zum LADENHAUS-GEBURTSTAG

zum LADENHAUS-GEBURTSTAG gibt es noch bis einschliesslich 07.05.2017 einen 10%-GEBURTSTAGS-SALE in unserem ONLINESHOP und natürlich auch im LADENHAUS !!! auf alle Artikel,ausgenommen sind neue Magazine / Zeitschriften / Bücher, Versandkosten, die Gutscheine UND die Artikel, die in ihrer Artikelnummer ein K haben!

Beispiel: Artikelnummer 12345 ist im 10%SALE - Artikelnummer 12345K wäre NICHT im 10%SALE. Klingt kompliziert, ist es aber nicht, denn in den Artikelbeschreibungen sind ja auch die Artikelnummern immer mit angegeben. Da aber unser Shop-System nicht ganz so intelligent ist und diese verschiedenen Artikelnummern nicht filtern kann beim Kauf, gibt es NACH dem Kauf innerhalb von 24 Stunden eine BERICHTIGTE BESTELLBESTÄTIGUNG, wo wir dann auch die 10% SALE dann rausrechnet haben. Wenn Sie die Zahlungsmethode Paypal nutzen möchten, erstatten wir die "zuviel" gezahlten 10% umgehend dann wieder zurück!

Montag, 8. Oktober 2012

Eine Wohnleiche wird beseitigt..........

Könnt Ihr Euch noch an die 8 Fragen erinnern, die mir von ein paar Monaten gestellt worden sind? (wer mag, kann gerne hier HIER  nochmals schauen)  Eine Frage hab ich damals vielleicht etwas anders beantwortet, als sie eventuel gemeint gewesen ist. Ich hab nur die Fragen zu Bausünden beantwortet - ja, also etwas unterschlagen, nämlich unsere eigene Wohnsünde - es war mir schlicht ZU peinlich: unsere SPEISEKAMMER. Nun muss ich aber zu meiner Verteidigung angeben: Als wir in unser Haus vor ungefähr ziemlich genau 5 Jahren gezogen sind, verlief das ziemlich chaotisch damals. Wir mussten eine Wohnung und eine Bürowohnung auflösen, das kleine Kind sollt bereits ab 1.Dezember hier zur Schule gehen, der Held hatte ja auch damals seinen "ganz normalen Job" und zwischen den "alten" Wohnungen und unserem Haus lagen 75 Kilometer. Ganz "nebenbei" lief auch unsere Firma ganz normal noch weiter. Also ein ziemlicher Spagat. Gleichzeitig befand sich das Haus in einem "schwierigen" Zustand - sämtliche Böden mussten erst ausgelegt (Obergeschoss) und gefliesst werden (gesamtes Erdgeschoss) - also auch hier dadurch "wohntechnisch" eine ziemliche Herausforderung. Der Umzug zog sich also über 3 Monate mit gleichzeitigen Baumassnahmen hier hin - und der Endrenovierung in Berlin. Lange Rede: als dann endlich die Speisekammer (als letzter Raum) gefliest werden sollte, hab ich schlicht gestreikt. Hier (aus der Speisekammer) hätte also auch wieder alles rausgemusst. Im Wohnzimmer war damals kein Platz mehr, da da gleichzeitig die Wanddämmungen neu eingezogen werden mussten. Also blieb die Speisekammer (auh später) immer ein Projekt, wo sich niemand so recht rangetraut hatte - unsere "Wohnleiche" also. Wenn man bisher was brauchte: Tür auf, rein, rausholen, Tür zu - ignorieren, welches Elend man gerade gesehen hatte. So weit - so gut (oder eben auch nicht) und am Samstag früh dann ist mir der Kragen geplatzt. Ich wollte was rausholen, rammte mir die linke Schulter an einem hervorstehenden Regalbrett, stieß mir den Fuss an der Hundefuttertonne und das Mass war voll. ALSO hab ich mir einen Kaffee gekocht und mit Tasse und Zigarette in der anderen Hand stand ich in der Tür zur Speisekammer und ging in Gedanken unser Lager durch, gleichzeitig stellte ich im Kopf alles so auf, dass es einen Sinn ergab (und verwarf hinterher noch 4x die künftige Einrichtung). Der Held kam aus dem Laden zurück und prallte erstmal gegen die nun überflüssige 3. Gefriertruhe. Warum brauchen 2 Menschen 3 Gefrieren????? NIEMALS / NIE - wir sind schlicht keine Grossfamilie mit 7 Kindern und wir wohnen auch nicht in der Taiga, wo die Wege zum nächsten Laden zu weit wären. Also kam die erstmal raus (die überflüssige Gefriere). Der Held hatte sich zwar auf 3 geruhsame Tage gefreut - das war nun passeè. Also Namittags im Baumarkt alles eingekauft. Ich hatte entschieden: wir brauchen (erstmal) keine Fliesen - mein geliebtes Karo-PVC tut es auch! - und dann ging es los : den Rest ausräumen, säubern, Löcher verspachteln, streichen, PVC auslegen und fixieren UND die entsprechende Möblierung aussuchen und mit der Aufarbeitung beginnen. Und das sind die Zwischenergebnisse: der erste Schrank steht (provisorisch), ........
 
.......denn er muss erstmal dann wieder raus, wenn der Rest, der später weiter hinten stehen soll, eingeräumt werden soll............
 
.....ein mittelhoher Schrank (1m breit) in den wir ein Regalsystem eingebaut haben, mit einer Patina zum niederknien schön!........

........Nun muss man dazu sagen, die Speisekammer ist kein Tanzpalast, sondern ungefähr 1,80 x 3,30 m. Ok, manches Kinderzimmer in Neubauten ist auch nicht größer. So gesehen ist es eine grosse Speisekammer MIT FENSTER.........

.......Und dieser Trümmer von 2,3 m Höhe und 90 cm breite (steht z.Zt. mitten in der Küche / also mitten im Weg) wird dann meine heutige Arbeit werden. Schwer wie ein Stein und wie wir das Monster dann in die Kammer bekommen, werden wir sehen........

........das war also der erste Teil zu unserer bisher "never-ending-Story"-Speisekammer. Wie unsere Küche und Wohnzimmer im Moment aussehen, möchte ich Euch lieber vorenthalten. Ich kann nur froh sein, wenn jetzt nicht plötzlich Besuch vor der Tür steht - dem könnten wir ncihtmal einen Stuhl anbieten. Ich wünsche Euch eine wunderbare Woche - eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Hallo,

    der Schrank ist wudnervoll und erst der Fussboden ich bin begeistert!!!!


    GLG Conny

    AntwortenLöschen
  2. Hi ,

    Puh, das hör sich nach Schweissarbeit an. Aber tröste Dich , so eine Wohnsünde haben wir auch und wir leben hier schon 17 Jahre zusammen. Es ist auch ein Abstellraum , Holzverkleidet ohne isolierung ,keine Heizung , proviesorischer zugang zum Dachboden ohne Boden usw , bla bla bla.
    Du bist ja auf dem Besten Wege dem Herr zu werden und es wird supi werden ,da bin ich mir sicher.

    Ganz liebe Grüsse
    Chris

    AntwortenLöschen
  3. Åååå.... dette skap var bare en drøm:)
    Skulle sååå gjerne hatt noen av disse vakre skal du får tak i......
    Heldig du:)
    Fortsatt herlig dag
    Klem Merete

    AntwortenLöschen
  4. Ja, finde den Schrank auch sehr schön! und dich ganz mutig dass du einfach so an diesem Zimmer angefangen hast! Bin gespannt wie es werden wird...
    Schöner Abend wünscht,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Hallo du Liebe!
    Sag mal, gibt es bei dir noch die Tafel mit den Fischen drauf, die hatte ich letztens auf einem Foto gesehen, finde sie aber nicht im Shop. Würde mich über eine Mitteilung sehr freuen,
    GGLG und schönen Abend, Lisa!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jacqueline,
    wieder mal ein Post zum Schmunzeln schön. Herrlich.
    Auch Du hast eine "Wohnleiche", find ich schon mal gut, aber am besten finde ich die Größe Eurer Speisekamme:-)) So groß ist ja noch nicht mal meine Küche.
    Mein Onkel hat vor Jahren als Pfarrer mal in einem großen alten Haus gewohnt und er hatte auch soooo eine große Speisekammer, fand ich super klasse.
    Aber auch diese Baustelle werdet Ihr jetzt - bei Eurem bisherigem Tempo - schnell meistern, da bin ich sicher.
    Wünsche Dir / Euch auch eine gute Woche, viel Spaß bei dieser Arbeit, ich freue mich schon auf die Bilder.
    Ganz liebe Grüße aus dem kalten Ruhrgebiet
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Hey, das wird toll! Supertoll! Glaub mir! Ich freu mich für Euch und bin schon ganz gespannt, was Du uns für Bilder zeigst!! LG von Simone, die morgen mal mit Kaffee und Zigarette ihre Wohnleiche "Büro" (1,50x3,50 m mit Winkeln) imaginär in Angriff nimmt. :-)

    AntwortenLöschen
  8. Wow i like your caninett!
    Love Kathrine

    AntwortenLöschen
  9. Klingt doch ganz entspannt, grins. Glückwunsch, daß ihr es jetzt umsetzt und Neid über die Speisekammer. Ich vermisse meine, in der jetzigen Wohnung besteht sie aus einem Regal hinter der Küchentür, seufz.

    Sonnige Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.