vom 22.06. bis einschliesslich 07.07.2019 haben wir BETRIEBSFERIEN - die Ladenöffnungszeiten bleiben davon UNBERÜHRT

Donnerstag, 27. Dezember 2018

zwischen den Jahren....................

Zwischen "den Jahren" ist für mich immer eine eher ruhige Zeit. Da wird einen Gang zurückgefahren. 
Ich weiß, für viele ist die Vorweihnachtszeit eine "stade" Zeit, eine ruhige Zeit. Das klappt bei uns natürlich schon wegen dem Geschäft nicht. Viele möchten ihre Ware noch rechtzeitig vor dem Fest, auch viele Projekte im Tierschutz wollten noch Aufmerksamkeit haben, usw. Aber, wenn dann Heiligabend vorbei ist, dann schalte ich schon ganz automatisch eben einen Gang zurück, geniesse es, mal weniger zu tun.

 

In dieser Zeit dann versuche ich immer, noch das Eine oder Andere fertigzustellen, auch mal Ideen umzusetzen oder auszuprobieren. Am dringlichsten war es mir aber, noch meine aktuelle Häkeldecke fertigzustellen.



Ich hatte sie im Spätsommer begonnen - auch diese wieder aus 100% sahneweichem Baby-Alpaca. Eine meiner liebsten Wollsorten derzeit überhaupt.

 

Diesmal 3fädig gehäkelt mit einer 6er Häkelnadel - also die Fäden von 3 Knäueln gleichzeitig verarbeitet.



Auch hier wieder ganz schlicht im Wabenmuster. Man (also ich) brauch nicht viel nachzudenken, die Nadel arbeitet schon fast von alleine.




 Was ich ja bei diesem Muster so besonders schön finde: dass auch die "linke Seite" dann ein schönes schlichtes Muster bekommt.

 

Eine ganze Weile hatte ich dann keine Idee, wie ich die schmalen Seiten "versäumen" kann. Es sollten Fransen sein, aber keine aus Fäden, die einem in der Nase kitzeln. Und so wurde es schlußendlich eine Zackenkante mit gehäkelten Fransen dran.






Diese Decke ist diesmal nicht ganz so groß geworden - ca. 100 x 190 cm  und insgesamt hab ich dafür 2.200 gr Wolle verbraucht.




Also noch immer groß genug, um sich einzukuscheln - ich LIEBE ja GROSSE Decken!



Bereits im letzten Frühjahr hatte ich ja mit alten Hasenformen "experimentiert" um daraus dauerhafte Dekoteile zu fertigen. Damals hatte ich es mit Rotband versucht, weil ich eigentlich weiße Teile haben wollte. Der musste ewig trocknen und grad, wenn es filigrane Teile sind, eignet der sich nicht so gut (rechts auf dem Foto). Und so hab ich es in diesem Jahr mit Beton versucht. In den letzten Tagen hab ich verschiedene Mischungen versucht und das Endergebnis (links auf dem Foto) gefällt mir SEHR GUT! 



Und so sind aus verschiedenen verschiedenen Schokoladenformen einige "Beton-Rohlinge" entstanden. 




Ja, ich weiß! - Weihnachten ist nahezu vorbei und Ostern noch weit hin...................... Aber nach Weihnachten ist irgendwann auch wieder VOR Weihnachten (diese Kerle leg ich mir jetzt einfach "auf Halde")

 

und gedanklich darf man sich dann auch schon mit der Osterdeko auseinander setzen!




Und ein Hase ist ja nun trotzdem noch ein Hase - und aus Beton könnte er auch gut das ganze Jahr irgendwo draussen in einem Kübel oder im Beet stehen!



Vor Jahren mal hatte ich bei einem Bauvorhaben aus Resten einen Beton-Guglhupf gegossen - unglaublich, aber der existiert noch. Hat ein wenig Moos angesetzt aber ansonsten ist er noch "frisch" wie am ersten Tag. Und so denke ich, dass ich auch die Hasen dann getrost in die Aussendeko werde einbauen können. Wenn andere Menschen Gartenzwerge aufstellen, darf es auch mal ein Betonhase im Garten dann sein!



Was wirklich interessant ist: je länger man sich mit diesem Thema beschäftigt, desto mehr Ideen kommen einem, was man noch wie verändern oder auch verbessern kann.



 Gestern,als ich die Decke fotografiert hab, kam irgendwann der Herzkäfer dazu. Kaum war die Decke weggeräumt war er auch schon mit einem Sprung auf dem Sofabett - seinem absoluten Lieblingsplatz. Dabei ist eine ganze Serie von Fotos entstanden - zwei davon möchte ich einfach mal hier noch schnell zeigen:



Mir kommt es oft so vor: keiner unserer anderen Fellträger ist so dermaßen fotogen wie der Herzkäfer. Als wenn er sich mit Absicht vor der Kamera "räkelt", damit schöne Fotos dabei herauskommen. Bei ihm ist tatsächlich (fast) jeder Schuß ein Treffer sozusagen.




Ich wünsche Euch allen eine wunderbare und kreative Zeit "zwischen den Jahren", aber auch Momente, wo Ihr einfach mal durchschnauft, die Seele baumeln laßt, Dinge tut, für die sonst im Jahr vielleicht nie die Zeit ist - Eure Jacqueline

 

Kommentare:

  1. Was für eine schöne Decke, Jacqui! Und mit 2,2 kg wirklich ein Schwergewicht- gemacht, um sich an so kalten Tagen wie heute einzumummeln und es sich gutgehen zu lassen!
    Auch deine Betonprojekte sind super gelungen; ich hab das mal mit einer Osterschäfchenbutterform versucht, allerdings mit Gips, und die kleinen Blöker sind total schön geworden. DIE darf man natürlich NICHT in den Garten stellen, *gg*!
    Noch lange hin bis Ostern?? Na denkste- zweimal Fingerschnippen, und wir bestaunen hier schon wieder deine Osterdeko! ;oD Sie saust dahin, die Zeit, und gerade deshalb geniessen auch wir hier die stillen, gemächlichen Tage zwischen den Jahren. Ausreiten im mystisch von Nebelschwaden durchwaberten Wald, im Stall rumwuseln, lesen, schöne Filme gucken, Tee trinken und die ganzen Süssigkeiten wegschnabulieren, die wir zu Weihnachten geschenkt bekommen haben- wie sollte man da schlechte Laune bekommen?
    Das Schönste an deinem Post aber ist der "kleine" Jorgos- so eine Zuckerschnute, diese Samtaugen und die Stirnrunzeln...hach!
    Ich wünsch euch allen, Zwei- wie Vierbeinern, noch einen ganz gemächlichen, wohligen Jahresausklang und einen eleganten Hüpfer in ein glückliches, gesundes und fröhliches 2019!
    Hummelzherzensgrüsse mit all ihrem 4beinigen Anhang! ;oD

    AntwortenLöschen
  2. oh wie wunderschön! alles!
    die Decke ist ein Traum geworden!!! und die Betonhasen und Nikoläuse ...... und natürlich die Fotos vom Herzkäfer ..... den könnt ich doch jedesmal knutschen, wenn ich ein Foto sehe!
    liebe Jacqui - darf ich fragen, wie du diese Beton-Schnucki´s "bäckst"?
    wie gehen die wieder aus der Form, dass diese heile bleibt? einölen?
    liebe Grüße und einen guten Start ins neue Jahr!!!!
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. die Decke sieht wunderschön und kuschelig aus
    und 3 fädig hält sie bestimmt gut warm
    die Betonfiguren sind auch sehr gut gelungen
    und warum nicht Hasen
    es wird gar nicht mehr lange dauern da flitzen sie wieder über die Wiesen und suchen sich eine Frau ;)
    Ok .. Nikolaus darf ins Inventar.. hihi
    dein "Herzkäfer " ist wirklich ein Süßer ..
    und er genießt deine Aufmerksamkeit..
    ich habe auch egrade noch meinen Pflegehund (ausser der Reihe ) " da
    wie er mich anhimmelt.. aber die Leckerlis sind alle..

    ja.. die Zeit zwischen den Jahren ist auch bei mir eine ganz stille
    vorher hat man doch den einen oder anderen Termin und etliches zu erledigen ..
    jetzt schwingen die Tage still und harmonisch hinüber ins neue Jahr

    ich wünsch dir noch schöne friedliche Tage

    und ein frohes neues Jahr

    Rosi

    AntwortenLöschen
  4. TRAUMHAFT die DECKE..... mei de is sicher richtig KUSCHELIG.....

    und de HASALEN und der NIKOLAUSI,,,,, einfach zauberhaft,,,,,freu,,,freu


    wünsch da no an feinen TOG,,,, bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Princessgreeneye,
    die Decke schaut wirklich kuschlig aus. Was ist das für ein Häkelmuster?
    Kannst Du es evtl. beschreiben?
    Dreifache Fadenstärke und Nadel nr. ich glaub DAS wäre was für mich.
    Ich wünsche Dir noch einen guten Start ins Neue Jahr und viel Gesundheit für Dich und Deine Vierbeiner.
    LG Mantis

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.

NICHTS IST SELBSTVERSTÄNDLICH....................

 Guten morgen Ihr alle "da draussen" - was freu ich mich, dass die "Technik" wieder funktioniert ! Und ja, ich hab mich...