Montag, 6. November 2017

Winterlich......................

ja, so würde ich die Deko, die hier in den letzten Tagen bereits entstanden ist, beschreiben: WINTERLICH


Angefangen hatte ich ja mit den Winterengeln vor ein paar Wochen und parallel dazu hatte ich mich an einen ersten Kerzen-Hängekranz / Lichterkranz gewagt, der ursprünglich eigentlich im Ladenhaus dekoriert werden sollte.



Oft schon hatte ich solche Kränze im Netz bewundert - ganz filigran "schweben" sozusagen die Kerzen auf dem Kranz. Nun bin ich ja keine gelernte Floristin - also ist immer auch ein wenig probieren und tüfteln nötig. Und er sollte "anders" werden - also meine eigene Interpretation werden



Das Grundgerüst ist ein sehr dicker Draht, der zum Kreis geschlossen wurde - als "Futter" kam dann erstmal geschnittener Ginster drauf und darauf dann die Lärchenzweige



und zu guter letzt Abschnitt vom Silberblatt. Wenn es später eingetrocknet ist, dann bekommt es eine Farbe wie "altes Papier" und hält ewig!



Hier noch ein paar Impressionen vom Pflanzzimmer, die ich einfach mal unkommentiert lasse:



















Und auch hier war ich bei der Arbeit natürlich nicht alleine! Über Hilde freuen wir uns fast täglich, wie sie mit ihrem gehandikapten Bein immer besser laufen kann. Sich entfaltet und vor allem auch immer ruhiger und gelassener wird!



Und Grete: Ich LIEBE ihre bernsteinfarbenen Augen, ihre ruhige Ausstrahlung und wie sie sich über jede noch so kleine Zuwendung freut!



Und gestern dann, der Sonntag war eigentlich ganz anders "geplant" gewesen, kam Mr.Gin mit einer scheußlichen Wunde aus dem Garten zurück. Was wirklich passiert ist, werden wir wohl nie genau erfahren. Auf jeden Fall musste er in die Klinik. Und da der arme Kerl früher mal schlimme Erfahrungen gemacht haben muss, ist solch ein Klinikbesuch ein Horror für ihn und auch für die Ärzte. Denn er würde sie fressen, wenn er könnte. Also war eine OP angesagt. Der Held war mit ihm in der Kilnik und ich hab zuhause die Fellträger eingehütet. Da er aber von seinem Verhalten her nicht in der Klinik "austherapiert" werden konnte, kam er eben im noch halbsedierten Zustand wieder nach Hause. Und wenn ich ehrlich bin: ich war froh, als er wieder Zuhause war!



Und wenn ich Sorgen hab, dann bastel ich gerne vor mich hin! Ein richtig DICKER / ÜPPIGER Kranz für den Kamin sollte es werden



Und ja, da sind Massen an Material für drauf gegangen. In den nächsten Tagen wird der Kranz noch mächtig "rieseln", wenn die kleinen Nadeln dann eintrocknen. Aber ohne die Nadeln dann hoffe ich, wird er auch wieder lichter und "lockerer" in der Optik werden - so ist zumindest mal der "Plan"



Nach einer unruhigen Nacht, in der der arme Mr.Gin dauernd den Platz gewechselt hat, weil er wohl auch Schmerzen hatte, musste er heute dann ruhig gehalten werden - also kam er in "Einzelhaft" ins Wohnzimmer. Ihn dort aber alleine zu lassen ist ja auch nicht richtig "nett" und so hab ich für den Esstisch einen weiteren "Hänge-Kranz" gewerkelt.



Als "Grundgerüst" für diesen Kranz hab ich zuerst aus langen Ranken vom Wilden Wein einen dicken Kranz gewunden und an Bindedraht über dem Tisch in Position gebracht. Und dann wurden Lärchenäste einfach nur in der richtigen Länge geschnitten und um den Kranz mit Draht festgebunden



kein "Hexenwerk" sondern schlicht eine "Fleissarbeit"



Und ich muss sagen: die Wirkung ist ein Kracher -  auch wenn der Kranz auf den Fotos eher schmächtig wirkt.



Durchmesser etwa 1 Meter - die Idee mit den alten Glasvögeln kam mir dann eher spontan. In den letzten Jahren waren sie ja immer auf den Bäumen verteilt gewesen.



mit etwas Fantasie wirkt der Kranz jetzt eher wie ein verlassenes Storchennest, in dem sich in den "unteren Etagen" die Vögel tummeln.



und immer dabei: Mr.Gin, der sich von meiner Geschäftigkeit so garnicht hat aus der Ruhe bringen lassen
 

im Gegenteil: ich glaube, er hat es schlicht genossen, sein Frauchen mal für sich alleine zu haben



hier jetzt einfach noch einige Fotos zum "geniessen":










Und warum das alles für mich WINTERDEKO und KEINE Weihnachtsdeko ist?: Weil ich denke, die Glasvögel gehen ohnehin das ganze Jahr - genauso, wie ich denke, ein solcher Kranz kann gut auch im Januar oder Februar schön aussehen, denn nirgendwo steht geschrieben: Lärchenzweige bitte nur in der Weihnachtszeit!



ich wünsche Euch allen noch einen wunderschönen Abend - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. tja, wo du recht hast, hast du recht. Liebe Grüße Theresa

    AntwortenLöschen
  2. ...wooow...alles so wunderschön
    ..bin ganz hin und weg����

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jaqueline,
    erst Mal alles Gute für Mr. Gin, wir mussten diese Woche auch mit Kasi zum Tierarzt, auf einmal eiterte seine Pfote das sah gruselig aus, wir wissen auch nicht woher und was es ist, hoffentlich kein Pilz, ein Abstrich wurde auf jeden Fall gemacht, die Pfote ist fellos und entzündet, seltsam immer solche Dinge.
    Wunderschön schauts bei dir aus, man meinte du seist Floristin, du kannst das so perfekt, tolle Kränze und eine richtig schöne Winterdeko, alles Liebe vom Reserl fühl dich gedrückt und auch für Mr. Gin einen dicken Drücker

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jacqui, das erste Bild mit diesen göttlichen Steinteilen, das ist November-Winter pur für mich. Und dann haste losgelegt, wie es wohl nur Du kannst, na Holla, da wird man ja mit dem Gucken gar nicht fertig. Diese Knullern an den Lärchenzweigen sind einfach zu schön, und das wasserfallartige Silberblatt so zu nutzen, das ist mal wieder typisch Du. Wunderschön, gerade jetzt die Stimmung so einzufangen.
    Ich musste sehr schmunzeln, als ich mein kleines Projekt dagegen anguckte.
    Schön, dass Dich Deine unglaubliche kreative Energie so trägt und Du so wieder ins Lot kommen kannst nach alledem - und schenkst der ganzen Bloggergemeinde noch so viel dabei.
    Alles Liebe von mir, hab´s ganz fein, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jacqueline, wunderschön sind deine Aufnahmen! Gerade weil du deinem eigenen Stil folgst, sind deine kreativen Arbeiten immer ein Träumchen. So gerne geh ich in deinen Bildern spazieren, das ist für mich Entspannung pur!
    Eurem Süßen Mr. Gin wünsch ich gute und rasche Besserung, er wie auch alle anderen Fellseelen haben es paradiesisch bei euch. Wer würde sich bei euch nicht geborgen und angenommen fühlen?
    Macht es euch behaglich, ganz liebe Grüße, Karin Mo

    AntwortenLöschen
  6. Die Glasvögel sind wunderschön!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jacqui, voll der schöne Kranz über deinem Esstisch...aber auch der im Aussenzimmer mit den Silberblattranken...dabei kam mir der Gedanke: Ich WEISS warum die arme Jaqui keine Pilze gefunden hat...die hatte ja auch die wunderbaren Lärchenzweige, denn ich wollte ab Tag 3. im Wald auch eigentlich nur Lärchenzweige udn Deko sammeln (weil ich schon vorher deine tollen Lärchenkränze bewundert hab und unbedingt AUCH HABEN musste ;))...ich hab im Wald keine einzige Lärche, dafür Unmengen Pilze gefunden... Der Wald hat´s gewusst und aufgeteilt: Die eine bekommt Deko, die andere darf Pilze in die Pfanne hauen ;))
    Hab einen schönen Nachmittag, ganz liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Du hast es nur geschmackvoll und schön gemacht. Edel ist es und ich bin sehr begeistert von deinen Kränzen.

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön sind die Kränze. Alle. Am schönsten finde ich aber dem Kranz mit den Vögeln. Eine tolle Idee. Leider gibt es hier in der Nähe nirgends Lärchen, sonst würde ich ihn sofort nachbauen.
    Lieben Gruß und alles Gute für Mr. Gin
    Katala

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein grossartiger Kranz, Jacqui! Knorrig-derb mit rauhem Charme..... das mag ich sehr! Die filigranen Vögelchen schaffen das Gleichgewicht zwischen diesem Urigen und dem Lieblichen, Zierlichen. Sehr, sehr gut gelungen! Leider gibt es bei uns diese Äste mit den kleinen, süssen Zapfen nicht. Sehr bedauerlich......
    Ich wünsche dir und deiner Bande einen wunderbaren Spätherbst, herzlichste Grüsse!

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschöne Bilder von der winterlichen Deko! Die Kränze sind ein Traum.
    Alles Gute weiterhin für Mr. Gin und Knutscher an Hildchen. Immer wenn ich sie sehe, erfreut es meine Herz, weiß auch nicht warum ausgerechnet Hildchen?!
    GLG Hanne

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde auch, dass man den Kranz (und auch die Vögel) das ganze Jahr sehen kann. Nicht nur an Weihnachten!
    Ich habe mir auch schon einen Kranz aus wildem Wein gebunden. Aber weiter bin ich noch nicht gekommen. Das mit den Lärchenzweigen gefällt mir sehr gut!!! Ich weiß allerdings nicht, wo ich hier welche her bekomme.
    Deinem Mr. Gin alles Gute und dir mit allen anderen ein schönes Wochenende!

    Grüßle, Biene aus dem (noch) Seifengarten

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.

Die Silberpappel und das kommende Jahr

Die Silberpappel ist wirklich ein bemerkenswerter Baum, die, wenn man sie nicht beschneidet, etwa 20-30 m hoch werden kann. Nicht nur, dass...