Mittwoch, 9. September 2015

...........

Zuerst möchte ich mich bei Euch allen von ganzem Herzen für die vielen Glückwünsche zur 50 bedanken !!! - aber noch mehr hab ich mich ehrlich gesagt über Eure teilweise sehr persöhnlich geschriebenen Kommentare gefreut. Die haben mich teilweise mächtig "umgehauen", manche waren auch zum schmunzeln und so einige haben mich sehr zum grübeln gebracht. Da scheine ich ja einen "Nerv" getroffen zu haben - vieles von dem, was Ihr geschrieben habt, hat mich sehr berührt!..........

...................und so hab ich tatsächlich wie diese alte Lady im Sessel gesessen, hab Löcher in die Luft gestarrt und meine Gedanken schweifen lassen. Und nein, mich macht die Zahl (wie die meisten von Euch auch nicht) nicht traurig sondern eher neugierig. Überhaupt scheint die heutige weibliche "50er-Generation" sehr neugierig, agil und auch mutig zu sein. Das finde ich richtig klasse. Aus ist es mit dem verstaubten "Mutti-Immage", dem Muttchen, das mit Kittelschürze Vatti die Latschen zur Tür trägt..........
 
................- ich hab in Euren Kommentaren eher so ganz fesche "reife Mädels" gesehen, die mit beiden Beinen im Leben stehen und fragen: was kostet die Welt ?!? Na, Mädels, dann wollen wir mal weiter durchstarten und uns nur im Sessel lümmeln, um neue Ideen zu entwickeln!...........
 
.......Eine ganz spontane Idee war bei mir in den letzten Tagen, den Flur im kleinen Haus ein wenig zu verändern. Also wurde die schwere Zimmertür an die Wand gewuchtet - das "Hasilein" hat immerhin stolze 2,2 Meter ..........
 
..........davor der Konsoltisch und oben hängt wieder mein geliebtes Tassenregal. Nun wirkt der Flur wesentlich heller - dem Helden konnte ich allerdings nicht ganz so viel Begeisterung dafür abringen. Er hatte Angst um die Ziegelwand. Aber sie ist ja nur verdeckt und nicht verputzt, das hat ihn dann getröstet...............

.......ansonsten passiert im Moment nicht allzu viel an Veränderungen............
 
............... Besonders schön war das vergangene Wochenende: eine Freundin hat das Wochenende bei uns verbracht - und auch da haben wir über so manches "geratscht", wie das Leben so ist. Und da hab ich mal wieder festgestellt: Eigentlich mag ich Veränderungen garnicht so gerne. Wenn etwas erstmal so ist, dass ich es "richtig" finde, dann bleibt es sehr lange auch so............
 
.............. Dann sind es eher kleine Details, die sich mal verändern und ich finde das sehr beruhigend! Klar ändern sich die Blumen in der Vase immer wieder.............
 
...........oder ich montiere das alte Metallfries über das Fenster im Ofenzimmer - aber das sind ja eher Kleinigkeiten, die das Gesamtbild mehr "rund" machen, wie das Tüpfelchen auf dem i eben.............
 
.....
 
......und dann bin ich ja immer noch im "Schafgarben-Fieber. Zu zweit, meine Freundin und ich, haben wir mit den Hunden lange Spaziergänge gemacht. Und natürlich gehörte auch Blumen pflücken dazu. ...........

.........mit dicken Sträußen Schafgarbe in den Armen kamen wir zurück...........
 
.......ich wurde jetzt einige Male gefragt, ob die Schafgarbe in einen Kranz gebunden denn nicht stark eintrocknen würde. Nein, ich selbst binde meine Kränze ja eher rund und buschig - und da hält sich der "Schwund" dann sehr in Grenzen...............

......Der Kranz, in dem der Topf mit den Hortensien steht, ist bereits jetzt ein paar Wochen alt .........
 
.........und ich finde, es ist kaum ein Unterschied zum frisch gebundenen Kranz, der darüber am Haken hängt, zu sehen......................

......und so sind am Wochenende, während wir stundenlang geplauscht haben, so einige kleinere und größere Kränze aus der Schafgarbe entstanden.............
 
.......und wenn ich mir meinen noch vorhandenen Vorrat so anschaue, werden wohl noch ein paar Kränzchen folgen..........

......ich schicke Euch allen ganz liebe Grüße und paßt gut auf Euch auf, Eure Jacqueline
 

Kommentare:

  1. Da habe ich mal wieder was verpasst. Also gratuliere ich dir hiermit ganz herzlich nachträglich. Den 50. habe ich auch schon hinter mir. Das hat mir nicht viel ausgemacht. Aber vor dem 60. habe ich ein bisschen Angst. Dann fängt wirklich das letzte Stück des Lebens an, die Vergangenheit so groß, die Zukunft so klein!!
    Liebe Grüße Donna G.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jaqueline, erstmal möchte ich dir nachträglich zu deinem Geburtstag alles Liebe und Gute wünschen; ich war da in Urlaubsvorbereitung und habs verpaßt. Ich hab auch kein Problem mit der Zahl (werde jetzt 52), wundere mich nur immer wie schnell die Zeit vergeht.
    Deine Fotos sind wieder einmalig. Ich liebe Schafgarbe, dieses Jahr hab ich mir sogar eine gekauft, in dunkelrot, auch wunderschön. Das Metallfries ist genial, und die Tür sowieso der Hammer, für mich (und garantiert auch für viele andere auch) einfach alles perfekt.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Jacqui, na, wie Du im Sessel sitzt und Löcher in die Luft starrst, das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
    Eher so: Hinsetzen... bisschen gucken... und dann nach gefühlter Stunde, die in Wirklichkeit nur 10 min war, mit drölfzig neuen Ideen wieder loslegen, und ab geht das Zäpfchen... Hahaha... Aber wahrscheinlich schließe ich da von mir auf Dich. Ich bin da echt schrecklich, IMMER muss ich wuseln, die Ideen sprudeln und wollen spiiiielen...
    Ja, und dann gucke ich... was Glitzerndes an... und muss grinsen...
    Einen gaaaanz lieben Gruß und Drücker, Deine Méa, die gerade ein Daybed patiniert... jajaja... ;)

    AntwortenLöschen
  4. Hihi.....ich glaub auch nicht, dass du sitzt und Löcher in die Luft starrst.......also Löcher vielleicht schon aber nicht im Sitzen *g*

    Ich hab die gleiche Sofapuppe wie du.....meine ist allerdings nackig :o(
    Liebe Jacqui.....ich wünsch dir eine tolle Zeit.....mit 50 fängt das Leben erst an.....bei Udo Jürgens sogar erst mit 66 *g*

    Drücker und liebe Grüße.......auch an deinen Helden!!!!

    Sigrid

    AntwortenLöschen
  5. also frank würde sich schon freuen, wenn "muddi" ihm die latschen bringen würde.. heeeheeee das tät ich auch zum lachen finden.
    das fries ober dem fenster ist traumhaft schön!!!!
    und was veränderungen betrifft: ich finde, dass hast du auch nicht notwendig! sieht es doch so schön bei euch aus. es gibt immer wieder vieles zu entdecken, so viele schöne schätze. und ich bin auch ein absoluter kranzfan von dir! diese schafgarbe kenn ich nicht, wächst hier sicher nicht, aber ich bin verliebt. so üppig und schön!
    ps: wie ich dich kenne, hast du bestimmt schon den hunden das latschenbringen fürs herrli beigebracht :-D
    bussi deine kuni

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jacqui, was für traumhaft schöne Kränze du gebunden hast....ich wußte auch nicht das die Schafgarbe sich so lange hält und ich finde als Kranz gebunden hammer.....war gestern auch mal wieder im Wald Moos holen und habe endlich mal meinen Türkranz erneuert.....was ich mir alles im Urlaub vorgenommen habe....puhhh da bräuchte ich doch ne lange Verlängerung für:)))so richtig wirklich habe ich nix gebacken bekommen aber manchmal ist das halt so....
    Wünsch dir was!
    Ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.