Liebe Kunden, auch wir brauchen mal eine kleine Auszeit - um neue Kraft zu schöpfen, die eine oder andere entspannte Einkaufstour zu unternehmen und auch so manches Projekt hier zu beenden, das schon lange in der "Warteschleife" liegt. Darum macht das princessgreeneye-Team

BETRIEBSFERIEN

In der Zeit vom 08.07. bis einschließlich 23.07.2017 - in dieser Zeit bleibt auch unser LADENHAUS geschlossen! Nur das Büro wird eine "Notbesetzung" für dringende Angelegenheiten haben.

Natürlich ist unser Onlineshop auch in dieser Zeit RUND UM DIE UHR für Sie geöffnet und es kann flaniert, gestöbert und auch gekauft werden.

ALLERDINGS werden wir in der Zeit der BETRIEBSFERIEN nicht ganz so fix mit dem Versand sein - dafür bitten wir Sie sehr um Verständnis! WENN eine Bestellung ganz DRINGEND sein sollte, dann hinterlassen Sie bitte unter BEMERKUNGEN einen Hinweis und wir werden uns sehr bemühen, Ihren Wünschen dann auch nachzukommen!

Um Ihnen aber die WARTEZEIT auf Ihre Ware in dieser Zeit dann zu "versüßen", gibt es in der Zeit vom 08.07. bis 23.07.2017 einen "Warte-Rabatt" von 10% in unserem Shop - ausgenommen sind MAGAZINE und alle Artikel, die ein B in der Artikelnummer haben!

Beispiel: Artikelnummer 12345 bekommt 10% "Warte-Rabatt" - Artikelnummer 12345 B bekommt KEINEN "Warte-Rabatt".

Die 10% werden in einer separaten Bestellbestätigung berichtigt, da unser Shopsystem das leider nicht auseinander halten kann. Sollten Sie mit Paypal bezahlen, erhalten sie die zuviel gezahlten 10% umgehend dann zurück.

Sonntag, 4. Juli 2010

LAVENDEL-ERNTE

Eigentlich war am Freitag streichen angesagt - ABER nach einem Blick in den Vorgarten war klar: LAVENDELERNTE bei 34° war nötig. Also haben wir - Schwiegerkind und ich - Scheren und Kisten geschnappt und sind tapfer in den Vorgarten gestapft. 2 Stunden !!!! Ernte bei bereits am frühen Morgen sengender Sonne. Und geschafft haben wir gerade mal ca. 5-6 Meter, na toll.... ....hier ein Teil unserer Ernte:

...und so sahen die Büsche nach der Ernte aus:...völlig erschöpft sassen wir in der kühlen Küche - was machen wir mit diesen Mengen?!? Häufig spricht meine Schwiegertochter über ihre Heimat und erzählt, was ihre Grosseltern so alles selbst herstellen - und dazu gehört eben auch Seife. Wenige Tage vorher hatte ich auf einem Blog auch einen Bericht über Seifenherstellung gelesen, der mich sehr fasziniert hatte und in der neuen Jeanne Darc-Zeitschrift war ebenfalls ein Bericht dazu. Es war klar: wir machen SEIFE !!!!
Also machten sich 2 Frauen bei eben 34° im Schatten!!!! auf Rädern auf den Weg nach Angermünde - immerhin 6 Kilometer ohne Baum und Strauch - bewaffnet mit 2 Liter Wasser als Proviant.
Leider waren nicht alle Zutaten in den Geschäften vorrätig - immer wieder hörten wir - das müssen wir bestellen - hätten Sie es doch vorbestellt. Na prima?!? Dann hatte das Schwiegerkind die zündende Idee - wir kaufen Kernseife. Die hat schließlich keine Inhaltsstoffe und siehe da - es waren genau die Inhaltsstoffe angegeben, die auch in den Rezepten aufgeführt waren.
....wir mit 1,5 kg Kernseife nach Hause. Die Verkäuferin hatte beim Kauf nicht schlecht gestaunt - nun ist ja Kernseife eigentlich kein Verkaufsschlager. Wir haben ihr unser Vorhaben erzählt und versprochen: wenn es klappt bekommt sie ein Stückchen ab.
Zuhause haben wir dann gleich angefangen, die Seife bei kleiner Hitze auf den Herd zu stellen und sind dann mit kühler Limonade unter die Pergola, um unsere Ernte zu Verarbeitung vorzubereiten. Irgendwann wollte das Schwiegerkind mal "nach dem Topf schauen" und schrie: "komm schnell....." - es sah im Haus aus wie in einer Dampfsauna - da wußten wir, die Seife muß die ganze Zeit bei der Schmelzung gerüht werden !!!!! Und immer wieder muß etwas Wasser zugegeben werden - wenn das beherzigt wird, dann hat man zum Schluß dieses Ergebnis:Dann kommen Lavendelöl und die klein geschnittenen/abgeschnittenen Lavendelblüten dazu und alles muß ziemlich schnell verrührt und in vorbereitete Formen gegeben werden. Hier haben wir ein paar Schlüssel erst unter die Masse gelegt und die Masse dann von oben ebenfalls mit eingedrückten Schlüsseln verziert.Eine simple weitere Möglichkeit sind Plastik-Kaffeebecher - daraus läßt sich die kaltgewordene Seife auch wieder gut herauslösen und die Form der Seife ist dann auch noch recht ansprechend:Nach dem Befüllen geht alles über Nacht in den Kühlschrank und am nächsten Tag löst man die Seife dann aus. Das ganze Haus duftete nach Lavendel - einfach nur schööööööööön.
Und dann hatten wir uns eine Pause redlich verdient - abends um 19.00Uhr !!!!
Ich hatte schnell eine Thunfischcreme gemixt und dazu Weissbrot aufgeschnitten - und ein Glas Prosecco fand sich auch noch.....oder 2 ?!?........erschöpft aber stolz.......MEIN SCHWEIGERKIND.....Dieses kleine Päckchen haben wir dann Samstag bei der Verkäuferin abgeliefert:Sie war sehr verblüfft und hatte gedacht, 2 Verrückte machen einen Scherz ......
Und diesen Weg - mit Fahrrad - haben wir dann gleich mit einem Besuch auf unserem kleinen Flohmarkt hier in Angermünde verbunden, aber davon nächstes Mal mehr....
Einen wunderschönen Sonntag wünschen
Anna und Jacqueline

P.s. wir sind dann mal im Lavendel....

Kommentare:

  1. Liebe Jacqueline,
    ihr seid ja ein wirklich verrücktes, kreatives Pärchen! super sieht es aus? Wieviel Lavendel habt ihr denn? Ich habe etwa 30-35 gepflanzt, aber die meisen sind noch serh klein. ich finde auch so schade, die Blüten abzuschneiden, gerade wenn sie so schön sind, aber es nützt ja nicht, es muss sein. Geniale Idee euer Seifenprojekt!
    Einen schönen Sonntag mit Lavendelduft ( ich habe dir einen Dankpost hinterlassen hast du gefunden?)

    AntwortenLöschen
  2. .....das Haus ist komplett mit Lavendel umpflanzt und überall im Garten sind weitere Rabatten und Einzelstauden in den Beeten verteilt. Die meisten Pflanzen sind bereits ziemlich alt und knorrig. Und viel werden jedes Jahr hinzugefügt.

    AntwortenLöschen
  3. Das liest sich ja gut. Muss ich auch mal ausprobieren. Ihr habt ja eine reichliche Lavendelernte gehabt. Ich habe auch eine Menge Lavendelpflanzen.
    Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Geschichte...... tolle Idee!!

    LG Renate

    AntwortenLöschen
  5. Oh das muß ja ein Duft sein!!!! Ich LIEBE Lavendel... werde immer belächelt weil ich auf meinen 2 Balkonen mindestens 15 Lavendeltöpfe stehen hab... manchmal auch etwas mehr... aber wir lieben diese Pflanze einfach... sogar mein Mann geht immer "schnuppern" ;-))
    Aber du hast ja gleich eine ganze "Plantage" *neid*neid*neid* ... und so eine liebe Schwiegertochter und sooooooooooo viele kreative Ideen... KOMPLIMENT.
    Nur schade dass es noch keinen "Geruchsbildchirm" fürn PC gibt...
    Ganz liebe Grüße aus München, Ursula

    AntwortenLöschen
  6. Mmmmmmm ich kann den Duft förmlich riechen!!!!!Ich liebe Lavendel .Sieht alles ganz toll aus .Schöne Grüße Ina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jaqueline,wie wäre es mit Lavendelöl,Lavendelzucker,Lavendelherzen und Kränzchen...Da gibt es ja noch vielfältige Möglichkeiten für Eure reiche Ernte!!Die Idee mit der seifenproduktion finde ich aber auch gut...
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Hört sich ja alles sehr spannend an, doch ich glaube ich hätte es nicht über mich gebracht den schönen Lavendel abzuschneiden - aber das Ergebnis sieht ja super aus - und duften tats bestimmt traumhaft. LG christina

    AntwortenLöschen
  9. Da wart ihr beiden aber ganz schön fleissig, und vorallem ideenreich am Werk! Ich kann mich nicht überwinden, meinen Lavendel zu schneiden, na ja, er ist eine der wenigen Pflanzen die bei mir blüht, also muss er noch ein bisschen Farbe schenken!!!
    GGLG
    Dea

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    wollte mal ein Grüßlein hinterlassen, nachdem wir heute so nett telefonierten.
    Liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen
  11. Lieben Dank für den Blogtip, dort war es leider nicht, wo ich die Schmetterlinge gesehen habe. Aber vielleicht finde ich den noch wieder :-))) Eure Seifenherstellung find ich super! Lavendel liebe ich sehr! GLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. What a marvellous post Jacqueline! Your harvest is wonderful and your soaps are beauty! I can smell the scent!!! What a nice dinner...mmm...my mouth is watering!
    Congratulations to you both!
    Vale

    AntwortenLöschen
  13. was fuer eine verrueckte Idee, mal eben Seife zu machen ,herrlich :o)!!!!!

    ich glaub fast, ich schnuppere es hier ;o))
    Jetzt macht das Haende waschen sicher gleich noch viel mehr Spass !!

    Wuensch dir eine duftigen Sommerabend,

    liebe Gruesse
    Neike

    AntwortenLöschen
  14. Tolle Idee mit der Seifenherstellung und interessant, dass ihr so ausführlich darüber berichtet. Ich habe ein wunderschönes Buch über Lavendel und bin immer begeistert wenn ich sehe, was man alles daraus machen kann.
    Viele Grüße.

    AntwortenLöschen
  15. huhu Jaqueline... traunhaft eure Ernte... ich beneide euch ein bischen... ich habe nämlich heute auch geerntet, aber bei weitem nicht so viel wie ihr... aber wir haben uns geschworen.. jedes Jahr gibt es etwas mehr Lavendel... wir wohnen ja erst den ersten Sommer hier...

    liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  16. Wow - habt ihr viel Lavendel!

    Eine nette Idee mit der Seife und dem Lavendel.
    Aber ich mache sie dann doch lieber selber.
    Kernseife ist ja nicht pflegend.
    Oder habt ihr noch ein bisschen Öl zur Pflege mit reingemischt?
    Trotzdem finde ich die Idee gut!!!

    Liebes Grüßle,
    Biene aus dem Seifengarten

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.