Montag, 5. September 2016

eine Woche später - aber dafür lang!...............


Ja, tasächlich - ich hatte mir so fest vorgenommen, spätestens im 3-Tage-Rhytmus einen Blog zu schreiben. Und was ist, es ist schon wieder eine Woche später und nun herbstelt es hier bei uns ganz gewaltig!.............
 

................Dieses Jahr zum ersten Mal hat die eine Ramblerrose bei uns im Garten an der weißen Tür unzählige Fruchtdolden ausgebildet. Immer hab ich diese minikleinen Hagebuttchen auf anderen Blogs verdekoriert bewundert. Und dieses Jahr nun konnte ich das erste Mal mächtig "ernten" - einige lange Triebe mit vielen Seitentrieben sind ins Ladenhaus gewandert - im Wohnzimmer auf dem Tisch steht ein Glas mit Seitentrieben und ich LIEBE sie............
 

 ...........Mit der antiken Backform hat es eine kleine Begebenheit, da musste ich doch etwas schmunzeln!: Wir hatten sie von unserer letzten Tour mitgebracht. Ich hatte sie und ihre "Kolleginnen" fotografiert, eingestellt - dann kamen sie ins Ladenhaus. Eine Form (diese) hatte ich vergessen - sie stand im Flur und wartete auf ihren Transport ins Ladenhaus. Gestern dann wollte ich Kräuter aus dem Garten holen. Nun kann man / Frau ja nicht büschelweise Kräuter in der Hand tragen, wenn man gleichzeitig ernten möchte. Also griff ich mir kurzerhand die Backform, legte die geernteten Kräuter hinein und kam wieder ins Haus. Der Held staunte nicht schlecht - ER: Die ist ja perfekt zum ernten und so schön ist die.............ICH: Schatz, wir haben die letzes Wochenende mitgebracht - DU WARST DABEI ............ ER: ist mir garnicht so aufgefallen, kann mich garnicht daran erinnern - DIESE verkaufst Du aber nicht!..........ICH: ????????????? - mehr fiel mir nicht mehr ein. Denn es passiert wirklich nur alle Jubeljahre mal, dass der Held meint, etwas dürfe nicht verkauft werden.............
 

........Diese Situation fand ich so schön - da mussten dann einfach noch ein paar Bilder gemacht werden! Also stand ich eine ganze Weile im Gästezimmer, arrangierte immer wieder neu und es sind wie ich finde, ganz schöne Fotos dabei entstanden. Und mal wieder bedaure ich, dass es kein Duftinternet gibt - der Duft der Kräuter, einfach unbeschreiblich.............
 

....... auf dem Wohnzimmerisch nun, sieht die Form fast schon wieder "fipsig" aus. Ich bin gespannt, ob sie dem Helden überhaupt auffallen wird...............
 

..............In der letzten Woche hatte ich ja Geburtstag und traditionell macht der Held an diesem Tag (fast) immer frei und wir haben also einen Familientag in Berlin verbracht. Das ist für mich immer das schönste Geschenk: gemeinsame ZEIT. Das 2-schönste Geschenk war dann diese kleine Kinder-Schneiderpuppe.................
 

........Auf dem Foto wirkt sie größer, als sie in natura tatsächlich ist. Und sie ist weiß - wirkt dadurch besonders zart und "zerbrechlich"- ich hab mich drüber gefreut wie ein Kind unter dem Weihnachtsbaum. WIE allerdings der Held das "Puppenkind" auf den Hof geschmuggelt hat ohne, dass ich es bemerken konnte, wird wohl auf immer sein Geheimnis bleiben. Den Rüschenkragen hab ich aus dem Saum von einem antiken Chorkleid genäht. Ich wollte unbedingt einen kleinen Rüschenkragen haben - nur zu "verspielt" sollte er nicht sein. Von vorne nun wirkt er ganz schlicht.............
 

............. - hinten wird er mit einer kleinen Schleife geschlossen und so war er in "null-Komma-nichts" fertig..............
 

........Im Garten wird ja jetzt tatsächlich alles auf einmal reif. Die späten Himbeeren sind übervoll und neigen sich teilweise bis fast an den Boden...........
 

......Die Pflaume ist so voll, so schnell können sich die Wespen kaum über die süßen Früchte hermachen bevor sie bei diesem Regenwetter teilweise schon am Baum anfangen zu schimmeln...............
 

......Der Hollunder mit seinen schwarz gelackten Beeren wird bestimmt bald von den Vögeln geplündert werden - es sei ihnen gegönnt. Ich mag keine Hollunderbeeren - also dürfen die Vögel sie geniessen..............


........Der späte Apfel verspricht auch eine reiche Ernte - aber da haben wir zum Glück bis zum ersten Frost Zeit................
 

........Und dieser Apfelbaum war so dermassen voll, dass ein Haupt-Ast vor ein paar Wochen bereits unter der Last am Stamm abgebrochen ist. Aber wie man sieht: es sind immer noch Massen am Baum gewesen, die jetzt einen roten Teppich auf dem Rasen bilden - die Fellträger freut es sehr! Sie stürzen sich auf die Äpfel wie "verhungerte Wölfe"..............



.........und "klein Ludwig"?:...........
 

......wächst und gedeiht prächtig. Irgendeines der Schäfermädchen kümmert sich immer um ihn...........



......In einigen Kommentaren habt Ihr ja "Wetten" abgeschlossen, ob Ludwig denn nicht doch bleiben darf..............
 

........ob wir nicht doch wieder zu "Pflegestellen-Versagern" werden würden....................



.......NEIN, werden wir bestimmt nicht! Können wir auch nicht - denn, Ludwig wird größer und irgendwann auch geschlechtsreif. Spätestens dann kann man von ausgehen, dass es hier "Hahnenkämpfe" zwischen unserem Rüden Mr.Gin und Ludwig geben wird. Und das bringe ich einfach nichts übers Herz! Mr.Gin ist so tapfer - tolleriert den kleinen Burschen obwohl er sonst null Tolleranz anderen Rüden gegenüber hat. Aber wirklich glücklich wirkt er dabei nicht. ..........
 

..........Und wir können uns einfach nicht vorstellen, dass zwischen Ludwig und Mr.Gin nach der Geschlechtsreife  die "große Liebe" ausbrechen wird. Nun dauert es ja noch eine Zeit bis Ludwig in ein neues Zuhause ziehen klann. Vorher muss in ein paar Wochen (vermutlich in 3 Wochen) erst die eine Hüfte und dann ein paar Monate später die andere Hüfte von Ludwig operiert werden - und dann wird es Zeit werden, dass wir ein tolles Zuhause für ihn finden. Das wird ohnehin noch schwer genug! Viele Leute möchten keinen "kranken" Hund. Das ist jetzt ja schon so: viele finden ihn süß, "verlieben" sich spontan in Ludwig - aber wenn wir dann seine Geschichte erzählen, sagen, dass wir ihn erst operieren lassen müssen, dann zucken die Leute zurück: ach nein, einen "kranken / versehrten" Hund wollen wir dann doch nicht. Dabei wird er ja nach den OP's rennen, laufen und springen können wie jeder andere Hund auch. Wir sehen das ja an unserem Mädchen Martha - sie hatte Anfang 2015 doch die gleiche OP - und sie ist heute die Schnellste im Rudel, rennt wie ein Windhund! Wer es nicht weiß, würde niemals glauben, dass Martha eine schwere Hüft-OP hinter sich hat (OHNE Folgeschäden!)................



.........WENN / FALLS sich also jemand wirklich ERNSTHAFT in den Ludwig verliebt hat und sich auf dieses "Hundejuwel" einlassen möchte, kann er uns gerne anschreiben. Und uns und Ludwig natürlich gerne besuchen. Schauen, ob es "passen" würde - allerdings erst Anfang des Jahres 2017 wäre sein "Umzug" dann möglich - NACH den OPs! Vorher geben wir Ludwig KEINESFALLS ab!............
 

.......wie kriege ich jetzt den "Schwenk"? .........Gestern hab ich einen "Basteltag" eingelegt............
 

....... Seit Jahren schon sammle ich antike Stiche und Lithografien. Und so hab ich mir gestern mal ausgiebig Zeit genommen, und einige auf Pappen, etc aufgezogen. Das hat erstaunlich gut geklappt und ging mir nach etwas Übung gut von der Hand.................



..........dieses Blatt stammt aus dem gleichen Buch, mit dessen Seiten ich das Bad im Ladenhaus tapeziert hatte...............
 

.............Und diese antiken Blätter alter Obstsorten sind auch ein wahrer "Schatz". Nun, auf Karton gezogen, können sie wie Bilder oder Lehrkarten / Tafelbilder die Wände zieren. Ich finde sie jetzt (auf Karton gezogen) viel schöner, als vorher als "lose Blätter". ..............



.......Darauf sind Fruchtsorten abgebildet, ich glaube, die gibt es heute garnicht mehr - deren Namen hab ich noch nie gehört!........



......Da gibt es dann so putzige Namen wie GRAF NOSTIZ oder SCHÖNER von BOSCOOP oder auch RIBSTON-PEPPING. Alleine diese Namen machen ja schon Appetit!.......



............na, nun ist dieser Post ja auch wieder ein "Roman-Post" geworden. Habt alle eine schöne Woche - morgen soll ja angeblich der (Spät)Sommer zurückkommen - ich bin gespannt! - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Liebe Jacqui,
    also ich würde gern 10 kg roter Äpfel nehmen, die Beeren gleich dazu. :-)
    Menno es ist und bleibt einfach sehr sehr schade, keinen Garten mehr zu haben.
    Ludwig ist sooooo süß, ich hätte sooo gern einen Hund, aber das geht im Moment nicht.
    Eine kranke Katze reicht vollauf. Ich finde es immer schlimm, das schwarze Hunde / Katzen, kranke Tiere nicht genommen werden. Persönlich liebe ich grad schwarze Tiere.
    Ich drücke auf jeden Fall gaaaanz fest die Daumen, das Ludwig ein tolles zuhause finden wird. Ihr werdet schon dafür Sorge tragen.
    GGGGLG
    Frau KunterBunt
    und das Beste zum Schluss, alles alles Liebe, nachträglich zum Geburtstag!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee mit den alten Stichen.
    Ich mag sowas auch sehr und sammel alten Zeichnungen die ich in die Finger bekomme.
    Übrigens steht die tolle alte Tarteform wunderschön dekoriert auf meinem Küchentisch.
    Danke dafür.
    Und wenn Du die Ovale Form doch mal los werden willst.
    Ich nehme sie.
    LG PEtra

    AntwortenLöschen
  3. Boscoop (Boskop)-Äpfel kann man bei uns im Laden kaufen. Er hat eine rauhe Schale, lässt sich gut lagern und ist ein idealer "Apfelmus-Apfel). Erzer

    AntwortenLöschen
  4. ... er zerfällt so richtig beim Kochen... da braucht man kein Pürierer dafür.
    Schön hast du wieder alles dekoriert. Und die Tarteform ist einfach perfekt zum dekorieren.
    Liebe Grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen
  5. Ohh, ich liebe Hollunder so sehr, hier gibt es ihn nur noch im Tetrapack oder Flasche, selbst die Biobauern haben den nicht mehr. Ist aus der Zeit, nicht mehr modern... Dabei kurbelt der das Immunsystem an wie nix und schmeckt so göttlich.
    Jacqui, all diese vielen Eindrücke, erst bei euch drinne, so wunderwunderwunderschön, dann raus mit den Hundlis, rein in Himbeeren und Äpfel, hach... Und dann zurück, wieder rein, wo nun aber schon alleine alles farblich voller neuer Eindrücke ist mit den alten Obstsorten-Blättern... so schön.
    Vielen Dank hierfür - aber sag mal, alle drei Tage?? Da biste ja nur noch am bloggen, da kommt doch eh kaum einer hinterher... Doch bei euch passiert ja so viel, Stoff genug haste ja, hui.
    Ich drück Dich jedenfalls ganz lieb noch nachträglich zum Butzeltag, Deine Méa, die ihre kleine Invasion aus Amerika gut überstanden hat :)

    AntwortenLöschen
  6. Zuerst alles Liebe und Gute nachträglich zum Geburtstag!
    Danke für die vielen schönen Bilder, herrlichen Eindrücke und den Gartenrundgang.
    Die Kräuter in der Form - einmalig!
    Dem Ludwig wünsche ich ein zu Hause, so wie bei Euch. Besser geht nicht.
    Bei Dir "eingeladen" zu sein ist immer etwas Besonderes. Danke.
    Eva aus Österreich

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    das waren wieder so viele schöne Eindrücke hier!
    Super schöne Fotos und schön geschrieben. Ganz besonders gefallen mir die alten Obstbilder.
    Die größte Freude für mich: die alte Sorte Königin Viktoria war auch zu sehen. Diese alte Pflaumensorte kenne ich nur noch aus dem Garten von meiner Oma, die Erinnerung an den Geschmack und Duft daran ist noch da - aber der Baum leider nicht mehr. Wir haben vor 4 Jahren einen Königin Viktoria Baum kaufen können, bisher hatten wir noch keine Blüten/Früchte, aber das braucht Zeit und von Nachzuchten darf man auch nicht zu viel erwarten.
    Macht weiter so und ganz viele liebe Grüße
    von Katrin N. aus Neukirchen

    AntwortenLöschen
  8. Die Hagebuttenbilder in der schwarzen Form sind ja so schön! Ich liebe das sehr!! Wie heißt denn die Rose, hast du es notiert? Das Rudel sieht so prächtig aus, ich hoffe sehr, dass der "Kleine" ein schönes Zuhause findet.LG Yvonne
    P.S Alle 3 Tage bloggen, das wäre ja ein Traum.... Also ich bin dafür...:)

    AntwortenLöschen
  9. Ein wunderschöner Spaziergang durch Haus und Garten, mit Leben gefüllt, herumtollende Hunde...einfach schön! Ein Segen und ein Geschenk wenn man so wohnen kann!. Wir haben auch einen großen HANG-Garten, der ziemlich, nun....höm, natürlich aussieht....Die Paarung Rückenschmerzen (He)....2 - und bald 3 Leistenbruch-OPs (She....kann einfach nicht meine Finger weg lassen, komm das trag ich kurz weg....) ist keine gute Voraussetzung für Gartenarbeiten.....bin schon froh wenn es mit den anderen "Installationen" klappt. Und so wünsche ich dir und euch und dem Ludwig-Welpen das es frisch und froh so weitergeht!
    Herzlichste Grüße von Sonja - und seid behütet !

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.