Mittwoch, 2. Dezember 2015

ich könnte die ganze Welt umarmen.................

ja, ich bin wirklich GLÜCKLICH! Die OP von Lora ist gut gelaufen / verlaufen !!!...........



................heute am Vormittag hatte ich mit der Klinik telefoniert wie es denn Lora geht - und da hieß es, sie kann stehen, sie kann laufen und und auch Urin absetzen UND sie ist zum Klinikpersonal sehr giftig. Es wäre also für alle Beteiligten ok, wenn wir sie abholen und wir dann hier Zuhause für die weitere Rekonvaleszenz sorgen. Ok, dass sie zickig ist, das konnte ich nur zu gut verstehen - wäre ich auch, wenn ich aus der Narkose aufwache, mir ohnehin noch alles weh tut, ich vielleicht ein wenig trieselig bin und mich zu allem Unglück noch in einem ollen Zwinger wiederfinde. Also wer da noch ausgeglichen reagieren kann, den bewundere ich sehr. Auf jeden Fall hab ich einen flotten Schuh gemacht, ab nach Berlin in die Tierklinik - zwischen uns Zuhause und der Tierklinik liegen 1 kurze Autofahrt, 1 Stunde Bahnfahrt und nochmals 40 min. quer durch Berlin. Und so konnte ich Nachmittags dann Lora wieder in die Arme schliessen - meine Güte hat sie sich gefreut. Man hat ihr sofort angemerkt, es geht ihr besser, ihre Bewegungen wirkten "freier". Sie hat zur Begrüßung mit der Rute gewedelt und freudig gefiept - gut, den Helden hat sie ignoriert. Aber den ignoriert sie bisher ohnehin sehr konsequent. Die Ärztin mochte sie nicht mehr an sich heranlassen. Aber die Kanüle musste ja noch gezogen werden. Das hab ich dann gemacht - ich durfte das. Das hab ich dann mal als Riesenvertrauensbeweis genommen und auch als Beweis, dass sie mir nicht gram ist, weil sie in der Klinik war.
Die Ärztin erläuterte uns dann noch, auf was wir nun alles in den nächsten Tagen achten müssen, wir bekamen die Mekamente mit, der Termin fürs Fäden ziehen wurde ausgemacht. Und eine frohe Kunde gab es noch obendrauf: zur Zeit ist es noch nicht notwendig, dass sie an den Hüften operiert werden muß - diese OP können wir erstmal auf unbestimmte Zeit verschieben. Sie muss in den nächsten Monaten nur viel Muskeln aufbauen, damit das Rückrat sich besser stabilisiert, aber das werden wir schon hinbekommen  - na, wenn das mal keine gute Nachricht ist! Und dann wurden wir entlassen. Na, da gab es für Lora kein halten mehr - erstaunlich, welche Kraft sie entwickelt hat trotz ihres frisch operierten Rückens. Ihre Narbe ignoriert sie komplett - was mich riesig freut - so braucht sie nicht mit der ollen Tüte um den Hals rumlaufen. Überhaupt sieht die Narbe richtig gut aus finde ich - jetzt hoffen wir einfach, dass sich nichts entzündet, nichts anschwillt und die Heilung gut vorankommt!................


........Ins Auto haben wir sie dann hineingehoben und konnten eine ruhige Rückfahrt antreten. Lora hat sich zufrieden seufzend hingelegt und hat die Fahrt einfach verschlafen. Zuhause im Hof hat sie vor Freude erstmal eine Galopprunde gedreht - das hat sie vorher noch nie gemacht - und darf sie eigentlich im Moment auch nicht. Nun werden wir die nächsten Tage hier schön ruhig angehen lassen, damit Madamme Lora sich auch ruhig hält. Wen interessiert, was das equina-cauda-Syndrom ist, für den hab ich mal einige Informationen aus einer Broschüre aus der Klinik abfotografiert.....

 
......
 
......
 
............
 
.........Ihr merkt also, alle Eure guten Wünsche müssen "da oben" erhört worden sein - sonst wäre das alles für Lora nicht so gut ausgegangen! So schön, dass es Euch gibt! Und über einen Kommentar mußte ich sogar schmunzeln von Manuela von Manu strickt und baut ein Haus: wieviele Staubsaugerbeutel wir wohl verbauchen bei den vielen Hundehaaren:  Manuela, ich weiß es nicht und ich denke, wir könnten schon längst eine Pferdedecke aus den vielen Hundehaaren weben lassen. Aber das ist nun mal so, das gehört zum "Spaß" dazu, wenn man Hunde hat - auch den Schmutz, den die Fellträger aus dem Garten hereintragen. Den Kampf habe ich mittlerweile aufgegeben, die Fellträger werden es nie lernen, sich am Eingang die Pfoten abzuputzen. Und so wird halt regelmäßig gesaugt und gewischt - und mehr geht nicht. Zum Glück haben wir ja Fliesen!
Ich wünsche Euch allen einen gemütlichen Abend - Eure sehr erleichterte Jacqueline

 

Kommentare:

  1. Da kullern ein paar Tränen vor Erleichterung! Liebe Grüße von einer 3-fach Tierschutz-Hundebesitzerin, davon 2 mit Behinderung durch Misshandlung. Ich fühle mit, denn wir haben aus Sorge schon manche schlaflose Nacht hinter uns. Wir sind stellenweise 2x in einer Nacht zu Tierklinik, ein Weg 1,5 Stunden. In einem der Hunde steckt ein Kleinwagen. Wir verzichten auf Urlaub und anderen Luxus. Und ich würde es wieder tun. Immer wieder!

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin sehr froh darüber! Ich wüsste, dass sie es schaffen wird!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  3. So eine schöne Nachricht Jacqueline, habe dies mit großer Freude gelesen. Weiterhin gute Genesung!!!!!!! LG Sabine Detlefs

    AntwortenLöschen
  4. Eine ganz wunderbare Nachricht, liebe Jaqueline!!! Ich freu mich soooo für Euch alle!
    Herzlichste Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön, was für tolle Nachrichten. Ich freu mich sehr für euch.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. Ich freue mich soooo sehr und bin ja sowas von erleichtert!
    Lora hat das sowas von verdient. Gib ihr einen dicken Knutscher von mir.

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  7. Oh Mann, ich freue mich sooooooo doll! Es ist so schön zu lesen, wie sehr sie Dir vertraut! Jetzt wird alles gut und die süße Lora wird ihr Glück kaum glauben können! Ich tanze für sie jetzt erst mal ne Runde durch die Wohnung und schicke tausend Luftküsse!
    Einen entspannten Abend wünsche ich Euch!
    Nadine

    AntwortenLöschen
  8. Da freue ich mich.
    Ich kann mir vorstellen, dass euch ein riesiger Stein vom Herzen gefallen ist.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe die ganzen Tage immer wieder an Euch gedacht, wenn ich meinen Hundi gekrault habe - ich bin sehr froh, dass alles gut geklappt hat. Die Nerven , die ihr gelassen habt, wachsen wieder nach :))
    Ganz liebe Grüße, Martina und die Fellgesichter...

    AntwortenLöschen
  10. Ach, da kann ich jetzt mit einem erleichterten Lächeln schlafen gehen - Faye und ich haben mitgefiebert.
    Alles Liebe von uns :)

    AntwortenLöschen
  11. Was für gute Neuigkeiten, freue mich so sehr für Sie alle, besonders für die reizende Lora.
    Nun weiterhin rasche Genesung.
    Das wünscht
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  12. Habe heute schon mehrmals nachgeschaut ob es einen neuen Post gibt.
    Jetzt bin ich erleichtert für die gute Nachricht. Möge alles weiter gut verlaufen.
    Schöne Adventszeit!
    Gruß Bettina Sommermann

    AntwortenLöschen
  13. Danke an all die guten "Mächte" und alles Gute für Lora und die ganze Hunde/Menschenfamilie!
    Liebe Grüsse Bauke.

    AntwortenLöschen
  14. Ich hatte ein gutes Gefühl und es hat mich nicht getäuscht.
    Lora hat das ganz toll gemeistert und ich freue mich so sehr, dass es ihr schon so schnell so gut geht.
    Ihr werdet sehen es wird mit jedem Tag besser....und hinzu kommt die Liebe von Euch und die Gesellschaft
    der anderen Fellträger. Ich freue mich so sehr mit Euch mit. Habe doch selber immer einen Hund und weiß
    wovon ich rede. Ist der Hund krank - ist der Mensch auch krank.
    Weiterhin nur das Beste für Lora und Euch alle.
    Ein lieber Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Ich bin glücklich und voller Freude, dass alles gut gegangen ist.
    Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk :o)

    Alles, alles Liebe weiterhin und weiterhin gute Besserung.

    Liebe Drücker von unseren Rüben an Lara
    Liebe Grüße, Tamara

    AntwortenLöschen
  16. Ach, was bin ich erleichtert, dass alles so gut verlaufen ist. Bin seit heute Mittag alle halbe Stunde zum Rechner, um nachzusehen, ob es schon Neuigkeiten gibt. Ganz viele Genesungsknuddler für Lora und Sympatieknuddler für die übrige Bande.Und dass sie die Ärztin angegiftet hat, ist ja eigentlich ein gutes Zeichen, ihre Lebensgeister sind wieder voll erwacht. Na, ich kann mir so gut vorstellen, wie Lora jetzt umhegt und verwöhnt wird, damit sie bald in voller Kraft und Schönheit wieder da steht. Sie hat jetzt ihr persönliches Paradies gefunden. Was tut es einfach gut, wenn es den Tierchen gut geht. Auch wenn ich unsere manchmal verwursten könnte, gerade 40 qm gewischt und sauber und nach 10 Minuten sieht alles wieder aus wie vorher. Seitdem wische ich nur nachts, wenn alle im Bett sind. So habe ich wenigsten einige Stunden das Gefühl, es ist sauber. Lieber so, und die Vierbeiner sind gesund und munter als anders herum. Wenn sie dann um mich herum springen und mir zeigen, wie sie mich mögen, ist mir alles egal.

    Ganz liebe Grüße an euch alle sendet euch Doris aus Diepholz

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Jacqueline,

    ohne alle vorherigen Kommentare komplett gelesen zu haben glaube ich mich, meinen Vorschreiberinnen gleich zu tun, wenn ich schreibe, wie riesig ich mich für euch und Lora freue. Ich hatte erst heute alles gelesen und war entsprechend angespannt, ob denn nun alles gut gegangen ist! Deswegen musste ich heute Abend auch noch einmal unbedingt reinschauen, ob es ein Lebenszeichen von euch gibt und siehe da: ein sehr gutes sogar! Ich bin direkt gerührt und freue mich und drücke weiterhin die Daumen für eine gute Genesung!

    Alles Liebe
    Claudia

    AntwortenLöschen
  18. Ich freu mich total.
    Von dreckigen Hundepfoten kann ich ein Lied singen.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Jacqui,
    das sind erfreuliche Zeilen die das Herz höher schlagen lassen. Tüchtige Lora und ein Bravo den Ärzten die sie operiert haben.
    Euch zweien hat sie ihr Leben zu verdanken, nicht jeder hätte sie operieren lassen. Nachbarn von uns haben ebenfalls Schäferhunde. Vor ein paar Jahren hatten sie einen total süßen Braven, der am selben Syndrom leidete. Er hatte nicht soviel Glück, wie Lora. Deshalb freue ich mich und mein ältester Sohn, der Lora und ihren Welpen am liebsten selber genommen hätte, sehr über die Genesungsschritte von Lora.
    Euch allen wünschen wir einen feinen Abend und alles Gute weiterhin,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  20. Na Gott sei Dank. Sie hat´s gut überstanden. Sie wollte einfach unbedingt zu euch zurück !!!! Kluger Hund.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  21. Ach, bin ich froh!!! Habe doch erst vor ein paar Stunden den letzten Post gelesen und für euch ein Gebet gesprochen - hat das geholfen? Jedenfalls wünsche euch allen, der gesamten tierisch-menschlichen Familie, daß es von nun an nur noch aufwärts geht und eine gesegnete Adventszeit. Mit lieben Grüßen Lisa

    AntwortenLöschen
  22. Gut gemacht Madame! - Wir meinen natürlich die Hundedame...
    Dem Rest der Familie Donner wünschen wir nun aber auch die wohlverdiente Entspannung und freuen uns tüchtig mit!
    Fröhlich winkend und wedelnd
    Sabine und Ludwig

    AntwortenLöschen
  23. Na wenn das keine guten Neuigkeiten sind!!
    Toll ich freue mich riesig für Euch und mit Euch :)))
    Aber ich habe Dir gesagt das deine Lora eine Kämpferin ist, Du siehst es an ihren Augen....schau nur tief genug hinein!
    Nun drücke ich die Daumen das es mit der Genesung gut voran geht und wir demnächst eine vor Lebensmut und Freude strotzende Hündin hier rumtoben sehen.

    es grüßt ganz herzlich
    Marlies

    AntwortenLöschen
  24. Oh Jacqui, wie schön! Ich hab gelacht, das sie giftig zum Personal war... denn sie hat bestimmt auch gedacht, nachdem ihr sie einfach so in der Klinik abgesetzt habt, was sie dort erlebt hat, die Schmerzen, "Einzelhaft im Zwinger".... das ihr altes scheußliches Leben wieder kommt und sie dort vielleicht bleiben muss, die Arme!
    Gut das Du sie so früh wieder holen durftest! Das wird ihrer Genesung ganz bestimmt sehr gut tun! Denn sie scheint sich ja wirklich wohl bei Euch zu fühlen (is ja auch kein Wunder *g*!)
    Euch allen alles Liebe und Gute
    Andrea v. AnBo'sCastle

    AntwortenLöschen
  25. Ich freue mich riesig für euch.............

    AntwortenLöschen
  26. Einfach schön...Lieben Gruss aus Bremen

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Jaqueline,
    jetzt bin ich irgendwie auch erleichtert...musste die ganze Zeit an die arme Lora denken.

    wünsch euch eine gute Nacht
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Jacqui, erstmal freue ich mich sehr das alles gut verlaufen ist.

    Frollein Maximiliane hatte den gleichen Mist.

    So, nun ein wichtiger Tip: Besorge ihr einen Biko Expander.

    Google mal, da kommt einiges.

    Für Maxi war es eine unglaubliche Erleichterung.

    Die Muskeln werden langsam aufgebaut und das Laufen fällt leichter.

    Alles Gute für Euch!

    Lg
    Sabine

    AntwortenLöschen
  29. Irgendwie konnte ich mir gar kein anderes Ergebnis vorstellen. Sehr schön, ich freue mich für euch.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin sehr froh das alles so gut verlaufen ist und ich freue mich für sie und natürlich euch,vor allem bin ich froh das sie so ein liebevolles Zuhause gefunden hat und nun endlich das Leben führen darf das sie verdient;.))
      herzlichste Grüße..Petra

      Löschen
  30. Liebe Jaqui,
    was für eine Erleichterung!!! Ich kann mir vorstellen wie erleichtert Ihr seid.
    Das schönste Weihnachtsgeschenk!!!
    Seid lieb gedrückt!
    Steffi

    AntwortenLöschen
  31. Hallo,
    was wär bloß mit Lora passiert wenn sie nicht bei Euch "gelandet" wäre, sooo eine Fügung.
    Manchmal geschehen auch noch gute Dinge auf dieser doch ziemlich "kalt" gewordenen Welt.
    Ganz "warme" Genesungswünsche von
    Uschi B. mit Paulchen

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Jaqui, welch eine Erleichterung!!!!
    Jetzt kann Weihnachten kommen......das schönste Geschenk
    habt ihr schon jetzt!
    Ganz liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  33. Und es gibt ihn doch, den Draht nach oben.... Ach ist das toll. Liebe Lora, werde ganz schnell gesund, damit du in deinem Paradies in dem du jetzt lebst, mit den anderen Fellchen noch richtig rumtollen kannst. Ich habe auch 3 Tierschutzfellchen zu Hause. Und wen interessieren die "paar" Haare, wenn alle glücklich sind. Schön, dass es solche Menschen wie euch gibt. Bin schon ganz gespannt auf die nächsten Zeilen von Lora und den anderen Fellchen und natürlich von euren wunderschönen Sachen. LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  34. Was für eine Freude - alles Glück dieser Erde für eure weitere Zukunft, Marlies

    AntwortenLöschen
  35. Mei, ist das schön!!! Freu mic so. Vielleicht hat mein Kerzerl auch a bisserl geholfen? (Hat meine Oma schon immer gemacht, sie hat gesagt, das hilft!) Jetzt kann Weihnachten doch kommen, oder? Alles, alles Liebe für euch

    AntwortenLöschen
  36. Welch gute Nachrichten!! :-D Ihr könnt ihr Arnica D6 Globuli oder Tabletten geben, das fördert die Wundheilung....
    Wie wunderbar, dass diese schöne und vom Leben bislang gebeutelte Hündin bei euch "gelandet" ist, nun kann ihre Seele heilen und ihr euch gegenseitig guttun! Habt eine schöne Adventszeit! :-D Liebe Grüße, Karin MB

    AntwortenLöschen
  37. Genau so soll es sein, denn ich glaube, mit der Kraft von oben wurde Lora ja erst zu euch geschickt!
    Alles Liebe für euch und eine wunderschöne Adventzeit....
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  38. Alles, alles Gute für die weitere Heilung! Streichel die Lora mal sanft von mir ;)
    Liebe Grüße Elke

    AntwortenLöschen
  39. Tränen in den Augen....einfach toll!

    AntwortenLöschen
  40. Weiterhin gute Besserung, liebe Lora und euch und eurem Rudel ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest ohne Sorgen!!!

    LG

    AntwortenLöschen
  41. Da bin ich aber froh und erleichtert,ihr tut so viel für die Hunde! Ich habe alles mitverfolgt(Nicht so viel Zeit zum Kommentieren,lese aber alles)!!So ein großes Glück für die Hunde,bei EUCH zu sein! Habe selbst Hund und Pferd aus Tierschutz/vor Schlachter gerettet,und weiss,was es für euch bedeutet!
    Grüß Lora und die anderen Glücklichen .LGKatja

    AntwortenLöschen
  42. Oh je,sie hatte bestimmt Angst,dass sie wieder in einem Zwinger gelandet ist,daher war sie giftig zum Klinikpersonal...Hatte ich beim Pferd auch...LGKatja

    AntwortenLöschen
  43. Wie schön, diese Neuigkeiten zu lesen. Ich freue mich mit euch.
    Nun wünsche ich euch eine ganz ruhige Genesungszeit.
    LG von TAC

    AntwortenLöschen
  44. Hallo Jacqueline,
    ach wie schön ist das! Ich freue mich mit Euch!!!!
    Liebe Grüße von Lysann ("Mami" von Hundemädchen Lilly .... und eher eine sonst stille Leserin :-))

    AntwortenLöschen
  45. Mein Gott hast Du mir eine Freude gemacht mit diesem Post!
    Sitze da, lese, staune, danke, Fingerspitzen der linken Hand an den Mund gepreßt.
    Rechte Hand scrollt freudig Zeile für Zeile.
    Alles Gute - Genesung - Freude und Zuversicht!
    Eva aus Österreich

    AntwortenLöschen
  46. Juhuu, jetzt der steht Altersruhe nichts mehr im Wege, ich freue mich sehr mit euch.
    Nicole

    AntwortenLöschen
  47. Uiiihhh.. da freu ich mich mit ☺
    Aber wie sonst könnte es schon sein.. bei der Fürsorge.. da muss einfach alles klappen und der Rest klappt auch noch..

    SO!! ..das wünsch ich mir zu Weihnachten..

    Aber was ich gar nicht verstehe ist *1 kurze Autofahrt, 1 Stunde Bahnfahrt und nochmals 40 min. quer durch Berlin* ????
    Wie gehtn das?? Erst mim Auto fahren dann mit der Bahn und zuletzt noch loooofen?? und dann Retoure mim frisch operierten Hund?? .hääää??
    Aber hauptsache.. alles ist gut und wird noch besser !!

    Ich wünsche der Hundemadame noch Gute Besserung und euch die passenden Nerven..
    ♥-liche Grüße
    Lizzy & Gina

    AntwortenLöschen
  48. Wie schön zu hören,das es der Maus gut geht,
    das freut mich sehr,habe die ganze Zeit mitgebangt.
    So gut das die Süße bei euch ist,das Leben für sie wird jetzt immer schöner,Dank euch.

    AntwortenLöschen
  49. Freue mich das alles so gut verläuft. Ich habe nochmal den ersten Post von Lora angeschaut und glaube das alles noch viel trauriger ist. Lora hat mit Sicherheit mehr als einen Welpen gehabt. Der kleine Tommy ist 10 Tage gewesen, also gerade mal die Äuglein auf. Ich finde es wunderbar was du für die Hunde machst,es ist richtig Viele Grüße sonja

    AntwortenLöschen
  50. I love your blog but even with the English translation it is hard to understand what you write. But I can understand much by the pictures of your dog. I had a business - www.PamperedPawSwimSpa.com where I worked with dogs that had spinal issues or other ailments. Swimming in warm water is a wonderful way to build muscle on your dog. 5 minutes of swimming equals 20 minutes of full out running for the dog. Also feeding a home cooked or raw diet of meat and protein and it will build muscle fast. I hope your dog heals fast. Many blessings.
    Tonita @ www.ShabbyChicTinyRetreat.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  51. Puh, dass ist eine Erleichterung, gell?
    Ich freue mich sehr für euch und natürlich noch mehr für die Schnuffelnase!
    Jetzt aber! kann es Weihnachten werden!
    Liebliche Grüße von Sonja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.