Samstag, 25. Februar 2017

ein neuer Raum im Ladenhaus und der tapfere Willi

Mir ist aufgefallen, ich hab so wenig in der letzten Zeit aus dem Ladenhaus gezeigt. Die Lust für Fotos war zwar da, aber, da hier derzeit ein Raum komplett neu gestaltet wird, war kein Raum so richtig fertig. Das ist wohl so wie im richtigen Leben oder im "richtigen Wohnhaus". Fängt man an einer Ecke an, ist das wie ein Dominoeffekt. Aber langsam kommt "Land in sicht"..............



......das antike Doppelbett war ausgezogen und war die Gelegenheit günstig, einen ganz neuen Raum zu gestalten! Erstmal wurde das gesamte Zimmer leergeräumt und ein "gedankliches" (Farb)Konzept entwickelt. Klar kommt es am Ende ohnehin anders, aber der Anfang muss ja irgendwie gemacht werden. Es sollte "anders" werden. Es sollte ein Wohnraum entstehen, in dem alles auf einmal vorhanden ist: Stauraum, schlafen, essen, arbeiten........
 

........noch ist der Raum nicht fertig, einiges wird sich bestimmt noch verändern - aber kleine Ausschnitte möchte ich schonmal zeigen............



.......die antiken Eierbilder sind an Wäscheklammern befestigt, die widerum mit winzigen Nägel an der Wand gehalten werden..............
 
.............. - so wirken die Bilder, als würden sie im Fensterrahmen "schweben"..........
 

.........bei uns beginnt in den Gärte grad die Blüte der Schneeglöckchen und so hab ich mir in den lezten Tagen einige Büschel im Garten ausgraben und die schmücken jetzt u.a. die Tisch- und Wanddekorationen............
 

......
 

........ja, es ist jetzt schon ein gemütlicher Raum geworden. Auch wenn er noch nicht komplett fertig ist, haben der Held und ich vorhin mal ein kleines Kaffeepäuschen dort am Tisch gemacht und haben die Stimmung in dem Raum genossen ..........



......und im Flachs hab ich dann gesagt: wenn ich es abends mal nicht mehr nach Hause schaffe, ich glaub, hier könnte ich auch gut mal eine Nacht verbringen................
 

.........na, das Gesicht vom Helden hat "Bände gesprochen" - ich glaube, so richtig froh war er bei dem Gedanken dann doch nicht. Diese kleine Ecke mag ich besonders gern! Die Wand neben der Tür ist grad so breit, dass genau die Kommode dor hinpaßt - ich liebe diese sanften Farben. Vor allem im Morgenlicht, denn die Fenster von dem Raum zeigen nach Osten, mit direktem Blick in den Garten........


.......und auch wenn das folgende Bild auf den ersten Blick so garnicht dazu passen mag (dieser Schrank steht auf der gleichen Seite des Zimmers auf der anderen Seite von der Tür). Steht man in aber in dem Raum und blickt zur Tür, ist es plötzlich kein Widerspruch mehr! - wie gesagt, es sind im Moment wirklich nur Details, Ausschnittbilder. Die endgültigen Fotos / Eindrücke werden in den nächsten Tagen dann folgen, wenn ich zufrieden mit dem Raum bin!...............



.......Und ansonsten haben wir eine recht aufregende Woche hinter uns! - der kleine Willi hatte am Mittwoch seine 2. OP...............

 

...........Montag war ja der Unterschenkel genagelt worden und am Mittwoch dann wurde der Doppelbruch im Oberschenkel gerichtet. Eine sehr schwere OP mit einer langen Narbe über den gesamten Oberschenkel. Da aber die Gefahr bestand, dass durch seinen schnellen Wachstum sonst die Beine unterschiedlich lang werden, war es zwingend notwendig, beide OPs so kurz nacheinander machen zu lassen.............



..............Ich bin immer wieder verblüfft, wie gut die Fellträger solche OPs wegstecken, wenn ich bedenke, wie hart solche Operationen sind. Wir Menschen würden vollgepumpt werden mit Schmerzmitteln, würden wochenlang im Krankenhaus verbringen.  Was mich besonders freut: er geht nicht an die Narben, nagt nicht dran rum...........

 

................ Und die Vierbeiner?!: kaum richtig wach, versuchen sie schon wieder zu spielen.......

 

.......ein wenig Wehmut überkommt mich schon, wenn ich an morgen denke: Morgen wird auch die kleine (inzwischen schon recht proppere) Nanni in ihr neues "Für-immer-Zuhause" ziehen. Das ging jetzt doch recht flott! Erst am letzten Wochenende hatte sich eine liebe Familie bei uns gemeldet, es wurden einige Telefonate geführt, die Selbstauskunft war blitzeschnell ausgefüllt und am Mittwoch war die Vorkontrolle, die mehr als positiv ausgefallen ist!  O-Ton der Frau, die die Vorkontrolle gemacht hat: Die Nanni zieht das große Los - kommt zu einer tollen Familie mit einem schönen Haus und riesigem Garten. WAS können wir uns mehr wünschen. Und morgen nun ist schon der große Tag! Heute abend wird es also noch eine lange Kuschelrunde geben! Ich selbst werde vermutlich nicht dabei sein können - aber der Held bekommt das auch alleine hin!................



.......aber so ist es richtig und fühlt sich auch richtig an! Für Nanni ist es die beste Entscheidung. Und nur so können wir wieder einmal einen Fellträger aufnehmen, wenn es nötig ist. Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende. Viele von Euch feiern derzeit ja den Karneval - genießt diese tollen Tage und wer nichts mit dem Karneval am Hut hat: macht es Euch einfach nur schön, Eure Jacqueline
 

Kommentare:

  1. Ach wie ist das schön, auch die Nanni ist vermittelt :-) Und der Willi ist so ein tapferes Hündchen. Hab mir heute das Filmchen im FB angesehen, sooo süß! Jacqui, Euer ständiger Einsatz für die armen Kreaturen verdient echte Anerkennung.
    Diese Eierlithos habe ich zuerst bei Dir gesehen, sie sind einfach nur schön. Die Fensterrahmen- Schneeglöckchen-Deko, bezaubernd!
    Ich freue mich für Nanni und wünsche Euch ein schönes Restwochenende.
    LG von Karen

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe einen Hund mit zertrümmerter Schulter als Pflegie aufgenommen, mit ihm die Amputation des Beines durchgemacht. Er war abgemagert, die Kette am Hals eingewachsen. Danach durfte er nicht mehr ausziehen. Nach 6 Jahren und viele Operationen mit Komplikationen später bin ich immer wieder über den Lebenswillen und die Geduld überrascht. In dem Hund steckt inzwischen ein Mittelklassewagen. Wir sind nicht reich, aber jeder Cent war es wert! Ich würde es immer wieder tun. Was ist ein Auto, ein Urlaub, gegen diese wunderbaren Hundeaugen? Ich lese voller Freude und Rührung immer mit, dass es noch mehr so Bekloppte gibt�� Danke an euch.....

    AntwortenLöschen
  3. Rührend! Berührend! Die kleine, tiefenentspannte Nanni bei Jogaübungen auf dem Boden und der zuckersüße Mini-Willi mit fast nacktem Popo daneben! Was seid ihr doch für wunderbare Menschen! Ja, und die Ladenbilder sind sowieso der Hit! Alles Gute und beste Wünsche aus Österreich von Hanna

    AntwortenLöschen
  4. Möbel mit Narben und Spuren der Zeit können schön sein, für den der das mag, aber Puppenkörper ohne Kopf finde ich als Deko, einfach gruselig.
    LG Maria

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jaqui,
    alles Gute für den armen Willi, aber das wird schon so ein tapferer kleiner Kerl und wie schön, dass nun auch Nanni einen Platz gefunden hat, ich freu mich sehr. Alles andere ist natürlich ein Traum, super Fotos wunderschön alles dekoriert, mich stören auch die Puppenkörper ohne Kopf nicht wie eben gelesen bei der Vorschreiberin, ich finds originell in meinem Lieblingshotel auf Sylt hängen an der ganzen Decke kopfüber Puppenköpfe das hat was, ich finds witzig...
    Alles Liebe vom Reserl und fühl dich gedrückt und alles Gute für Willi

    AntwortenLöschen
  6. Liebste Jaqui, ich bin ein großer Bewunderer deiner Güte, die du all diesen armen geschundenen Seelen entgegen bringst! Ich habe großen Respekt vor deinem Handeln, und lese in jeder Zeile in der du darüber schreibst, wie sich dein Herzblut und deine Tränen miteinander vermischen. Das kann wirklich niemanden kalt lassen, und du regst damit immer wieder sehr zum Nach- und Umdenken an. Du bist ein ganz wunderbarer, bsonderer Mensch! Herzlichst, dein Meisje

    AntwortenLöschen
  7. Ein großes Kompliment an all Deine Aufhängekünste, Jacqui. Und ich freue mich, dass die Kleine es so schön haben wird im neuen Heim. Und der Willi, ach Gott, so ein kleiner Pfiffer, und dann muss er das alles aushalten - doch bald hat er es geschafft und die Jahreskraft wird ihn ganz schnell heilen lassen. Ich hoffe das so sehr für das Würmchen.
    Jacqui, alles Liebe von mir, hab noch einen schönen Februarausklang und einen wundervollen Märzanfang, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  8. Ha.....im Vergleich zu deiner Osterdeko bin ich blutiger Amateur *g*
    Die Eierbilder sehen toll aus und ja ich finde es auch schade, dass keiner mehr Blogs lesen will....Instagram geht zwar schneller.....aber da steckt keine Seele dahinter....sind nur schnell hochgeladene Bilder....und ist zum Follower sammeln....aber hab ich was von Tausenden Followern wenn es kein Schwein interessiert was ich schreibe? Also ich bleib beim bloggen....vielleicht nicht regelmäßig jede Woche....aber ab und zu geb ich mir die Ehre *g*

    Hab einen feinen Abend!!!!!

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  9. You're a lovely person for your love for animals!! I hope that the small heal quickly! Cordial greetings. Ornella

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über JEDEN Eurer Kommentare - DANKESCHÖN !!! - und versuche, so schnell als möglich auf Fragen von Euch zu antworten. Bitte seid nicht böse, wenn ich nicht jeden Kommentar von Euch hier kommentiere.