Sonntag, 24. Dezember 2017

Weihnachten diesmal etwas anders............



Weihnachten ist dieses Jahr ohnehin etwas "anders" - schon alleine deswegen, dass ja der 4. Advent und Heiligabend auf den gleichen Tag / Sonntag fallen



Ich kann es nicht erklären, aber irgendwie ist das nicht wirklich "mein Ding" - es fühlt sich auf eine eigentümliche Art "nicht richtig" für mich an.
 

UND: diesmal gibt es bei uns keinen festlich gedeckten Tisch für die GANZE Familie - das war tatsächlich so nicht geplant! Normalerweise feiern wir IMMER bei uns. Die Kinder kommen, die Enkelkinder sind mit dabei und meine Eltern wollten diesmal ebenfalls den Weg zu uns auf sich nehmen, damit wir alle gemeinsam unter dem Weihnachtsbaum sitzen können. Darauf hatte ich mich schon SEHR gefreut! Aber dies fiel einfach mal aus.



Und nicht, weil ich keine Lust hätte oder wir alle zerstritten wären - ganz bestimmt nicht, denn jeder, der mich besser kennt, weiß: Es gibt für mich keinen Tag im Jahr, der mir wichtiger ist als Heilig Abend! NEIN, weil meine Gesundheit es einfach diesmal nicht zugelassen hat. Mich hat nämlich die Diarrhö mit all ihren "Freuden" seit Freitag in Beschlag genommen. Gestern den ganzen Tag haben wir überlegt: kriegen wir das hin - vor allem, macht es Sinn? Denn es ist ja keinem gedient, wenn sich auch die Anderen dann anstecken. Das wäre dann das denkbar schlechteste Weihnachtsgeschenk an meine Familie, das ich mir vorstellen könnnte.
 

 Schweren Herzens wurde dann alles umgeplant und Kinder und Enkelkinder wuden zu meinen Eltern "umgelenkt". Und Hut ab vor meinen Eltern, dass sie noch so fit sind, dass sie das alles auf sich nehmen. Der Held brachte gestern Enten für den Festtagsbraten und Geschenke nach Berlin und ich hütete das Bettsofa ein.



Ich war mächtig traurig! Aber da hilft auch alles Jammern nichts - es ist wie es ist - und wir machen jetzt das Beste daraus. Die Einzige, die es "freut", ist meine aktuelle Häkeldecke - die macht natürlich mächtig Fortschritte!



Heute ging es mir dann soweit zumindest mal besser, dass doch noch an einen Baum zu denken war. Und da der nun auch nicht mehr eingeplant war, haben wir hier aus der Not eine Tugend gemacht  Und es ist die krüppelige Spitze von einer Tanne geworden, die bei letzten schweren Sturm am Ladenhaus umgekippt war.
 

 Nein, es ist wirklich kein schöner Baum und auch das Schmücken hab ich mir einfach mal verkniffen. Soweit machte mein Kreislauf einfach noch nicht mit - aber Kerzen, ja die müssen einfach sein.  Und, wie es bei uns Tradition ist, werden die langen Kerzenhalte in den Stamm gebohrt und mit Haushaltskerzen bestückt.
 

Allerdings, wie schon seit Jahren, nur im oberen Bereich, damit unten die Fellträger ungehindert am Baum vorbeigehen können.



Aber alleine schon der frische Tannenduft bringt "Weihnachten" in den Raum - da braucht es ganicht viel Lametta und Bling-Bling! Und es liegt ja ohnehin schon so genügend Baumschmuck im Raum verteilt!



Wenn man es positiv sehen möchte: hängt der Baumschmuck am Baum, wirkt er nicht so prächtig, als wenn er "rumliegt" - vor allem, man kann ihn so auch von nahem gut betrachten!



Na, und wo Pech ist, kommt dann auch noch Unglück dazu. Seit gestern schon hatte ich Hilde immer wieder beobachtet - sie tat sich unglaublich schwer mit dem Wasser lassen. Heute morgen ging dann garnichts mehr. Der Bauch wurde auch immer dicker und man sah ihr förmlich an, dass es ihr nicht gut ging.



Und so ist der Held um die Mittagszeit mit Hilde nach Belrin in die Tierklinik - na, wie gut! Trotz Tabletten, die sie ja zur Unterstützung dauerhaft nehmen muss, hatte sich die Blase doch wieder gestaut und es war eine Entzündung aufgetreten. Die Blase wurde punktiert und ein Antibiotika verordnet. Wie sie nach Hause kam, merkte ich richtig, wie erleichtert sie war. Jetzt hoffen wir sehr, dass die Antibiotika ganz schnell greifen!!!!



Ja, so ist das diesmal ein völlig anderes Weihnachten für uns ..............aber wir haben beschlossen, es "sportlich" zu nehmen. Eine Ente ist trotzdem im Ofen - wenigstens der Held soll ja seinen Festtagsbraten bekommen und vor allem: ewig wird es wohl nicht mehr klappen, dass alle Kinder bei uns das Weihnachten verbringen werden. Jede junge Familie richtet ja dann auch so die eigenen Rituale mit der Zeit dann für sich ein. Und so können wir dieses Jahr schon mal "üben".



Ich wünsche Euch allen wunderschöne, friedliche und vor allem gesunde Weihnachten. Genießt diese besonderen Tage und vor allem: macht einfach aus jeder Situation das Beste für Euch! - Eure Jacqueline


Kommentare:

  1. Feel better Jacqueline. May your Christmas be magical! And thank you for sharing your beautiful home with us!
    Kathy

    AntwortenLöschen
  2. I hope you feel better very soon Jacqueline. Wishing you a happy, happy Christmas! Thank you for sharing your beautiful home with us!

    Kathy

    AntwortenLöschen
  3. Jacquilein! Ach, Du Arme. Heilerde nehmen, das hilft bei all solchem, wenn gar nix hilft - und zwar ziemlich sofort. Du Tapfere und das Hundi auch noch... Ach Du heiliger Bimmbamm.
    Da muss sich das Jahr nu aber ordentlich was einfallen lassen die letzten Tage, das wieder auszugleichen, ein Lottogewinn wäre da nich schlecht ;)
    Mach nur nicht wieder so dolle voran, vielleicht war das der Wink mit dem Zaunpfahl, nach dem Motto: "Du brauchst ein wenig mehr Ruhezeit, und zwar ein ganzes Stück mehr, als Du dachtest."
    Und wir sind ja da sehr ähnlich, von wegen, liegen bleiben (nur wenn man uns ankettet, ne?) und mal NICHTS machen (geht nicht - es geeeht einfach nicht, und wenn es häkeln ist - ich habe nach einer OP gleich ein großes Quiltkissen gemacht, im Krankenhaus noch, ernsthaft... ).
    Ach Jacquilein, das hätte ich Dir anders gegönnt - aber Sylvester ist auch noch, vielleicht macht ihr da was Schönes. Und es hat eben nicht etwas an Streitereien gegeben, das war eben nicht der Grund, dann doch lieber den flotten Otto (will heißen, Schnelldurchlauf) haben.
    Ich wünsche Dir ganz ganz gute Besserung, Du Arme, erhol Dich gut und alles Liebe für´s Hundi, auf dass die Behandlung dauerhaft wirkt, Deine Méa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Liebe - na inzwischen geht es mir wirklich besser - den Flotten Otto braucht man wirklich nicht. Aber es hat auch sein Gutes - ich kann nicht nur an der Decke weiterarbeiten, sondern auch das Maschinchen rattern lasen. Sind ja beides Tätigkeiten, die man in Ruhe und im sitzen machen kann................Da "zahlt" sich aus, dass ich immer genügend Rohlinge zu liegen hab.
      Na, das mit HIlde war ein mächtiger Schreck! Sie ist so tapfer und langsam geht es auch ihr besser und die Abstände der KLinikfahrten können länger werden.
      Aus Sylvester mach ich mir nicht viel! Schauen wir mal........

      Löschen
  4. Liebe Jaqueline, ich wünsche Dir / Euch trotz Allem schöne, ruhige, erholsame Weihnachten und gute Besserung allen, die es brauchen! Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  5. Gute Besserung für Dich und Hilde! 💕 Habt trotz allem das schönste Weihnachten! 🎄🎅🎁
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Habt trotzdem ein schönes Weihnachtsfest zusammen & Gute Besserung für dich!!!🎄🎉😁

    AntwortenLöschen
  7. oh je! Das wünscht man und sich niemand.... aber: Vielleicht kann Silvester nachgeholt werden, was an Weihachten nicht möglich war. Und überhgaupt: Weihnacht ist bis zum 6. Januar! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Arme Jacqui, es tut mir so leid, dass es Dich erwischt hat und das ganze Weihnachten damit auch. Werde schnell gesund und genieße - soweit es geht - die Weihnachtstage.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  9. Du Arme, wie traurig. Ich wünsche Euch beiden gute Besserung! Lasst Euch verwöhnen und ruht ein wenig aus. Dir, dem Helden und allen Vierbeinern einen dennoch schönen ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag! Deine Natalie

    AntwortenLöschen
  10. Von mir auch die besten Genesungswünsche für Dich und eure Hilde! Durch Umbauarbeiten läuft es bei uns auch dieses Jahr ganz anders. Erst heute habe ich meinen Weihnachtsbaum für Draußen aufgestellt. 4 Wochen zu spät. Ist halt so.
    Hoffentlich bist du schnell wieder fit und Silvester wird wenigsten ganz toll!!!
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  11. Wesołych Świąt Bożego Narodzenia!

    AntwortenLöschen
  12. Frohe Weihnachten für dich und deine Familie und ganz viel Gesundheit, Glück u Freude.

    AntwortenLöschen
  13. Oh nein liebe Jacqui, dass ist ja echt nur bescheuert, gute Besserung euch beiden, das tut mir sehr leid, hoffentlich gehts euch beiden bald wieder gut. Ich drück ganz fest alle Daumen und Pfoten drücken die ganzen Katzen auch für Hilde.
    Deine Häkeldecke sieht so zauberhaft aus, was für ein tolles Muster, hab ich noch nie gesehen, was ist das?
    Alles Liebe und einen hoffentlich besseren zweiten Weihnachtsfeiertag wo dann auch wieder Nahrung schmeckt, alles erdenklich Gute vom Reserl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tatjana,
      das Muster hab ich mir selbst "zurechtgefriemelt" - ich hatte im Netz ein ähnliches gesehen und die Anleitung nicht begriffen. also hab ich solange probiert, bis es geklappt hat und ist "pupseinfach" - wenn man den Dreh raus hat. Ich werde da mal einen gesonderten Post dann drüber machen. eine Anleitung, die hoffentlich dann gut zu verstehen ist.
      Liebe Grüße an Dich!

      Löschen
  14. Gute Besserung!! Ich hatte über Weihnacht PC frei Zone, jetzt lese ich Deine Zeilen. Es geht Dir vielleicht schon besser? Das Bild mit den ausgeblasenen Kerzen spricht Bände. Das ist symbolisch für all die geplatzten Vorstellungen der Weihnacht. Schau auf Dich. Werd' in Ruhe gesund.
    Viele liebe Grüße aus Österreich,
    Eva

    AntwortenLöschen
  15. Achjeminee du Liebe! Ich hoffe dir geht es mittlerweile wieder etwass besser und schicke dir ganz ganz viel Gute Besserung!!! Natürlich auch für deinen Vierbeiner!
    Liebste Grüße von Ines

    AntwortenLöschen
  16. Merry x mas ....🌲🌲🌲❤️❤️❤️

    AntwortenLöschen
  17. ohh..
    das tut mir aber Leid dass euer Weihnachtsfest
    ausgefallen ist
    aber wie du schon geschrieben hast
    vielleicht auch der Anfang für etwas Neues
    zu mir kamen auch jahrelang alle Kinder
    inzwischen feiern sie ihe Eigenes
    und am 1. Feiertag treffen wir uns abwechselnd bei einem von den Kindern
    eine Zeit lang war ich hl. Abend sogar alleine ..
    inzwischen läd mich meine Jüngste mit meinem Vater zusammen ein
    so ändern sich die Traditionen ;)
    ich wünsche dir recht gute Besserung und fürs Hundi auch
    Rosi

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Jaqueline,
    alles Gute und gute Besserung für Dich, lese gerade erst Deine Zeilen, da Weihnachten bei uns auch ganz anders war. Mein Mann und ich krank, zwei unserer Kinder in Urlaub, wir haben das Beste daraus gemacht. Es kommen wieder bessere Zeiten. Viele Grüße auch an Deine Familie und liebe Wünsche an die Hunde.
    Liebe Grüße
    Brigitta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.

der Bienenfreund und mehr .......................

Vor ein paar Tagen auf dem Weg in den Laden hatte ich nicht schlecht gestaunt - mehrere Felder bei uns blühen noch, als würden sie einen ...