Samstag, 4. August 2018

es ist mal wieder viel passiert................







Inzwischen haben wir tatsächlich schon so einiges geschafft im neuen princessgreeneye-Laden und viele Möbel und Schätze ziehen bereits um und auch neu ein - das ist auch der Grund, warum das LADENHAUS ab SOFORT geschlossen bleibt!

 

Alles was ich hier nun heute zeigen möchte, hat oft eine längere "Vorgeschichte" bzw hat oft mehr Arbeit gemacht, als wir uns erst gedacht hatten! Aber so ist das wohl bei jedem, der renoviert. 

 

Manches macht man erstmal, hat erstmal eine Idee im Kopf, denkt: ach, das wird schön, ach das kann doch bleiben................. und dann?!: nee, geht garnicht - das muss doch noch mal geändert werden. Oder auch: das machen wir mal husch - und dann stellt sich raus: bevor husch gemacht werden kann, fehlen noch Baumaterialien - wie z.B. in der ehemaligen großen Küche:



Das riesige Abzugsrohr unter der Decke zeigt gut, welche Ausmaße die professionelle Abzugshaube in der Küche hatte. Das "Monsterteil" von der Wand zu bekommen, dafür waren 4 Personen zum halten nötig. Das Rohr wird natürlich noch verschlossen. Und um mal die Dimensionen zu verdeutlichen: das Rohr hat etwa 40 cm Durchmesser! -Raumhöhe etwa 3,50 m. Der alte Arbeits-Tisch vor der Wand hat eine Tischplatte von etwa 200x90 cm.


 


Alles musste entfettet werden. Es kam eine Unterkonstruktion an die Wand. Und dann konnte es endlich losgehen - die alten Wellblechplatten kamen auf eine Unterkonstruktion.



Diese alten Wellblechplatten stammen übrigens von einem alten Bauwagen, die wir zufällig bei einem Antik-Händler auf einer unserer Touren in den vergangenen Wochen entdeckt hatten.



Die Abschlussbretter liegen oben noch locker drauf.



Der Gedanke ist, dass die ehemalige Küche jetzt als "Esszimmer" eingerichtet wird. Die andere Seite zeige ich Euch erstmal nicht - die sieht noch ziemlich gruselig aus! 

 

Der Umbau jetzt geht aber auch nur, weil ein kleinerer Raum nebenan früher als "Abwaschraum" genutzt worden war und ebenfalls alle nötigen Wasseranschlüsse hat UND der Held durch Zufall unter Schichten von Mörtel diese alten Fliesen gefunden hat - sie stammen laut der Hauseigentümerin / Vermieterin etwa aus der Zeit um1920. Jeder Quadratzentimeter musste "freigepockelt" werden.



und während der Held sich mit solch "häßlichen" Arbeiten abgequält hat, ist im unteren großen Raum eine "neue Wand" entstanden.



Ähnlich hatte ich die Wände auch im Bad im Ladenhaus rapeziert gehabt. Es sind Seiten aus einem antiken französischen Lexikon von 1881.




Die Buchseiten wurden "ganz normal" mit Tapetenkleister auf die Wand gebracht, glattgestrichen - fertig.



 

Inzwischen ist auch die Tür in die Abseite verdeckt, denn dieser fensterlose Abstellraum hat noch einen weiteren Zugang im Eingangsflur.




Die "Heizungsverkleidung" aus einem Staketenzaun war eher ein "Zufallsprodukt". Ich hatte den Zaun vor der Heizung nur "geparkt" gehabt. Dann kam die Idee und es wurde zurechtgeschnitten, angehalten, angeschraubt - gefällt mir gut.



Genauso ist die Idee mit der "Verschalung" vom Schalterkasten entstanden. Von dort werden die Lampen in vielen Räumen geschaltet. Diese ganzen Schalter in der und nur kurz zur Verfügung stehenden Zeitspanne umzulegen, das hätte einfach alle Kapazitäten gesprengt. Es musste also eine flexible Lösung her. Und diese uralten Zwiebelkisten sind wirklich perfekt dafür. 




Auch der hintere Raum ist inzwischen (fast) fertig - hier mal ein paar Eindrücke:






Die Decke auch hier war eine "Herausforderung". Sie besteht aus einem heruntergezogenen Gerüst, in das Platten gehängt sind und die in einem ungesunden Gelb gestrichen waren. Also alle Platten raus - das Gerüst und die Platten wurden separat weiß gestrichen und wieder eingehängt. Man kann kaum beschreiben, wie da unser Sohn geflucht hat - das war nämlich seine "Ehrenaufgabe" gewesen. 





und immer wieder staune ich, wie pups-klein plötzlich alle Möbel in den riesigen Räumen wirken..............





Und ja, wir haben auch Touren in der Zeit unternommen, in der der Held "Urlaub" hatte.



Viele der großen und auch kleineren Stücke mussten erstmal eingelagert werden - aber einen Teil haben wir auch gleich in den neuen Laden gebracht.











und so "ganz nebenbei" hatte das Jesus-Kind noch eine "Krone" aus Borretsch bekommen. Der wächst bei uns im Garten zu hauf.



Ich mag diese Pflanze gerne - sie braucht keine besondere Pflege, ist sehr dekorativ,samt sich alleine aus (was zuviel ist, wird rausgerissen),  kann toll zu morbiden Kränzen verarbeitet werden und ist zusätzlich noch lecker im Salat!



FRISCH



EINGETROCKNET




Ja, das ist mal wieder ein kleiner Überblick, was so alles in den letzten 3 Wochen passiert ist. Für Pausen blieb leider wenig Zeit.

 

"Nebenbei" bauen wir (vor allem in FB im Moment) die princessgreeneye-TIERSCHUTZ-Hilfe weiter aus. Sammeln grad Sachspenden für die Brandkatastrophe um Athen - eine Herkules-Aufgabe für die Tierschützer dort vor Ort, aber auch für alle hier in Deutschland, die versuchen mit Sachspenden-Transporten irgendwie zu unterstützen.
Und zu guter letzt: der kleine Herzkäfer Jorgos kam vor 2 Tagen unter "Messer" - er wurde nicht "nur" kastriert, sondern der 2. Hoden musste aus dem Bauchraum geholt werden.

Bild könnte enthalten: Hund und im Freien

Eine schwere OP - ähnlich wie die Sterilisation bei einer Hündin. Aber er ist ja ein Kämpfer - also hat er alles gut überstanden.
Für alle, die bis hier her heute "durchgehalten" haben - ich wünsche Euch allen ein wunderbares Wochenende - egal was Ihr vorhabt und paßt gut auf Euch auf! - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Es ist wahnsinn, was ihr immer schafft, und wie ihr immer wieder euren Stil hinbringt, einen fast x-beliebigen Ort zu "Eurem" machen könnt. Eine Herkulesaufgabe, zusammen mit Familie und Tieren noch. Aber schön wird's! Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  2. Ja freilich halten wir durch! Und warten sehnsüchtig (und ein wenig selbstsüchtig?) auf Deine Bilder und die Ereignisse rund um die neuen Verkaufsräume. So viel Arbeit, so bewundernswerte Ergebnisse - und noch jede Menge zu tun! Ihr habt Beide ein inneres Feuer lodern, für Eure "Berufung", anders kann ich mir das nicht vorstellen. Chapeau!
    Die Eva aus Österreich

    AntwortenLöschen
  3. Unglaublich! Diese Energie und Kreativiität!

    AntwortenLöschen
  4. Wow, was für eine mega Arbeit! Aber habe ich richtig gesehen??? Ihr habt die schönen alten Küchenfließen mit Wellblech verkleidet?? Das finde ich sehr schade, mir gefallen die nämlich besser. Aber, wenn es für Euch "stimmig" ist….
    Toll finde ich allerdings Deine Angaben über den Borretsch. Mein gepflanzter ist irgendwie eingegangen bei der Hitze und ich habe an völlig anderer Stelle plötzlich die gleiche Pflanze mit den blauen Blüten und konnte sie nicht einordnen - also danke dafür (früher habe ich immer abgeerntet und kannte die Blüten gar nicht).
    Ich bin schon auf das Endergebnis gespannt - sieht jetzt schon gut aus.
    Viele Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  5. Ja unglaublich was Ihr da Schönes gewerkelt habt. Sieht klasse aus. Ich wäre nie auf die Idee mit der Wellblechabdeckung gekommen. Sieht so genial aus. Ich schau mir Eure Bilder immer wieder gerne an. Die Borretschkrone finde ich ja auch recht witzig. Zumal es ja schon etwas stachelig ist, dieses Kräutlein.
    Weiterhin viel Erfolg, Grüße aus Franken. Pia

    AntwortenLöschen
  6. Ihr lasst euch aber auch immer was einfallen. Ganz doll. Gefällt mir gut. Und dann auch noch zusätzlich euer Engagement für die Hunde/Tiere. Viel Erfolg weiterhin!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht schon so toll aus! Ihr habt soviel Energie und viele Ideen. Einfach wunderbar!

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann nur sagen: ich bewundere euch sehr!!! Was ihr in der kurzen Zeit wieder geschafft habt... Hut ab. Und wir sehen ja nur einen Bruchteil der ganzen Arbeit. Eure Energie, der Ideenreichtum und eure Vorstellungskraft...fantastisch!! Ich bin mir sicher, der neue Laden wird ein großer Erfolg. Ganz liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  9. Mit wieviel Liebe und Herzblut, und vor allem in welchem Tempo ihr das alles meistert, macht mich ein bisschen blass um die Nase. Während ich mir in meinen freien Minuten ein sonniges Plätzchen in der Natur suche, schwitzt du auf der Baustelle herum, wickelst nebenbei noch locker ein Kränzchen,entwirfst ganz nebenbei eine unkomplitierte Heizkörperverkleidung und fährst auf den Markt um den Laden zu befüllen. Mädel, was nimmst du eigentlich für ein Zeug, dass du so viel auf einmal stemmen und schultern kannst?!
    Ich komme aus dem Staunen nicht heraus und sauge deine Bilder immer tief in mir auf.
    Achte bisschen auf dich Liebes, ok?! So herzlichst, dein Meisje

    AntwortenLöschen
  10. Fantastic items from you, man. I've bear in mind your
    stuff prior to and you are simply too magnificent.
    I actually like what you've received right here,
    really like what you're saying and the way through which you are saying it.
    You're making it enjoyable and you still take
    care of to keep it sensible. I cant wait to learn much
    more from you. That is actually a terrific site.

    AntwortenLöschen
  11. ganz liebe Grüße euch, herzlichst Kathrin

    AntwortenLöschen
  12. Hello there, just became alert to your blog through Google, and found that it is
    really informative. I'm going to watch out for brussels.
    I will be grateful if you continue this in future.
    Many people will be benefited from your writing. Cheers!

    AntwortenLöschen
  13. Hey! I know this is kinda off topic nevertheless I'd figured I'd ask.

    Would you be interested in trading links or maybe guest authoring a blog article
    or vice-versa? My blog discusses a lot of the same subjects as yours and I think we could greatly benefit from each other.
    If you happen to be interested feel free to shoot me an e-mail.
    I look forward to hearing from you! Terrific blog by the way!

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Prinzessin,

    Ich muß doch jetzt endlich auch mal eine Nachricht hier lassen...
    Ist jetzt schon ne ganze Weile her, daß ich deinen Blog entdeckt habe und seitdem läßt er mich nicht mehr los. Freue mich extremst auf jeden neuen Eintrag. Bei dir rumzustöbern ist jedesmal wie eine kleine Reise in eine andere Welt, ich versinke so tief in deine Welt, das ich jedesmal, wenn der Artikel zuende ist, überlegen muß wo ich eigentlich bin. Es ist wie bei einem spannendem Buch oder Film, du fühlst dich auf einmal als Teil dieses Geschehens und bist voll dabei. Manchmal fühlt es sich beim lesen so an, als wenn du live mit mir sprichst wenn ich deine Zeilen so lese...
    Danke dafür und ich hoffe noch viel von dir zu lesen, ja und vielleicht schaffe ich es ja mal deinen Laden zu besuchen, wenn ich mal wieder auf den Weg in meine Heimat Berlin-Reinickendorf bin.
    Wünsch dir noch nen schönes Wochenende! LG Gabi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.

Ich hab ja schon einige Decken angefertigt - aber eine Decke GESTRICKT  hab ich noch nie! - DAS ist für mich ein absolutes "Novum"...