Dienstag, 19. August 2014

man spürt den Spätsommer jetzt schon ganz deutlich.....

..........(fast) jeden Morgen mache ich ja einen Spaziergang durch den Garten ............

............- mit oder ohne Kinderwagen, alternativ mit oder ohne Kaffeepott in der Hand, immer auch mit Hund, geniesse den Morgen, schaue nach den Blumen / Pflanzen / Bäumen (und ignoriere stoisch dabei das sich fröhlich verbreitende Unkraut / "Beikraut"), überlege mir, was könnte verändert werden, wo fehlt noch was, welche Pflanze gefällt mir überhaupt nicht (ja, das gibt es auch). Und immer wieder bin ich verblüfft: wenn es im Garten beginnt, spätsommerlich / herbstlich zu werden - dann gefällt mir der Garten tatsächlich am besten. ........
.............Selbst in dem weissen Beet gibt es jetzt ein paar rötliche Farbtupfer und ich mag das sehr! ..........

........ich finde, JETZT ist er / wirkt er (der Garten) am "lebendigsten" - täglich verändern sich die Farben, alles wirkt nicht mehr ganz so üppig und trotzdem ist es auch noch saftig grün..........

.....die meisten Funkien entfalten jetzt erst ihre wahre Schönheit mit den hohen Rispen, die mich immer auch ein wenig an Wunderkerzen, die man von unten nach oben abbrennen läßt, erinnern ...

....und es wird klar, im nächsten Frühjahr dann müssen wir die Funkienhorste teilen ...........
 
.......Dieses Jahr ist das erste mal, seitdem die Rispenhortensie unter den Wallnussbaum gepflanzt wurde, dass sie so üppig wächst und blüht. Schon von weitem sieht man die weissen Rispen "leuchten" und verdeckt so die Bank im Baum..........

.....heute hatte ich wieder die Schere dabei und hab mir 2 üppige Sträuße fürs "kleine Haus" geschnitten.....
 
.....ich liebe diesen kurzen Zeitraum am frühen Morgen, wenn im Ofenzimmer ein ganz "bestimmtes Licht" herrscht - immer wieder aufs Neue zieht mich dieser Moment in seinen Bann.........
 
..........die "bunte" Variante in "glühenden" Spätsommerfarben steht auf dem Tisch im Ofenzimmer......
 
........Ich werde von Euch häufiger mal gefragt, warum ich denn viel mehr aus dem "kleinen Haus" berichte / zeige, als aus dem Wohnhaus.......

..........das liegt einfach daran, dass es dort fast immer aufgeräumt ist............

..............nein, wir leben natürlich im Wohnhaus nicht im Chaos, aber doch steht da öfters mal was rum, ist nicht jede Ecke immer picobello. Geht auch garnicht, da ja im Wohnhaus unser "Hauptleben" stattfindet...........

.......und im Wohnzimmer im "kleinen Haus" ist nicht nur ein neuer Beistelltisch neben dem Sofa eingezogen.........
 
...........sondern auf diesem "neuen" Beistelltisch steht auch der 2. Strauß, den ich heute morgen geschnitten hatte.........
 
......zusammengestellt in sanften / weichen / hellen Farben.............

..............so eher "luftig / leicht"......

..........mit wenigen pastellrosa Blütchen und würzig duftendem "Kräuterbeiwerk" (ich weiss, das Wort gibt es eigentlich nicht, aber ich fand es jetzt sehr treffend!)............

......aber auch Verblühtes hat seinen (morbiden) Charme und darf bleiben - wie diese nun eingetrockneten Artischocken auf dem Konsoltisch im Flur ............
 
........oder auch eine einzelne Rispe der "Fetten Henne", die einen tollen Kontrast zu den Bauernsilberleuchtern bildet - auch dieses "Bild" ist für mich Spätsommer pur............

........... - bei uns läuft seit gestern in manchen Räumen sogar wieder die Heizung - es ist ja doch schon recht frisch jetzt abends! ..........
 
................Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Spätsommertag - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Vielen lieben Dank.....ich habe deine Bilder wieder sehr genossen
    Danke Anke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jacqueline,
    dein Garten ist wirklich traumhaft und zum Lustwandeln prädestiniert.
    Der letzte Strauß aus deinem Post gefällt mir besonders gut - schon lange nicht mehr so etwas Besonderes gesehen!
    Danke dir!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. Ja Jacqui,
    das war wieder ein wohltuender Gartenspaziergang - ich mag es sehr gerne, wenn der Garten schon leicht herbstlich "angehaucht" ist! Doch bei dir blüht ja noch so viel, deshalb kannst du für deine schönen, üppigen Sträuße, noch aus dem Vollen schöpfen! Ich habe heute nur ein kleines Blumensträußchen aus unserem Garten bekommen!
    Liebe Grüße von Rosi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jacqueline , ich habe mich wieder sehr über Deinen Gartenspaziergang gefreut . Er ist wirklich ein
    gelungener Naturgarten . Die Bilder aus dem kleinen Haus sind auch wunderschön aber mir sind beide
    lieb aus dem kleinen wie aus dem großen Haus . Es ist doch schön wenn man auch sieht das dort gelebt
    wird . Liebe Grüße , Bianca

    AntwortenLöschen
  5. endlich mal jemand, der die heizung schon anschaltet!!! alle laufen in "astronautenanzügen" herum und wollen cool sein!!! bin flugs in den keller gesaust und habe die heizung eingeschaltet, es ist nämlich sowas von ungemütlich im haus!!! jawohl, in ALLEN zimmern habe ich die heizung angeschaltet, es soll mal wieder etwas gemütlicher sein!!!
    deine weißen hortensien sind ein traum, ich habe mir auch 3 rispenhortensien zugelegt in weiß und zartem rose dazwischen und 2 weiße bauernhortensien!!! dein garten ist riesig und sieht sowas von ordentlich aus, sicherlich beschäftigst du 3 gärtner, lach!!! danke für die schönen bilder-achja, der neue kleine beistelltisch ist wieder mal sooo cool!!! alles liebe von angie, dich jetzt anfängt, sich die dicken klamotten vom leib zu reißen *puh, ist das warm* hihi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Jacqui,
    SPÄÄÄTsommer...oh Schreck - wie sich das anhört - oder oben in einem Kommentar gar "herbstlich angehaucht!?! Allerdings zieht ja bei uns in Süddeutschland in der Rheinebene der Spätsommer erst so in zwei Wochen ein....
    Wielange bepflanzt, macht und tust du jetzt eigentlich in deinem Garten? Wie viele Jahre brauchte es, dass er nun so üppig ist? Schon alleine Hortensien brauchen ja Jaahre um so üppig zu werden. Meine Hortensien "juckeln" noch so mini vor sich hin, aber - ähäm - ich hab sie ja erst im Frühsommer letztes Jahr gepflanzt. Geduld, ein Garten bedarf Geduld!
    Ich merke gerade, wie "oft" ich die Tage in der Bloggerwelt unterwegs, sogar Zeit zum Lesen und gar zum kommentieren habe!? Und nicht nur eben schnell mal Bilder gucke....der Urlaub tat mir gut;-)
    Wir haben uns über deine lieben Grüße gefreut.....
    Ja dann also spääätsommerliche Grüsse zurück,
    Sari

    AntwortenLöschen
  7. Deine Blumenpracht, ob im Garten oder im Haus, hat mir eben total gut getan.
    Es ist einmalig schön bei Dir. Das muss ich immer wieder und immer wieder sagen.
    GGLg Bine

    AntwortenLöschen
  8. Einfach wunder-wunderschön!
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  9. Ach Jacqui,

    ja, das ist es doch! Dieses gerade unverschämt Noch-mal-Aufbäumen der Natur, so stolz ist sie, dass sie dieses Jahr wieder ordentlich losgelegt hat. Ich nehme mir das wie einen Motor, pflücke mir diese Kraft bei meinen Spaziergängen und denke mir, YESS, und nächsten Jahr, da toppe ich ALLES.
    Würde ich die Jahreszeiten übersetzen (wie Du in Deinen grandios natürlichen und wunder-vollen Powerbildern, wie ich sie nenne), dann würde ich den Herbst mit Freitag übersetzen. Traumhaft.... das ganze wochenende vor einem... Erledigen, Vorbereiten und dann am Montag (Frühling) auf dieser Basis so richtig und neu loslegen. Ja, ich spüre den Spätsommer und auch schon ein wenig den Herbst. Umso mehr schätze ich, was da noch Sommer ist. Eine unglaublich schöne Zeit.
    Danke für Deinen Post, sprach mir mal wieder aus dem Herzen.
    Alles Liebe von Deiner Méa in ihrer gartenlosen Wohnung :))

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jaqui.
    Dein Rundgang durch den Garten und das Haus sind wieder mal seeeehr schön gewesen. Und die Sträuße sind allesamt ein Traum... wie alles bei Dir:-))) Ich geh gleich nochmal "spazieren"...
    sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
  11. Hey liebe Jacqui!!!!
    WAS????? Bei euch läuft jetzt manchmal schon die Heizung??? Ach ich will noch nicht an den Herbst denken, bin doch ein absoluter wärme liebender Sommermensch!!! Aber bei deinen wunderbaren Sträußen kann sogar ich dem Herbst etwas abgewinnen ;o)
    lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.