Dienstag, 3. Juli 2018

was wir eigentlich nicht wollten...................

tja, was wir eigentlich nicht (mehr) wollten....................da ist ein UMZUG. Der Umzug vom Laden - aber entgegen sämtlicher Erwartungen können wir im LADENHAUS nicht bleiben - ja, das alte Haus war mir wirklich ans Herz gewachsen. Wir hatten VIEL Herzblut in das Projekt gelegt. Es war zwar noch nicht alles so, wie wir es uns letztendlich gewünscht haben, aber wir waren auf dem besten Weg dahin. Da es uns aber trotz aller Angebote nicht möglich war, das Haus letztendlich zu kaufen (anstatt es "nur" zu mieten) hat der Besitzer nun "andere Pläne".........

 

......... was wirklich dahinter steckt, kann man nur vermuten bzw. spekulieren - aber bringen tut uns das ohnehin nichts, also mussten wir tatsächlich innerhalb weniger Wochen schauen, wie es mit einem LADEN weitergeht. Denn, DASS wir einen Laden haben wollen und auch brauchen, steht ja ausser Frage. Aber selbst hier bei uns auf dem platten Land, wachsen Ladenräume nicht auf Bäumen.



Erst hatten wir bei unserer alten Vermieterin angefragt. Da kamen wir nur wenige Wochen zu spät. Aber wir haben uns mit ihr immer gut verstanden und so hatte sie uns einen Tip gegeben. UND wir hatten Glück. Es war nur wenige Schritte weiter eine RIESIGE Ladenfläche leer - UND noch eine supernette Vermieterin, die uns an einem sehr spontanen Termin alles zeigte. Im ersten Moment konnte ich kaum glauben, dass es klappt. Wirklich, ich hab bis zum letzten Moment nach dem "Hasenfuß" gesucht - es gibt KEINEN! Und so renovieren wir nun seit Sonntag im neuen LADENPROJEKT von PRINCESSGREENEYE.
TAG 1:
Das WICHTIGSTE war das bzw ein Hundebett, denn immer begleitet mich bzw. uns mindestens ein Fellträger. Sie sind es gewöhnt, einen Platz zu haben, auf dem sie weich und erhöht liegen können.



Tisch und Stühle sind ja auch ganz nett, dass man mal eine bequeme Pause einlegen kann.

 

Und ja, auch Deko musste sofort sein. Ich brauch einfach einen Platz, der mir das Gefühl gibt, dass ich meine "Marke" gesetzt hab.



Und so ging es dann auch gleich los! Denn hier wollen etwa 175 qm auf 2 Ebenen überarbeitet werden.



Der Held legte die erste Wand frei,





während ich mich auf der Fensterseite mit den Paneelen "amüsierte". 1. Vorstrich und dann eben der weiße Nachstrich. 

 

Übrigens im unteren Ladenbereich mit etwa 90 qm sind die Decken fast 4m hoch !





Und NEIN, die braunen Deckenplatten bleiben nicht braun - das sieht einfach nicht aus! Auch diese vermalledeite Schwingtür wird weichen, nachdem sie mir 2x schon entgegengeschlagen ist, als ich was reintragen wollte.

 

 Worüber ich mich hier wirklich wundere: ich hab noch nie erlebt, dass sich Tapeten so schwer von den Wänden ablösen lassen wie hier. Man könnte glauben, die Tapeten wurden mit Beton angeklebt. 




Hier muss tatsächlich jeder Quadratzentimeter Wand "erobert" werden!




Was mir wirklich gut gefällt, ist der Steinfußboden. Die Farben sind gedeckt und der Boden absolut unempfindlich.




Am Tag 2. bin ich dann nachmittags alleine in den Laden gefahren. Eine Möbellieferung war angesagt UND ein befreundeter Händler hatte uns seine Rollrüstung angeboten und wollte sie anliefern, denn mit einer "normalen" 2m-Leiter kann ICH nicht bis oben renovieren und ich bin für eine Frau nun wirklich nicht klein gewachsen.



Und so hab ich mich mit der ersten / vorderen linken Wand dann "amüsiert".
 

Ich war wirklich gespannt, was der Held zu den freigelegten Stellen sagen würde - denn nur eine frisch gestrichene Wand hätte sehr fad gewirkt!





Auch wenn auf den Fotos das Grau etwas blaustichig wirkt, es ist ein warmes, samtiges Grau, das perfekt mit dem Boden harmoniert. Übrigens eine Wandfarbe von JDL!
Die Fotos sind allerdings erst am späten Abend entstanden, und es ist ja so, dass Farben bei jedem Lichteinfall wieder anders wirken.



Und da zu dem Zeitpunkt, als ich mich mit der Wand mich beschäftigt hab, die Rollrüstung noch nicht da war, fehlen z.Zt.  auch noch 50 cm bis zu Decke. Damit man die Dimensionen besser einschätzen kann, der Tisch ist ein alter Gasthaus-Tisch mit über 2,5m Länge!



Wenn man diese breite Treppe in den ersten Stock hochläuft, dann ist links ein GROSSES Zimmer mit toller Deckenhöhe.
 



Und rechts geht es in den früheren "Wirtschaftsbereich mit GROSSER Küche und einigen kleineren Räumen im hinteren Trakt dann.



Auch hier ist wieder der "Plan", den Laden in Wohnbereiche dann einzuteilen. Ein Konzept, dass mir schon im LADENHAUS sehr gut gefallen hat und was auch bei den Kunden großen Anklang gefunden hat. Vermutlich wird das ganz hintere Zimmer im unteren Bereich dann wie ein "Gartenzimmer" gestaltet, denn ein Garten wird mir hier wirklich fehlen!





zum Feierabend haben wir dann noch mit einem Glas Wein gesessen und haben die Räume auf uns wirken lassen.



WIE schnell es nun mit den Renovierungen voran schreiten wird, kann noch keiner sagen - aber eines ist SICHER, ich möchte jetzt, dass wir so schnell als möglich voran kommen. Denn gedanklich ist das LADENHAUS bei mir mit einem weinenden Auge abgeschlossen.



Trotzdem ist natürlich klar: solange wir den Laden nicht fertig haben, läuft der Betrieb im LADENHAUS wie gewohnt weiter! Ich wünsche Euch allen eine tolle Woche - Eure Jacqueline

Kommentare:

  1. Liebe Jacqueline,
    Es tut mir Leid das Ihr das Ladenhaus "aufgeben" müsst,Ihr habt soviel arbeit reingesteckt.
    Aber die neuen Räume sehen auch toll aus.
    Jetzt weis ich auch warum Dir die Zeit zum Posten fehlt.
    Ich wünsche Euch alles gute für die neuen Räume

    Liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  2. liebe Jacqui, das glaube ich jetzt echt nicht - ihr zieht mit eurem Laden noch mal um?????
    wo du so viel Herzblut ins Ladenhaus gesteckt hast, ihr alles so richtig toll gemacht habt - da müsst ihr jetzt raus?
    also ganz ehrlich - bei euch wird es nicht langweilig!!!
    ich bin ganz sicher, dass du aus dem neuen Laden auch wieder ein absolutes Traumhaus machst, aber ich will gar nicht an die viele Arbeit denken, die jetzt wieder vor euch liegt....
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. liebes, es ist so ein tolles projekt und es wird dich wieder voll erfüllen. die räume sind so super und ich beneide um die schöne höhe.
    wir verfolgen alles gespannt mit 🖤 balzacs

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jacqui, ach dein schönes Ladenhaus! Du hattest es wieder wach geküsst! Soviel Liebe, Kraft, Geschick, Geld und Sachverstand reingesteckt! Und der schöne Garten! Ja, es tut mir wirklich Leid. Keine schöne Sache, die da gelaufen ist.Ich bin erschüttert. Und mit wieviel Energie gehst du an das neue Projekt! Ich bewundere dich so sehr! Und was hast du in kurzer Zeit aus diesen Räumen gemacht!! Ihr seid einfach genial! Ich wünsche euch alles Liebe und Gute!!! Bei euch habe ich keine Zweifel, ihr schafft einfach noch mal ein Haus!!! Toll!1LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Hey das nenn ich Glück gehabt. Das Objekt hat was ok die Holzdecke.... aber da kann man ja was machen...
    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jacqueline,
    das mit dem weinenden Auge kann ich nur zu gut verstehen, habt Ihr doch so viel Liebe und Arbeit da rein gesteckt! Aber allem Neuen liegt ja bekanntlich ein Zauber inne und so werdet Ihr auch den neuen Laden "schön zaubern". Und ganz ehrlich: man braucht ja immer neue Projekte, oder?!
    Also viel Schaffenskraft und kreative Stunden ;o)
    Vielleicht klappt es dann auch mal im neuen Laden für mich, vorbei zu kommen. Aber es ist ja ein Stück hin aus dem Thüringer Wald...
    Liebe Grüße
    Irina

    AntwortenLöschen
  7. Manchmal glaube ich wirklich, manche Vermieter lassen sich Wohnungen und Häuser von ihren Mietern schön richten, und sehen dann erst was sie Tolles haben. Dann wird Eigenbedarf oder sonstwas angemeldet und man guckt in die Röhre. Mit ein Grund, warum ich was Eigenes haben wollte. Ich bewundere eure Energie, noch einmal so viel zu renovieren und zu richten. Wünsche euch weiterhin viel Kraft dafür!
    Liebe Grüße Donna G.

    AntwortenLöschen
  8. Ohje... schon wieder so viel Arbeit... aber es sieht schon toll aus und die Räume genau mein Ding...
    Gehört das Balkongeländer über dem
    Eingang auch dazu?? 😍😍
    Ich drück Euch die ✊✊ das alles so klappt, wie ihr es Euch wünscht 😘
    LG Conny

    AntwortenLöschen
  9. Was ich richtig richtig toll finde - sind die hohen Decken ! Das hat -für mich - immer was....aussagekräftiges! Auch die kurze breite Treppe ist geradezu glamourös und ich wünsche euch von Herzen nochmal soviel Kraft wie ihr braucht um dieses Projekt zu stemmen. Aber bitte, vergesst nicht die Oasen, die Ruhepole und gönnt euch auch viele Pausen. Ich bin sehr gespannt wie alles aussehen wird und freue mich schon riesig auf deine Bilder.
    Es grüßt allerherzlichst aus Hohenlohe Sonja

    AntwortenLöschen
  10. I think your new space is going to be fabulous!

    AntwortenLöschen
  11. There is definately a lot to learn about this issue.
    I love all the points you made.

    AntwortenLöschen
  12. oh nein...
    so viel Energie und Arbeit habt ihr in den Laden gesteckt
    ich dachte das Haus gehört euch ..
    bekommt ihr wenigstens etwas für eure Arbeit??
    Ich hoffe dass es diesmal für länger ist und wünsche euch alles Gute

    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  13. Was für schlechte Nachrichten ... aber: so viele Möglichkeiten!!! Und ich finde das neue Ladengeschäft räumlich gesehen viel viel besser! Bin schon sehr gespannt, was ihr Schönes daraus zaubert.
    Ganz liebe Renovierungsgrüße von Ines

    AntwortenLöschen
  14. Moin moin, liebe Jaqueline und tüchtiger Held, dass wird eine Supersache in den neuen Räumen, auch wenn Du, liebe Jaqueline etwas dem urigen Ladenhaus hinterhertrauerst, das neue Domizil in seiner grosszügigen Räumlichkeit bietet Deiner Kreativität eine Vielfalt an Entfaltung um Deine interessanten Exponate attraktiv zu präsentieren! Besonders die Treppe mit der oberen Ebene wirst Du interessant zu gestalten wissen!
    Wir kommen Dich auf unserer nächsten Reise nach Polen wieder besuchen und freuen uns auf die Begegnung mit Dir in den neuen Räumen, bis dahin, Ärmel hochkrempeln und tüchtig anpacken, das wird ganz was Tolles!
    Rapha und Bernd mit Dackel Fiete aus Lübeck

    AntwortenLöschen
  15. Von Adel!!! Jacqui, diese hohen Räume, die von Dir gezauberte graue Wand (der OBERHAMMER!), bei dem Treppenaufgang diese Schräge an der Säule, ich werd´ hier gar nicht fertig! So viel Arbeit, aber SOLCH eine Steigerung noch einmal... WOW!
    Was UMZUG für mich bedeutet, weißte ja, da ich für die nächste Zeit in den Startlöchern stehe - willigst ;))
    Und jetzt ziehst DU um, ist ja wild.
    Was ist denn da DRUUUNTER? Da ist ne Klappe. Was ist dort? HImmel, die hätte ich als erstes aufgemacht und Geheimnisse gewittert.
    Betonierte Tapeten kenne ich auch nur zu gut - und noch schlimmer ist Glasfaser mit Spezialkleber.
    Jacqui, das ist echt EPISCH, was ihr da aufgetan habt. Das Entree, oh, ich sehe schon, das wird..., na eben von Adel.
    Auch wenn es das Ganze echt nicht gebraucht hätte, habt ihr schließlich auch so genug um die Ohren.
    Ich wünsche Euch ganz viel Glück, Deine Méa von der Großbaustelle, die nun auch noch nen doppelten Rohrbruch beschert bekam, drei Wochen, bevor das Ror ausgetauscht worden wäre, aber man gönnt sich ja sonst nüscht... seufz ;)

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Jacqui mit Held! Bin richtig von den Socken, als ich das alles las. So viel Herzblut in's kleine Ladenhaus gesteckt, dann diese schwerwiegende Entscheidung! Aber Glück gehabt, denn ihr habt ein neues Laden Quartier bekommen. Hmmm - zuerst dachte ich mir, die Räume sprechen mich nicht so an, haben Potential, unbestritten, aber wo.......? Und da ist er schon, der typische Jacqui-Charme. Und der vom Helden naturalmente! Tapete abgefuzzelt, Holzpaneele gestrichen, Hundebett, Deko - und siehe da, man fühlt sich schon ein klein wenig zu Hause.
    Ihr seid so fleißig, daß Euch das nun wieder aufgebürdet wird, echt jetzt!
    Aber ihr schafft das und wir dürfen Euch dabei begleiten. ♥ Viel Kraft wünsche ich Euch, alles Liebe,
    die Eva aus Österreich.

    AntwortenLöschen
  17. Wunderschön, wie die Räumlichkeiten jetzt schon aussehen! Das Potenzial ist absoluter Wahnsinn! Manchmal hat eine Veränderung ja auch was Gutes, denn "jedem Anfang liegt ein Zauber inne" (ja, ich weiß, abgegriffen). Der Zauber liegt hier schon sehr augenscheinlich auf der Hand, denn der Laden gefällt mir hier jetzt schon sehr viel besser.
    Viel Spaß und gutes Gelingen für die weitere Renovierung! Das ist jetzt schon supergenial schön hier!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  18. Ich kann mich noch so gut an die Anfangszeiten des kleines Landehauses erinnern. Wieviel Liter Schweiß, Liebe und Herzblut sind damals in die Revovierung mit hinein geflossen?! Wie sehr habe ich jeden Pinselstrich mit Spannung verfolgt.
    Nun heisst es wieder einmal alles zurück auf Anfang. Und dann sehe ich die Bilder und staune nicht schlecht, wie es wächst. Wie es aufblüht, weil es wachgeküsst wird. Genau dieses Haus!
    Es ist in seiner Großzügigkeit wie gemacht für deine Ideen und deine Kreativität. Kaum ist die Tapete abgefitzelt, zieht schon die erste Deko mit ein und macht wie von Zauberhand alles zu einem heimeligen Nest.
    Liebste Jaqui plus Held, ich wünsche euch von Herzen viel Kraft und Geduld. Ich habe wirklich größten Respekt vor eurer unermüdlichen Energie eurem Schaffen. Manchmal wird man förmlich zu einer Veränderung gezwungen oder man bekommt einen Schubs in eine unbestimmte Richtung. Ich freue mich für euch, weil es ... passt!
    Ich schicke euch Tapferen alles Liebe, Meisje


    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.

Die Silberpappel und das kommende Jahr

Die Silberpappel ist wirklich ein bemerkenswerter Baum, die, wenn man sie nicht beschneidet, etwa 20-30 m hoch werden kann. Nicht nur, dass...