Freitag, 18. März 2016

Das letzte Gartenstück................

Schon lange gab es noch 2 Bereiche am / um das "kleine Haus", die mich sehr gestört oder eher genervt hatten. Das war zum einen der "Weg" um den ehemaligen Ziegenstall zur Garage. Das war ursprünglich nur ein Hangstück, dass wohl nie oft betreten worden war. Und auch für uns hatte es keine hohe Priorität. Aber wenn es regnete, dann war der Weg eine einzige Rutschbahn..............



...............Die oberen Stufen hatte uns Herr Sonntag ja schon im letzten Jahr angelegt - aber ein befestigter Weg fehlte eben noch. Und nun ist es endlich soweit! Und ich bin sehr gespannt, wie es aussehen wird, wenn es dann fertig ist - das wird dann ein ganz neues Laufvergnügen werden. Die Steine bzw. Gehwegplatten hatten wir ja schon im letzten Jahr vom Schuttplatz organisiert gehabt. Und, auch wenn ich die Platten eigentlich für einen ganz anderen Zweck vorgesehen hatte, nun haben sie bei uns ihre Betimmung gefunden..............



..........ja, so wird langsam jede häßliche Ecke verschönert. Ein 2. "Stiefkind" war ein kleines Gartenstück noch hinter der Garage gewesen. Es ist nur ein kleines Dreick - so das letzte Zipfelchen vom Grundstück. Beim Vorbesitzer war es wohl nur Mülltonnenplatz und Schuttabladeplatz gewesen. Jegliche Art der Beikräuter fühlte sich dort wohl und die Hecke hatte irgendwann fast Baumhöhe erreicht. Im letzten Jahr dann hatten wir bereits Himbeer-Sträucher dort gesetzt. Und nun sollte es "ordentlich" werden .....

 

......Ich wollte dort ein richtig hohes Hochbeet haben - und das haben wir dann mittig auch gebaut. Die Form ist etwas Unorthodox - aber die Grundstücksform läßt nichts anderes zu wenn man den Platz bestmöglich nutzen möchte...................



.............befüllt ist es mit großen Mengen Mist und Blumenerde - in der Hoffnung, das wir dann im Sommer "Riesengemüse" ernten können. Sogar für einen Weg ums Beet haben die Gehwegplatten noch gereicht. Das hat mich richtig gefreut!..............
 

........Die Himbeeren hatten wir schon im Spätsommer mit Mist versorgt gehabt - und die ersten Triebe zeigen sich bereits.............


.......Und als "würdigen Eingang" bekam der Gemüsegarten auch einen Rosenbogen - mit dem stand eines Tages der Held da und meinte: Du hast Dir doch einen Rosenbogen gewünscht.........
 
..........Er wurde wetterfest weiß gestrichen und die Ramblerrose zog vom Garten am Wohnhaus an den Rosenbogen. Ich hoffe mal, dass sie uns die Umpflanzaktion verzeiht..................



.......um die große runde Zinkwanne wird noch ein Wetterschutz gebaut - darin sollen dann nämlich im Sommer Tomaten gedeihen. Die alten Fenster stehen (dahinter) für den Bau schon bereit............
 

..........das imposante Lagerhausfenster hatten wir mal gekauft gehabt, damit wir daraus (irgendwann mal) ein Rankgitter bauen können - nun wird es hier erstmal für die Gartengeräte seinen Dienst tun. Hier stört es keinen und dekorativ finde ich es auf jeden Fall............


.........
 

.......der Weg in den Gemüsegarten ist zumindest breit genug, dass man mit einer Schubkarre bis ans Hochbeet fahren kann...........
 

..................besonders hatte ich mich vor kurzem gefreut, als ich im Gartenmarkt einige "gerüschte" Stiefchen entdeckt hatte. Ich liebe diese Sorte ungemein (ich kenne sie allerdings nur in blau). Und damit überhaupt schon was "lebendiges im neuen Gartenbereich zu sehen ist, steht hier nun ein gerüschtes Stiefchen..........
 

.......Auch im Kübel vor dem Garagentor............
 

...................und in der Gartenlaube dürfen sie nun wachsen ........
 

.......und da ich grad so schön "in Schwung" mit dem fotografieren war, hier noch ein paar Impressionen aus dem "kleinen Haus": Der "Eierdom" im Ofenzimmer...........
 

........die duftenden Hyazinthen vor den Eierbildern im Wohnzimmer.................



..........und die blauen Hyazinthen im hinteren Flur - der Duft ist einfach betörend!............
 

............Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende. Wollen wir hoffen, dass das Wetter "mitspielt" und wir alle endlich einen Hauch von Frühling zu spüren bekommen - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Danke für den kleinen Rundgang, mir gefällt alles was ich sah! Bin gespannt, wie groß das Gemüse im neuen Hochbeet wird? Die Stiefmütterchen gefallen mir so! Wünsche Euch, daß die Rose die Übersiedlung gut übersteht und am neuen Standplatz gedeiht.
    Eva aus Österreich

    AntwortenLöschen
  2. Also das Weeter muss einfach mitspielen - wäre megafies, wenn nicht. Ihr macht echt keine halben Sachen. Traumhaft und... so... wie sagt man das denn... nicht solide... doch, solide, natürlich schon, aber so, na eben Nägel mit Köpfen. Nicht irgendwie, meine ich. Sondern, ganz bestimmt, zumindest sieht es gut durchgeplant aus und wirkt so... Himmel, wo sind meine Wörter... Na, gesund. Und wundervoll - voller gesunder Wunder? Au weia. Ich krieg das heute nicht hin! Ich fand, der Post ist der Traum, den sicher alle haben. Und dann noch diese Stufen, und die, die noch entstehen. Ein mächtiges Zauberreich :)) Alles Liebe von Deiner Méa, heute mit Wortfindungsstörungen

    AntwortenLöschen
  3. Ach,da scharrt man mit den Hufen,um auch endlich draußen loszulegen!Leider bei uns noch zu nass und kalt. Sieht bei euch schon so schön frühlingsgaft aus!!Hab noch eine Frage zum Rasendüngen mit Blaukorn.Muss man nach dem Aufbringen eine Karrenzzeit für Fellnasen einhalten,ehe sie wieder draufsürfen?(giftig?) Schöne Tage in eurem verwunschenen Reich!!!

    AntwortenLöschen
  4. MEI des wird alles soooo scheeeen
    mei aber ah vuiii ARBEIT;;;
    DES HOCHBEET,,,
    mei mei SCHNACKERLE macht ah oans
    aber des is sicher nit so scheeeen groß...gggggg

    wie gern würd i mal durch des olte HÄUSAL gehen,,,,,
    i träum weiter,,,,freu,,,freu,,,

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  5. wow
    da hat sich ja schon so einiges getan
    es sieht sehr gut aus..Das Gitter aus dem alten Fenster finde ich genial..
    da kann ja der Frühling kommen
    viel Freude an eurem kleinen Reich wünscht
    Rosi

    AntwortenLöschen
  6. Das ist aber eine liebe Überraschung vom Helden. Ein wunderbares Eingangportal, überhaupt wenn die Rose sich ausbreitet.
    Ihr habt alles gut durchdacht,jede Ecke sinnvoll und äußerst dekorativ und liebevoll gestaltet. Man kann sich keine Mülleimer mehr vorstellen.
    Dein letztes Bild gefällt mir so sehr.Ich finde, es hat etwas Asiatisches an sich.
    Liebe Grüße,
    Manuela




    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.