Donnerstag, 25. Juni 2020

es wird schnuffelig..................


Ja, Ihr sehrt richtig, der 2. Post in 2 Tagen! 
Und auch noch ein kleines 2. DIY 
Kein "großer Wurf" - keine Sensation, weil: gibt es schon seit ewigen Zeiten in zig Varianten - ABER etwas, was ich ebenfalls schon lange im Hinterkopf hatte.................. was ich unbedingt mal machen wollte ................... einen SCHNÜFFELTEPPICH!

 



An sich ja kein Staatsakt: man nehme etwas, das man zerschneiden kann und viiiiiiiiiiiiiiel Geduld - Anleitungen gibt es dafür gefühlt Tausende im Netz. Eine so gut wie die Andere.
Und letztens im Baumarkt, die auch eine Haushaltsabteilung haben, musste ich dann unbedingt 2 Spülbeckeneinlagen haben. Der Held ist bald hinten über gekippt - jetzt hat das Schätzchen endgültig einen Stich................. was willst Du denn damit? 
Ich will was ausprobieren ..............
ja, was denn?
Wenn ich Dir das erkläre, dann hälst Du mich eh wieder für bekloppt ....................
WOFÜR brauchst Du 2 SPÜLBECKENEINLAGEN? Jetzt, wo das Becken eh schon einen Sprung hat............... (danke mein Held für den vorwurfsvollen Blick - ich hab das nicht mit Absicht gemacht!)
Ich will was für Vila machen..............aberich will keine bunte...............
Na, sag das doch gleich - für VIIIIIIIIIIILA  - ja na dann...............

Wir machten uns also auf die Suche, es gab nur quietschbunte für wenige Cent .................. und dann fand der Held die teuere Variante für midestens den 4 fachen Preis und ich hatte leuchtende Augen - für VILA nur das Beste.
Und dann lagen die 2 Matten (klar, man / Frau weiß ja nie..............) erstmal wieder wochenlang nur in der Küche rum - sie wurde von rechts nach links geschoben................ nunja.

Meine Idee war: ok, bei der Matte beisse ich in den sauren Apfel, die ist aus Gummi/Plastik,dafür aber eine stabile Grundlage. Aber ich wollte für die Fransen endlich mal die ganzen Leinenreste verwerten. Und Leinen verrotet auf demKompost, wenn die Matte mal hin sein sollte.
Ich heb ja jedes Fitzelchen vom antiken Leinen auf - für irgendwas war das schon zu gebrauchen sein.
Und nun war es soweit. Es wurden die Reste in Streifen geschnitten .............. in den Anleitungen hieß es immer 10-15 cm würden reichen - aber die verwendeten auch die elastischen Fleecedecken aus Synthetik. Da kriecht ich schon Stehhaare, wenn ich die nur anfasse.Ich kann diese Haptik so garnicht leiden. 
Und antikes Leinen (oder die meisten anderen Naturfasern) ist eben alles, aber nicht elastisch. Also wurde auf gute 20 cm zugeschnitten - etwa 2 cm breit. 
Das ist ein Geduldsspiel - aber irgendwann war der Korb voll.



Und dann sollte es losgehen - ab ins Wohnzimmer aufs Sofabett. Spruch vom Helden: die Matten, die hier seit Wochen rumfliegen - die werden doch nicht jetzt etwa ihrer Bestimmung zugeführt?!?
Dooooooooooooooch.............
Und dann ging es los - Streifen für Streifen wurde durch die Löcher gefädelt und verknotet. Ich hab gemerkt: es reicht ein einfacher Knoten. Mit Sicherheit keine Künstlerische Höchstleistung. Aber ja, es hat auch Spaß gemacht. Vila lag neben mir, und ich fädelte. Das war fast wie Ergotherapie.
Die erste Hälfte fand ich noch etwas dröge - als es dann immer weniger Reihen wurden, spornte das an. 
Und fertig war irgendwann der Schnüffelteppich - und da verstand es auch der Held................
Heute mittag dann kam der große Moment: der Teppich kam zum Einsatz - die Leckerchen wurden versteckt und im ersten Moment muss Vila gedacht haben: Frauchen hat einen an der Klatsche. WAS will die von mir?

 

Aber sie hat eine gute Nase 
 

und die setzt sie auch gerne ein!

 

Ziemlich schnell begriff sie dann: 
Ein SUCH von mir bedeutete: DA IST NOCH MEHR 
 


Sie hatte begriffen und ich brauchte sie nur noch beobachten, mit Feuereifer war sie dabei ............. sie konnte am Ende nicht glauben, dass der Teppich leer war. 



Ich freu mich einfach, dass sie Spaß hatte - und ich auch!!!

Und ein 2. Teppich wird bestimmt noch entstehen! Mal schauen, vielleicht muss dann eine alte Jeans vom Helden dran glauben ?!?.....................



Vielleicht macht Ihr ja auch solch einen Schnüffelteppich - dann seit Ihr der Held Eures Fellträgers. Das verspreche ich Euch! Übrigens: Schnurrer sollen sowas auch mögen!
Eure Jacqueline
 

Kommentare:

  1. Liebes,
    was eine zauberhafte Idee! Und: Ich sehe einen glücklichen und vor allem stolzen Hund - wie schön. Einen dicken Kuss an all deine Fellnäschen und dir alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Genial! Ich mach mich gleich für unseren Kater ans Werk. Ich versuche es mal mit allergröbsten Strammen. Dann könnte man es zur Not auch mal waschen. Danke für die mal wieder zauberhafte Idee!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    ist das jetzt eine Tasche oder ein Kissen geworden, werden die Streifen darin verwebt?
    Schaut auf jeden Fall sehr kreativ aus.
    Ich bewundere immer deine Ideen und die vielen schönen Bilder, gerade habe ich einen Blick über fremde Gartenzäune gemacht, eine Fülle von schönen Lavendelbildern.
    https://country-living-in-the-city.de/?p=25960
    und auch Gartendeko usw.
    vielleicht gefällt dir es dir und anderen Lesern auch?
    Was machen die neuen Hühner?
    Ich hoffe, es sind alle wohlauf?
    Gruss Cornelia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, man sieht wie der Hund Spass hat.

    Aus Stoffresten mache ich immer Patchwork, sieht auch aus einfarbigen Stoffen aus.

    Noch viel Spass mit Hund und Schnuffeltuch. Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo
      Ich meine es ernst mit Patchwork aus allen Resten die so anfallen. Ich habe einige Quilts aus alter Bettwäsche genäht. Man kann darin Borten und Spitzen unterbringen, Stickereien. Ich bin ja ein wenig schlampig, deshalb nähe ich auf Papier das dann leider auch wieder herausgerissen werden muß. Auf Papier genäht wird ordentlich.
      https://www.pinterest.de/pin/98375573100616549

      Schönen Sonntag , Doris

      Löschen
  5. Jacqui, das kann auch nur Dir einfallen - und das Ding sieht auch noch grandios aus! Eine Spüleinlage als Knüpfgitter... Und das Hundli hat´ne Party :)
    Hobbit gefällt im Moment nur Festes, da er sich wie ein Fladenbrot plattmacht und dann nach vorne zieht, während ihn mein Sohnemann gaaanz schnell von oben betaschtelt. Also sowas von im wahrsten Sinne des Wortes bekloppt - und das kleine seltsame Tier gurrt dabei vor Vergnügen und die beiden haben einen riesen Spaß. Und da sehe ich Deinen Post und muss SO lachen. Ja, die Kerlchen, was tut man/frau/Mama/Papa nicht alles für sie. So ein größerer Läufer hätte da auch was, was meinst Du?
    Einen ganz dicken freudigen Drücker, hab´s weiterhin so wundervoll einfallsreich, Deine Méa mit dem gerne "bekloppten" Katerchen ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.

Federvieh-Kinder-Glück

Oder auch Ende gut alles gut............ hätte man diesen Post nennen können! Angefangen hatte alles, dass die schwarze LIESE partout b...