Donnerstag, 4. Oktober 2012

Etwas Kreuzlahm........

.....bin ich heute. Schon länger wollten wir das Halb-Rund-Beet vor der Ziegelsteinmauer umgestalten. Also wurde vor ein paar Tagen alles an Pflanzen, was da nicht hingehört oder mir nicht mehr gefallen hat rausgeschmissen bzw. mit einem "Grubber" untergearbeitet. Ich weiss nicht, ob dieses Gerät wirklich so heisst - aber unser Herr Sonntag nennt das Teil so. So eine Art elektrischer Pflug, der aber geschoben wird und perfekt ist für größere Beete, die umgegraben werden sollen.Und danach sah das Beet dann erstmal SO aus:.........

........Der Held holte mir noch einen alten spillerigen Rhodedendron aus dem Beet........

.......und ich rückte den alten Buchskugeln mit meinem "Lamborgini" zu Leibe. Diese Handheckenschere ist wirklich von Lamborgini. Man glaubt es kaum, dass diese Firma nicht nur Luxusautos bauen kann, sondern eben auch Gartengeräte. Mir wäre der Name ja egal gewesen, Hauptsache, das Teil hat einen Akku und mir wedelt nicht immer irgendein  Kabel um die Beine, wenn ich durch den Buchs turne. Also kam der Held eines Tages mit MEINEM  Lamborgini nach Hause und ich muss sagen, das Teil ist wirklich gut - ziemlich leicht vom Gewicht her und hält ungefähr 2 Buchskugeln pro Akku-Aufladung durch.........

..........Es soll ein weiss/rotes Beet werden. die roten Rosen haben wir im Boden gelassen - sie scheinen sich wohl zu fühlen und als Kontrast wird / wurde Weiss gesetzt. ca. 300 Tulpenzwiebeln sind schon im Beet (seit gestern) und die gleiche Menge soll nochmals folgen, ein paar weisse Hortensien, Taglilien und weisse Astern sind auch schon gepflanzt. Nur so richtig sehen kann man davon dann erst im nächsten Jahr leider was. ......

...
 
...die alten Hosta/Funkien-Pflanzen haben wir geteilt und teilweise im vorderen Bereich wieder eingesetzt - für den Rest wird sich an anderen Stellen im Garten auch noch ein Platz finden.........

..........und diese pink/grüne Schönheit .......
 
......wird in den nächsten Tagen dann hier ihren Platz bekommen.........

.......nur die Mitte ist noch kahl - da werde ich (hoffentlich) heute Nachmittag noch ein Gartencenter unsicher machen können.........

.........zur Beeteinfriedung hatte ich mir jungen Buchs bestellt........


.....und davor werden dann Feldsteine gelegt. Die haben wir hier zu Massen auf den Feldern liegen. Diese Feldsteine sind sozusagen "landestypisch" und machen den Bauern in unserer Gegend das Leben / Arbeiten auf ihren Feldern schwer.........

........Habt alle noch einen wunderschönen Tag - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Hui, da warst du/ward ihr ja super fleissig gestern, wow! Wird bestimmt ein super schönes Beet.......auf dessen Frühlings-/Sommerbilder man dann nächstes Jahr gespannt sein darf ;o)

    Ach ja, meine "mal eben schnell" Rispenhortensie-Einbuddelaktion zog sich am Dienstag gute 2,5 Std. hin *seufz* - an der Stelle, wo sie rein sollte/musste, befand sich ein halbes Hausfundament. Einen 50l Mörteleimer voller Steine, darunter 6!!! ganze, alte Ziegel, habe ich aus dem Pflanzloch geholt. Danach hatte ich dann auch Rücken ;o)

    Hab' einen schönen Tag und alles Liebe....
    Kim

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,
    Mensch, superfleissig warst Du! Da wäre ich aber auch kreuzlahm....
    Da bin ich ja jetzt schon auf den Frühling gespannt - wie ein Flitzebogen - bei soooo vielen Zwiebeln!! Das wird wunderschön! Übrigens: ich hab bei meinem Buchs einfach ein paar Zweige in den Boden (ganz hinten im Beet, damit man es nicht so gleich sieht) gesteckt, zu 1/3 von unten vorher die Blätter abgemacht, und siehe da, da sind richtig schnell schöne Stecklinge draus geworden. Da kannste Deine Beeteinfassung günstig selber "herstellen". LG - hier ists doof kalt - Simone :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann mir vorstellen, wie es Deinem Rücken geht. Aber es wird schön, Dein Beet. Ich freue mich schon auf die Bilder von den vielen Tulpen. Ich liebe Tulpen.
    Hab einen schönen Tag und ein schönes Wochenende.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  4. Du bist verrückt!! 300 Zwiebeln!!!! hattest Du nicht letztes Jahr erst 400 Zwiebeln gepflanzt??? Hast Du die alle EINZELN eingebuddelt??? wenn ja, hast Du auch den Abstand eingehalten:-)))) Aber ich erinnere mich nur zu gut an die Bilder vom Frühling... das war ein Traum. Haste gut gemacht und ich bin schon jetzt gespannt, wie es aussieht, ich brauche übrigens nur ca 30 Zwiebeln zu pflanzen, mehtr habe ich nicht und selbst da stelle ich mich an wie ne Junfer, weil ich z.Z. keine Lust auf Bücken habe...
    Sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jacqueline ,
    na da seid ihr aber am Wochenende fleißig gewesen . Auch wenn du jetzt "Rücken " hast , schon im Frühjahr wirst du dich an deinem neu gestalteten Beet erfreuen können & dann sind die Mühen vergessen .
    Liebste Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. In einem können wir uns die Hand geben meine Liebe: KREUZLAHM.
    Oh ich kann mich kaum noch bewegen. Das Baumstamm-Stemmen ist mir nicht so toll bekommen. ;-)

    Meine Pflanzpläne muss ich auf´s Frühjahr verschieben. :-( Mein Mann will nach der Böschung in diesem Jahr nix mehr Neues anfangen. Da bist Du mir um einiges voraus und musst mir im nächsten Frühling einfach Deine Tulpenpracht zeigen. Ja?!

    Viele liebe Grüsse, Bine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.