Freitag, 26. Dezember 2014

"Bad-Makeover" an Weihnachten..........

Ich hoffe, Ihr hattet alle ein wunderschönes und friedliches Weihnachtsfest! Nachdem gestern Vormittag hier dann wieder Ruhe eingekehrt war, hat es ich ja mächtig "gejuckt". Seit langem schon gefiel mir unser Bad im Erdgeschoß neben dem Schlafzimmer nicht mehr - mir gingen die fast raumhohen gefliesten Wände mächtig "auf den Docht". Egal, was wir veranstaltet haben, es war keine Athmosphäre ins Bad zu bekommen. ...............

...........und so wird jetzt / seit gestern die gläserne Duschwand von einer 2,2m-hohen ehemaligen Wohungstür kaschiert, die der Held gestern montiert hat..............

........UND ich habe das "Go" vom Helden bekommen - die Fliesen werden jetzt (von mir)  übergespachtelt. Zuerst kam Fliesenhaftgrund auf die Fliesen und darüber dann wieder Fliesenkleber - und damit es später aussieht, als wäre es ein alter Putz, hab ich jeden Quadratzentimeter mit einem breiteren Spachtel verspachtelt - sehr viel mühseliger, als würde ich mit einer Maurerkelle arbeiten. Aber der Aufwand lohnt sich, das kann man schon jetzt sehen! - also ich, wenn ich vor den Wänden stehe - auf den Fotos ist das leider nicht so gut zu erkennen..........
 
...........Gestern abend dann hing sogar schon der Duschvorhang ...........

.........heute morgen dann mußte ich weiterem Mörtel, Fliesenkleber etc. aus dem "kleinen Haus" holen. Das Wetter war ja heute bei uns richtiges "Kaiserwetter" und so war auch die Kamera dabei. ...........
 
.............Ein paar Fotos mussten einfach sein - alles wirkte so hell und klar..........
 
 .....und der Innenhof hält im Moment "Winterschlaf".........
 
.....kurz vor Weihnachten noch hatte mir der Held sogar noch die antiken Türstürze über den Türen im Flur im "kleinen Haus" angebracht...............

...............unglaublich, wie solch ein Detail gleich wieder den Raumeindruck verändert!...........

.......Übrigens ein Teil der Wände im Bad werden dann später den gleichen Farbton haben (hoffentlich) wie auch der gespachtelte Flur im "kleinen Haus"..........

........noch ein "schneller Blick" auf die Amaryllis - nein, sie hat es nicht geschafft, dass sie bis Weihnachten ihre Blüten öffnet. Na, vielleicht ist es ja Sylvester dann soweit?!?..............

.......und dann hab ich mich wieder auf die Wände im Bad "gestürzt" - und so langsam konnte man am Nachmittag dann auch schon erkennen, wie es denn einmal werden könnte...........
 
........noch sind die Wände ja nicht durchgetrocknet - das wird ein paar Tage dauern! Aber ich finde es ja spannend, zu schauen, wie sich ein Raum mit der Zeit verändert ..........
 
..........- in Gedanken bin ich natürlich schon fertig! - aber in "echt" liegt noch eine Menge Arbeit vor uns!.............

................Ich wünsche Euch allen einen schönen und kuscheligen Weihnachtsabend - Eure Jacqueline, die jetzt auch auf ihr Sofa entschwinden wird!

Kommentare:

  1. meine liebe prinzessin,
    konn des sei,dass mir alle an klaps homm......du ganz vorn,aber ich bin dir ganz nahe......alles schaut wunderschön und ordentlich aus....was würden viele dafür geben, so wohnen zu dürfen...aber naaa...die spinnerden wollns scho widder andersch.....love anne aus mittelfranken.....grood schee werds

    AntwortenLöschen
  2. Bin sehr gespannd wie das Endergebnis sein wird!
    Du kannst DIE Revolution für die unbeliebten Kacheln der Welt sein!

    *spannend...

    Viele liebe Grüße

    Dagi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jacqui,
    ich hab mich gerade tot gelacht über die Anne-Lara......ja wir haben einen und was für einen....lach.....ich könnte auch schon wieder loslegen aber meine Eltern sind noch da also muß ich noch warten sonst zeigen die mir nen Vogel:)))
    Euer Bad wird ein traum ich weiß es und kann mir es schon vorstellen......Bin schon total gespannt.....
    Ich wünsche dir und deinen Lieben einen Guten Rutsch!
    Ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
  4. Ach, du meine Güte kann ich da nur sagen. Weihnachten bedeutet Ruhe und Besinnlichkeit - Familie -. Ihr habt nicht einmal an Weihnachten die Gabe, euch auf das Wesentliche zu konzentrieren, nämlich auf das Fest. Stattdessen fangt ihr an umzubauen - sowas muss man jemandem mal erzählen. Aber es gibt wohl Menschen, die selbst an einem solchen Fest nur von der Umtriebiegkeit geplagt sind, etwas verändern zu wollen. Schade. Eigentlich schleicht ihr der Zeit ja noch hinterher. Ich kann mich an einen Post vom letzten Jahr erinnern, da waren am zweiten Weihnachtsfeiertag ja schon die Weihnachtssachen großzügig "beiseite" geräumt und der Frühling wurde eingeläutet. Na ja ihr lebt halt nicht in der Realität.

    Die Fotos von den Möbeln sind ja genauso erschreckend, wie eure Bauaktion an Weihnachten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es jemanden gibt, dem dieses Zeug gefällt.

    Ich wünsche euch, dass ihr einmal zur Ruhe findet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie kann man nur so was Gemeines schreiben. Meine Empfehlung: Den Blog n i c h t besuchen, so einfach ist das.
      Es gibt viele Gleichgesinnte, die sich auf neue Posts im Blog freuen und sich gerne Inspirationen holen. Geschmäcker sind nun mal verschieden und das sollte akzeptiert werden.
      Einen schönen Tag aus dem verschneiten Oberstdorf Gruß Erika

      Löschen
    2. Liebes Anonymchen, warum liest Du denn schon so lange den Blog, wenn Du nicht verstehen kannst, dass wir glücklich sind, so wie wir leben. Und wenn Du Dich noch so gut an den Post vom letzten Jahr erinnern kannst, dann weißt Du wohl auch noch, dass ich geschrieben hatte: EINEN TEIL DER WEIHNACHTSDEKO hab ich schon weggeräumt u.s.w. - wenn Du also stänkern willst zur heiligen Weihnachtszeit, dann stänker doch bitte mit Niveau!
      DU scheinst ja nichtmal zur Weihnachtszeit Deinen Frieden zu finden, versprühst sogar zu dieser Zeit, wo sogar Feinde zu Freunden werden, Dein Gift und lästerst über uns ab, die sich die Weihnachtstage so gestalten, wie wir es für uns schön finden? Du bist ein komischer Mensch!

      Löschen
  5. Hallo Jacqueline, da sind wir (mein Mann hat heute mitgeguckt - einen lieben Gruß übrigens) schon total gespannt!!!
    Was machst du übrigens, wenn beide Häuser "fertig" sind? Ein Ferienhäuschen....für uns Fans - die dann alle in die Uckermark anrücken:-)
    Liebe Grüsse, Sari

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin schon sehr gespannt wie das Endergebnis wird!
    Eine tolle Idee übrigens! Aber die weissen Fliesen sind auch wirklich garstig?

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  7. englisch oder deutsch?schlechtes makeover? oder bad renovierung?oder schlechte renovierung?from everything a bit probably

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anonymchen, scheinbar bist Du nicht nur gehässig, sondern kannst scheinbar auch nicht lesen. Das Wort ist in Anführungsstrichen geschrieben - also sowas wie ein Gag. Aber scheinbar hast Du auch keinen Humor?!? Und wenn Du lesen kannst, was scheibar in Frage steht, dann hättest Du auch lesen können, dass es A. noch garnicht fertig ist und B. auch Absicht so ist wie es ist bzw. wird. Wenn es Dich so sehr gruselt, lies den Blog doch einfach nicht - oder ist Deine Neugierde und Selbstqual so immens, dass Du nicht anders kannst. Dann tust Du mir aufrichtig leid! Es muss schon schlimm sein, zu sehen, dass andere Menschen so, wie sie leben, GLÜCKLICH sind!

      Löschen
  8. Liebe Frau Jacqueline, auf das Bad bin ich wirklich gespannt. Wir haben auch noch drittes unrenoviertes Bad, die Idee mit dem Verputzen ist ja genial. Muss ich weiterverfolgen :o) Bitte immer schön weitermachen mit den kreativen Lösungen, nicht von den unnetten Menschen da oben stören lassen! Schöne schneereiche Grüße von Helena, die sehr gerne hier liest:o)

    AntwortenLöschen
  9. Nein und nochmals nein, auch ich kann dieser Aktion, die hier in diesem Haus, an Weihnachten stattgefunden hat, nichts gutes abgewinnen. Nur, ich muss es ja nicht verstehen und mir muss es ja auch nicht gefallen. Wenn die Besitzer so wohnen und leben möchten und damit glücklich sind, dann ist das für mich doch völlig in Ordnung. Lästern ist hier fehl am Platz. Wir sollten alle viel toleranter miteinander umgehen und das, in jeder Beziehung.
    INGE

    AntwortenLöschen
  10. Meine Güte seid ihr gehässig nicht auszuhalten....Ekelhaft wie hier miteinander umgegangen wird sowas von Zynisch.Schönen Tach

    AntwortenLöschen
  11. Huiiiiiiiiii, meine Lieben, was ist denn hier zu Gange? Nein nein, wir müssen uns einen und entgegenstehen dem Graus der Fliesen :)) Nix is mit Vermiesen.
    Auf geht´s! Front gegen den schrecklichen Brauch hierzulande, Bäder und Klöchen wie Großküchen oder Schlimmeres aussehen zu lassen, hochgekachelt, als wären Wassertropfen das Schlimmste der Welt und man dürfe sie nie, auch nicht einen Tropfen je auf eine Wand kommen lassen.
    Ja, auch bei uns waren der Kacheln viele, raumhoch (ein GRAUSEN) und sie wurden mühsam und mit viel Staub und Splittern abgeklopft, gemeißelt, gemeuchelt.
    Hätte ich nur mal früher von der göttlichen Spachtelung gewusst, Jacqui, aber Du weißt ja, das Klöööchen und eine Wand im Bad bei uns sind noch dran. HA! Und nu werden die VERSPACHTELT! Und warum? Weil ich das nun weiß, Dank Dir. Haste mir im Sommer ja schon gesagt, doch ich war noch ungläubig. Oi, im Frühjahr aber, Holla die Waldfee, da sind se dann wech auf Nimmerwiedersehen :)) Wie schön.
    Und somit, lasst uns einen schönen Abend haben, Danke für den !genialen! Jacqulinschen Tipp,
    und trotz alledem, lasst uns alle schön aufeinander aufpassen, Schlimmes passiert in der Welt genug - und nu weiß ich wenigstens, wo mein Anonymchen geblieben ist, hab´s schon so vermisst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey Mea, bin grad eben fertig geworden mit den Spachteleien..........und auch wenn alles ja noch feucht ist, es noch diesen typischenkalkigen Geruch hat, es sieht genial aus (also in meinen / unseren Augen - denn auch der Held findest GENIAL (hat er gesagt! . und er hat auch eine eigene Meinung, jawohl!) - er wollte nur, dass das Bad einen Waschplatz behält - mit Wasser aus Wand!
      Aber jetzt heißt es noch, den Dreck zu vernichten, denn es ist schon eine staubig-pampige Angelegenheit! - und dann kommt in den nächsten Tagen janoch das "Finish" - hach, aber da brauch ich wieder GEDULD........wenigstens der Raffrollo hängt schon, wir wollen ja dann wenigstens mit Sichtschutz duschen. Nicht, dass der Nachbar noch Stilaugen bekommt...........

      Löschen
  12. Wer sich heute freuen kann, der soll nicht bis morgen warten.

    Johann Heinrich Pestalozzi

    In diesem Sinne möchte ich mich als sonst "stille" Leserin heute melden und mich für die vielen wunderbaren Posts, mit
    den immer wieder beeindruckend schönen Fotos bedanken!
    Ich freue mich jedes Mal hier mitlesen zu dürfen!
    Schönheit liegt im Auge des Betrachters, wem es hier nicht gefällt, der kann
    ja woanders "hinein schauen" oder sich selbst die Mühe machen und
    viel Zeit und Energie für einen eigenen Blog aufwenden.
    Ich kann nur schreiben, dass ich Menschen die mit großem Fleiß und persönlichem Einsatz ihren eigenen
    Weg gehen respektiere. Ich war und bin von vielen Ideen, die ich hier sehen durfte und darf begeistert.
    Mit herzlichen Grüßen

    Michaela aus Wien

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin das erste und letztemal hier ,sowas kann doch niemand gefallen !!!Gruselig

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Jacqueline, bitte nicht beirren lassen und weitermachen - es ist einfach eine traumhaft schöne Idee und Umsetzung. Leider gibt es immer Neider! Oh Gott, das reimt sich sogar und wäre ja schon Antwort genug auf diese bösartigenn Schreiben.Wie Jeder weiß, muss man sich Neid verdienen und erarbeiten. Ich schaue sehr sehr gerne deinen Blog an; bewundere deine/eure Energie und bin schon so neugierig auf Dolly. Ihr seid tolle Menschen - so einem armen Wesen ein schönes Zuhause zu geben .... das bringen die neidischen Anonymen ja gar nicht fertig. Ich musste herzlich über den Kommentar wegen dem verschwundenen Anonymchen von Mea lachen. Alles Gute, Gesundheit und Glück im neuen Jahr - Hanna aus Österreich

    AntwortenLöschen
  15. jeder wäre froh! wenn er ein Bad mit weißen Fliesen hätte!!! andere müssen mit 60. Jahre Fliesen leben! und ihr macht das kaputt!!! da frag ich mich echt! auch ich liebe das Alte und lese gerne hier! aber so was .....

    AntwortenLöschen
  16. Ich lese gerade den Kommentar von "fraufliegenpilz" ...... ja, ja, wohl nicht umsonst "Fliegenpilz" ...sie sind ja HOCHGIFTIG! Eigenartig, wie Leute sich selbst charakterisieren - lieben Gruß Hanna - noch immer aus Österreich

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.