Donnerstag, 21. August 2014

Duftende / süße Früchtchen nach vollem Körpereinsatz............

Heute morgen fing alles ganz harmlos - oder eher wie immer in den letzten Wochen - an:...............
 
...............von meinem morgendlichen Spaziergang durch den Garten brachte ich mir wieder einen "weissen" duftenden Strauß mit ins Haus (reimt sich sogar)........

..........der steht jetzt im Wohnzimmer auf der Kommode neben dem Fenster und verströmt einen herrlichen Duft..............

.....weisse Duftrosen, weisser Sommerflieder und der herbe Duft vom Salbei ergeben eine Duftmischung, die ist einfach genial - da könnte ich den ganzen Tag davor stehen und geniesserisch meine Nase reinhalten (in den Strauß). Und keine Sorge: auch wenn ich mir regelmäßig meine Sträuße schneide, es ist noch genügend grünendes / blühendes im Garten!......
 
......nun ja, ich schweife ab. Ich muss ja manchmal schmunzeln, wenn ich mal Übersichtsbilder vom Garten zeige und Ihr Euch immer wundert, wie ordentlich es bei uns im Garten aussieht. Das ist wirklich nicht immer so! Ich hab da so eine Angewohnheit: Ich bringe z.b. den Komposteimer weg (was ICH sehr selten und SEHR ungern mache, meistens erbarmt sich jemand anders aus der Familie (also meistens der Held)), oder einfach nur so einen Streifzug durch den Garten machen möchte, dann läuft das SO ab: Ich hab was vor, und sehe das erste "Beikraut", greife zu, reisse es raus und werfe es erstmal vor das Beet. Na, und dann bin ich aber in meinem Element! Ich tauche immer weiter ab ins Beet, vergesse dabei das, was ich eigentlich vor hatte, ärgere mich darüber, dass ich natürlich mal wieder meine Schaufel nicht dabei hab, schneide hier Verblühtes ab, da muss ein störender Ast weichen, rupfe hier ein Unkraut raus, zerre da an einem da nicht hingehörenden "Beikraut" und alles fliegt in hohem Bogen aus dem Beet! Der Held meint immer: ich tauche ab in ein Beet und wenn man dann eine Weile wartet und mich beobachtet, wirkt es, als würde eine Henne scharren, und das Weggescharrte fliegt dann eben im hohen Bogen hinter sie (also mich) - und das Ergebnis sieht dann SO aus: es türmen sich die Haufen aus eben abgeschnittenem usw. ..........
 
.........und auf diesem Bild sieht es noch HARMLOS aus, denn, wenn ich länger im Garten mich "austobe", vermehren sich natürlich auch proportional dazu die Haufen, die sich dann auftürmen auf dem Rasen  - so viel also zu dem Thema: ordentlicher Garten! - und wer kehrt und räumt diese Haufen dann weg? RICHTIG, der Held erbarmt sich dann und karrt alles nach hinten auf den Kompost - oder "unsere" Familie Sonntag, wenn sie am Freitag dann kommen, um den Rasen zu mähen. Ähnliches hat sich heute auch zugetragen, als ich mit einem kleinen Schüsselchen "bewaffnet" nur mal schnell ein paar Himbeeren pflücken wollte. Schon seit Wochen hatte ich mir vorgenommen, einen wild zwischen den Himbeeren wachsenden Brombeerhorst zu entfernen bzw. runterzuschneiden. Brombeerdornen können nämlich ganz schön fies sein! Die haben Dornen wie Waffen und die Früchte sind winzig! .........
 
............Das Ende vom Lied war: 2 Stunden später waren die wilden Brombeeren rausgeschnitten, mein Hände sahen trotz Handschuhen aus, als hätte ich mit wilden Tieren gekämpft und ich hatte 3! saubere Haufen mit Brombeerabschnitt aufgetürmt (das ist nur einer davon):.........
 
.....sogar eine Schneise zwischen den Himbeeren musste ich mir freischneiden, da sie dieses Jahr so üppig wachsen, dass man sonst nicht durchkommen würde. Was hier auf dem Foto so harmlos wirkt: die Himbeertriebe kriegen die stattliche Höhe von ca. 1,7 Metern .........
 
........ein weiterer Abschnitthaufen liegt im Moment an meinem Lieblingsplatz am See ..........
 
..............wenn ich mich mal zurückziehen will, ohne dass mich gleich jeder im Garten findet, dann setze ich mich auf den alten Granitstein, schaue über den Teich und geniesse die Ruhe....
 
......mit Schrecken hab ich heute festgestellt: so sehr wir vom Wetter in diesem Jahr verwöhnt worden sind, der Teich hat dadurch sehr viel Wasser verloren - an den Teichrändern wird schon die Folie einen haleben Meter breit sichtbar. Sowohl die Felder hier in der Gegend als auch der Garten und der Teich hätten Regen so bitter nötig. Was es in weiten Teilen Deutschlands zu viel geregnet hat, hatten wir zu wenig Regen..........
 
.......übrigens: DAS war dann der Lohn der ganzen Plackerei - ungefähr ein halbes Pfund zuckersüße, wunderbar duftende Himbeeren .......
 
.....und da wir nicht nur diesen "wilden" Brombeerhorst haben, sondern auch noch in der hintersten Ecke im Garten "echte" Brombeeren stehen, wollte ich dann mal schauen, wie es denen so ergeht. Da schaue ich nur sehr selten nach. Diese Ecke vom Garten mag ich nicht so besonders. Na, da hab ich aber nicht schlecht gestaunt!.......
 
......in den vergangenen Jahren konnten wir froh sein, wenn da mal eine Handvoll Brombeeren dran gewesen waren - da hatte sich der Weg dahin kaum gelohnt gehabt - und in diesem Jahr dieses üppige Wachstum - übervoll mit den süßesten schwarzen Früchten! Für mich sind Brombeeren das "schwarze Gold" des Gärtners! So hat mein Großvater früher die Brombeeren genannt. Meine Großeltern hatten damals ein Spalier an der Giebelseite und bis in den ersten Stock unter das Schlafzimmerfenster wuchsen dann im Sommer die Brombeeren. Na, und ich glaube heute noch, dass mein Großvater jede Brombeere mit Namen kannte, die daran wuchs, denn er LIEBTE Brombeermarmelade - da durfte NICHT genascht werden, da war er sehr eigen! Auf jeden Fall werden wir in diesem Jahr eine ordentliche Brombeerernte zusammenbekommen! Die Triebe biegen sich unter dem heranreifenden "Scharzen Gold"...........
 
.......ein Kilo Brombeeren - ich hab mich heute sowas von gefreut darüber!.......
 
......und so kamen die Brombeeren in den Froster (wenn es noch mehr werden, gibt es dieses Jahr tatsächlich auch bei uns dann Brombeermarmelade) und die Himbeeren?..........
 
....aus denen hab ich mir heute mein Mittagessen "gezaubert": schnöder Joghurt mit Traubenzucker und Haferflocken angerührt und dann mit frischen Himbeeren vermischt .......

.........da könnte ich mich "reinlegen" - einfach nur LECKER!!!!!!!!.........
 
.....ich schicke Euch allen liebe Grüße, möchte mich mal wieder von Herzen für alle Eure lieben Kommentare bedanken!!!! - und wünsche Euch einen guten Start ins Wochenende - Eure Jacqueline, die heute gestaunt hat, dass schon die ersten Äpfel reif sind!
 

Kommentare:

  1. Hallo!
    Ich mag deine Gartenposts so sehr, es ist wirklich Märchenhaft und was du so alles "erntest" ob nun essbar oder nicht, da gibts wirklich viel zu entdeckenv bei dir!
    lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Lass' dir deine leckeren Beerchen schmecken.
    Sie sehen sooo köstlich aus - genauso wie dein Garten!
    Der Strauß ist fantastisch!!! Unglaublich schön.

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen!!
    Hey, Dein Garten ist ja solch ein Wunderreich (wie groß ist der eigentlich???). Du machst das so schlau, Du lebst ihn richtig, nicht das Rosen-Rasen-Koniferen-Gedönze. Na, da ist doch täglich Urlaub angesagt - und was damit alles verbunden ist an Gerüchen und anderen Sinneseindrücken (hihi, meine nun nicht Blutsauger und stacheldornige Abwehr-Gemeinheiten). Hach... Alleine die befeuchtete Luft durch die Pflanzen - das hab ich hier kaum, auch wenn ich drei Parks um mich habe. Ist eben nicht die eigenen Scholle. Ziehe vielleicht doch nochmal um... wer weiß...
    Auf jeden Fall bin ich fröhlich mitgetrippelt mit Dir und hab mir alles genau angeschaut. Und Salbei, ne? Ich habe doch mal fertiggebracht, eine halbe Stunde lang mit einem frischen Salbeiblatt unter der Nase rumzulaufen, bis die Kinder meinten, ich sei peinlich - hatte es eingeklemmt wie nen silbergrünen Schnurrbart.... In diesem Sinne,
    das mach ich jetzt gleich wieder, denn die Kiddis sind in der Schule, Jupppiii, hab es wundervoll-gut-und klasse, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Jacqueline,

    danke für die tollen (und ehrlichen) Gartenimpressionen. Unsere Brombeerernte ist dieses Jahr auch so reich ausgefallen und die ersten Äpfel haben wir auch schon. Eigentlich viel zu früh, aber die Natur geht halt ihren eigenen Weg.
    Habe es schön und genieße den "Spätsommer"...
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jacqueline,
    ich lese wirklich viele, viele Wohn- und Gartenzeitungen. Aber jetzt muss ich es mal loswerden: solch einen schönen, stimmigen Garten wie bei Euch habe ich noch nie gesehen. Ich liebe Deine Haus- und Gartenbilder und merke, dass mein Zeitschriftenkonsum schrumpft. Wenn man diese Bilder ansieht kommt man ins Träumen und ich merke, wie ich ruhiger werde - ist das nicht traumhat? Um Eure Beerenernte beneide ich Euch - das ist wirklich ein Ersatz fürs Mittagsessen. Und die Blumensträuße im Haus - da sollte sich mal so mancher Florist eine Scheibe von abschneiden. Wo bekommt man nur solche traumhaften Sträuße? Schade, dass ich nicht in der Nähe wohne, ich wäre Stammgast bei Euch.
    Über den kleinen Prinzen will ich gar nicht erst anfangen zu schwärmen. Das was ich sehe, ist zuckersüß. Er kann sich glücklich schätzen in solch eine Familie hineingeboren zu sein. Glückwunsch an dieser Stelle nochmal !!
    Ein wunderschönes Wochenende wünscht die Bine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Jacqueline,

    dein Garten ist eine Wucht...so wunderschön und macht bestimmt jede Menge Arbeit. Aber man kann sich herrlich austoben und entspannen - so wie ein Garten halt sein soll.
    Mmhh lecker Brombeeren und Himbeeren, die haben wahrscheinlich 1000x besser geschmeckt als die Supermarkt-Variante zumal deine Hände sehr leiden mussten.
    Das Silberbesteck ist ein Hingucker.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Bea

    AntwortenLöschen
  7. Oh Jacqui,
    da lief mir aber jetzt beim Anblick, dieser appetitlichen Beeren, mächtig das Wasser im Mund zusammen! Ich steh total auf Beerenfrüchte und dann noch so frisch aus dem Garten - einfach lecker!
    Ich kann mir das vorstellen, wie du beim Unkraut rupfen so richtig in Fahrt kommst und dich regelrecht "austobst" - Jacqui in Aktion!!!
    Unser Teich ist dieses Jahr übervoll mit Wasser so wie schon lange nicht mehr! Bei uns waren aber auch, in diesem Sommer, die "Himmelsschleusen" mehr geöffnet, als es uns lieb war!
    Danke für das Mitnehmen in deinen Garten und für die Eindrucksvollen Fotos - sie sind wie immer wunderbar!
    Liebe Grüße Rosi

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jacqueline , da bekomme ich auch richtig Appetit . Schade das Du so weit weg wohnst .
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende , Bianca

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jacqueline,
    dein Strauß ist traumhaft - wenn du einen Blumenladen hättest, würde ich meine Sträuße immer nur bei dir holen!!! Die Unkrauthaufen kommen mir auch bekannt vor, die könnten genauso gut in meinem Garten liegen (tun sie auch). Bin auch eine scharrende Henne :-D Leider habe ich, wegen des schlechten Sommers bei uns, nicht ganz so viele Brombeeren ernten können... Lasst es euch gut schmecken!

    Wünsche dir noch ein schönes Wochenende
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jacqui,
    da habe ich ja mal wieder liebevoll "neidisch" geschaut! Du lebst in einem Paradies...natürlich gibt es da ne Menge Arbeit und Hut ab davor! Aber dein Garten ist wirklich ein Traum...der Teich hat es mir ja auch angetan!
    Ach...irgendwann möchte ich es echt mal in natura sehen1
    Sei ganz lieb gegrüßt aus Dänemark...Caty

    AntwortenLöschen
  11. So lovely pictures...
    Have a beautiful weekend!
    Love,
    Titti

    AntwortenLöschen
  12. great !
    Greetings from Poland :)
    Katarzyna

    www.sajuki.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Jacqueline
    Himbeeren sind meine Lieblingsfrüchte!!! Ich kann nicht genug davon essen. Das einzige was daran stört sind die braunen Käfer, welche offenbar die Himbeeren als ihr Sofa benutzen und sich zwar nicht kulinarisch an den Beeren vergreifen, aber sie sind halt dort und ich bin froh, wenn sie es - während meiner Pflückerei - nicht sind ;-). Ein toller Garten habt ihr. Bei uns ist die Arbeitsverteilung ähnlich. Ich mache ganz viele verschieden Haufen und Häufchen. Mein Mann kann das so nicht stehen lassen (ich schon) und räumt dann diese Häufchen immer mal wieder weg....in den Grüncontainer. Was? Sommerflieder und das in dieser Farbe? Den habe ich noch nie gesehen! Es sind genau DIESE Sträusse, welche mir gefallen. So ganz natürlich, frisch geschnitten mit wenig Kontrast....hach....viiiiiiiel schöner, als viele dieser gebundenen Floristiksträusse aus dem Laden. Mit herzlichem Gruss Barbara

    AntwortenLöschen
  14. Boah-eiiij.....was Brombeeren!!! Aber vielleicht doch erstmal: Hallo Jacqui ;-)
    Nichts gegen Himbeeren. Aber BROMBEEREN, hmmmmm....ins Brombeerstrauch-Bild wäre ich am liebsten reingehüpft - um bei dir rauszukommen (das wär' doch mal was, wenn DAS ginge) (Allerdings wäre DAS was.....dein Garten wäre übervölkert! Das lassen wir dann lieber doch;-) ) Und dann dann noch das Bild mit der Schüssel VOLL Brombeeren hintendrauf! Schluck, da STRÖMT einem direkt das Wasser im Mund zusammen!

    Und dann denkt man deinen Garten inzwischen zu kennen....Pustekuchen! Da tauchen ja immer meeehr Ecken auf!
    Da kann ich nachvollziehen, dass du dort "raus" ziehen wolltest.....SOWAS gibt es nicht 'eben mal' in Berlin drin.

    Einen schönen Restsonntag wünsch ich dir!
    Liebe Grüsse, Sari

    AntwortenLöschen
  15. Jaaaaa miiiiiit!!

    Liebes Princesschen.. leg du dich mal in die Himbeeren.. ich krall mit die gigantische Schüssel mit den legger Brombeeren.. und die Schüssel sack ich mir, nachdem ich die Beeren leer gemampft habe, auch noch ein.. hihi..
    So schöne Bildchen hast du uns da mitgebracht und ich merke schon, dass die frühe Herbstzeit mir auch sehr liegt..mit ihren Früchten und alles ist noch so schön grün.
    Ich spüre es schon in den Fingern zucken..

    Ich muss unbedingt mal wieder DEKORIEREN.. ☺

    Ich genieße noch ein bisserl deine Bildchen..

    Viel Spaß beim Naschen, Einkochen, Sammeln und Verteilen im Haus..
    ♥-lichst
    die Gina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.