dekogedöns", die ich einfach mal unkommentiert lasse......

.....

......
 
........
 
 ............
 
..........
 
.........

.........
 
.......

......
 
.....
 
......
 
.......

.........
 
.....
 
.........
 
........
 
.......Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Tag, genießt den Sonnenschein und ignoriert dabei einfach diesen starken Wind - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Ich bewunderte schon das kleine Bad.
    Aber jetzt bin ich völlig hin und weg.
    Die Arbeit hat sich auf jeden Fall gelohnt.
    Sieht einfach nur toll aus.
    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE TAnja - ja, das kleine Bad war die Übung, das große nun die "Kür" und ich freue mich, dass ich es nun geschafft hab!

      Löschen
  2. Wahnsinnig toll ist das geworden!
    Dein Aufwand hat sich mächtig gelohnt!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jacqueline,
    und ob sich die Arbeit gelohnt hat...
    das Bad ist hammermäßig geworden.
    Ganz tolle Bilder.
    Habs noch fein
    Bianca

    AntwortenLöschen
  4. seufz, Jaqui, ich bin hin und weg !!!!!!!!!
    das ist so genial geworden, es ist einfach nicht zu fassen, was man aus einem eigentlich vorher modernen Bad zaubern kann - ich muss die Fotos unserem Baumeister zeigen - er hält mich eh schon für völlig durchgeknallt :)
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manu, dann erkläre ihm doch, dass DIESE Variante VIEL preiswerter ist und er Fliesen später immer noch an die Wand bringen kann.......

      Löschen
  5. OHNE WORTE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, Sigrid, das ist bei Dir ja auch selten!

      Löschen
  6. Die Idee mit dem Duschvorhang finde ich genial und werde es auf jeden Fall übernehmen. Danke!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne! Freue mich immer, wenn ich inspirieren kann!

      Löschen
  7. Liebe Jaqui, Du bekommst einen Orden! Selber spachteln, nee, das wär nichts meins. Wir bekommen demnächst auch ein neues Bad und Gäste-WC (letzteres ein bisschen vintage, aber nur ein bisschen). Als der Planer fragte, ob wir was selber machen wollen, haben wir heftig verneint. Zur Belohnung dürfen die Handwerker dann auch noch den antiken Waschtisch und vorhandene Leuchten und Spiegel mit verarbeiten. Aber die kriegen soviel Kohle fürs Tun, da machen sie das auch noch klaglos. Euren Blick nach draußen hätte ich gerne, wir gucken vom Bad leider auf die Straße.
    Liebe Grüße
    Karen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karen, na, ob ich einen Orden verdient hab, weiß ich nicht aber freue mich, dass ich es geschafft hab!
      Anfangs hab ich aber auch noch gerne den Handwerkern bei der Arbeit auf die Finger geschaut - schau nur gut zu, dann schaffst Du vieles später auch alleine!!!

      Löschen
  8. OMG!*!*! Just FaBuLouS Pics!!!
    Just love your transformed spaces!!! Sooooo Much to LoVe with "all" the details and vintage adornments...
    Jeanine Burkhardt - Wisconsin, USA

    AntwortenLöschen
  9. Das Bad ist einfach ein Traum! Da würde ich mich sofort in die Wanne legen ;-))
    Und deine Bilder sind wie immer einfach wundervoll.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE Heike - ja, die Wanne ist wirklich eine Wohlfühlwanne!

      Löschen
  10. Dein Bad ist schon der Hammer! Es wirkt irgendwie sehr heimelig und kuschelig, nicht so steril wie ein modernes, stylishes Bad. Besonders gefallen hat mir die Idee mit dem Leinenvorhang anstelle eines Plastikduschvorhangs. Ist das beim Duschen auch angenehmer? Denn Plastikvorhänge wandern ja gerne in die Dusche und klatschn an den Körper. Und wie ist das mit der Holztür als Duschabtrennung? Hast Du keine Angst, daß das Holz rottet oder hast du das irgendwie behandelt?
    Auf jeden Fall ist dir da ein sehr besonderes und individuelles Wohlfühlbad gelungen!
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Antje - es ist VIEL angenehmer, da das Leinen recht schwer ist, "wandert" es auch nicht so leicht und bei einem gut gelüfteten Bad, trocknet das Leinen auch schnell wieder ab.
      Es ist eine "klassische" Duschkabine, wo wir die Tür VOR die Glaswand gesetzt haben. So wird sie nicht naß, die Tür.

      Löschen
  11. schakeline !!!....denk an meinen blutdruck und mein armes herz !.....gleich kipp ich um, weil die luft wegbleibt......
    wonderful.....danke, dass du uns teilnehmen lässt an deinem jaquelismus...

    busserl an deine drei

    anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne, so schnell kommen keine größeren Veränderungen - also kann sich Dein Blutdruck auch gut wieder normalisieren!
      Die Busserl richte ich gerne aus!

      Löschen
  12. Belissimo banheiro, amei cada detalhe. Que linda torneira.
    Bjos tenha uma ótima semana.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jacqueline,
    das Bad ist echt traumhaft schön geworden...da würde ich mich gar nicht trauen irgendwas zu benutzen...so schön finde ich es... :)
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janine, keine Sorge, wir / also eher ich, denn der Held geht eher in das untere Bad, benutze es jetzt richtig gerene, weil ich mich darin so wohl fühle!

      Löschen
  14. Liebe Jaqueline
    *gg* Reithalle? Besser könnte ich es auch nicht formulieren! Es ist einfach nur schöön ;-).
    Liebe Grüsse
    Nadja

    Das Dekogedöns finde ich spitze ...

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jacqui,
    einfach nur ein Traum! Vor allem der Blick vom Fenster auf die zwei Spiegel und die Tür zur Dusche. Genial.
    LG
    Frau KunterBunt

    AntwortenLöschen
  16. Ich weiß eigentlich gar nicht, wo ich anfangen soll. Diese Flaschen vor dem Spiegel... sind die SCHÖN! Kannst Du Dein Bad auch abdunkeln? Dann kann man die anzünden und im Bade bei Kerzenschein träumen.
    Und dann habe ich seit gestern herumgedacht, hin- und hergedacht und fragte mich, wieso das mit den Wänden so gut wirkt. So ... hach... Bis ich nu drauf kam, ich brauche ja manchmal etwas länger... Es sieht aus wie Wände aus Naturstein. Marmor... ja, marmoriert. Organische Formen, keine gleichen Flächen und gerade Linien, neeee, Natur... Und ich fand das mit Fliesen wirklich wirklich krottig. Bin ´ja bekennender Fliesen- und Knöpfehasser, jaja
    Meine Güte. Ist wirklich unglaublich schön geworden - da fehlt aber noch ein Kronleuchter über der Wanne... so als Stilbruch... ? Ein kleiner Bling-Bling? Und dann Bling-Bling-Bling in den Spiegeln? Dann kommt da ordentlich Fahrt rein? Was meinste?
    Traumhaft ist das geworden. Und beeindruckend. Ganz liebe Grüße von der Méa, die nun schwerst inspiriert ans Werk schreitet, hihi

    AntwortenLöschen
  17. Ja, Mea, da hast Du in allen Punkten recht!!!!! Ichdenke auch, es ist, weil das Auge was zum "festhalten" hat - das ist wohl überhaupt das, was bei dem Shabbychic in dieser Form den "Wohlfühlcharakter" ausmacht - man entdeckt immer wieder Neues.
    ABER, bei den Wänden muss man dann auch einenPunkt finden, dass man aufhört, sonst kann es schnell erdrückend und zu unruhig werden!
    Und mit dem Kronleuchter hast Du auch recht und mich auf eine Idee gebracht ............Der Patient, der grad bei Dir ist, ist zuuuuuuuuuuuuuuuu groß - der hat da keinenPlatz (man mag es kaum glauben, aber die Schrägen machen da einen Strich durch die Rechnung) - aber mal schauen, da hängt bei uns im Lager noch ein kleineres "Hasilein" - das werde ich mir heute mal durch den Kopf gehen lassen........

    AntwortenLöschen
  18. Ich finds traumschön, wirklich da fehlen mir die Worte....üwäääähhhhh wir haben ein kleines Schlachthaus, Fliesen bis zum Anschlag rundum, sehr ungemütlich. Und die Bilder in der JDL sind der Wahnsinn, nochmal was ganz anderes!!!
    geflashte andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  19. Ja bist du des Wahnsinns geiler Hosenträger!!!!!!!
    Ich kenn ja dein "altes" Bad auch und fand das schon schön, aber das schlägt jetzt alles.....genial schön!!!!!!

    Geh jetzt nochmals gucken.....eventuell lieg ich dann in der Wanne *g*

    Liebe Grüße und Daumen hoch!
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  20. Neeee, der Patient ist doch viel zu groß und mondän, neneee, etwas Schrabbelig Kleines muss da hin, ruhig ein wenig schief..., wenig Klunker am Kleinen, dafür GROSSE Klunkerli, das wärs. Bei Deinen Beutezügen wird es sich sicherlich finden.
    Und der "Patient" ist ja schon lange keiner mehr. Der ist doch längst fertig.
    Bin dann mal wech, Kröneleins machen, das Waschbecken geht leider hier nicht, seufz, doch ein wenig zu viel Patina, wir haben schon versucht, sie zu entschärfen, aber so isses definitv nix... Leider :(((
    Hab einen schönen Tag, die Méa, die schon noch was finden wird...

    AntwortenLöschen
  21. Soso wunderschön! Ich könnte noch viel mehr Bilder anschauen!
    Das Bad ist dir ausserordentlich gut gelungen! Ganz großes Kompliment, meine Liebe!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  22. Das ist toll geworden. Tät ich gern drin baden oder besser: stundenlang in der Wanne rumliegen und den Raum andösen.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Jacqui,
    Ich mag auch keine Plastikduschvorhänge und finde deinen Stoffvorhang super. So wie deine Bilder von der gelungenen Badeumgestaltung.
    Vielleicht bekommst du jetzt vermehrt Anfragen zur Wandverschönerung, die du prima allein hinbekommen hast.
    Einen schönen Gruß aus Salzburg
    Manuela

    AntwortenLöschen
  24. ...frau kann sich in allerhand verlieben, neu vor allem auch in bäder :-) genial, fantastisch und viel mehr! ich würde kein leuchterchen montieren,da dieses kerlchen meiner meinung nach zu viel aufmerksamkeit auf sich zieht und so von den traumhaften flaschen, puppe und co. ablenkt. ich freu mich natürlich schon auf deinen méa-leuchter und die bilder dazu, méa ist ja eine zauberin ohnegleichen!
    herzlich, nicole

    AntwortenLöschen
  25. Die mächtige Weide in eurem Garten ist ein Naturschauspiel. Grandios. Viele Grüße Petra.

    AntwortenLöschen
  26. Jacquilein, WO bleibt dein Buch?! Ich habe Glupschaugen, dabei habe ich bestimmt noch nicht alles gesehen ... muß, nein darf jetzt noch ein bisschen bei dir stöbern ... ich Glückliche!!! Und an deiner Stelle würde ich fünfmal in der Woche baden gehen, mindestens! Und wenn mir Schwimmflossen wachsen würde, piep-schnjurz egal!!! Danke für`s mitnehmen, wie im richtigen leebn ... wir Mädels gehen ja immer gerne zusammen auf`s Klo ;o) Herzlichst, dein Meisje

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.