Donnerstag, 11. Dezember 2014

weihnachtliche Kaminumrandung und 2 Buch-Überraschungen................

Auch dieses Jahr ist nun endlich unsere weihnachtliche Kaminumrandung fertig ..............

............lang genug hatte es ja gedauert - ABER die antiken Schindeln kamen erst vor ein paar Tagen hier an - eine liebe schweizer Kollegin hatte sie mir geschickt. Diese antiken langen Socken / Strümpfe hatte ich schon übers Jahr gesammelt - sie sind auch ganz feiner Baumwolle per Hand gestrickt - jeder etwas anders und wahre Kunstwerke...............

................

...............Und als nun gestern alles beisammen war - die Idee war ja schon im Kopf - ging es dann auch ganz zügig: an einer alten Zierstange wurden die Schindeln mit der Rückseite / Unterseite nach vorne aufgehängt (die Oberseite ist zwar viel schöner, aber da hat sich über die Jahre eine starke Grünspan-Patina gebildet - und Grün hätte nun so garnicht gepaßt) Ich finde den "Bruch" zwischen den glitzernden Baumspitzen und der starken Patina auf den Schindeln zum niederknien schön!.............

............die Socken wurden mit langen Zweigen aus unserer Hecke stabilisiert ............

..............und NEIN, die Socken können kein Feuer fangen, wenn der Kamin an ist, da die Wärme wirklich direkt nach vorne abstrahlt! So sah unser Kamin übrigens im letzten Jahr zur Weihnachtszeit aus:..............

.....Die alten Kirchenzahlen waren im letzten Jahr ein Überraschungsgeschenk von einer lieben anderen Bloggerin gewesen - sie werden in Ehren gehalten und haben auch in diesem Jahr wieder ihren Ehrenplatz am Kamin bekommen - 4 Socken und dazu die 4 Zahlen............
 
........Ja, ich weiß, das Wetter ist absolut bescheiden im Moment - aber umso schöner ist es dann, es sich abend gemütlich zu machen: ein paar Kerzen anzünden, ein dampfender Tee oder ein Glas Wein  dazu, schöne Musik und ein Buch, in dem man so wunderbar schmökern kann oder ein guter Film - mehr braucht es ja nicht und das Leben ist schön! ......
 
...........ich selbst schmökere im Moment mit Freude in zwei neue Büchern: zum einen ist grad frisch ein Buch über den geheimnisvollen Grumsin herausgekommen. Über den Rotbuchenwald ( ein UNESCO-Weltnaturerbe übrigens) und die Menschen, die drumherum leben.........
 
.............und ja, ich bin darin (im Buch) auch portraitiert !!!!! - das Foto (ein unglaublich stimmungsvolles wenn auch für mich unvorteilhaftes Foto, von dem wir einen Abzug bekommen haben) ist im Frühjahr zum Tag der offenen Gärten im Pflanzzimmer entstanden............
 
...........der Text dazu ist ein Interview, dass ich gegeben hatte. Das gesamte Buch handelt von den Menschen, die im Grumsin leben, was sie mit dem Grumsin verbindet usw. ...........

..............und das zweite Buch ist LIEFTE VOOR BROCANTE II (der erste Teil kam im vergangenen Jahr heraus und ich hatte darüber ebenfalls hier im Blog berichtet gehabt - wer mag, schaut gerne nochmals HIER ) von Willeke Kroneman-Frens und Margreet Frens .............
 
..........ein tolles Buch, in dem verschiedene holländische Händler (innen) mit ihren Wohnungen / Häusern und Geschäften portraitiert werden - mit Fotos zum darin versinken, träumen - haben-wollen !!!!! und die TExte dazu diesmal sogar 2-sprachig in holländisch und englisch !.........
 
..........ganz hinten im Buch sind dann auch die einzelnen Adressen zu den vorgestellten Wohnungen etc. aufgeführt - ein wahre "Bibel" für jeden Shabby/Brocante-Verrückten". Wer von Euch sich das Buch kaufen möchte, schaut bitte hier: www.liefdevoorbrocante.nl - und NEIN, ich habe nichts davon (will ich auch nicht!) - ich finde das Buche infach genial und denke, es sollte auch in Deutschland bekannter werden!.........
 
............. - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. WOW! Deine Kamindeko ist suuuuper geworden.
    Die Socken sind grandios!
    Und natürlich Gratulation zur Veröffentlichung im Buch - der Text ist ganz wunderbar!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. Ach du, das ist ja zum dahinschmelzen schööön!!! So eine gemütliche, heimelige Kuschelecke. Da wird es mir ganz warm ums Herzerl, du hast einfach immer umwerfende Ideen, mit den Schindeln, also nee! Deine Buchvorstellungen hören sich so spannend an, ich werde so een beetje snuffeln gaan ;o))) Sei einmal umärmelt, von elke-Meisje

    AntwortenLöschen
  3. Oii, und ich hab noch nicht mal ANGEFANGEN mit der Kamindeko... HILFEEE... Wieso bist´n Du immer so... ach, brauch ich fragen, Deine Pfefferminze aus´m Garten, die ist ein Booooster, hahaha. Im Ernst, das mit den Schindeln ist sooo Jacqui, das finde ich, hat wirklich was... so eine Wucht - also im positiven Sinne. Das ist ordentlich was, würde meine Stiefoma (die liebste Frau der Welt) gesagt haben. Und das mit dem Buch ist ja Klasse, da freue ich mich für Dich. :))
    Ich bin hier wirklich am herumpuzzlen, wirkt alles so artig, das mag ich gar nicht. Muss noch ganz anders, und nu is schon der 11...
    Ich brauch noch so nen Kick... und den hast Du mir, glaub ich, gerade gegeben :))
    Alles Liebe Dir, hab es wundertoll, Deine Méa, die irgendwie ein bisschen lahm ist

    AntwortenLöschen
  4. Ob etwas als schön empfunden wird, liegt sicher immer im Auge des Betrachters, durch die Schindeln wirkt der Kamin kleiner und überladen. Weniger ist oftmals mehr. Schindeln sind meines Erachtens, für den Außenbereich gedacht, genauso wie das sogenannte "Ochsenauge". Warum dieses Monstrum, im Schlafzimmer über dem Bett angebracht wurde, hat sich mir einfach nicht erschlossen. Ich würde jedenfalls Albträume bekommen, wenn ich so ein Teil über dem Kopf hätte.
    Auf mich wirkt die ganze Einrichtung, in diesem Haus, erdrückend und vollgestopft, zu viele Schneiderpuppen, zu viele Schränke und Vitrinen, zu viele Terrinen, zu viele Geschirrteile, zu viele Leinenkissen aus Mehlsäcken, eigentlich ein zu viel an allem. Kann man da überhaupt noch atmen?
    Es liegt mir fern, jemanden zu beleidigen, aber da ich diesen Blog schon eine längere Zeit verfolge, und immer wieder erstaunt bin über die meist kritiklosen, überschwänglichen Kommentare, wollte ich mich heute einfach auch einmal zu Wort melden.
    Vielleicht regt mein Kommentar zum Nachdenken an.
    Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bärbel - in der Tat, Schönheit und Wohlbefinden / Wohlfühlen liegen im Auge des Betrachters. Und WIR fühlen uns wohl! Sonst würden wir nicht leben wie wir leben.
      Wenn Du diesen Blog schon länger liest, dann hätte Dir das alles eigentlich aufgefallen sein müssen.
      Ja, Du hast recht, 1 Teller, 1 Tasse und 1x Besteck pro Person, 1 Kissen für den Kopf und vielleicht noch eines für den Rücken sind ausreichend. Schneiderpuppen braucht an sich nur der Schneider - und ich sammle sie und liebe jede einzelne von ihnen - für mich sind sie Kunstwerke und erzählen Geschichten aus längst vergangenen Tagen. Und wir lieben nun mal Geschirr, Kissen usw. und keine Sorge, wir können atmen! Sehr gut sogar - und wenn Du unser Haus kennen würdest, dann wüßtest Du auch, dass wir auf fast 300 qm Wohnfläche wirklich genug Platz und Luft zum Leben haben - ich lade Dich herzlich ein, komm gerne vorbei.
      Aber was erwartest Du von den anderen Lesern? bzw. was unterstellst Du Ihnen da? Dass sie nur "Ja-Sager" sind?!? Ich interpretiere zumindest die Kommentare für mich von den anderen Lesern so: Sie erfreuen sich an den Bildern und schreiben ihre Gedanken dazu auf. Und ich unterstelle den Lesern dieses / meines Blogs: wenn sie etwas zu kritiesieren haben, dann werden sie das auch sagen /schreiben. Und ansonsten freue ich mich über jeden einzelnen Kommentar (auch wenn ich nicht jeden einzelnen Kommentar so ausführlich beantworte!) - egal ob er überschwenglich, mit oder ohne Kritik, lang oder kurz ist.
      Hab eine schöne Vorweihnachtszeit
      Jacqueline

      Löschen
  5. Liebe Jaqueline,
    der Kamin schaut toll aus, besonders gut gefallen mir die alten Socken.
    Auch die Bücher schauen sehr interessant aus.
    Hab einen schönen Abend herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. .....hach, was ist das schön, das alles strahlt so viel Gemütlichkeit, Liebe und Wärme aus, einfach ein Traum.....danke für die schönen Bilder und noch eine schöne Vorweihnachtszeit....lieben Gruß
    Eireen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jacqui,
    ehrlich gesagt bin ich jetzt total sprachlos( und du kennst mich, ich bin es selten:))))......der Kamin ist der Hammer, egal ob er vielleicht dadurch kleiner wirkt....es sieht sowas von gemütlich aus.....alles passt super zusammen....ein Traum und ich bemerke das ich meinen Kamin auch noch nicht fertig habe:)))))
    Also man muß sich wirklich nicht vorschreiben lassen wie ich einen Blog finde, gefällt er mir kann ich das doch auch dem jenigen schreiben und wenn mir etwas nicht gefällt ebenso und dann liegt es aber auch immer noch im Auge des Betrachters....jedem auf der Welt steht es frei so zu leben wie er es gerne hätte und wie gesagt, wenn ich einen Blog liebe und ihn verfolge ist das auch meine Sache.......tzzzzzz
    Herzlichen Glückwunsch, ich werde mir das Buch auch einmal anschauen......und mir dann vielleicht zu Weihnachten schenken lassen.......zwinker:))))
    Kussi Annett

    AntwortenLöschen
  8. Super schön! Das Brocante Buch hat total Interesse geweckt,danke dir,dass du es mit uns teilst.
    Kann leider keine Kritik da lassen.Aber sonst würde ich auch deinen Blog nicht verfolgen -
    und das noch total freiwillig.Unglaublich!!!!

    AntwortenLöschen
  9. liebe jacqueline, laß dich nicht verunsichern, dein blog ist sowas von cooool!!! die anonyme dame würde ihm sicherlich sonst nicht folgen!!! dazu paßt dieser reim von einem deutschen dichter wie die faust auf's auge:

    Wenn dich die Lästerzunge sticht,
    so laß dir dies zum Troste sagen:
    Die schlechtesten Früchte sind es nicht,
    woran die Wespen nagen.

    liebe grüße von einem echten fan!!! angie

    AntwortenLöschen
  10. Danke für den Buchtipp, schmöckere eh so gern.
    Mir gefällt es, wie du alles geschmückt und dekoriert hast . Das ist dein Stil, unverkennbar einfach du.
    Der Shabby Stil lässt jedem seine eigene Note zu. Bekommen Möbel aus dem Einrichtungshaus einen Platzer oder bricht ein Stückchen heraus, verlieren sie an Wert und sind nicht mehr reperabel. Alte Holzmöbel bekommen Charakter und erzählen eine eigene Geschichte.
    Wir haben sieben Kinder und lieben jede Delle, die manch Kasten oder Kommode von ihnen bekommt.
    Für heute müssen wir aber leider einiges verräumen, da am Abend eine Fete für unser 19 jährig steigt und sie ca.17 Gäste erwartet.
    Mach weiter und bleib so wie du bist.
    Lg Manuela

    AntwortenLöschen
  11. aw congratulations !! so fantastic ...and I'm not surprised because you show such fabulous images !!
    Gail x

    AntwortenLöschen
  12. hallo meine liebe,


    ich liebe deinen jacyuelismus......busserl aus dem frankenländla

    AntwortenLöschen
  13. Could I express how beautiful your mantel is....such words are not on the tip of my tongue.
    Yet beautifully full of grace.

    All is calm here, in all is white.

    Xx
    Dore

    Bisous

    A Joyeux Noël

    Xx
    Doré

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Jacqui, einen richtig schönen weihnachtlichen Kamin hast Du gezaubert. Sehr hübsch. Mein Favorit sind die Socken. Herzlichen Glückwunsch für das Porträt im Buch. Ist es komisch,sich selbst und das Haus zu sehen? Du kannst stolz auf Euch sein.
    Einen schönen 2. Advent wünscht Dir Julia

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jacqueline,
    was für eine wunderschöne Kamindeko. Mir haben es vor allem die weißen Strümpfe angetan. Gibt es diese zufällig auch bei dir zu kaufen?

    Bin nämlich heftigst verliebt.

    LIebe Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  16. Is this your home?! It is incredible! I love the way you decorated the mantel. The touches of greenery with all the brown and silver is wonderful.

    Cindy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.